Bauprojekt

Beiträge zum Thema Bauprojekt

Zahlreiche Bäume im Hof müssten für den Neubau in der Kudlichstraße am Froschberg weichen.
1

Rundschau vor Ort
Hof oder doch Innenhof? – Anrainer wollen vor VfGH ziehen

Neubaupläne im begrünten Hof am Froschberg erinnern an Aufschrei nach Rodung im Domviertel. LINZ. Ein grüner Hof, der einem Neubau weichen soll, erregt die Gemüter am Froschberg. Wie bereits im Jänner berichtet, will das Steuerberatungsunternehmen KPMG seinen Standort in der Kudlichstraße erweitern. "Das Ergebnis, das nun ermöglicht wird, ist eine eingeschoßige Bebauung, die durch Dachbegrünung und Ersatzpflanzungen eine sehr gute Lösung darstellt", heißt es von KPMG gegenüber der...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Ab Sommer soll wenige Meter von Hilde Enenkels Loggia entfernt, ein sechsstöckiger Bau hochgezogen werden.
1

GIWOG-Bauprojekt
Flugblatt kündigte Neubau im Hof an

Maßvolle Nachverdichtung oder zugepflasterte Grünfläche? Der Unionhof lässt die Wogen hochgehen. LINZ. Derzeit hängen im Hinterhof noch Wäscheleinen, dahinter parken Autos. Wo Hilde Enenkel derzeit von ihrer Loggia auf eine grüne Wiese blickt, sollen bereits im Sommer die Bagger anrollen. Die gemeinnützige Wohngenossenschaft Giwog will vor Ort eine neue sechsstöckige Wohnanlage hochziehen. Enenkel wohnt hier seit 60 Jahren. Bis zu 10,5 Meter soll der "Unionhof" an die Hausanlage in der...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
"Holzbau in fünf Vierteln": Die Startveranstaltung findet am Donnerstag, 6. Februar, um 19 Uhr im afo architekturforum oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz, statt.

Bauen mit der Region
Wanderausstellung: Öffentlicher Holzbau in Oberösterreich

OÖ. Oberösterreich ist ein Wald- und Holzland. Auf knapp 42 Prozent der gesamten Landesfläche prägen die Wälder die Schönheit der Natur- und Kulturlandschaft und bieten dem Menschen Erholung und Schutz vor Naturgefahren. Vor allem aber versorgt der Wald die Bevölkerung mit dem natürlichen Rohstoff Holz und ist eine wichtige Einkommensquelle für die in den ländlichen Gebieten lebende Bevölkerung. Bauen in der Region heißt bauen mit der Region. Öffentliche Bauträger befinden sich oft im...

  • Perg
  • Ulrike Plank
v. l.: Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Hartwig Hufnagl, Vorstand Asfinag.
2

Verkehr
Neue Verkehrsprojekte sollen Entlastung bringen

Für viele Autofahrer in und rund um Linz ist der Stau ein täglicher Wegbegleiter. Die Asfinag prüft zur Zeit, wie die Mühlkreisautobahn zwischen Linz und der A1 ausgebaut werden kann. Auch der Bau der Linzer Osttangente wird weiterhin gefordert. OÖ. Das Mobilitätsbedürfnis der Menschen in Oberösterreich – und damit auch das Verkehrsaufkommen – steigt stetig. "Im Zeitraum von 2008 bis 2018 hat der Verkehr im Raum Linz um 17 Prozent zugenommen", so Hartwig Hufnagl, Vorstand der Asfinag. Für viele...

  • Linz
  • Carina Köck
Langsam bemächtigt sich die Natur der Schrebergärten-Überreste. Nun sollen Wohnungen gebaut werden.
4

Wohnbau
Bauprojekt in Reuchlinstraße verunsichert Anrainer

Anrainer wollen eine geringere Zahl an Wohnungen. Grüne wünschen sich einen öffentlichen Park. LINZ. Intransparenz kann man der Stadt Linz in diesem Fall nicht vorwerfen: Am 25. Oktober hat SPÖ-Gemeinderätin Paulina Wessela die Anrainer über eine Bebauungsplanänderung in der Reuchlinstraße informiert. Auf dem Areal zwischen Straße und Neuromed Campus sollen Wohnhäuser für bis zu 165 Parteien entstehen. Das Gelände ist Bauland und gehört den ÖBB. Eigentlich für einen späteren Ausbau des...

  • Linz
  • Christian Diabl
Anzeige
Sie planen ein Bauvorhaben? Es soll im ersten Halbjahr 2020 errichtet werden? Schildern Sie uns Ihre Pläne bis 7. Oktober und mit etwas Glück gewinnen Sie.
35 1 2

Gewinnspiel
Lehrlingsbaustelle 2020 – jetzt Bauprojekt gewinnen

Gewinnen Sie Ihr Bauvorhaben – Jetzt bewerben und vielleicht realisieren die Lehrlinge von Wiesinger Bau bald schon Ihr Projekt. „Unsere Lehrlinge können was!“, ist das Team von Wiesinger Bau überzeugt. Damit sie das auch zeigen können, wird nun in Kooperation mit der Bezirksrundschau, dem Senftenbacher Ziegelwerk und weiteren Partnern die Lehrlingsbaustelle 2020 gesucht. Jetzt mitmachen (Teilnahmeschluss 7. Oktober 2019)Beschreiben Sie uns Ihr Projekt! Unter der Aufsicht eines erfahrenen...

  • Ried
  • Wiesinger Bau
Der Güterumschlagplatz wird elektrifiziert.
2

Bauprojekt
Start für ÖBB-Großprojekt im Stadthafen

Anfang Mai starten die Bauarbeiten für das nächste ÖBB-Großprojekt in Linz. LINZ. 43 Millionen Euro investieren die ÖBB in die Modernisierung des Verschiebebahnhofs Stadthafen im Industriegebiet. Der Umschlagplatz für Güter wird elektrifiziert, bestehende Gleise auf Güterzuglänge verlängert und ein zusätzliches Gleis verlegt. „Die Betriebe im Linzer Industriegebiet profitieren von einer deutlichen Erhöhung der Betriebsqualität, die sich unter anderem in der Möglichkeit zur Bildung längerer Züge...

  • Linz
  • Christian Diabl
Für Lorenz Potocnik wäre der Turm ein "No-Go".
1

Neos: "130-Meter-Bau am Schillerpark geplant"

Neos-Fraktionsobmann Lorenz Potocnik will aus Architekten- und Mieterkreisen erfahren haben, dass die PlusCity-Eigentümergruppe große Pläne am Schillerpark haben soll. Ein 130-Meter-Hochhaus samt Hubschrauberlandeplatz und Tiefgarage mit 1.000 Stellplätzen sei laut Potocnik geplant. Bürgermeister Klaus Luger weist Angaben zu Gebäude und Tiefgarage als "unseriös" zurück. Bislang würden in Vorverhandlungen verschiedene Ideen besprochen. Dabei vertrete Luger Interessen von Stadt und Bewohnern....

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Erst 2004 wurde der Andreas-Hofer-Park um 120.000 Euro neu gestaltet und ist seitdem als echte Naherholungszone nahe der Unionkreuzung nicht mehr wegzudenken.
1 2

"Ungläubiges Entsetzen" bei Anrainern

Zwei geplante Tiefgaragen in der Stadt sorgen derzeit für Aufregung und Ärger bei den Nachbarn. Um die Parkplatznot ihrer Mitarbeiter zu lindern, überlegen die Baufirma Swietelsky und das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, jeweils eine Tiefgarage zu errichten – die Brüder unter dem Innenhof des Häusergevierts Hafnerstraße 6-10, Swietelsky unter dem Andreas-Hofer-Park. In beiden Fällen sorgen sich die Anrainer um die Zerstörung ihrer Grünfläche. "Konstruktive Lösung finden" "Wir werden...

  • Linz
  • Nina Meißl
140 Wohnungen hätten im 75 Meter-Turm Platz. Foto: Kleboth

Weinturm in Urfahr muss in die Warteschleife

Gestaltungsbeirat wollte Projekt nicht beurteilen, nun ist die Politik am Zug. URFAHR (jog). Das gesamte Gebiet rund um den Mühlkreisbahnhof hat aus Sicht von Stadtentwicklern und Politik ein riesiges Potenzial für die Zukunft. Das von Architekt Andreas Kleboth geplante und überarbeitete Hochhausprojekt "Weinturm" in der Kaarstraße wurde noch im Sommer als herausragendes Projekt für das Areal bezeichnet, jetzt tritt der Linzer Gestaltungsbeirat auf die Bremse. Nach einer einstündigen Diskussion...

  • Linz
  • Johannes Grüner
2

Neubau in der Kaarstraße feiert Dachgleiche

Etwa ein Jahr nach Baubeginn ist beim Projekt Kaarstraße 21 in Linz-Urfahr die Dachgleiche erreicht. Im März 2017 werden die 73 Mietwohnungen, die eine Größe von 41 bis 131 Quadratmeter aufweisen, bezugsfertig sein. Der Gebäudekomplex wird auch die „Polizeiinspektion Linz Kaarstraße“ beherbergen, die aus der Dienststelle Kaarstraße und dem Wachzimmer Ontlstraße entsteht. 50 Polizistinnen und Polizisten werden hier stationiert sein. Eigentümer von „KAAR 21“ ist die Ärztekammer für...

  • Linz
  • Nina Meißl

Drei neue Wohnhäuser bis 2017

LINZ (jog). Grünes Licht für Eigentumswohnprojekte in den Stadtteilen Bindermichl und Pichling gab der Gestaltungsbeirat am 30. September 2015. An der Gruentalerstraße im Stadtteil Bindermichl errichtet die WAG bis Sommer 2017 fünf Reihenhäuser. In Pichling setzt die LEWOG ab Sommer 2016 ihre Bauaktivitäten mit 33 Wohnungen am Klettfischerweg fort. Die Wohnungsgesellschaft möchte die drei Wohnhäuser im Herbst 2017 fertig stellen. 65 LEWOG-Eigentumswohnungen entstanden bereits in den Jahren 2011...

  • Linz
  • Johannes Grüner
Die Wohnungsgrößen in der Dürerstraße reichen von 56 bis 86 Quadratmetern.

120 Wohnungen in Kleinmünchen vor Fertigstellung

Mit einem großen Übergabefest feiert die GWG am 22. September den Abschluss ihres derzeit umfangreichsten Wohnungsneubauprojekts in Kleinmünchen. Die 120 Mieter werden in der Dürerstraße jedoch bereits am 25. und 26. August bzw. am 3. September einziehen können. Seit 2013 wurden auf dem Areal der ehemaligen Straßenmeisterei in füngeschoßiger Bauweise 120 Wohnungen, eine Tiefgarage und Parkplätze errichtet. GWG-Aufsichtsratsvorsitzende Karin Hörzing sieht das Projekt als Impuls für den Wohnbau...

  • Linz
  • Nina Meißl

Grüne Mitte: Rascher Baufortschritt

Termingerecht gehen die Bauarbeiten in der „Grünen Mitte Linz“ auf dem Areal des ehemaligen Frachtenbahnhofs voran. Von den geplanten 811 Wohneinheiten wurden bereits 114 übergeben. Bis zum 15. Juni 2015 werden weitere 55 Mietwohnungen der GWG fertig gestellt. Heuer sollen neben den 55 GWG-Wohnungen des Abschnitts „Grüne Mitte II“ weitere 146 Wohnungen (davon 57 Baureform-Wohneinheiten mit Übergabe am 31. August 2015 und 89 LAWOG-Wohnungen mit Übergabetermin am 21. September 2015) fertig...

  • Linz
  • Nina Meißl
Der geplante Linzer Westring nimmt nach den positiven Bescheiden zum Wasserrecht immer konkretere Formen an. Foto: Land OÖ
1

Wasserrechtsbescheid für Westring bestätigt

LINZ (jog). Positiver Denkmalschutz-, Schifffahrts-, Luftfahrts- und Wasserrechtsbescheid - der Weg zum Baubeginn des Westrings rückt näher. „Das ist nach dem UVP-Bescheid der nächste wichtige Meilenstein vor dem Baubeginn des Westrings“, zeigt sich Straßenbaureferent LH-Stellvertreter Franz Hiesl erfreut. Bürgermeister Klaus Luger: "Man sieht, dass sich ein langer Atem bezahlt macht.“ Westring-Gegner nehmen die Nachrichten gelassen. „Dieser Bescheid wird genauso wie die anderen Bescheide von...

  • Linz
  • Johannes Grüner
Von links: Sprecher des Gleichenspruchs Walter Martetschläger, Architekt Wolfgang Kaufmann, Bürgermeister Franz Dobusch, RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller, Bundesrat Klaus Fürlinger.

Linz.punkt feierte Dachgleiche

110 Wohnungen sowie Büro- und Gewerbeflächen entstehen im sogenannten "LINZ.punkt" in der Weingartshofstraße. 47,5 Millionen Euro kostet das Bauprojekt, das vergangene Woche Dachgleiche feierte. LINZ.punkt erweitert das neu entstandene Stadtviertel in Linz rund um den Bahnhof, das Landesdienstleistungszentrum und den Power Tower der Energie AG. „Wir sorgen mit dem Projekt nicht nur für schöne Wohnräume in unmittelbarer Nähe des Musiktheaters, sondern setzen auch Impulse für die Wirtschaft", so...

  • Linz
  • Nina Meißl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.