Begegnungszone Rotenturmstraße

Beiträge zum Thema Begegnungszone Rotenturmstraße

Der letzte Stein der neuen Rotenturmstraße wurde durch die Vizebürgermeisterin gelegt.
  2

Begegnungszone
Die neue Rotenturmstraße ist eröffnet, allerdings ohne Bezirksvorsteher

Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) eröffnete die neue Begegnungszone Rotenturmstraße. City-Chef Markus Figl (ÖVP) blieb der Eröffnung fern. Er ortet weiterhin ungeklärte Fragen. INNERE STADT. Der letzte Stein wurde gelegt, die letzte Bank aufgestellt und die Brunnen in Betrieb genommen: Die Rotenturmstraße ist endlich fertig. Damit hat die Innere Stadt ihre neueste Begegnungszone. Eröffnet wurde sie von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne): "Ich freue mich diese rundum gelungene...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Die Rotenturmstraße ist nur noch wenige Monate von der Fertigstellung entfernt.

Begegnungszone
Zwischenbilanz in der Rotenturmstraße

Viel ist bereits geschafft, vorbei ist es aber erst im November. "Der Umbau ist perfekt im Plan", heißt es dazu aus dem Büro der Vizebürgermeisterin. INNERE STADT. Kaum ein Projekt in dieser Größenordnung wurde so schnell auf die Beine gestellt wie die Rotenturmstraße. Innerhalb eines Jahres wurde nicht nur mit der Planung begonnen, sondern diese auch abgeschlossen und kurze Zeit später auch noch mit den Bauarbeiten gestartet. Eigentlich sind bei so einem Vorhaben gröbere Verspätungen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Start des Betriebsbesuchs von Walter Ruck (l.) und Dieter Steup (r.) war bei McDonald’s-Franchiser Andreas Schwerla.

Begegnungszone
Kammer-Präsident Walter Ruck besucht die Betriebe in der Rotenturmstraße

Wirtschaftskammerpräsident Walter Ruck machte sich auf der Rotenturmstraße ein Bild von der Lage. INNERE STADT. Die Umbauarbeiten auf der Rotenturmstraße sind in vollem Gange. Neben Anrainern und Touristen leiden vor allem die Geschäftsleute unter den Bauarbeiten: Eingänge sind verstellt, Auslagen von Geräten und Material verdeckt und der Lärm macht das Flanieren unangenehm. "Aber genau hier ist alles richtig verlaufen. Man hat das ganze Thema sehr nüchtern aufbereitet und die meisten freuen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Wirtschaftskammer-Präsident Walter Ruck, Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und Dompfarrer Toni Faber beim Spatenstich (v.l.).
 1

Spatenstich
Umbau in der Rotenturmstraße gestartet

Die Bauarbeiten für die Begegnungszone Rotenturmstraße wurden – mit Kritik aus dem Bezirk – gestartet. Bezirkschef Markus Figl (ÖVP) ortet einige ungeklärte Fragen. INNERE STADT. Der Straßenbelag ist schon fast auf der ganzen Rotenturmstraße entfernt. Die stark frequentierte Verkehrsader soll bis November zu einer Begegnungszone werden. Was da natürlich nicht fehlen darf, ist ein ordentlicher Spatenstich. Die scheidende Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) lud vor Kurzem dazu ein –...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Die Bagger rollen schon: Ab 1. April muss der Autoverkehr umgeleitet werden.
  2

Wegen neuer Begegnungszone
"Totalsperre" in der Rotenturmstraße

Erneut Streit zwischen City-Chef Markus Figl und Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou: Ab Montag ist die Rotenturmstraße für den Autoverkehr gesperrt. Figl spricht von einer "Totalsperre", die Stadt dementiert. INNERE STADT. Dass die Rotenturmstraße früher oder später gesperrt wird, war klar als feststand, dass sie zu einer Begegnungszone werden soll. Die Garageneinfahrten und der Zugang zu den Wohnhäusern soll währenddessen aber immer möglich sein, betont die Magistratsabteilung 28...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Die Rotenturmstraße soll zur Begegnungszone werden. Der Bezirk will dabei mitreden.
 1  1

"Rotenturmstraße neu": Innere Stadt stellt Forderungen

Die Bezirksvorstehung der Inneren Stadt will bei der Begegnungszone Rotenturmstraße mitreden und wartet mit zehn Forderungen auf. Diese werden allerdings nicht weitergeleitet, City-Chef Markus Figl appeliert direkt an die Teilnehmer. INNERE STADT. Die Innere Stadt fordert ihr Mitspracherecht bei der Rotenturmstraße ein. Diese soll ja zu einer Begegnungszone umgestaltet werden und das Projekt wurde bereits ausgeschrieben. Die Bezirksentwicklungs- und Wirtschaftskommission Innere Stadt – in der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Günter Emberger mit der Originalstudie, die bereits vor rund 50 Jahren Fußgängerzonen empfahl.

Emberger: "Eine autofreie City wäre gut für alle"

Die Diskussion über die Rotenturmstraße ist keine neue. Bereits 1967 gab es eine fertige Studie dazu. Günter Emberger von der TU Wien würde eine autofreie City für sinnvoll halten. INNERE STADT. Citymaut, Begegnungszone, Einfahrtsverbot oder doch eine Fußgängerzone? Die Ideen für die Gestaltung des öffentlichen Raums in der Inneren Stadt sind vielfältig. Für Günter Emberger, Forschungsbereichsleiter am Institut für Verkehrswissenschaften an der TU Wien, wäre es durchaus sinnvoll, den...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.