Befragung

Beiträge zum Thema Befragung

Die Oberösterreicher sind überwiegend zufrieden mit der Arbeit der Oö. Landesregierung während der Corona-Krise.
2

Aktuelle Umfrage
Weniger optimistisch aber zufrieden mit Regierung

Der ökonomische Aufstieg ist für viele Oberösterreicher durch die Krise gedanklich in die Ferne gerückt. Mit der Krisenbewältigung der Landesregierung scheint die Bevölkerung zufrieden.  OÖ. Im vergangenen November und jetzt, im Juni, hat man 800 Oberösterreicher danach befragt wie sich ihr Lebensstandard in den kommenden Jahren verändern könnte. Meinte zuvor noch ein Drittel, eine Verbesserung stünde bevor, so glauben das heute nurmehr 18 Prozent. Mehr geworden sind dafür jene, die von...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Hans Schweigkofler (Bgm. Oberndorf), Peter Grander (GF Bergbahn St. Johann), Fides Laiminger (Regionalentwicklung), Gerhard Obermüller (Bgm. Kirchdorf), Hubert Almberger (Bgm. St. Johann) und Josef Grander (Obm. TVB St. Johann) (v. li.) arbeiten gemeinsam an einem Mikrobus-System.

St. Johann/Oberndorf/Kirchdorf
Mikrobus-System soll in Zukunft Zweitwagen ersetzen – mit Umfrage!

Gemeinden St. Johann, Kirchdorf und Oberndorf arbeiten in Kooperation mit TVB Kitzbüheler Alpen – St. Johann, Bergbahn St. Johann und Regionalentwicklung an Mikrobus-System. ST. JOHANN (jos). In St. Johann wurde diese Woche ein neues Mobilitätskonzept vorgestellt. In den Gemeinden St. Johann, Kirchdorf und Oberndorf soll in Zukunft ein Mikrobus-System installiert werden, das den Verkehr im Talkessel beruhigen soll. Mit eingebunden sind dabei auch der Tourismusverband Kitzbüheler Alpen St....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Momentan werden vom TVB Ischgl Befragungen bei Einheimischen und Gästen durchgeführt.
2

Neue Tourismusstrategie
Ischgl startete Befragungen für Strategieprozess

ISCHGL (sica). Nachdem bereits eine Änderung der Tourismusstrategie von Ischgl angekündigt wurde, startete eine eigene Arbeitsgruppe intensiv in den Prozess. Derzeit werden mittels Umfragen Meinungsbilder nach Corona analysiert. Analyse mehrerer GruppenDer TVB Ischgl, die Gemeinde und die Silvretta Seilbahn AG arbeiten an einer neuen Tourismusstrategie. Derzeit befasst sich eine eigens eingerichtete Arbeitsgruppe vom TVB mit der Analyse von Meinungsbildern mehrerer Gruppen nach Corona....

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Was kann man im Falle eines Hörverlustes machen? Je früher man den Hörverlust behandelt, umso besser.
2

3. März – Welttag des Hörens
Was tun im Falle von Hörverlust?

TIROL. Am 3. März ist der von der WHO initiierte Welttag des Hörens. Ein wichtiges Thema, sieht man sich die Österreichischen Zahlen einer Umfrage des österreichischen Hör-Implantat-Herstellers MED-EL an. 82 Prozent der Bevölkerung kennt jemanden mit Hörverlust, zehn Prozent sind sogar selbst betroffen.  Befürchtungen im Falle eines HörverlustesDie Umfrage beschäftigte sich auch mit der Thematik, was die Befragten am meisten befürchten, im Falle eines Hörverlustes. Am meisten wurde...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Barbara Brandner, Karenz, Dorfgastein:
Ich finde es unglaublich, was unser Tal da wieder auf die Beine stellt! Das funktioniert nur, wenn alle zusammen helfen und an einem Strang ziehen. Gastein wird mit dieser Veranstaltung weit über die Grenzen hinaus noch bekannter werden und es ist eine unschätzbare Werbung für uns. Ich hoffe nur, dass sich alles rechnet. Es ist bestimmt ein großer Aufwand, dies alles zu organisieren und zu bewerkstelligen. Die Gasteiner schaffen das aber ganz sicher. Ich wünsche den Veranstaltern gutes gelingen und den Konzertbesuchern einen grandiosen Abend!
1 11

UMFRAGE DER WOCHE
Helene Fischer in Gastein: So sehen es die Einheimischen

Das Helene Fischer Konzert wird von den Veranstaltern als die größte Veranstaltung seit der WM 1958 kommuniziert. GASTEIN (rok). Großteils ist die Meinung der Einheimischen zum Konzert von Schlager-Superstar Helene Fischer positiv, teilweise hört man aber auch Kritik. Weitere Beiträge zum Mega-Konzert von Helene Fischer in Gastein 09.09.19 >>> Sound & Snow: Helene Fischer kommt 2020 nach Gastein 04.02.20 >>> Helene Fischer: Größte Evakuierungsgeschichte...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Ronny Katsch
Die aktuelle Umfrage der ÖGfE spiegelt ein positives Bild zur österreichischen EU-Mitgliedschaft wider.
1

25 Jahre EU-Mitgliedschaft
Mitgliedschaft wird weiterhin positiv aufgenommen

TIROL. In diesem Jahr jährt sich die Mitgliedschaft Österreich in der Europäischen Union zum 25. Mal. Passend dazu wurde nun eine aktuelle Umfrage der ÖGfE veröffentlicht, die eine hohe Zustimmung zur EU-Mitgliedschaft der österreichischen Bevölkerung widerspiegelt. Damit fällt die Bilanz der Mitgliedschaft positiver aus als noch vor fünf Jahren.  Lediglich 8 Prozent für AustrittIn der ÖGfe-Umfrage stellt sich heraus, dass sich 75 Prozent der Befragten für einen EU-Verbleib Österreichs...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Thomas Stoimaier übergibt Bgm. Walter Eichmann die Ergebnisse der Befragung.
3 1 26

SPÖ Stainz
Neues Stainzer Schwimmbad

Direkt am Hauptplatz wurden Bgm. Walter Eichmann die Ergebnisse der Bedarfserhebung zum Stainzer Schwimmbad übergeben. Die Befragung der Einwohner fand im August diesen Jahres statt und erregte auch beim Gemeinderat Aufsehen. STAINZ. Das Schwimmbad ist seit einiger Zeit ein heiß diskutiertes Thema in der Gemeinde. Die SPÖ Stainz nahm sich diesem Problem an und startete eine Umfrage: Im Zeitraum vom 16.08.2019 bis zum 31.08.2019 konnten Ansässige, aber auch Touristen an der Bedarfserhebung...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Katrin Löschnig
Insgesamt gibt es eine große Zustimmung FÜR den Wolf in Österreich.
2

Wolf in Österreich
69% sehen Rückkehr des Wolfes positiv

TIROL. Wie stehen die Österreicher zur Rückkehr des Wolfes? In einem zweijährigen Abstand befragt der WWF Österreich wie die Bevölkerung die Situation einschätzt. Dieses Jahr war die Mehrheit der Rückkehr des Wolfes positiv entgegen gestimmt.  69 Prozent sehen Rückkehr positivWenn es nach der Österreichischen Bevölkerung geht, sind die geplanten Abschüsse von Wölfen nicht der richtige Weg. Man wünscht sich eher mehr sachliche Information.  Bei der Umfrage wurden insgesamt 1.035 Personen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bei der Präsentation des Solidaritätsbarometers in der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld: die Verantwortlichen der Caritas Steiermark, um Caritasdirektor Herbert Beiglböck (2.v.r.) mit Studienautor Florian Brugger (l.) und Bezirkshauptmann Max Wiesenhofer (r.)
4

Laut Solidaritätsbarometer
Hartberg-Fürstenfeld ist ein Bezirk der Helfer

Caritas Steiermark präsentierte in der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld ihre Studie zur Solidarität der Steirer und der sozialen Stimmung im Bezirk. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Wie solidarisch ist die Steiermark? Antworten auf diese Frage liefert das Solidaritätsbarometer, das von der Caritas bereits zum zweiten Mal in Auftrage gegeben und vor kurzem für den Bezirk Hartberg-Fürstenfeld in der Bezirkshauptmannschaft präsentiert wurde. Über 1.000 Steirer wurden per Telefonumfrage zu den...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Neos vor Ort im Kornhäuslviertel, darunter Christoph Wiederkehr (m.) und Heidemarie Zimmermann (2.v.r.)
1

Neos-Umfrage
Mehr Öffis im Kornhäuslviertel gefordert

Mit einer Umfrage wollen die News herausfinden welche Veränderungen sich die Bewohner des Kornhäuslviertel wünschen. Teilnehmen kann man bis Ende Jänner.  BRIGITTENAU. Bei seiner Grätzeltour machte Neos-Chef Christoph Wiederkehr im 20. Bezirk halt, um mit den Brigittenauern ihre Wünsche, Anliegen und Sorgen zu sprechen. Hauptthema war das Kornhäuslviertel. Denn sei die öffentliche Anbindung katastrophal, so Neos-Bezirkchefin Heidemarie Zimmermann Umfrage bis Ende Jänner"Für mehr als...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Durch telefonische Befragungen soll die individuelle Lärmbelastung im Außerfern eruiert werden.
1

Telefonische Befragung zu Motorradlärm im Außerfern startet

AUSSERFERN (eha). Seit Jahren klagen viele Anrainer der Straßen im Außerfern über die Belastung durch den Motorradlärm. Das Land will nun im Rahmen einer Studie den Lärmursachen auf den Grund gehen und lässt eine Telefonumfrage durchführen. Ab Mitte November werden rund 500 Bürger vom IMAD Marktforschungsinstitut telefonisch nach ihrer Meinung gefragt, um das tatsächliche Ausmaß der Belästigung der Betroffenen durch den Motorradlärm festzustellen. Die Auswahl erfolgt zufällig und...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Unter die Lupe genommen hat IFES-Chefin Eva Zeglovits das Grätzel für den "Mitten in Hernals"-Gründer Martin Winkler.
1

Umfrage: Einblicke in ein Hernalser Grätzel

131 Hernalser wurden im Juni zu ihrem Grätzel im Auftrag der Nachbarschaftsinitiative "Mitten in Hernals" befragt. Jetzt hat IFES-Chefin Eva Zeglovits die Ergebnisse präsentiert. HERNALS. Wie denken die Bewohner über ihr eigenes Grätzel? Welche Wünsche oder Probleme gibt es? Und fühlen sie sich hier überhaupt wohl? Diesen und anderen Fragen wollte Martin Winkler, Gründer des Vereins "Mitten in Hernals", auf den Grund gehen und hat beim IFES – Institut für empirische Sozialforschung eine Umfrage...

  • Wien
  • Hernals
  • Anja Gaugl
LH-Stv. Pernkopf, Holding-Geschäftsführer Klamminger und Patientenanwalt Gerald Bachinger präsentierten das Ergebnis der Befragung sowie Maßnahmen zur weiteren Verbesserung in Niederösterreichs Krankenhäusern
2 4

Patientenbefragung 2017 in Niederösterreich: "Beschwerden sind ein Schatz, den es zu heben gilt"

Landeshauptmann-Stellvertreter Pernkopf, der designierte Geschäftsführer der Landeskliniken-Holding, Markus Klamminger und Patientenanwalt Gerald Bachinger präsentierten die Ergebnisse der Patientenbefragung 2017 sowie Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der niederösterreichischen Kliniken. Seit der Gründung der Landeskliniken-Holding, 2005, wurden rund 700.000 Patienten im Rahmen einer jährlichen Befragung gebeten. 32.000 PatientInnen bewerteten Niederösterreichs Kliniken Im vergangenen...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
2

Streit um die Befragung zum Parkpickerl

Simmerings Bezirksvorsteher Paul Stadler (FPÖ) im Gespräch um die Posse über die Befragung des Parkpickerls. Geplant war es, dass die Befragung um ein Parkpickerl noch vor dem Sommer stattfinden soll. Warum wurde der Termin verschoben? PAUL STADLER: Das liegt an der Stadträtin Renate Brauner: Wir wollten alle Wahlberechtigten und EU-Bürger abfragen. Genau das wurde etwa auch in Währing so gehandhabt. Aber für Simmering soll das nun nicht mehr möglich sein. Wo liegt das Problem genau? Es...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Franz Grossauer sammelt Wünsche und Vorschläge.

Schlosspark quo vadis?

Der Gmünder Schlosspark soll verbessert werden, Bevölkerung soll eingebunden werden. GMÜND (eju). Der Gmünder Schlosspark umfasst 2,6 Hektar, er soll einer Erneuerung und Verbesserung unterzogen werden. Derzeit erarbeitet das Büro für Landschaftsplanung von Dipl. Ing. Franz Grossauer einen Entwicklungsplan für den Gmünder Schlosspark. Die Bezirksblätter Gmünd haben vorab mit Franz Grossauer gesprochen. BB: Wie grundlegend soll der Schlosspark verändert werden? FRANZ GROSSAUER: "Das lässt...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Fraktionsobmann der Grünen Martin Ettinger.
3

Gestalten Sie Sierning mit

BezirksRundschau-Zukunftsprojekt "Wir gestalten Gemeinde" ist in Sierning gut angelaufen. SIERNING. Halbzeit bei der Abgabe der Fragebögen. Die "Wir gestalten Gemeinde"-Briefkästen wurden das erste Mal ausgeleert und der Rücklauf ist enorm. Viele Sierninger und Neuzeuger haben bereits die Möglichkeit genutzt mittels des "Wir gestalten Gemeinde"-Fragebogens ihre Heimatgemeinde mitzugestalten. Sehr positiv sieht die Aktion Martin Ettinger, Fraktionsobmann der Grünen Sierning: "Eine Umfrage ist...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Feuerwehrleute werden zu neuem Gesetz befragt

Seit 15. November können die 17.000 burgenländischen Feuerwehrleute bei einer Online-Befragung ihre Meinung zum Entwurf des neuen Feuerwehrgesetzes abgeben. Auf allen Führungsebenen soll ein demokratisches Wahlprinzip eingeführt werden, kündigt Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz an. "Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr sollen ihren Kommandanten wählen können, diese die Bezirkskommandanten und diese wiederum den Landeskommandanten", erläutert Tschürtz. Bis jetzt bestehe bei der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Ein Großteil der älteren Schärdinger möchte laut SHV-Bedarfserhebung den Lebensabend zu Hause verbringen.
3

Umfrage zeigt: In Altenheimen wird's künftig eng

Bezirk verfügt über die wenigsten Heimplätze in ganz Oberösterreich – doch das soll sich ändern. BEZIRK (ebd). In Relation zur Bevölkerung stehen laut Bezirkshauptmannschaft aktuell nirgends in den 18 Bezirken des Landes so wenige Heimplätze zur Verfügung wie in Schärding. Wie eine aktuelle Befragung des Sozialhilfeverbandes (SHV) – die der BezirksRundschau exklusiv vorliegt – zeigt, wird der Bedarf auch in Zukunft stark zunehmen. Nach der bevorzugten Wohnform befragt, sprachen sich knapp 13...

  • Schärding
  • David Ebner
Umbau ab 2018: Aus dem Schwendermarkt soll ein florierendes Marktgrätzel werden.

Schwendermarkt: Der nächste Schritt ist getan

In kleinen Schritten bewegt man sich derzeit in Rudolfsheim in Richtung Ziel, das im Jahr 2018 liegt. Dann soll nämlich der Umbau des gesamten Areals rund um den Schwendermarkt starten. Viel Beton und nur wenig Grün, das ist dort der aktuelle Stand der Dinge. Mitentscheidend beim Umbau: 846 Interviews mit Bürgern, bei denen Ideen und Wünsche für das Projekt eingeholt wurden. Beim vierten Runden Tisch zur Zukunft des Marktes wurden nun zwei Arbeitsgruppen gegründet. Diese beschäftigen sich...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Andrea Peetz
Wir haben österreichische Unternehmer gefragt, ob Österreich noch das Amt des Bundespräsidenten braucht.
8 3 7

Umfrage: Brauchen wir einen Bundespräsidenten?

Prominente Österreicher sagen, ob unser Land einen Bundespräsidenten braucht. Und was sagen Sie? Verraten auch Sie uns Ihre Meinung! ÖSTERREICH. Brauchen wir noch einen Bundespräsidenten? "Absolut", sagt Nationalbank-Präsident Claus Raidl. Die Unternehmer Josef Zotter (Schoko Zotter), Hans Roth (Saubermacher) und Alexander Klacska (Klacska Group) halten in instabilen Zeiten eine letzte Instanz ebenso für notwendig. Für Günter Geyer, Aufsichtsratschef bei VIG/Wr. Städtische, und Gemeindebundchef...

  • Julia Schulz
4

Beste Noten für Salzburgs Spielplätze

Befragung bringt gute Ergebnisse und viele Vorschläge SALZBURG (pl). Die Stadt wollte es wissen: Im Oktober befragte die Stadt Eltern und Kinder über ihre Einschätzungen und Ideen für die rund 83 Spielplätze in Salzburg. Der zuständige Vizebürgermeister Harald Preuner präsentierte am 5. November gemeinsam mit Christian Stadler von den Stadt:Gärten die Ergebnisse. „Aus der im Oktober durchgeführten stadtweiten Befragung wissen wir, dass wir mit unserem bunten Angebot und den tollen Spielflächen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Pascal Lamers
94 Prozent der Familien essen am Wochenende gemeinsam zu Mittag.

Essen in Oberösterreich: Regionalität schlägt Geschwindigkeit

88 Prozent der Oberösterreicher mit Kindern beschreiben sich als sehr oder eher gesundheitsbewusst. Das ergab eine telefonische Umfrage des market-Instituts im Auftrag von Gesundheitsreferent Josef Pühringer. market befragte dazu 504 Personen. Weitere Umfragedetails: 84 Prozent der Befragten beschreiben sich auch als ernährungsbewusst, Obst steht bei 91 Prozent mindestens mehrmals wöchtentlich auf dem Speiseplan, an freien Tagen essen 94 Prozent der Familien gemeinsam zu Mittag. Dann kommt auch...

  • Linz
  • Oliver Koch
4.862 Thermenbesucher wählten Stegersbach auf Platz 2 hinter Bad Schallerbach.
1

Stegersbach zur zweitbeliebtesten Therme gewählt

Bei österreichweiter Online-Befragung Die Stegersbacher Therme kommt bei Badegästen gut an. Bei einer österreichweiten Online-Befragung unter 4.862 Thermenbesuchern belegte Stegersbach Platz 2 hinter Bad Schallerbach und vor Bad Radkersburg. Auf den weiteren Plätzen landeten die Thermen Lutzmannsburg, Loipersdorf und Bad Tatzmannsdorf. Bereits in der Umfrage des Vorjahres hatte die Therme Stegersbach Platz 2 belegt. „Österreichweit konnten die Thermen 2014 mit 9,3 Millionen Besuchern...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Beim Stopp in Amstetten ließen sich etliche Lehrlinge den bereitgestellten alkoholfreien Punsch schmecken, während sie die Jugendumfrage ausfüllten.

Sozialistische Jugend macht mit Berufsschultour Halt in Amstetten

Derzeit tourt die Sozialistische Jugend Niederösterreich (SJNÖ) mit einer Lehrlingsumfrage von Berufsschule zu Berufsschule um ein Meinungsbild der Lehrlinge einzuholen. Dabei legte die SJNÖ auch einen Stopp in Amstetten ein. „Wir reden nicht nur über Lehrlinge, sondern mit ihnen“, erklärt Boris Ginner, Landesvorsitzender der SJNÖ die Aktion, „Die Umfrage deckt ein weites Spektrum ab. Wir fragen nach der Qualität der Berufsschule, des Lehrbetriebs, dem eigenen Ein- und Auskommen, aber auch...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.