Baum

Beiträge zum Thema Baum

Erst kürzlich wurde die Sanierung der Kluckygasse abgeschlossen. Nun sollen Baum- und Pflanzentröge folgen.
1 2 2

Mehr Grün für die Brigittenau
Baumpaten für die Kluckygasse gesucht

Kluckygasse: Die Brigittenau will Bäume und Pflanzenbeete errichten. Die Pflege sollen Freiwillige übernehmen.  BRIIGTTENAU. Mehr Grün, weniger Asphalt, weniger Verkehr und "Coole Straßen": Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutz sind wichtiger denn je. Denn der Klimawandel stellt uns vor sehr große Herausforderungen, auf die es zu reagieren gilt. Auch in der Brigittenau ist man sich dieser Verantwortung bewusst, verschiedene Maßnahmen sind bereits am Laufen bzw. geplant. Vor allen im...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Der Lieblingsbaum der bz-Leserreporterin Elisabeth Anna Waldmann.

Favoriten erblüht
Lieblingsbaum gesucht

Fotografieren Sie Ihren Lieblingsbaum in Favoriten. FAVORITEN. Die Favoritnerin Elisabeth Anna Waldmann ist oft und gerne mit ihrer Kamera in Wien unterwegs. Dabei gelingen ihr immer ausgezeichnete Aufnahmen aus ihrem Bezirk, die sie auf www.meinbezirk.at/favoriten postet. Kürzlich hat sie bei einem ihrer Spaziergänge ein Foto von ihrem Lieblingsbaum in der Buchengasse geschossen. Er ist jedenfalls sehenswert! Machen Sie mit Wie geht es Ihnen mit der aktuellen Situation mit den...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Bereits seit 1957 befand sich der Maulbeerbaum beim Augarten-Eingang Klanggasse. Nun wurde er fälschlicherweise gefällt.
9 4 3

Augarten Wien
Gesunder, großer Maulbeerbaum wurde irrtümlich gefällt

Beim Augarten-Eingang Klanggasse wurde aus Versehen ein gesunder, großer Maulbeerbaum gefällt. Anrainer und die Bezirksvorstehung sind verärgert. LEOPOLDSTADT. Am Lili-Grün-Platz wurde ein großer Maulbeerbaum irrtümlich gefällt. Er wurde 1957 gepflanzt und versorgte mit Maulbeeren und war Schattenspender sowie Kletterbaum für Kinder. Der Grund für den Irrtum: Die Baumpflegefirma hat laut eigenen Angaben die Nummern 107 und 102 verwechselt. "Die Firma hat die nötige Sorgfalt vermissen...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm

Boehringer Ingelheim
Mit Energie und mehr Bäumen

Der Chemiekonzern Boehringer Ingelheim hat sein neues Energiezentrum gestartet und viel Grünes vor. MEIDLING. (kp). Die Erweiterung des Meidlinger Standorts des Pharmakonzerns läuft weiter. Nach der Fertigstellung des Logistikzentrums wurde nun eine neue Energiezentrale in Betrieb genommen. "Dieses Gebäude wird künftig den gesamten Energiebedarf unseres Campus inklusive aller neuen Gebäude und deren Versorgung sicherstellen", so Generaldirektor Philipp von Lattorff. Dabei erzeugt und...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Ein Projekt mit Bürgerbeteiligung: Wo die Trunnerstraße auf "Am Tabor" trifft, entsteht heuer der neue "Else-Feldmann-Park".
1 1

Bezirksbudget Leopoldstadt
Der 2. Bezirk investiert 19,8 Millionen Euro

Von Schulsanierungen bis hin zu Baumpflanzungen: Wofür die Leopoldstadt 2020 ihr Budget geplant hat. LEOPOLDSTADT. In der Bezirksvertretungssitzung wurde das Bezirksbudget von 17,8 Millionen Euro beschlossen. Das ist wesentlich weniger als noch im Vorjahr, denn das Budget 2019 betrug ganze 19,8 Millionen Euro. Die Verhandlungen der Bezirksparteien dauerten mehrere Monate und wurden letztlich mit einer Stimmenmehrheit von Grünen, SPÖ und Neos positiv abgeschlossen. "Es war ein langer Weg...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
So soll das Haus Pohlgasse 26 nach Fertigstellung aussehen.
2

Pohlgasse
121 Wohnungen für Meidling

In der Pohlgasse 26 wird ein fünfstöckiges Haus gebaut. Im Erdgeschoß zieht ein Supermarkt ein. MEIDLING. An der Ecke Pohlgasse wird fleißig gearbeitet. Hier entsteht ein Haus mit 121 freifinanzierten Mietwohnungen zwischen 30 und 70 Quadratmetern. Jede Wohnung wird auch über Loggia, Balkon oder Dachterrasse verfügen.  Vorgesehen ist auch ein Gemeinschaftsraum im ersten Stock. Das Herzstück des Gebäudes soll der begrünte Innenhof werden. Hier ist auch ein Kleinkinderspielplatz...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Sie fordern ein Bleiberecht für die Bäume im Strohbergviertel: Donata Herz und Markus Mor.
1 4

Hetzendorf
Bleiberecht für Bäume gefordert

Das Haus Belghofergasse 42 wird saniert. Anrainer fordern, dass drei Bäume, darunter ein alter Mandelbaum, erhalten bleiben. MEIDLING. "Wir sprechen für die Bäume, weil die sich nicht selbst verteidigen können", so Donata Herz. Gemeinsam mit anderen Anrainern kämpft sie für den Erhalt von drei Bäumen im Strohbergviertel. Das beinahe verfallene Haus in der Belghofergasse 42 wird nun endlich saniert. "Dafür müssen aber drei Bäume gefällt werden", so die Gruppe um Donata Herz und Markus...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Kinderfreunde Leopoldstadt: Gemeinsam mit 15 Kindern pflanzten Bezirksvize Astrid Rompolt (l.) und SPÖ-Klubobmann Christoph Zich (r.) einen Baum im Rudolf-Bednar-Park.
1 4

30 Jahre UN-Kinderrechte
Kinderfreunde Leopoldstadt setzen mit Baumpflanzung ein Zeichen

Heute vor 30 Jahren – am 20. November 1989 – wurde von den Vereinten Nationen die Kinderrechtskonvention beschlossen. Aus diesen Anlass wurde von der SPÖ Leopoldstadt gemeinsam mit Kindern ein Baum im Rudolf-Bednar-Park gepflanzt. LEOPOLDSTADT. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (auch United Nations, kurz "UN" genannt) ließ sich die SPÖ Leopoldstadt etwas besonderes einfallen. Gemeinsam mit 15 Mädchen und Buben des...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Ein Baum und mehr Sitzplätze sind das Herzstück der Umgestaltung des Meidlinger Bahnhofs. Die zusätzlichen Lifte sind ebenfalls ein wichtiger Teil der Modernisierung.
1

Bahnhof und Schedifkaplatz
Alles neu am Bahnhof Meidling

Mehr Sitzplätze, zusätzliche Aufzüge, besseres Licht und ein Baum sollen den Bahnhof Meidling aufwerten. Der Bereich bis hin zum Schedifkaplatz wird modernisiert. MEIDLING. Der Meidlinger Bahnhof ist der zweitgrößte Wiens. Hier fahren 17 Linien und Fernzüge ein. Es gibt einen besonders hohen Fahrgastwechsel: Über 70.000 Menschen steigen täglich bei den acht Bahnsteigen ein oder aus, so der Verkehrsclub Österreich. Einer der großen Kritikpunkte, die es gibt, sind die fehlenden Sitzplätze....

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Am Kahlenberger Friedhof werden ab sofort auch Naturbestattungen angeboten.
2

Kahlenberg
700 neue Urnenplätze am Waldfriedhof

Am schönsten Platz Wiens werden nun Naturbestattungen angeboten. Dafür stehen insgesamt 50 Bäume und 700 Urnenplätze zur Verfügung. DÖBLING. Zum ersten Mal in der langjährigen Geschichte des Kahlenbergs gibt es ab sofort einen idyllischen Waldfriedhof und naturverbundene Urnenbeisetzungen. Die Natur-Ruhestätte ist Teil des Wienerwaldes und in Fußnähe zur Kirche St. Josef auf dem Kahlenberg. Auf dem Areal werden neben bereits 40 bestehenden Bäumen noch zehn weitere gepflanzt. Pro Baum gibt es...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Die Kletterburg steht derzeit in der Sonne. Das soll ein zusätzlicher Baum nun ändern.

Esterhazypark
Baum für Kinderspielplatz

Der Kinderspielplatz im Esterhazypark wird rege genutzt. Um ihn noch attraktiver zu machen wurde nun die Aufstellung eines Baumes beschlossen.  MARIAHILF. In der Bezirksvertretungssitzung vergangene Woche wurde der Antrag der Grünen – die Aufstellung eines Baums im Esterházypark einstimmig beschlossen. Der Baum, der für mehr Schatten auf dem Spielplatz, vor allem auf der Kletterburg, sorgen soll, wird neben dem Eingangsbereich gepflanzt. Der Eingangsbereich selbst muss frei bleiben, um...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Johanna Honisch schlägt Kupferplättchen und -nägel in einen Baum und sammelt damit Wünsche und Sehnsüchte von verschiedensten Menschen.
1 2

Kunst im Auer-Welsbach-Park
Mit jedem Nagel wird ein Wunsch frei

Ein Kupfernagel, ein Wunsch: Eine Künstlerin sammelt im Auer-Welsbach-Park an einem Baumstumpf die Sehnsüchte der Parkbesucher.  RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Im Auer-Welsbach-Park steht ein Baum, beziehungsweise das, was von ihm übrig ist. Ein rund drei Meter hoher Stamm ist in unmittelbarer Nähe des Gehweges an der Nordseite des Parks noch zu sehen. Die Baumkrone der Schwarzkiefer wurde entfernt – aus Sicherheitsgründen. Doch das Wiener Stadtgartenamt hat den Stamm nicht entfernt, denn eine...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert (ÖVP) mit Gemeinderat Heinz Vettermann (SPÖ) vor einem kürzlich gepflanzten Baum.

Josefstadt
30.000 Euro für nur einen Baum

Durch eine Klimaförderung der Stadt Wien bekommt die Josefstadt 21 neue Bäume. Die Josefstadt ist einer der kleinsten Bezirke Wiens. Daher sind das Problem mit ausreichend Grünflächen und Maßnahmen zur generellen Begrünung ständige Begleiter in der Bezirkspolitik. Eine Wende im Kampf gegen die Asphaltflut kann die Josefstadt jetzt durch eine neue Klimaförderung der Stadt Wien einläuten: Durch die Erstattung von 75 Prozent der Kosten sind nun 21 neue Baumpflanzungen in Planung. Was...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Die Mitglieder der Garagenwerkstatt werden sich für 34 Tage um die Wanderbaum-Allee in Mariahilf kümmern.
1

Grünflächen
Die Wanderbaum-Allee kommt nach Mariahilf

Ein Projekt zu mehr Grünflächen in Wien, die Wanderbaum-Allee, macht ab 27. Juni auch im Bezirk Mariahilf Halt. MARIAHILF. Eine Idee der Stadt München hat seit einigen Monaten auch in Wien Fuß gefasst. Auf Initiative der Josefstädterin Nadine Adrian hat die Stadt Wien beschlossen, dass Konzept der "Wanderbaum-Allee" zu übernehmen und auch hier durchzuführen.  Zehn Bäume werden in speziellen Gefäßen an verschiedenen Standorten platziert um auf die positiven Auswirkungen von mehr...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Nicole Feiner (Agenda) und Franz Blochberger.

Agenda Landstraße
Im Einsatz für das Grätzel

Die Agendagruppe "Buntes Weißgerbergrätzel" wünscht sich mehr Grün. LANDSTRASSE. "Wir haben mit den Hundertwasserhäusern ein Juwel im Grätzel", schwärmt Franz Blochberger, Sprecher der Gruppe "Buntes Weißgerbergrätzel" der Agenda Landstraße. "Aber ich glaube, wenn Hundertwasser heute noch hier wäre, würde er weinen." Was der gelernte Wasserbauingenieur anspricht, sind die Grünflächen im Bezirk. Für ihn zu wenig. "Was wir begrüßen würden, wären Fassadenbegrünungen, wie beispielsweise in...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Die Bäume bleiben erhalten. Es wurde eine Lösung gefunden, die die Anrainer beruhigen wird.
4

Busspur statt Bäume?
Sorge um Bäume in Atzgersdorf

Große Aufregung bei den Anrainern der Breitenfurter Straße. Müssen Bäume einer Busspur weichen? LIESING. Auf dem ehemaligen Unilever-Gelände auf der Breitenfurter Straße 139 wird seit Monaten gebaut. 800 Wohnungen mit 50 bis 150 Quadratmetern sind bereits fertig. Ein Interspar, auf dessen Dach eine Volksschule mit 17 Klassen errichtet wird, und weitere Wohnungen sind gerade in Bau und sollen nächstes Jahr fertiggestellt werden. Das ist jetzt nichts Neues. Das ist im Bezirk schon...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Weihnachten ist offiziell vorbei, der Baum fällt: Er muss dem Eistraum weichen.
11

Rathausplatz
Der Weihnachtsbaum ist gefallen

Es ist offiziell: Weihnachten ist vorbei und der Rathausplatz ist seinen Christbaum los. "Baum fällt" hieß es heute am Wiener Rathausplatz. Die 28 Meter hohe Fichte aus Kärnten wurde von zwei Forstfacharbeitern der MA 49 gefällt. Knapp zwei Monate lang erfreute der Baum die zahlreichen Besucher des Christkindlmarkts am Rathausplatz. Beitrag zum KlimaschutzDoch sein Nutzen ist noch lange nicht vorbei. Denn aus dem Holz des Weihnachtsbaums werden, ebenso wie aus allen anderen Wiener...

  • Wien
  • Penzing
  • Yvonne Brandstetter
Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) half beim Montieren der Herzerl.
1 2

Wiener Christkindlmarkt
Der Herzerlbaum kommt zurück

Der Herzerlbaum steht wieder vor dem Rathausplatz - als Treffpunkt für Verliebte, Touristen und Christkinderl. WIEN. Vor zwei Jahren gab es schon so etwas wie einen Mini-Skandal am Rathausplatz. Bei der Eröffnung des Christkindlmarktes fehlte den Wienern etwas: Ihr Herzerlbaum. Die Aufregung war groß - es wurde sogar eine Online-Petition für die Rückkehr des Herzerlbaumes gestartet. Mit Erfolg: Dieses Jahr feiert der Herzerlbaum am Christkindlmarkt am Rathausplatz sein...

  • Wien
  • Sophie Alena
Vier Erneuerungen gibt es im Volkertviertel: Breitere Gehsteige, ein neuer Baum, Tempo 30 und Vorrang für Busse.
2

Volkertviertel
Mehr Sicherheit im Grätzel

Breitere Gehsteige, Tempo 30 und Vorrang für Busse sollen künftig Unfälle im Volkertviertel verhindern. LEOPOLDSTADT. In der Leopoldstadt tut man einiges, um für Fußgänger mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu ermöglichen. Die Schulstraße bei der Volksschule Vereinsgasse oder das Fahrverbot vor dem Gertrude-Fröhlich-Sandner-Campus in der Ernst-Melchior-Gasse sind nur zwei Beispiele, die Kinder und Jugendliche vor gefährlichen Situationen oder gar Unfällen schützen sollen. Die Bauarbeiten...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
© by Gerhard Singer / Goldenes Naturschauspiel
35 32 3

Rotbuche im Herbstkleid

Ich verstehe nicht, wie man an einem Baum vorübergehen kann, ohne dabei "glücklich" zu sein.... (Fjodor Dostojewskij) https://youtu.be/ZEMCeymW1Ow The Autumn Leaves By Nat King Cole Wo: Tu00fcrkenschanzpark, Peter-Jordan-Strau00dfe, 1180 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Währing
  • Gerhard Singer
Die Feuerwehr zersägte den Baumstamm mit Motorsägen.

Sturm knickt Baum am Wiedner Gürtel

Am Mittwochnachmittag fiel ein Baum auf die Fahrbahn. Der heftige Sturm samt Regen brach einen der Alleebäume am Wiedner Gürtel. Die Feuerwehr beseitigte den umgefallenen Stamm mit Motorsägen, während die Polizei die rechte Fahrspur absicherte. Nach etwa einer halben Stunde konnte die Fahrspur wieder freigegeben werden. Menschen, Tiere oder Gegenstände kamen nicht zu Schaden. Aufgrund des Klimawandels, der durch die Erderwärmung ausgelöst wird, kommt es immer häufiger zu Extremwetterlagen, wie...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Bestürzung im Franz-Barwig-Weg: Anrainer Ingo Weber zeigt den Ahornbaum, der mit Benzin gegossen wurde.
2 2 3

Franz-Barwig-Weg: Dreister Baummord mit Diesel

In Währing wurden Bäume mit Diesel gegossen, damit sie kaputt werden. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft. WÄHRING. Ein Fall von besonders raffiniertem Baummord gibt es in Pötzleinsdorf, genauer gesagt im Franz Barwig-Weg. Dort wurde über Monate hinweg ein Ahornbaum heimlich mit Diesel gegossen, bis er das Zeitliche segnete. Die leblosen Überreste von Baum Nummer 144 stehen jetzt am Wegrand. Doch nicht genug: Seit einigen Tagen wird nun auch der nebenan stehende Baum mit der Nummer 143 mit...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Für jeden gefällten Baum muss sowohl im öffentlichen als auch im privaten Raum eine entsprechende Nachpflanzung erfolgen.
1

In Döbling fehlen Straßenbäume - aber wie viele genau?

Im öffentlichen Raum fehlen in Döbling bis zu 350 Bäume. Im privaten Raum sollen es bis zu 1.000 sein. DÖBLING. Wird in der Stadt Wien ein Baum gefällt, muss dieser durch eine entsprechende Ersatzpflanzung erneuert werden. Bei Missachtung drohen empfindliche Geldstrafen, so steht es im Wiener Baumschutzgesetz. Geht es nach diesem, verhält man sich in Döbling offenbar nicht immer ganz so gesetzestreu. 200 Bäume fehlen derzeit im öffentlichen Raum in Döbling, im Bezirk ist von bis zu 350 die...

  • Wien
  • Döbling
  • Johannes Gress
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.