Bauern

Beiträge zum Thema Bauern

Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger, Geschäftsführerin des Netzwerk Kulinarik Christina Mutenthaler, Carina und Manfred Zörnpfenning.
  2

Neues Gütesiegel
Niederösterreichs erster AMA-Genuss Betrieb ist aus Aderklaa

ADERKLAA. Der erste Betrieb in Niederösterreich, der mit dem neuen Gütesiegel "AMA Genuss Region" zertifiziert, ist jener von Carina Zörnpfenning aus Aderklaa. „Für mich war sofort klar, dass ich in das neue System umsteige. Endlich haben wir ein staatlich anerkanntes Zeichen für unsere Arbeit und unsere Produkte. Wir setzen auf die Bekanntheit des Zeichens, das uns bei der Vermarktung unterstützen wird“, meint die Direktvermarkterin. Das Gütesiegel ist neben dem AMA-Gütesiegel und dem...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Das neu gewählte Führungstrio der Bezirksbauernkammer Gänserndorf: Obmann Manfred Zörnpfenning und die Stellvertreter Bezirksbäuerin Eveline Prager und Leopold Hradil mit Vizepräsidentin Andrea Wagner und der Leiterin der BBK Birgit Hauer-Bindreiter.

Bauernkammer
Zörnpfenning wieder zum Obmann der Bauernkammer gewählt

BEZIRK GÄNSERNDORF. Das Führungstrio der Bauernkammer Gänserndorf stellt erneut der NÖ Bauernbund – mit dem wiedergewählten Obmann Manfred Zörnpfenning an der Spitze und seinen Stellvertretern Bezirksbäuerin Eveline Prager und Leopold Hradil. Vizepräsidentin Andrea Wagner betont die Wichtigkeit einer starken Interessenvertretung. Zörnpfenning kommt aus Aderklaa und bewirtschaftet einen Ackerbaubetrieb mit Direktvermarktung. Als seine Stellvertreter wurden Bezirksbäuerin Eveline Prager...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Nur die Bewässerung rettet die Kulturen im Weinviertel.

Landwirtschaft kämpft mit Trockenheit
Marchfeld: Nur Bewässerung verhindert einen Totalausfall

Extreme Trockenheit BEZIRK GÄNSERNDORF. Kurzes Aufatmen im Weinviertel. Nach zehn Wochen Trockenheit ist es exakt mit den Eismännern zu einer Abkühlung und zu Niederschlägen gekommen. Mengenmäßig weit weg von einem Landregen, aber immerhin ein paar Millimeter Niederschlag, die dem völlig ausgetrockneten Boden und der Vegetation gut tun. „Eine so lang anhaltende Trockenheit hat es, bei Durchsicht der langjährigen Niederschlagsstatistik, schon seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Seit Anfang...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

SPÖ Bauern
"Klug investieren bei landwirtschaftlichen Themenfeldern"

BEZIRK. "Wenn man mit offenen Augen in allen landwirtschaftlichen Bereichen unserer heimischen regionalen Landwirtschaft hineinschaut, erkennt man die ungelösten Themenbereiche seit den letzten Jahren", sagt Ernst Wagendristel, Landesvorsitzender der SPÖ Bauern und weiter: "Unsere Landwirtschaft kämpft seit Jahren um das Auskommen mit dem Einkommen, dazu kommen noch die ungelösten Themenbereiche in den Bereichen des Pflanzenschutz, der Fraßschädlinge, der Mäuseplage, des Borkenkäfer, der...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Traditionell essen wir Österreicher am Gründonnerstag Spinat.
  3

Marchfeld
2.800 Tonnen Spinat für Gründonnerstag

Alljährlich steht Spinat am Gründonnerstag, dieses Jahr am 9. April 2020, bei mehr als der Hälfte der  Österreicher am Speiseplan. Und woher dieser kommt ist ganz klar: selbstverständlich aus dem Marchfeld.  MARCHFELD. Auch wenn wir Ostern dieses Jahr anders verbringen werden als die Jahre zuvor, steht der Gründonnerstag doch alljährlich ganz im Zeichen des Spinats - obwohl dieser mit der Farbe Grün eigentlich gar nichts am Hut hat.  Tatsächlich geht die Bezeichnung auf den althochdeutschen...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Das Problem der fehlenden Erntehelfer könnte gravierende Auswirkungen auf die landwirtschaftlichen Betriebe haben.
  3

Bezirk Gänsernorf
Bauern sorgen sich um ausbleibende Erntehelfer

Die Spargelernte steht vor der Tür, als nächstes wären dann die Erdbeeren und weitere Gemüse- und Obstsorten an der Reihe, die uns alle im Normalfall mit Regionalität versorgen, aber die Grenzschließungen sind ein Problem für die Bauern. BEZIRK GÄNSERNDORF. Auf einmal wird Selbstverständliches unsicher. Was ist mit den Lebensmitteln in Zeiten des Coronavirus? Das Problem ist nicht, dass Obst, Gemüse und Getreide nicht wachsen würden. Aber die heimischen Bauern wissen derzeit nicht wer all...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Bauernbund-Spitzenkandidat Johannes Schmuckenschlager mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (Mitte) und den Ministerinnen Köstinger und Tanner.
  Video   116

Landwirtschaftskammer-Wahl 2020
Auftakt des Bauernbundes auf der Tullner Messe (mit Video)

TULLN / NÖ. Am 1. März geht es um klare Entscheidungen. Gemeinsam mit dem Bauernbund-Spitzenkandidaten Johannes Schmuckenschlager werden die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft der Bäuerinnen und Bauern gestellt. Heute, 15. Februar, fand die Auftaktveranstaltung auf der Tullner Messe statt. Gemeinsame Agrarpolitik Im Rahmen seiner Rede betont Schmuckenschlager die Werte, für die man einstehe und die sowohl innerhalb der Familie als auch auf den Höfen gelebt wird: "Die liegen in unseren...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
  2

Mäuseplage
Das große Fressen als Existenzbedrohung

Der Hunger der Mäuse nimmt kein Ende. Einige Bauern sehen die Situation sogar als existenzgefährdend an. Nun fordern sie in einem Offenen Brief die Politik zu Verbesserungen auf.  BEZIRK GÄNSERNDORF (top). Die aktuelle Mäuseplage sorgt im Großraum Zistersdorf  und auch in anderen Teilen des Bezirks für enorme Ernteausfälle (die Bezirksblätter Gänserndorf berichteten). Wegen der Hitze und Dürre der vergangenen Wochen und Monate vermehrten sich die Tiere rasant und fraßen ganze Felder kahl....

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
 1   3

Die Mäuse sind los
Mäuseplage im nördlichen Weinviertel

Die trockenen Regionen Niederösterreichs haben nach Dürre und extremer Hitze einen neuen alten Schädling. GÄNSERNDORF. Die Mäuse sind los: Es gibt massive Ernteschäden durch eine noch nie dagewesene Mäusepopulation, die sich durch die Kulturen frisst. Bauern befürchten sogar schon bis zu 70% Ernteausfall in den Regionen rund um die Gemeinden Dürnkrut, Zistersdorf und Jedenspeigen. Nationalrätin Angela Baumgartner zeigt sich angesichts der Bilder schockiert: „Ich habe nach den...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer

Vifzack 2019
Sechs Betriebe bewerben sich als innovativster Betrieb Niederösterreichs

Die Landwirtschaftskammer Niederösterreich vergibt 2019 erstmals den Innovationspreis "Vifzack" BEZIRK. Die Landwirtschaftskammer Niederösterreich vergibt 2019 erstmals den Innovationspreis "Vifzack": Damit sollen engagierte Bauern in Niederösterreich, die innovative Projekte auf ihren Betrieben erfolgreich umgesetzt haben, ausgezeichnet und ihre Leistungen anerkannt werden. Sechs Betriebe aus dem Bezirk Gänserndorf haben ihre Projekte eingereicht:  „Dolce Rosa –Die Süßkartoffel aus dem...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer

BUCH TIPP: Blaise Leclerc – "Lebendiger Boden - Gartenboden verstehen und verbessern"
Den Gartenboden besser verstehen

Wer sich in das Thema "Boden" und dessen Bewirtschaftung vertiefen will, ist mit diesem Buch gut beraten: Im Boden befinden sich zahlreiche Organismen. Es hilft ungemein, die Abläufe im Boden zu verstehen. Genau erklärt wird der Aufbau des Bodens, welche Pflanzen gedeihen und welche Vorgänge ablaufen sowie Analyse des Gartenbodens und Bearbeitungsmöglichkeiten. Ein hochwertiger Praxisratgeber mit ausführlichem Hintergrundwissen. Stocker Verlag, 176 Seiten, 19,90 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

LFI Zertifikatsverleihung
Neue Absolventen aus dem Bezirk Gänserndorf

LFI Zertifikatsverleihung: 9 neue Absolventen aus dem Bezirk Gänserndorf BEZIRK. 236 Personen absolvierten in der vergangenen Bildungssaison Zertifikatslehrgänge des Ländlichen Fortbildungsinstituts Niederösterreich (LFI NÖ). 9 Bäuerinnen und Bauern aus dem Bezirk Gänserndorf freuen sich über ihren erfolgreichen Abschluss und nahmen ihr Zertifikat entgegen. Im Rahmen einer Festveranstaltung in der Landwirtschaftskammer NÖ erhielten die 236 Absolventinnen und Absolventen der...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer

Gänserndorf zeigt Vorteile bäuerlicher Produkte auf
„Iss von do: Sicher versorgt“

„Iss von do: Sicher versorgt“ – Der Bezirk Gänserndorf zeigt Vorteile bäuerlicher Produkte auf. GÄNSERNDORF. Ganz Niederösterreich steht Mitte Juni  im Zeichen der Land- und Forstwirtschaft. Grund dafür ist die  „Woche der Landwirtschaft“. Auch im Bezirk Gänserndorf fand eine Veranstaltung zum Thema statt. Die Bezirksbauernkammer lud in die Bäckerei Geier ein, um die Bedeutung einer sicheren Nahversorgung und die einzigartige Qualität heimischer Produkte aufzuzeigen. Die höchsten...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer

Facharbeiterbriefe
Neue Landwirte der LFS

OBERSIEBENBRUNN. Beim traditionellen Hof-und Koppelfest an der Landwirtschaftlichen Fachschule Obersiebenbrunn, wurden 31 frisch gebackenen Absolventen der Bäuerinnen-und Bauernschule die Facharbeiterbriefe der Landwirtschaft überreicht. Das Hof-und Koppelfest stellt jedes Jahr den Höhepunkt der Veranstaltungen im Schuljahr dar und zog auch dieses Jahr wieder zahlreiche Besucher an. Am Nachmittag wurden die Jungrinder, im Beisein zahlreicher Gäste auf die Koppel im Wirtschaftshof der...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
 1   2

Kartoffelkrise 2.0
Unsere Erdäpfel sind bedroht (+Video)

Unsere Kartoffel-Bauern schlagen Alarm und verteilen "Die letzten ihres Jahrgangs 2018". Das Problem: Schon bald gibt es keine heimischen Erdäpfel mehr im Supermarkt. BEZIRK. Hitze, Trockenheit und ein enormer Drahtwurmbefall. Die Witterungsverhältnisse im vergangenen Jahr haben nicht nur den Erdäpfeln in NÖ zugesetzt sondern auch den Bauern. Die vermarktungsfähige Menge fiel gering aus und so kann der österreichische Erdäpfelmarkt erstmals nicht durchgehend mit heimischen Qualitäten...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
  4

Die Zukunft des ländlichen Raums
Bauern im Bezirk Gänserndorf appellieren: Augen auf beim Lebensmittelkauf

BEZIRK. "Wir haben drei Probleme: den Klimawandel, die Importe und die Macht der Handelsketten." Bezirksbauernbund-Obmann Manfred Zörnpfenning aus Aderklaa blickt pessimistisch in die Zukunft. Der bäuerliche Betrieb als Rückgrat des ländlichen Raums steht immer stärker unter Druck, immerhin hängen 130.000 Arbeitsplätze davon ab. 2 Arbeitsplätze pro Betrieb Rund 1450 landwirtschaftliche Betriebe gibt es derzeit noch im Bezirk Gänserndorf. Ein Bauernhof sichert im Durchschnitt zwei...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
EGZ-Geschäftsführer Franz Bauer und Vertreter der Politik und der Landwirtschaft trafen sich in Niedersulz.

Niedersulz: Resolution zur Rettung der Landwirtschaft

SULZ. "Es brennt auf unseren Feldern!" Die Geschäftsführer der gemeinnützigen Erzeugergemeinschaft Zistersdorf, die EGZ, der 300 Landwirte angehören, veröffentlichten in Niedersulz eine Resolution zur Rettung der österreichischen Landwirtschaft. Ihr Credo: Der Klimawandel und die Preiswirtschaft gefährden die heimischen Betriebe, Politik und Wirtschaft müssten dringend Maßnahmen setzen, um diese vor der Schließung zu bewahren. Stefan Frank, Forscher beim IIASA, dem Internationalen Institut für...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Obmann der Vereinigung Österreichischer Stärkekartoffelproduzenten Gerhard Bayer, Obmann-Stellvertreter der Interessengemeinschaft Erdäpfelbau Karl Scharitzer, Branchevertreter Speiseindustriekartoffelsektor Wolfgang List, Obmann der Interessengemeinschaft Erdäpfelbau Franz Wanzenböck und Landwirtschaftskammer NÖ- Vizepräsident Otto Auer.

Erdäpfelbauern leiden unter Folgen der Trockenheit

WEINVIERTEL. Zum zweiten Mal in Folge hält die Trockenheit die Erdäpfelfelder fest im Griff. Ein hoher Schädlingsdruck und neue Krankheiten sind die Folge. In Österreich wird eine unterdurchschnittliche Ernte in guter Qualität erwartet. Eine Versorgung des heimischen Marktes mit Erdäpfeln aus Österreich ist  gewährleistet. Niederösterreich ist und bleibt  mit über 5000 Bauern wichtiger Hot-Spot, wenn es um die Versorgung mit heimischen Erdäpfeln geht. "Der Klimawandel ist auf unseren Feldern...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Nationalratsabgeordnete Angela Baumgartner, Bezirksbauernkammerobmann Manfred Zörnpfenning, Landesheim-Küchenchefin Eveline Pazderka und die Direktorin Ursula Streicher.

Gut zu wissen, was man in Gänserndorf isst

Landwirtschaftskammer setzt mit regionalen Betrieben Maßnahmen für mehr Transparenz auf den Speiseplänen. GÄNSERNDORF. Immer mehr Menschen wollen wissen woher ihr Essen am Teller stammt. Deshalb stellt die Bezirksbauernkammer Gänserndorf die diesjährige „Woche der Landwirtschaft“ unter das Motto „Unser Essen: Gut zu wissen, wo´s herkommt“. Gemeinsam mit der Großküche im Pflege- und Betreuungszentrum Gänserndorf wurden die Vorteile regionaler Herkunft von Lebensmittel aufgezeigt und so manche...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Obmann des LFI NÖ Andreas Ehrenbrandtner, Landwirtschaftskammer Niederösterreich-Vizepräsidentin Theresia Meier, Johanna Traxler, Johannes Greiner, Reinhard Moring, Petra Zehetbauer, Walter Lauer, Katrin Zwanziger, Obmann des Landesverbandes für bäuerliche Direktvermarkter NÖ Johann Höfinger und Geschäftsführer des LFI NÖ Johann Schlögelhofer

16 neue Absolventen aus dem Bezirk Gänserndorf zeigen Höchstleistungen bei Weiterbildung

BEZIRK GÄNSERNDORF. 232 Personen absolvierten in der vergangenen Bildungssaison 2017/18 Zertifikatslehrgänge des Ländlichen Fortbildungsinstituts NÖ (LFI NÖ). 16 Bäuerinnen und Bauern aus dem Bezirk Gänserndorf konnten sich über ihren erfolgreichen Abschluss freuen und nahmen ihr Zertifikat entgegen. Michael Breinreich, Johanna Traxler, Walter Lauer, Markus Fellner, Johannes Greiner, Herbert Hansi, Markus Lugmayr, Reinhard Moring, Christian Wunderl. Petra Zehetbauer, Sandra Falkner,...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Mara und Luis Rockenbach mit der Lehrerin Andrea Neumayr-Musser und Schülern in Obersiebenbrunn.

Soja aus Südamerika: brasilinanischer Bauer besucht Obersiebenbrunn

OBERSIEBENBRUNN. 800 Hektar Soja, eine Fläche so groß wie das Marchfeld. Die bewirtschaftet der brasilianische Bauer Luis Rockenbach, der gemeinsam mit seiner Frau Mara die Landwirtschaftliche Fachschule Obersiebenbrunn besucht hatte. Rockenbach führt den Betrieb in Rio Grande do Sul, dem südlichsten Bundesstaat in Brasilien. Seine Frau leitet eine Windpark-Hersteller-Firma und arbeitet eng mit Firmen in Deutschland zusammen. "Bei Besichtigungen unserer Sojafelder war der Experte überrascht,...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Agrana-Betriebsrat Walter Rotter und BBK-Obmann Manfred Zörnpfenning kämpfen Seite an Seite gegen das Neonicotinoid-Verbot.
 1   2

Der Rüsselkäfer bedroht die Rüben: Zuckerfabrik Leopoldsdorf droht das Aus

BEZIRK GÄNSERNDORF. Die Gänserndorfer Bauern und 450 Leopoldsdorfer AGRANA-Mitarbeiter sind in Alarmbereitschaft. Der Rübenanbau ist in Gefahr und damit die Existenz der Zuckerfabrik Leopoldsdorf. Rübenderbrüssler sorgt für Drama Der Auslöser für das sich anbahnende Drama ist der Rübenderbrüssler, auch Rüsselkäfer genannt. Der Käfer wandert wegen des Klimawandels vermehrt vom Osten Richtung Österreich, er frisst die jungen Triebe der Rübenpflanze. Die konventionelle Landwirtschaft bekämpft...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Der neue Lagerhaus-Beregnungsplan nutzt Satellitendaten des Sentinel 2, um Landwirten exakte Empfehlungen für eine effiziente Beregnung zu geben.

Wenn der Satellit den Regen übers Weinviertel bringt

Lagerhäuser bieten ein neues Online-Servicetool, das aufgrund von Satellitendaten Landwirten exakte Empfehlungen für eine effiziente, ressourcenschonende Beregnung gibt. BEZIRK GÄNSERNDORF. Die neue Lagerhaus Online-Plattform Beregnungsplan.at bietet punktgenaue Empfehlungen zum Beregnungsbedarf von landwirtschaftlichen Flächen. Möglich wird dies dank einem wissenschaftlichen Berechnungsmodell der Wiener Universität für Bodenkultur, das auf Satellitendaten zurückgreift und diese mit...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Tag der Bäuerin

Tag der Bäuerin Wann: 23.01.2018 08:00:00 bis 23.01.2018, 13:00:00 Wo: Kellerbühne im Rathaus, Hauptstraße 12, 2225 Zistersdorf auf Karte anzeigen

  • Gänserndorf
  • Julia Tanzer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.