Bauern

Beiträge zum Thema Bauern

Verlässlichkeit, Ernährungssicherheit: Das will Hans Seitinger mit der steirischen Landwirtschaft erreichen.
1 1 2

Steirische Agrarwirtschaft
Steiermark als Land der Souveränität und Sicherheit

Vom Wein über das Klima bis zur Ernährungssicherheit: Der steirische Agrarlandesrat Hans Seitinger im Gespräch mit der WOCHE über die Gegenwart und Zukunft der Landwirtschaft. 18 lange Jahre ist er im Amt, 2003 folgte er auf den legendären Erich Pöltl: Damit ist der Obersteirer Hans Seitinger der am zweitlängsten dienende Landespolitiker Österreichs, nur der Landes-Einser Hermann Schützenhöfer hat noch drei Jahre mehr auf dem Buckel. Seitingers Feuer  für "seine Bauern" ist aber immer selbst...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Fordert permanenten "Krisenstab" für die heimische Landwirtschaft: FPÖ-Agrarsprecher Albert Royer.
1

Preiskampf
FPÖ will über Zukunft der steirischen Bauern diskutieren

Die Meldungen der letzten Wochen und Monate waren im Hinblick auf die steirische Bauernschaft nicht die freudigsten. Und auch wenn die Stimmung leicht anzieht (siehe Story links unten), gibt es doch jede Menge sorgenvolle Gesichter. So meldete etwa Fritz Rauer vom Landesverband der Gemüsebauern Umsatzrückgänge bis zu 50 Prozent gegen Ende 2020. Bei den Schweinebauern ist nicht nur der Umsatz, sondern auch der Preis für Schweinefleisch deutlich zurückgegangen. Ins selbe Horn stößt auch der...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Anzeige
Mit dem selbstfahrenden Futtermischwagen von Ballemax sind die Vorteile der Totalmischration für alle Betriebe zugänglich.
Video 2

BalleMax
Einfacher füttern mit selbstfahrenden Futtermischwägen

Der Milchmarkt wird in den kommenden Jahren von einem stark zunehmenden Wettbewerb geprägt werden. Landwirtschaftliche Betriebe mit Tierhaltung müssen neue Wege finden, um ihre Tiere effizient, kostensparend und ohne körperliche Belastung des Menschen füttern zu können. Wenn aber der Betrieb zu klein ist, kommt ein herkömmlicher Futtermischwagen oft nicht in Frage. Der myMischer von BalleMax löst nicht nur dieses Problem: Er ist kompakt, wendig und erhältlich von 3,3 bis mittlerweile 10...

  • Stmk
  • Weiz
  • Simon Michl

BUCH TIPP: Blaise Leclerc – "Lebendiger Boden - Gartenboden verstehen und verbessern"
Den Gartenboden besser verstehen

Wer sich in das Thema "Boden" und dessen Bewirtschaftung vertiefen will, ist mit diesem Buch gut beraten: Im Boden befinden sich zahlreiche Organismen. Es hilft ungemein, die Abläufe im Boden zu verstehen. Genau erklärt wird der Aufbau des Bodens, welche Pflanzen gedeihen und welche Vorgänge ablaufen sowie Analyse des Gartenbodens und Bearbeitungsmöglichkeiten. Ein hochwertiger Praxisratgeber mit ausführlichem Hintergrundwissen. Stocker Verlag, 176 Seiten, 19,90 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Mutterkühe sind mit Vorsicht zu genießen. Bauernvertreter appellieren an die Eigenverantwortung der Wanderer. Foto: mev.de
3 3

MURTAL/MURAU
Empörung über Tiroler Almurteil

Verunsicherung und Unverständnis herrschen nach der Verurteilung eines Tiroler Bauern unter den Landwirten. Das zivilrechtliche Urteil aus Tirol, in dem einem Bauern eine Geldbuße von 490.000 Euro aufgebrummt wurde, weil er seine Tiere auf der Alm nicht von einem Gehweg abgegrenzt hat, schlägt auch unter unseren heimischen Landwirten hohe Wellen. Vorangegangen ist dem ein tragischer Unfall. Eine 70-jährige Frau wurde beim Durchqueren einer Almweide mit ihrem Hund von Mutterkühen attackiert und...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Die Kammerräte Johann Quinz und Matthias Kranz. Foto: Mlakar

Murtal: "Fehlentscheidungen für Bauern korrigieren"

Mutterkuhprämie, Ausgleichszahlungen und Almbewirtschaftungen standen bei Gespräch im Murtal im Fokus. MURTAL. Nicht jammern, sondern die Ärmel aufkrempeln lautet das unausgesprochene Motto im steirischen Agrar-und Umweltclub. Federführend tätig sind dort die Kammerräte Matthias Kranz und Johann Quinz, die in Knittelfeld zum Sommergespräch baten und einige ihrer Vorhaben vorstellten. Auf der Agenda stehen Zukunftsthemen. EU-Programm Ab dem Jahr 2021 gibt es ein neues EU-Programm für die...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
6

"Zurück zum Ursprung" Wandertag

Am 9. September ist es wieder so weit! Begleiten Sie Werner Lampert bei einer Wanderung in der Region Spielberg. Gemeinsam mit dem Bio-Pionier Österreichs können Sie vorbei an saftigen und grünen Weiden des Gaal-Tales zu den "Zurück zum Ursprung" Heumilch-Bergbauern wandern. Begleiten Sie Werner Lampert und nutzen Sie die einzigartige Chance zu einem persönlichen Gespräch mit ihm. Erfahren Sie vom Bio-Experten selbst aus erster Hand Interessantes rund um das Thema Bio-Lebensmittel und...

  • Stmk
  • Murtal
  • Manuela Machner
1

PURE BAUERNKRAFT

Wo: BAUER MIT LIEBE, St. Lorenzen 30, 8715 Sankt Lorenzen bei Knittelfeld auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Murtal
  • Thomas Mlakar
2

Optimale Holzernte im Kleinwald

BUCH-TIPP: Forsttechnik für Kleinwaldbesitzer und Landwirte. GEWINNEN Sie eines von drei Exemplaren dieses Buches! Moderne Technik hilft heute bei der Waldbewirtschaftung. Dieses Buch gibt einen Überblick über die wichtigsten Forstmaschinen, die sichere Anwendung, Erschließung des Waldes, Tipps und Hinweise zur Holzernte, Lagerung und Vermeidung von Schäden am Bestand. Zudem kommt die Betriebswirtschaft nicht zu kurz. Ein praktischer Ratgeber ohne Fachchinesisch für Kleinwaldbesitzer. Leopold...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Gemüseanbau mitten in der Stadt boomt.
3 1

MEINUNG: In jedem Stadtmensch steckt ein Bauer

Städter haben mit Bauern viel mehr gemeinsam, als viele glauben. ÖSTERREICH. Das Verständnis füreinander ist bei Bauern und Städtern enden wollend. Dabei haben sie vielmehr gemeinsam, als viele meinen möchten. Die Liebe der Stadtmenschen zur Natur beschränkt sich nämlich nicht allein auf Zimmerpflanzen. Seit einigen Jahren boomen Balkontomaten, Terrassenhochbeete, Selbsterntefelder sowie das Urbangarteln und nicht zu vergessen: die guten alten Kleingärten. Zurück zur Natur sozusagen....

  • Linda Osusky
Familie Edlinger aus St. Marein liefert auch Zutaten für das Gemüsekistl - hier beim Hoffest. Foto: MZ

Das Gemüsekistl als regionale Alternative

Landwirte der Region liefern das Murtaler Gemüsekistl mit frischen Zutaten. MURTAL. „Aus dem Beet in die Kiste“. So lautet das Motto des Murtaler Gemüsekistls. Mit dieser Idee liefern regionale Landwirte aus dem Murtal heimische, saisonale und vor allem frische Produkte ins Haus. „Wir wollen, dass die Menschen regionale Produkte auf ihrem Tisch haben - und das regelmäßig“, sagt Bernhard Edlinger, der das Kistl gemeinsam mit mehreren Kollegen zusammenstellt. Direkt und preiswert Die Idee...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
2

Natürlich, ländlich und unverfälscht

BUCH TIPP: Nastasja Pircher – "Das Kochbuch der Bäuerin" Regionale & saisonale Produkte, Hausmannskost für den Alltag und Schmankerln für Festtage – in dieser 10. Auflage des Klassikers der alpenländischen Küche wurden alle Rezepte von Nastasja Pircher überarbeitet und auf den heutigen Stand gebracht. Der ursprüngliche Charakter bleibt erhalten, auch viel Wissen zu Einkauf, Lagerung und Haltbarmachung von Obst, Gemüse uvam. Verlag Anton Pustet, 320 Seiten, 24 € Weitere Buch-Tipps finden Sie...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Für faire Preise: Matthias Kranz, Siegfried Mayer, Leo Madl und Thomas Wirnsberger. Foto: KK

Bauern proben den Aufstand

Heimische Landwirte demonstrieren in Knittelfeld und Murau gegen Preisverfall. MURTAL. Rund 2.000 Betriebe sind in der Region betroffen vom Preisverfall für landwirtschaftliche Produkte. Das wollen sich die Bauern jetzt nicht länger gefallen lassen. In der Landwirtschaftskammer gibt es einen Schulterschluss, am Samstag soll auf die Situation aufmerksam gemacht werden. Traktoren & Transparente "Wir haben 520 Bergbauern im Bezirk Murtal, sie bewirtschaften rund 60 Prozent der gesamten Fläche. Das...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Neue Ära auf der Weide: Mit 1. April hat die Milchquote in der EU ein Ende. Foto: Bilderbox
1

Neue Ära im Muuuhrtal

Bauern und Molkereien haben keine Angst vor dem Ende der Milchquote. Am 1. April beginnt für rund 5.400 steirische Milchbauern eine neue Ära. Nach 37 Jahren läuft das EU-weite Milchquotensystem aus - der Markt wird liberalisiert. „Ich bin vorsichtig optimistisch, dass die heimischen Milchbauern und Molkereien diese große Herausforderung bewältigen und ihre Chancen am jährlich um zwei Prozent wachsenden globalen Milchmarkt nützen werden. Das Quotenende bedeutet kein Schreckensszenario, erfordert...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
1

BUCH TIPP: Alte Erinnerungen werden wach

20 Bäuerinnen/Bauern überwiegend aus NÖ, OÖ, Steiermark, Salzburg versetzen uns mit ihren spannenden Schilderungen in vergangene Zeiten, erzählen vom Leben auf dem Lande, im Dorf und am Hof vor vielen Jahrzehnten. Trotz Entbehrungen, schwierigem Alltag und viel Körpereinsatz bei den Arbeiten gab's auch schöne Seiten. Erstaunliche Geschichten vermitteln zudem viele alte Aufnahmen. Böhlau Verlag, 235 Seiten, 24.90 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • Amstetten
  • Georg Larcher
Die Kühe ziehen im September zurück ins Tal.
4

Almabtrieb 2013 in der Steiermark

Bald heißt es wieder: „Die Kühe kommen!“ Im September 2013 werden die Viehherden schön geschmückt und im Almabtrieb ins Tal geführt. Das beobachten nicht nur Einheimische, die mit diesem Brauchtum vertraut sind. Auch immer mehr Touristen reisen an, um dieses Ereignis zu verfolgen. Zumal der Viehscheid (oder auch Alpabtrieb) in vielen Orten mit allerlei Attraktionen verknüpft ist, wie beispielsweise Bauernmärkten. Auch die leckeren Schmankerln und die traditionelle Musik sind ein wahres...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Julia Berger
Fritz Grillitsch: Formel 1 ist eine Chance für die ganze Region.

Flughafen-Öffnung ist Gebot der Stunde

Dietrich Mateschitz in der Rolle eines „modernen“ Erzherzog Johann des 21. Jahrhunderts. So sieht Nationalratsabgeordneter Fritz Grillitsch den Self-Made-Milliardär, wenn es um dessen Engagement im Murtal geht. MZ: Freude und Sorgen liegen eng beisammen. Kann man das so sehen? Fritz Grillitsch: Ja, denn neben den guten Nachrichten, für die Dietrich Mateschitz sorgt, dürfen wir die besorgniserregende Lage für die obersteirischen Bauern nicht übersehen. Die wochenlange Hitze und fehlenden...

  • Stmk
  • Murau
  • Murtaler WOCHE
17

Bauernbundball 2013: Die Aufbauarbeiten

Wenige Stunden vor der Eröffnung des größten Balls Österreichs laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Klicken Sie sich durch die Bilder! Kaum zu glauben - hier, im Grazer Messecongress, werden heute Abend rund 16.000 begeisterte Stadt- und Landleut' den 64. Bauernbundball feiern. Noch laufen die letzten Vorbereitungen. Viel Spass beim Durchklicken...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Steiermark WOCHE
Strahlende Siegerin: Friederike Tengg
1 2

Eine Ehre für das "Täglich Brot"

Auch bei der diesjährigen Brotprämierung konnte Friederike Tengg aus Lieboch die Jury begeistern. LIEBOCH. Bereits seit 14 Jahren zeichnet die Landwirtschaftskammer die besten Brote aus. Genauso lange ist auch Friederike Tengg mit von der Partie bei der Brotprämierung. Nachdem sie bis jetzt jedes Jahr einen Sieg davontrug, bewies die Liebocherin auch heuer wieder einen guten Riecher mit ihrem Dinkelbrot, das von der Jury ausgezeichnet wurde. „Für ein gutes Brot müssen alle Zutaten einwandfrei...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Ines Abraham

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.