Bauern

Beiträge zum Thema Bauern

4

So geht es Schweinen in Österreich
Verheerende Missstände in Schweinemastbetrieb

Halbtote oder bereits verwesende Ferkel liegen neben ihrer, im Kastenstand dahinvegitierenden Mutter in der Box. Nein, diese Aufnahmen stammen nicht von irgendeinem ausländischen Großbetrieb, sondern von einem österreichischen, kleinen Bauern. Nicht nur, dass diese Zustände bekannt sind, sie sind auch rechtlich gedeckt. Dennoch wird die Werbung nicht müde, uns mit Bildern von glücklichen Tieren auf der Weide, einzulullen. Es wird Zeit, dem ein Ende zu setzen. Unterschreiben Sie jetzt die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Daniela Noitz
Bäuerinnen und Bauern informierten die Konsumenten, wie sie die regionalen Produkte am besten erkennen können.
9

Mattersburg
Bauern werben für Regionalität

Kampagne „Das isst Österreich“ macht Station in der Arena Mattersburg MATTERSBURG. Ins Leben gerufen wurde die Kampagne mit dem Ziel, Konsumenten über die hochwertige Qualität regionaler Lebensmittel zu informieren, von der Landwirtschaftskammer, der Landjugend Burgenland und den Seminarbäuerinnen. Vor Ort-Info Deswegen informierten die Bauern am 30. September auch vor dem Billa in der Arena Mattersburg und gaben den Konsumenten Tipps, um beim Einkauf besser zu erkennen, welche Produkte aus der...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
8

Solidarische Landwirtschaft
"Die Geschichte von zweien die auszogen um Mensch, Tier, Natur und sich selber Gutes zu tun“

SOLAWI! Was sich für manche vielleicht in erster Sekunde wie ein Wort aus der afrikanischen Sprache anhört, stellt sich als Abkürzung für eine spannende Wirtschaftsalternative heraus: 35 Solidarische Landwirtschaften gibt es in Österreich. Das Nordburgenland, bzw. der Bezirk Mattersburg hat jetzt auch eine. Sie wurde kürzlich vom Betriebswirt Florian Weishaar und Gärtner und Gemüsebauern Franz Rigler gegründet und auf dem Neudlhof in Pöttelsdorf einer großen Schar Interessenten vorgestellt. Es...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • uschi zezelitsch
LK-Präs. Nikolaus Berlakovich und Innovationsbeauftragte Tanja Eisenbarth präsentieren: „Burgenland is(s)t innovativ“

Burgenland is(s)t innovativ
Auf der Suche nach den kreativsten Bauern

25 heimische Betriebe rittern um den „Burgenland is(s)t innovativ“-Preis des kreativsten Kulinarik-Landwirten. BURGENLAND. Innovation in der Landwirtschaft ist ein Schwerpunktthema für Landwirtschaftskammer-Präs. Nikolaus Berlakovich. Als ein Mosaikstein zu mehr Innovation werden erstmals die kreativsten Ideen mit dem Preis „Burgenland is(s)t innovativ“ prämiert. Publikum gefragt 25 Betriebe, die mit ihren innovativen Produktideen überzeugen, stehen zur Auswahl. Die Stimmenabgabe ist mittels...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Die Familie Tobler und LWK-Präs. Niki Berlakovich mit den ersten Frühkartoffeln in Draßburg

Frühkartoffeln sind da
Erdäpfelbauern atmen auf

Im Vorjahr machten Drahtwurm und Hitze den heimischen Erdäpfelbauern zu schaffen – heuer sieht die Ernte gut aus DRAßBURG. Die heimischen Erdäpfelbauern können aufatmen. Im Vorjahr wurden aufgrund des Drahtwurms und der Dürre 40 Prozent weniger geerntet. In den Märkten landeten aufgrund der leeren Kühlhäuser zuletzt vermehrt Erdäpfel aus Ägypten und Zypern. Erntestart für Frühsorten Heuer startete vor kurzem die Haupternte der Frühsorten. Die Heurigen sind von guter Qualität und weisen derzeit...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann

BUCH TIPP: Blaise Leclerc – "Lebendiger Boden - Gartenboden verstehen und verbessern"
Den Gartenboden besser verstehen

Wer sich in das Thema "Boden" und dessen Bewirtschaftung vertiefen will, ist mit diesem Buch gut beraten: Im Boden befinden sich zahlreiche Organismen. Es hilft ungemein, die Abläufe im Boden zu verstehen. Genau erklärt wird der Aufbau des Bodens, welche Pflanzen gedeihen und welche Vorgänge ablaufen sowie Analyse des Gartenbodens und Bearbeitungsmöglichkeiten. Ein hochwertiger Praxisratgeber mit ausführlichem Hintergrundwissen. Stocker Verlag, 176 Seiten, 19,90 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Otto Prieler, Niki Berlakovich, Franz Stefan Hautzinger, Michael Glauber, Franz Vuk und Adalbert Resetar gratulieren Eva Nußbaumer, Franz Steiger sen.,  Annemarie Lehrner (krankheitsbedingt übernommen von ihrem Ehemann) und Karl Leeb

Kammermedaille für Mattersburger Bauern

BEZIRK. Franz Stefan Hautzinger, Präs. der Landwirtschaftskammer, verlieh vor kurzem Kammermedaillen an Bäuerinnen und Bauern aufgrund ihrer Verdienste um die heimische Landwirtschaft. Gestalter der Landwirtschaft Die Kammermedaille in Bronze, die alle fünf Jahre verliehen wird, ist Ausdruck der Wertschätzung für jene Bäuerinnen und Bauern, die sich aktiv für die bäuerlichen Anliegen eingesetzt sowie durch ihr Engagement in agrarischen Funktionen die heimische Landwirtschaft nachhaltig...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
SP-Bezirkschef Illedits gratuliert Michael Glauber, sowie Thomas Bernhardt (ganz links), Karin Hütterer und Franz Lehrner (ganz rechts).

SPÖ-Bezirks-Bauern sind für Wahl gerüstet

Der Siglesser Michael Glauber geht als Spitzenkandidat für Landwirtschaftskammerwahl ins Rennen. BEZIRK. Am 11. März 2018 finden im Burgenland die Landwirtschaftskammerwahlen statt. Die SPÖ-Bauern im Bezirk Mattersburg haben diesbezüglich bereits die Weichen gestellt. Der Siglesser Michael Glauber geht als Spitzenkandidat ins Rennen. Der 47-jährige Winzer, der auch einen Heurigenbetrieb führt will mit seinem Bezirks-Team für ein gutes Ergebnis sorgen. Für mehr Gerechtigkeit „Wir werden in einer...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Nachtschicht im Weingut Migsich: In Antau versuchte man, dem Frost mit Feuer entgegenzuwirken.
12

Frost und Schnee: „Mit blauem Auge davongekommen“

Schnee und Frost schaden der Landwirtschaft – die Schadenshöhe ist noch nicht absehbar. Tief saß der Schock des Vorjahres noch in den Knochen der Winzer und Bauern im Bezirk: nach dem Frühjahrsfrost 2016 hatten sie erhebliche Ernteeinbußen zu verzeichnen. Heuer drohte ein ähnliches Schicksal. Erstes Resümee der Bauern Die vergangene Woche war geprägt von Schneefall und zum Teil tiefen Minustemperaturen – große Feinde der Pflanzen um diese Jahreszeit. Die Bezirksblätter haben sich mit drei...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
2

Optimale Holzernte im Kleinwald

BUCH-TIPP: Forsttechnik für Kleinwaldbesitzer und Landwirte. GEWINNEN Sie eines von drei Exemplaren dieses Buches! Moderne Technik hilft heute bei der Waldbewirtschaftung. Dieses Buch gibt einen Überblick über die wichtigsten Forstmaschinen, die sichere Anwendung, Erschließung des Waldes, Tipps und Hinweise zur Holzernte, Lagerung und Vermeidung von Schäden am Bestand. Zudem kommt die Betriebswirtschaft nicht zu kurz. Ein praktischer Ratgeber ohne Fachchinesisch für Kleinwaldbesitzer. Leopold...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Einkaufen direkt beim Bauern

Die Initiative „Gutes vom Bauernhof“ steht für bäuerliche Lebensmittelproduktion auf höchstem Niveau. Ob Fleischwaren, Obst und Gemüse, knuspriges Bauernbrot oder Süßes in allen Variationen – das Angebot der burgenländischen Bäuerinnen und Bauern lässt kaum einen Wunsch unerfüllt. Regionale Herkunft Die klare regionale Herkunft dieser Lebensmittel und der persönliche Kontakt sprechen für den Einkauf direkt beim Bauern. Im Burgenland sind 57 Betriebe als „Gutes vom Bauernhof-Gütesiegelbetriebe“...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Weitere Informationen – Wir essen burgenländisch
Anzeige

Berlakovich fordert Hilfe für frostgeschädigte Bauern

Extreme Wetterereignisse, wie die katastrophalen Spätfröste Ende April dieses Jahres haben unseren Bauern, besonders am Obst- und Weinsektor, schwere wirtschaftliche Verluste zugefügt. Die Politik hat rasche Hilfe zugesagt. Vor dem Sommer gab es eine politische Einigung auf die entsprechende Richtlinie um den frostgeschädigten Landwirten zu helfen. Seitens des Landwirtschaftsministeriums wurde am 12. Juli 2016 der Entwurf einer „Sonderrichtlinie zur Abfederung von außerordentlichen Schäden bei...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Gemüseanbau mitten in der Stadt boomt.
3 1

MEINUNG: In jedem Stadtmensch steckt ein Bauer

Städter haben mit Bauern viel mehr gemeinsam, als viele glauben. ÖSTERREICH. Das Verständnis füreinander ist bei Bauern und Städtern enden wollend. Dabei haben sie vielmehr gemeinsam, als viele meinen möchten. Die Liebe der Stadtmenschen zur Natur beschränkt sich nämlich nicht allein auf Zimmerpflanzen. Seit einigen Jahren boomen Balkontomaten, Terrassenhochbeete, Selbsterntefelder sowie das Urbangarteln und nicht zu vergessen: die guten alten Kleingärten. Zurück zur Natur sozusagen....

  • Linda Osusky
Anzeige

Ein Jahr Rot-Blau beschert Bauern eine schwache Ernte

„Unsere Bauern erzeugen hochqualitative Lebensmittel, pflegen die Landschaft und sichern tausende Arbeitsplätze in den vor- und nachgelagerten Bereichen. Im Vorjahr haben unsere Landwirte durchschnittlich um mehr als 10.000 Euro weniger verdient, als noch vor 5 Jahren. Im Jahr 2015 müssen wir, im Vergleich zum Jahr davor, quer über alle landwirtschaftlichen Sparten voraussichtlich ein Minus von 17 % hinnehmen. Das ist dramatisch“, so der Landesobmann des Burgenländischen Bauernbundes NR Niki...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Anzeige

ÖVP-Initiative trägt Früchte: Stirbt der Bauer, stirbt das Land!

Einstimmig hat der Burgenländische Landtag heute für die ÖVP-Initiative zur Unterstützung der Landwirte gestimmt. „Stirbt der Bauer, stirbt das Land! Wir müssen daher alles unternehmen, um Burgenlands Bauern zu unterstützen“, sagen Klubobmann Christian Sagartz, Agrarsprecher Walter Temmel und die ÖVP-Mitglieder im Agrarausschuss 2. LT-Präsident Rudolf Strommer und LAbg. Michaela Resetar. Die Volkspartei Burgenland hat heute einen Dringlichen Antrag zur Unterstützung der Bauern eingebracht. Ein...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland

Vortrag

"Grundherren und Bauern - vom Leben mit mittelalterlichen Loipersbach" von Prof. Mag. Michael Floiger Wann: 22.02.2015 16:00:00 Wo: Luthersaal, Hauptstr. 2, 7022 Loipersbach im Burgenland auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Susanne Boross
Winzer Thomas Schandl bestätigt, dass weitere Regenfälle für die Weinlese kontraproduktiv wäre.
2

Regen setzte den Landwirten zu

Die Landwirte hoffen nach den starken Regenfällen der letzten Wochen auf einen „Altweibersommer“. BEZIRK. Waren es im Sommer 2013 noch die tropischen Temperaturen und die anhaltende Trockenheit die den Landwirten Sorgen bereiteten, sind es heuer die außergewöhnlich hohen Wassermengen, die den Bauern zu schaffen machen. Böden nur schwer befahrbar Obwohl der Bezirk von großräumige Überflutungen weitestgehend verschont blieb, gibt LWK-Präsident Franz Stefan Hautzinger zu bedenken: „Durch die hohen...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer

Bio Fest in Eisenstadt

EISENSTADT. Am 30. August ist es wieder so weit und die Fußgängerzone in Eisenstadt wird der Schauplatz des Bio Fests von Bio Austria, der Organisation der österreichischen Bio Bauern und Bäuerinnen. Kulinarische Schmankerl Den Besuchern werden zahlreiche kulinarische Genüsse geboten, von Wein über köstliche Speisen und Mehlspeisen, verschiedenste Kräuter, Marmeladen oder Schafkäseprodukte. Bei reichlicher Auswahl ist für jeden etwas besonderes dabei. Neben einem Kinderprogramm fehlt am Bio...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.