Baustelle

Beiträge zum Thema Baustelle

Blick von der Ruster Straße Richtung Bahnhof
2

WARUM.....
.....ist hier derzeit kein Durchgang möglich?

Nachdem das alte Lagerhaus beim Bahnübergang Ruster Straße nun schon Geschichte ist, frage ich mich, warum man es nicht schafft (oder gar nicht schaffen will), den Fußweg von der Ruster Straße zum Bahnhof Eisenstadt wenigstens wieder als Provisorium (mit Brettern zum Darauf gehen und Absperrungen zur Baustelle) zu öffnen. Bewohner, die zwischen der Mattersburger und der Ruster Straße wohnen bzw. Personen, die vom EZE zum Bahnhof müssen, "dürfen" nun den Umweg über den BIPA/ Penny  Parkplatz und...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Walter Petrouschek
Infotafel nach dem Abzweig zur Nebenfahrbahn der Mattersburger Straße bei Fa. AV Ott.
1 1 5

Neue Eisenbahnunterführung
Bald ist es soweit.....

.....die Eisenbahnunterführung von der Mattersburger Straße (in der Verlängerung des Hotterweg) zum EZE und weiter zur Ruster Straße soll bis Ende November laut Infotafel fertig gestellt werden. Wenn man sich nicht an die Verbotszeichen hält, so kann man derzeit schon die 2-spurige neue Bahnunterführung unterqueren. Die Einbauarbeiten sind weitgehend abgeschlossen, was nun noch fehlt, ist der Straßenbelag. Auch die Zufahrt ab der Nebenfahrbahn der S50 zwischen Opel Horvath und AV Ott bekommt...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Walter Petrouschek
Noch eine Baustelle: Das "Diözesanhaus neu" soll bis März 2021 fertig sein.
2

Domplatz Eisenstadt
Wagnerhaus wird zu Diözesanhaus umgebaut

Das Wagnerhaus, die kirchliche Liegenschaft der Diözese Eisenstadt am Domplatz wird umgebaut. Das "Diözesanhaus neu" soll Dienststellen der Diözese in zeitgerechten Büroräumen zusammenführen. Voraussichtlich sollen die Bauarbeiten im März 2021 beendet werden. EISENSTADT. Das Gebäude der Diözese Eisenstadt am Domplatz – allgemein als Wagnerhaus bekannt – soll in Zukunft die neue Adresse für einen Großteil der Dienststellen der Diözese Eisenstadt sein. Die Generalsanierung des Gebäudes aus den...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Bürgermeister Thomas Steiner (li.) mit dem Baudirektor des Landes, Wolfgang Heckenast
1 4

Eisenstadt
Drei Monate Baustelle zwischen St. Rochusstraße und Bahnstraße

Ab 29. Juni startet die Sanierung und der Umbau der B50 in Eisenstadt zwischen der St. Rochusstraße und der Bahnstraße. Ca. 660.000 Euro werden investiert, unter anderem werden mehrere Ampelanlagen installiert. EISENSTADT. Die stetig wachsende Anzahl an Bewohnern des anliegenden Wohngebietes würden eine Neugestaltung der B50 in Eisenstadt, zwischen der St. Rochusstraße und der Bahnstraße notwendig machen, so Bürgermeister Thomas Steiner, der weiter erklärt: "In zehn Jahren werden die Kirchäcker...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Das traditionelle Gleichenbäumchen am Dach der Baustelle zwischen Franz-Liszt und Joseph-Haydn Gasse in Eisenstadt.
5

"Wir sind gut in der Zeit"
Meilenstein bei Großbaustelle

EISENSTADT. Der Rohbau des neuen Gebäudekomplex der Immobilienvermarktung und Bauträger Ges.m.b.H (IVB), in Mitten der Eisenstädter Innenstadt, steht. Traditionell zum Baufortschritt gab es eine Gleichenfeier mit Gleichenbaum und Gleichenspruch. Fertigstellung bis Sommer 2020"Wir sind gut in der Zeit und werden bis zur geplanten Fertigstellung im Sommer 2020 sicher fertig werden", zeigt sich Architekt Johann Schandl erfreut und lobt die gute Zusammenarbeit mit Bauherren Günter Buchinger von der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Der „untere“ Teil der Osterwiese wurde umgewidmet. Derzeit werden Zufahrt und Straße adaptiert
2

Osterwiese Eisenstadt: „Es gibt kein Geheimprojekt“

FPÖ und GRÜNE vermuten geheime Osterwiesen-Pläne nach dem Kino-Aus, Stadt-ÖVP dementiert EISENSTADT. Nach dem Kino-Aus auf der Osterwiese der Landeshauptstadt traten seitens der Opposition einige Fragen auf. Konkret befassen sich FPÖ und GRÜNE einerseits mit der Rückabwicklung des Baurechtsvertrags, der für das Kino-Projekt geschlossen wurde, andererseits mit dem unterem Teil der Osterwiese, wo derzeit straßenbauliche Maßnahmen stattfinden. Vertrag: Rückabwicklung Per Baurechtsvertrag wurde...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Objekt der Begierde: eine Rüttelplatte (Symbolbild)

„Vermurkster“ Diebstahl in Eisenstadt

Anstattt mit dem Diebesgut zu verschwinden, musst sogar das Transportfahrzeug zurückgelassen werden EISENSTADT. Diebe haben es nicht immer leicht und müssen in den meisten Fällen mit Hindernissen rechnen, um ihr Diebesgut vom Tatort zu schaffen. Ein Hindernis in Form eines Baugrabens wurde vor kurzem Dieben in Kleinhöflein zum Verhängnis. Auto bleibt stecken Diese wollten aus einem umzäunten Baustellgengelände eine über 400 Kilogramm schwere Rüttelplatte stehlen. Verwendung findet diese im...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Um bei der Bezahlung der Entsorgung böse Überraschungen zu vermeiden, sollte ein Profi engagiert werden.
1 1

Wo gehobelt wird, fallen auch Späne

Wo gebaut wird, ist Abfall unvermeidlich. In Österreich fallen jährlich 49 Millionen Tonnen an Abfällen an, davon alleine auf Baustellen 27 Tonnen. Ab einer gewissen Mengenschwelle ist der Bauherr verpflichtet, die anfallenden Materialien zu trennen. Dies kann einerseits an die ausführenden Firmen übergeben werden, andererseits gibt es jedoch auch professionelle Entsorgungsbetriebe, die diese Trennung durchführt. Regeln bei der Entsorgung Bei der Baustellenentsorgung sollten einige Grundregeln...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann

Bezirk Eisenstadt: Arbeitsunfall am Bau

BEZIRK. Am 31. Mai ereignete sich gegen 15 Uhr ein Arbeitsunfall auf einer Baustelle, als ein ungarischer Bauarbeiter einen Betonmischer-Anhänger vom Zugfahrzeug abkoppeln wollte. An drei Fingern schwer verletzt Der Anhänger war bereits entkuppelt, jedoch noch nicht gebremst. Durch Unebenheiten geriet er in Schieflage – dabei geriet der Bauarbeiter mit der linken Hand in die sich straffende Stahlsicherung, wobei er sich drei Finger schwer verletzte. Mit Rettung ins Spital Nachdem First...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
2

Gasbauarbeiten in Purbach beendet

PURBACH. 1.803 Meter Erdgashauptleitung wurden in Purbach neu verlegt, 64 Hausanschlüsse erneuert und neue errichtet. Nun meldet die Energie Burgenland den erfolgreichen Abschluss des Sanierungsprogramms. Besonders erfreut zeigt sich Netz Burgenland-GF Peter Sinowatz über den Baufortschritt: „In Rekordzeit von weniger als elf Wochen konnten die Arbeiten abgeschlossen werden!“

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann

Arbeiten in Carl Moreau-Straße abgeschloßen

Die Neugestaltung der Carl Moreau-Straße konnte kürzlich abgeschlossen werden. Die Fahrbahn selbst wurde auf ein Mindestmaß reduziert, indem der Gehsteig verbreitert und eine durchgehende Grünfläche errichtet wurde. „Durch das Pflanzen von Bäumen in regelmäßigen Abständen wurde eine alleeartige Wirkung erzielt, was den Charakter der Straße erheblich verbessert und für die Anrainer – die an der Planung maßgeblich beteiligt waren – lebenswerter machen wird“, sind sich Bürgermeister Thomas Steiner...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sebastian Handler
1

2014 kehren die Jahrmärkte wieder in die FUZO

Auf Grund der Arbeiten an der Wasserleitung mussten die Marktfahrer 2013 auf den Parkplatz in der Feldstraße ausweichen. Im kommenden Jahr kehren die Jahrmärkte wieder auf ihren angestammten Platz in der Fußgängerzone der Landeshauptstadt zurück. Im März 2013 musste der Gemeinderat der Freistadt Eisenstadt eine Änderung der Marktordnung beschließen. Grund dafür waren die umfassenden Bauarbeiten in der Fußgängerzone. Der Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland erneuerte im gesamten Bereich...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Marlene Anger
2

Kinder- und Erlebnisbaustelle bei Waha

ST. MARGARETHEN. „Betreten der Baustelle ausdrücklich erlaubt“, war das Motto für rund 50 Kinder der Volksschulen St. Margarethen und Mörbisch beim Kinderbaustellentag auf dem Firmengelände. Und das mit großem Erfolg! Unter der Anleitung von Baumeister Andreas Waha und mit Hilfe von Maurerlehrling Daniel Scheibstock und Polier Christoph Gmasz wurde ein „Haus gemauert“, mit Hilfe von Baggerfahrer Franz Miehl durfte jedes Kind baggern und ein großer Sandhaufen stand für „Grabarbeiten“ zur...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Marlene Anger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.