Bauhof

Beiträge zum Thema Bauhof

Bürgermeister Michael Göschelbauer (Mitte), Vizebürgermeister Daniel Kosak (rechts) und Bauhof-Mitarbeiter Wolfgang Helm
4

Altlengbach
E-mobil sind die Bauhof-Fahrzeuge in Altlengbach unterwegs

ALTLENGBACH. Am Wochenende haben Bürgermeister Michael Göschelbauer und Vizebürgermeister Daniel Kosak die beiden neuen E-Fahrzeuge am Bauhof offiziell in Betrieb genommen. Die Fahrzeuge wurden neu beklebt, um auch optische Sichtbarkeit im Alltagseinsatz zu bringen. "Es ist wichtig, dass die Menschen auch sehen, wo und wie unsere Bauhof-Arbeiter jeden Tag im Einsatz sind", so Göschelbauer. "Bei der Grünraumpflege ebenso wie beim Ausmähen der Wanderwege oder der Entsorgung von Müll aus den...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Birgit Schmatz
Das neue E- Mobil Fahrzeug für den Bauhof Altlengbach
3

Gemeinde Altlengbach
E-Fahrzeug für Altlengbacher Bauhof

Der Bauhof Altlengbach geht mit einem E-Mobil an den Start. Der Pritschenwagen mit einer Kippfunktion für die Ladefläche ist felxibel einsetzbar. ALTLENGBACH(pa). Schon in wenigen Wochen könnte im Altlengbacher Gemeindedienst das erste E-Fahrzeug unterwegs sein. "Wir wollen nicht nur symbolisch mit gutem Beispiel vorangehen", erklären Bürgermeister Michael Göschelbauer und sein Vize Daniel Kosak. "Unsere Fahrzeuge sind fast ausschließlich im Gemeindegebiet unterwegs und fahren keine langen...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
Bürgermeister Franz Wohlmuth, Vizebürgermeister Paul Mühlbauer, Bauhofleiter Josef Thoma, Markus Figl vom Autohaus Figl in Neulengbach und Stadtamtsdirektor Leopold Ott

Gemeinde Neulengbach
Neues Auto für den Bauhof fährt mit Solarstrom

Beim Ankauf eines neuen Autos für den Bauhof setzte Neulengbach auf Elektromobilität, das von der neuen Photovoltaik-Anlage gespeist wird. NEULENGBACH. Da das alte Dieselfahrzeug des Bauhofes in die Jahre gekommen ist, hat man sich um eine umweltfreundliche Alternative bemüht und ein neues Fahrzeug für den Wasserdienst angeschafft. Am Bauhof wurde vor kurzem von der Neulengbacher Kommunalservice Ges.m.b.H. eine Photovoltaik-Anlage angekauft, die auch bereits in Betrieb genommen wurde. Damit war...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner

Neulengbach steht für Klima- und Umweltschutz

Handgeräte für die Bauhofmannschaft wurden auf Akku-Geräte umgestellt. NEULENGBACH (pa).  „Wir setzen uns mit dem Thema Klima- und Umweltschutz nicht erst seit den heißen Sommertagen auseinander. Bereits seit Jahren verfolgen wir das Ziel, Ressourcen sparsam einzusetzen, die Umwelt möglichst wenig zu belasten und alles zu unternehmen, damit unsere Welt auch unseren Nachfahren in ihrer ganzen Vielfalt und Pracht erhalten bleibt“, erläutert Vizebgm. Alois Heiss ganz klar die Umweltstrategie der...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Zeiler
Manfred Korntheuer, Stadtrat Josef Fischer, Harald Klutz, Josef Stickelberger und Andreas Frischauf vom Bauhof der Stadtgemeinde Neulengbach.

Bauhof Neulengbach leistet wichtige Arbeit in der Friedhofskapelle

NEULENGBACH (pa). Die Anzahl von Verabschiedungen in der Friedhofskapelle am Friedhof in Neulengbach ist im Steigen begriffen. Damit steigt aber auch der Platzbedarf für die Trauergäste. Diesen geänderten Anforderungen hat die Stadtgemeinde Neulengbach nun entsprochen. Von Mitarbeitern des Bauhofs wurde der Verabschiedungsraum dadurch vergrößert, dass zwei Nebenräume durch den Abbruch von Zwischenwänden integriert werden. Vom Gemeinderat wurden in der jüngsten Sitzung die Firma Kunstschmiede...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Sarah Loiskandl
Stadtrat Jürgen Rummel
, Bauhofleiter Josef Eckl
, Bürgermeister Franz Wohlmuth

Neue Brücke über Haagbach fertig

NEULENGBACH (red). Im Zuge der wiederkehrenden Brückenhauptüberprüfungen im Gemeindegebiet der Stadtgemeinde Neulengbach durch das Zivilingenieurbüro Kidery im März 2017 wurde festgestellt, dass die Fußgängerbrücke über den Haagbach aus statischen Gründen gesperrt werden musste. Dieser Steg verbindet die Dreiföhrenstraße mit der Novarragasse in der Katastralgemeinde Haag. Die Bauhofmitarbeiter der Stadtgemeinde Neulengbach haben in den letzten Monaten die sanierungsbedürftige Fußgängerbrücke...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
V.l.n.r.: Josef Thoma, STR Jürgen Rummel, Wolfgang Murrer, Bgm. Franz Wohlmuth, Josef Eckl

Sträucher beim Neulengbacher Billa-Kreisverkehr entfernt

NEULENGBACH (mh). Um den Billa-Kreisverkehr für Fußgänger und Mütter mit Kinderwagen sicher zu machen, musste der Strauchbewuchs einer Grünfläche weichen. Die Arbeiten wurden von den Mitarbeitern des Bauhofes durchgeführt. „Alljährlich investieren wir große Geldbeträge in die Verbesserung der Verkehrssicherheit", sagt Infrastruktur-Stadtrat Jürgen Rummel. "Die aktuelle Maßnahme ist nicht besonders kostenintensiv, aber in der Konsequenz unbezahlbar. Ich danke daher für den Hinweis auf diese...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Andreas Frischauf und Josef Stickelberger sind von dem neuen Kehrgerät begeistert.

Neulengbach testet neues Kehrgerät

NEULENGBACH (red). Ein neues Kehr- und Sauggerät hat die Stadtgemeinde Neulengbach zurzeit auf Probe. "Das gebrauchte Gerät der Firma Schmidt im Wert von rund ca. 30.000 Euro hat der Bauhof seit einiger Zeit zum Testen und ist damit voll zufrieden", so Gemeindebediensteter Andreas Frischauf (li). "Dieses Arbeitsgerät erleichtert uns die Kehr- und Saugarbeiten beispielsweise bei Kanal- oder Laubkehrungen sowie zur Reinigung bei den Straßengräben enorm." Frischauf hofft, dass das Gerät fix...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Die Fichte ist kein Opfer eines Miss­ge­schicks, sondern von Natur aus "oben ohne".
1 1

Rätsel um "Christstaude" am Rathausplatz gelöst

NEULENGBACH (mh). Die Mär von der abgebrochenen Spitze des Christbaums am Rathausplatz verbreitete vergangene Woche die Tageszeitung "Österreich". "Alles nicht wahr", stellt nun Neulengbachs Bauhofleiter Josef Eckl klar. "Beim Aufstellen ist überhaupt nichts abgebrochen. Die Blaufichte ist schon so in dem Garten gestanden, in dem wir sie ausgegraben haben." Spende eines Bürgers Die Neulengbacher Christbäume seien Spenden von Bürgern, die sich so die Entsorgungskosten sparen und auch der Stadt...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.