Bauern

Beiträge zum Thema Bauern

LA Alexander Gamper, Sebastian Hager, NR Peter Schmiedlechner.

FPÖ & die Landwirtschaft
"ÖVP greift Probleme nicht an"

FPÖ macht auf "belastete Situation der Landwirtschaft im Bezirk Kitzbühel" aufmerksam. KITZBÜHEL (niko). "Doppelzüngigkeit" wirft die FPÖ der ÖVP in deren Landwirtschaftspolitik auf allen Ebenen, insbesondere in den Problembereichen "Wolf" und "Milch" vor. Man wolle sich der "belasteten Situation der Bauern" verstärkt annehmen, so LA Alexander Gamper, FP-Landwirtschaftssprecher im Bezirk Sebastian Hager und FPÖ-Agrarsprecher NR Peter Schmiedlechner in Kitzbühel. "Die Landwirtschaft ist...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Auch Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl, sieht das Vorgehen des WWF als "reine Show".

Wolf in Tirol
Kritik an WWF-"Show-Alm"

TIROL. Die Wolf-Thematik lässt nicht nach, vor allem die vor Kurzem durchgeführte Inszenierung eines Vorzeigeobjekts in Sachen Herdenschutz, lässt die Gemüter hochkochen. Allen voran ist Bezirksbauernobmann Elmar Monz über die Vorgehensweise des WWF erzürnt.  Herdenschutz VorzeigeobjektDer Vorwurf: Der WWF hat in Kooperation mit einem Schafbauern einen Schafpferch errichtet, welcher gut mit dem Auto erreichbar auf einer einschnittigen Wiese auf der Tschey errichtet wurde. Dieser Pferch wurde...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bei den Direktvermarktern gibt's Gemüse, Fleisch, Eier, Liköre uvm.
1

Unsere Erde
Erstklassige Produkte von den Bauernhöfen der Region

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Regionalität ist vielfältig – das beweisen die zahlreichen Hofläden und Direktvermarkter im Bezirk Kitzbühel. Die Produktpalette geht dabei weit über Fleisch und Eier hinaus. Von edlen Käsesorten und prämierten Schnäpsen bishin zu Honig und Fischen bieten die Landwirte erstklassige Waren an. Gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer im Bezirk Kitzbühel haben die BEZIRKSBLÄTTER eine Liste von einigen Direktvermarktern erstellt, die vor Ort ihre Waren...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Die Ausbringung der Gülle sorgte bei den Gästen des Restaurants für Unmut.
4

Geruchsbelästigung in Kössen
Restaurantgäste von Güllegeruch massiv gestört

KÖSSEN (jos). Am Abend des 22. Juli war ein Bauer in Kössen gegen 19.30 Uhr auf seinem Feld, um dort die Gülle auszubringen. Die Gäste eines Lokales fühlten sich aufgrund der immensen Geruchsbelästigung gestört und verließen daraufhin "fluchtartig" die Terrasse, wie ein Augenzeuge (Name d. Redaktion bekannt) den BEZIRKSBLÄTTERN per E-Mail schilderte. "Der Bauer hat, inbesondere für die gerade erst wieder 'anlaufende' Gastronomie und die Tourismusbranche kein für Kössen förderliches Verhalten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Anzeige
Gewinnen Sie mit der Almmilch eines von neun Genusspaketen
3 Aktion 2

Mitmachen & Gewinnen
Der Geschmack des Tiroler Almsommers

TIROL. Anfang Juni startete in Tirol die Almsaison und damit auch die Sommerfrische für viele Kühe. Beantworten Sie unsere Frage zur Tiroler Almmilch und gewinnen Sie eines von neun Genusspaketen! Vor allem im Zillertal ist dies eine ganz besondere Zeit, da die Erlebnissennerei Zillertal die Milch frisch von rund 217 Almen holt und auf diese Weise wieder einen ganz besonderen Genuss bieten kann: die Almmilch mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“. Die Almmilch ist in der klimaneutralen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agrarmarketing Tirol GmbH
LA Josef Edenhauser zog Bilanz.

Landwirtschaftsbericht 2019
Licht und Schatten in der heimischen Landwirtschaft

Der Bericht zur Lage der Land- und Forstwirtschaft ist eine Rückschau auf das Jahr 2019; Bezirksbauernobmann und VP-Landwirtschaftssprecher LA Josef Edenhauser (Oberndorf) bezog dazu im Landtag Stellung. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL, OBERNDORF (niko). Die Coronakrise hat das Verständnis für die heimische Landwirtschaft grundlegend verändert",so LA Edenhauser. „Die heimische Lebensmittelversorgung ist in den Fokus gerückt, Importe aus Drittländern werden nun kritischer gesehen. Hoffen wir, dass...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Eva Salvenmoser kümmert sich liebevoll um die Tiere im Stall.
4

Landwirtschaft
"Wir haben uns hier den Lebenstraum erfüllt"

Klaus und Eva Salvenmoser verwirklichten sich in Kössen den Traum eines eigenen Hofes. KÖSSEN (be). Klaus Salvenmoser war viele Jahre lang Friseurmeister, seine Frau Eva war im Weinfachhandel tätig. Seit April 2017 leben sie auf dem Hof „Wies’n“ im Kössener Ortsteil Bichlach. Dort können sie ihre Träume verwirklichen. Gesundheitstrainerin, Wanderführerin und Yogalehrerin ist Eva Salvenmoser jetzt. Doch bevor sie sich diesen Wunsch erfüllen konnten, ist das Paar bis in die Steiermark, ins...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Gut angelaufen ist das vom Land Tirol unterstützte Pilotprojekt des Maschinenrings für die gemeinschaftliche Maschinennutzung zur emissionsarmen Gülleausbringung. LHStv Josef Geisler und Maschinenring-Landesgeschäftsführer Hermann Gahr (2. und 3. von re.) gemeinsam mit Josef Gahr (GF Maschinenring Innsbruck-Land li.) am Betrieb von Robert Hauser (re.) beim Lokalaugenschein in Mils.
1 2

Landwirtschaft
Leihmaschinen für bodennahe Gülleausbringung

TIROL. Wenn Gülle möglichst direkt auf dem Boden ausgebracht wird, kann die Geruchsbelästigung und der Nährstoffverlust bis zu 60 Prozent reduziert werden. Die dazu benötigte Technik ist allerdings teuer und kann nicht in jedem Gelände eingesetzt werden. Um dem Abhilfe zu schaffen, besorgte das Land Tirol mit Maschinenring-Unterstützung Leihmaschinen. Güllefässer mit SchleppschuhverteilerEine gemeinschaftliche Nutzung der besorgten Güllefässer mit Schleppschuhverteiler hilft den Tiroler...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Klopapier wurde in der Corona-Zeit rar, doch bei der Milch gab es keine Engpässe. Tirol ist diesbezüglich nicht von Importen abhängig. Einwichtiger Faktor, auf den man am Weltmilchtag aufmerksam machen möchte.

Weltmilchtag am 1. Juni
Auf die Tiroler Qualitäts-Milch!

TIROL. Der 1. Juni soll ganz im Zeichen der Milch stehen, denn auch in 2020 wird an diesem Datum der Weltmilchtag begangen. Die geplanten Veranstaltungen dazu mussten leider ins Wasser fallen, doch trotzdem möchte die Landwirtschaft auf die Rolle der Milchwirtschaft in Tirol aufmerksam machen. Keine Milch-Engpässe in Corona-ZeitTrotz der drastischen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus, konnten die Tiroler Milchproduzenten ihre Kunden mit Qualitäts-Milch versorgen. In den...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bei der Amtsübergabe am 19. Mai: Hinten v.li. Tierzuchtdirektor Rudi Hussl, Nachfolger Hans Pittl, NR und Kammerpräsident Josef Hechenberger, Zuchtleiter Raphael Kuen, vorne v. li.: die beiden Stellvertreter Jakob Prantl, scheidender Obmann Erich Scheiber und Franz Pfurtscheller.
5

Neue Spitze des Tiroler Grauviehzuchtverbandes
Hans Pittl aus Ladis übernimmt das Obmannamt

TIROL/LADIS. Der langjährige Obmann des Tiroler Grauviehzuchtverbandes Ökonomierat Erich Scheiber hat nach knapp 5 Jahrzenten an der Spitze sein Amt niedergelegt. Ihm folgt Hans Pittl aus Ladis nach. Würdiger NachfolgerAm 19. Mai wurde Hans Pittl einstimmig zum Nachfolger von ÖR Erich Scheiber gewählt. Hans Pittl „der Gasslbauer“ aus Ladis bewirtschaftet mit seiner Familie einen Grauviehzuchtbetrieb mit 14 Kühen samt Nachzucht und hat ein festes Standbein in der Direktvermarktung seiner...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Gute Arbeitsbedingungen für ArbeitnehmerInnen, ein Mindestverdienst für Landwirte, klare Regelungen bei Verkaufspreisen sowie faire Endproduktpreise werden gefordert.

Agrarpolitik
Lebensmittelhandel in der Kritik

TIROL. Bernhard Höfler, Sekretär der Tiroler Gewerkschaft PRO-GE und Vorstandsmitglied der Tiroler Arbeiterkammer kritisiert die Preispolitik des Lebensmittelhandels. Er fordert endlich gute Arbeitsbedingungen für ArbeitnehmerInnen, einen Mindestverdienst für Landwirte, klare Regelungen bei Verkaufspreisen sowie faire Endproduktpreise. Sozioökologisch statt "nur" ökologischDie aktuelle Preispolitik des Lebensmittelhandels ist Höfler ein Dorn im Auge. Er fordert endlich Taten mahnt, dass es...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Josef Hechenberger (Präsident der Landwirtschaftskammer Tirol) mit LHStv Josef Geisler bei der Landespressekonferenz.

"Kauf' regional"
Corona trifft auch die Tiroler Landwirtschaft hart

TIROL. Die Tiroler Landwirtschaft ist von der Coronakrise hart getroffen. Wer helfen will, sollte Lebensmittel aus der Region kaufen, appelliert LHStv Josef Geisler an die KonsumentInnen. Corona trifft uns alle. Das gilt auch für die Tiroler Landwirtschaft. „Es ist bei Weitem nicht so, dass die Tiroler Landwirtschaft von dieser schwierigen Situation, in der wir uns alle befinden, profitieren würden. Ich möchte die Bevölkerung deshalb bitten: Kaufen Sie Lebensmittel aus der Region, stärken...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Bauernbunddirektor Peter Raggl.

Corona - Landwirtschaft
"Auf unsere Bauern ist Verlass"

Gerade in Krisenzeiten erkennt man, wie wichtige die Selbstversorgung mit heimischen Lebensmitteln ist. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). „Obwohl die Corona-Krise mit wegbrechenden Absatzmärkten auch für die österreichische Land- und Forstwirtschaft eine enorme Herausforderung darstellt, geben unsere Bäuerinnen und Bauern weiterhin ihr Bestes, um die Bevölkerung mit heimischen Qualitätslebensmitteln zu versorgen“, betonen Bauernbund-Obmann LH-Stv. Josef Geisler und Direktor BR Peter Raggl. „Ein...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Tiroler Landwirtschaft ist immer noch aktiv und dient auch in der Krise als Versorger.

Covid-19
Tiroler Hofläden und Bauernmärkte geöffnet

TIROL. In Zeiten des Coronavirus bangt so mancher um seine Versorgung. Viele Supermärkte wurden auch von Hamsterkäufern "heimgesucht", die leere Regale hinterließen. Dabei ist die Lebensmittelversorgung gesichert – auch durch die Tiroler Bäuerinnen und Bauern.  Landwirtschaftliche Produktion geht weiterDie Tiroler Landwirte werden als „kritische und systemerhaltende Infrastruktur“ eingestuft und können daher ihrer Arbeit weiter nachgehen. Damit sichern sie unter anderem unsere Versorgung und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Andreas Hölzl, Christoph Pirnbacher, Peter Raggl, Lisa Bachler, Josef Edenhauser, Maria Burgmann,  Josef Geisler, Josef Fuchs, Josef Hechenberger.

Herbstkonferenz des Bauernbundes
Erfahren, wo der Schuh drückt...

Die Herbstkonferenzen sind ein Barometer für den Bauernbund in den Bezirken; Bezirkskonferenz in Reith. REITH, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). In Reith fand die traditionelle Herbstkonferenz des Tiroler Bauernbundes statt. Rund 100 interessierte Bäuerinnen, Bauern und Jungbauern folgten der Einladung von Bauernbundobmann LH-Stv. Josef Geisler und Bezirksbauernobmann LA Josef Edenhauser. „Mir ist es wichtig, zu erfahren, wo der Schuh in den Bezirken drückt. Die Konferenzen und die Sommergespräche...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

BUCH TIPP: Der Tiroler Bauernkalender 2020
Das schlaue Buch für die ganze Familie

Der Tiroler Bauernkalender, ein Gemeinschaftsprojekt des Tiroler und Südtiroler Bauernbundes, ist seit mehr als 100 Jahren ein treuer Begleiter in Bauernfamilien und auch außerhalb der Landwirtschaft ein beliebtes Nachschlagewerk, mit einer Fülle von Informationen, umfangreiches Kalendarium, Lebenshilfe und Unterhaltung für die ganze Familie. Schwerpunkt 2020: "Forschung und Innovation in der Landwirtschaft". 320 Seiten, 10 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Eine Million Unterschriften müssen gesammelt werden.

Erhalt der Artenvielfalt
Bürgerinitiative zur Rettung der Bienen und Bauern

Die europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten!“ sammelt Unterschriften zur Rettung der Artenvielfalt und der bäuerlichen Landwirtschaft. In Österreich wird das Unternehmen von Naturschutzbund, GLOBAL 2000, der Österreichischen Berg- und KleinbäuerInnen-Vereinigung und weiteren Organisationen unterstützt. Angesichts der dramatischen Entwicklungen rund um das globale Artensterben, dem Verlust der Insektenvielfalt und damit einhergehend der Bedrohung auch für uns Menschen braucht...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
"Manchmal hat man schon den Eindruck, dass in der EU kleinstrukturierte Betriebe, wie sie in Tirol vorherrschen, gar nicht erwünscht sind", ärgert sich der Grünen Politiker Kaltschmid über die Streichung der Ausnahme-Regelung für Weidehaltung.

Landwirtschaft
3.000 Bauern könnten Bio-Status verlieren

TIROL. Vor Kurzem strich die Europäische Kommission eine Ausnahme-Regelung für Weidehaltung. Aufgrund dessen könnten in Österreich mehr als 3.000 Landwirte zum 1. Januar 2020 ihren Bio-Status verlieren. Ein Unding für den Grünen Landwirtschaftssprecher Kaltschmid, der nun die Landwirtschaftskammer in der Pflicht sieht, etwas zu unternehmen.  Bio-Bauern sollten schnellstmöglich informiert und beraten werdenZwar befürwortet Kaltschmid die Verordnung, dass es keine Ausnahme zur Weidepflicht...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
"Ist es wirklich nötig, unsere Lebensmittel so unter Wert zu verschleudern?“, fragt sich Hermann Gahr.
1

Heimische Produkte
Gahr kritisiert Dumpingpreise der Supermarktketten

TIROL. Die Dumpingpreise der Supermärkte stoßen dem Tiroler Bauerndbund-Abgeordneten und Forum-Land-Obmann Hermann Gahr übel auf. Diese Preispolitik würde die heimischen Bäuerinnen und Bauern unter Druck setzen und in finanzielle Nöte bringen. Sie wären das letzte Glied in der Wertschöpfungskette und "bekommen das kleinste Stück vom Kuchen", so Gahr.  Ein "Ende der Rabattschlacht" gefordertDer ewige Preisdruck auf die heimischen Bäuerinnen und Bauern würde zu Lasten von Mensch, Tier und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Windwürfe, Wildschäden durch den strengen Winter, Borkenkäferbefall und ein erhöhter Investitionsbedarf bei der Wiederaufforstung stellen Herausforderungen für die Landwirte dar.

Grüner Bericht
Herausforderungen für Land- und Forstwirtschaft

Im Grünen Bericht 2019 wurden kürzlich die aktuellen Kennzahlen der österreichischen Landwirtschaft veröffentlicht. Die positive Entwicklung der bäuerlichen Einkommen konnte nicht fortgesetzt werden, alle Bundesländer weisen Rückgänge auf. In Tirol gibt es ein Minus von 20 Prozent im Vergleich zu 2017. TIROL (jos). „Im aktuellen Grünen Bericht spiegeln sich die Herausforderungen des Vorjahres in den rückläufigen Einkommen wieder. Extreme Trockenheit, gestiegene Aufwendungen in der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Zahlreiche Besucher säumten die Straßen, um die bunt geschmückten Tiere zu sehen.
50

TVB Kaiserwinkl
30. Almhoamfahr'n in Kössen mit Kalbversteigerung

KÖSSEN (jos). In Kössen jährte sich das traditionelle Almhoamfahr'n heuer zum 30. Mal. Neben den Vertretern des Tourismusverbandes Kaiserwinkl, Bürgermeister Reinhold Flörl, den Kössener Traditionsvereinen und auswärtigen Vereinen, die mit Gastauftritten die Veranstaltung abrundeten, konnten hunderte Schaulustige im Ortszentrum begrüßt werden. Mit Jubel und Applaus wurden der "Roanabauer" Andreas Heim, der "Hinhagbauer" Anton Dagn, der "Graberbauer" Hannes Dreier in Begleitung von Arnold Egger...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Bild (von links nach rechts): Wolfgang Obermüller (Gründer vom Tiroler Bauernstandl), Heinz Gstir (Obmann der Genossenschaft Bioalpin), Anita Obermüller (Prokuristin vom Tiroler Bauernstandl), Josef „Beppo“ Hechenberger (Tiroler Bauernstandl Kitzbühel) und Dipl.-Ing. Simon Wolf (Vertriebsleiter „Bio vom Berg“) – Foto: Klaus Wendling
1 2 10

Bereits zum 22. Mal waren alle Franchisepartner vom „Tiroler Bauernstandl“ zu einer 3-tägigen Fachtagung eingeladen!
Tiroler Bauernstandl-Jahrestagung in der wunderschönen Wildschönau

Bereits zum 22. Mal waren alle Franchisepartner vom „Tiroler Bauernstandl“ zu einer 3-tägigen Fachtagung eingeladen! Als Auftaktveranstaltung war wie jedes Jahr eine Produzentenmesse, diesmal im Wildschönauer Bergbauernmuseum z`Bach, einer ganz besonderen alpenländischen Begegnungsstätte. Zwölf (12) Produzenten aus Nord- und Südtirol waren gekommen und erfüllten den Begriff „Europaregion Tirol“ in beeindruckender Weise mit Leben. Die Feinkosthändler waren sehr interessiert an den verschiedenen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Wendling
Die Hitzewellen in Tirol machen den heimischen Bäuerinnen und Bauern zu schaffen. Die FPÖ fordert eine Unterstützung der betroffenen LandwirtInnen.

Hitzewelle in Tirol
"Hitze-Paket" für Tiroler Tierbauern

TIROL. Die nächste Hitzewelle hat Tirol erfasst. Manche freuen sich über die Temperaturen, andere hätten es lieber kühler und wieder andere sorgen sich gar um ihre Existenz. Vertrocknetes Land und Wiesen sind in Tirol kein seltener Anblick in diesen Tagen. Dies würde die österreichische Land- und Forstwirtschaft belasten, so FPÖ-Hauser und fordert Hilfspakete für in Not geratene Tierbauern.  Heimische Bäuerinnen und Bauern unterstützenUm den betroffenen Landwirtinnen und Landwirten zu...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

BUCH TIPP: Blaise Leclerc – "Lebendiger Boden - Gartenboden verstehen und verbessern"
Den Gartenboden besser verstehen

Wer sich in das Thema "Boden" und dessen Bewirtschaftung vertiefen will, ist mit diesem Buch gut beraten: Im Boden befinden sich zahlreiche Organismen. Es hilft ungemein, die Abläufe im Boden zu verstehen. Genau erklärt wird der Aufbau des Bodens, welche Pflanzen gedeihen und welche Vorgänge ablaufen sowie Analyse des Gartenbodens und Bearbeitungsmöglichkeiten. Ein hochwertiger Praxisratgeber mit ausführlichem Hintergrundwissen. Stocker Verlag, 176 Seiten, 19,90 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.