Beratung

Beiträge zum Thema Beratung

Mit Lupe oder Lesegerät können auch Sehschwache wieder Zeitungen oder Bücher lesen.
1 6

Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen: Unterstützung für die Augen

Zahlreiche Hilfsmittel können das Leben von blinden und sehschwachen Menschen deutlich verbessern. BRIGITTENAU. Die Zeitungsbuchstaben verschwimmen, die Skala des Herdes wird nicht mehr richtig gesehen und beim Nähen oder Spielen kann man keine Details erkennen – wenn die Sehkraft nachlässt und der Alltag dadurch eingeschränkt wird, kann die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen helfen. Kommunikationsleiterin Helga Bachleitner erklärt: „Wir können mit Beratung über die optimale Nutzung...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Plötzlich ist ein Baby da: "YoungMum" begleitet junge Mütter durch die Schwangerschaft und das erste Lebensjahr.
3

"YoungMum" hilft jungen Müttern

Krankenhaus Göttlicher Heiland: 2.000 Babys junger Mütter sind hier in die Welt gestartet. HERNALS. Die Einrichtung "YoungMum" in der Alsgasse 6 betreut seit 2003 Mütter unter 20 Jahren von ihrer Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum ersten Lebensjahr des Neugeborenen – mit Erfolg: In diesem Zeitraum sind mehr als 2.000 Babys junger Mütter auf die Welt gekommen. Gegründet wurde die Einrichtung von Albert Mayer, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, sowie Uschi Reim-Hofer, einer...

  • Wien
  • Hernals
  • Noël Gaar
Unkompliziert weiterhelfen: Eva Bertalan, Leiterin des Zentrums, im Gespräch mit den "Stadtmenschen".
2 2

Die "Stadtmenschen" kommen in den 17. Bezirk

Wegweiser durch den Behördendschungel: Das Ehrenamtsprojekt „Stadtmenschen“ gibt es jetzt auch im Nachbarschaftszentrum HERNALS. Sie helfen unbürokratisch und schnell weiter, sozusagen als Wegweiser durch die oft verwirrende Welt der Magistrate, Förderungen und Angebote: Das Projekt "Stadtmenschen" ist jetzt auch in Hernals gestartet. Damit wurde der fünfte Standort des Freiwilligenprojektes, das jetzt seit genau zwei Jahren läuft, eröffnet. Begonnen hat alles in der Brigittenau. Mittlerweile...

  • Wien
  • Hernals
  • Anja Gaugl
Barbara beobachtet ihre Matilde beim Entdecken von neuen Spielmaterialien.
5

Leopoldstadt: Im Buntraum können sich Kinder frei entfalten

Nadine Hilmar leitet den Spielraum nach Emmi Pikler und bietet Beratung für Jungfamilien. LEOPOLDSTADT. Hier entdecken Babys und Kleinkinder eine Welt mit Eierbechern aus Holz, klingenden Gefäßen, bunten Bällen, Ringen, kleinen Rampen und Klettergerüsten. Der Spielraum Buntraum ist nach den Ansätzen der ungarischen Kinderärztin Emmi Pikler gestaltet – hier wird nichts angeleitet oder vorgegeben. "Es ist ein geschützter Raum mit Materialien, die zum Bewegen, Entdecken und Lernen einladen“, fasst...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sabine Krammer
Mirela Bauer und ihre Tochter Roxana Petroiu bieten ihre Unterstützung für Menschen mit rumänischen Wurzeln an.
3

Favoriten: Integration für Rumänen leicht gemacht

Mirela Bauer und Roxana Petroiu kommen selbst aus dem osteuropäischen Land und wissen, worauf es ankommt. Neben diversen Beratungen bietet das Mutter-Tochter-Gespann auch Begleitung zu Behörden an. Die Ankunft in einem fremden Land ist nicht immer einfach. Oft versteht man die Sprache nicht, kennt niemand und ist mit der Bürokratie überfordert. Mirela Bauer und ihre Tochter Roxana Petroiu kennen das. Auch sie sind einst von Rumänien nach Wien gekommen, das war im Jahr 2001. Seit Oktober bieten...

  • Wien
  • Favoriten
  • Sabine Ivankovits
Tanja Berlakowitz zeigt einer sehbehinderten Dame eine sprechende Uhr im Rahmen der Hilfsmittelberatung

Kostenlose Sprechstunden für sehbeeinträchtigte Menschen in Gmünd

Sehbeeinträchtigte Menschen in Gmünd und Umgebung können seit Mai 2018 die Beratungs- und Serviceleistungen der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs in Anspruch nehmen. Die Sprechstunden sind für blinde und sehbehinderte Menschen und ihre Angehörigen kostenlos. Degenerative Augenerkrankungen, die zum Verlust der Sehkraft führen, betreffen vor allem ältere Menschen. Diagnosen wie AMD (Altersbedingte Makuladegeneration) oder DMÖ (Diabetisches Makulaödem) bedeuten für die...

  • Gmünd
  • Helga Bachleitner
Tanja Berlakowitz zeigt einer sehbehinderten Dame eine sprechende Uhr im Rahmen der Hilfsmittelberatung

Kostenlose Sprechstunden für sehbeeinträchtigte Menschen in Scheibbs

Sehbeeinträchtigte Menschen in Scheibbs und Umgebung können seit Mai 2018 die Beratungs- und Serviceleistungen der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs in Anspruch nehmen. Die Sprechstunden sind für blinde und sehbehinderte Menschen und ihre Angehörigen kostenlos. Degenerative Augenerkrankungen, die zum Verlust der Sehkraft führen, betreffen vor allem ältere Menschen. Diagnosen wie AMD (Altersbedingte Makuladegeneration) oder DMÖ (Diabetisches Makulaödem) bedeuten für die...

  • Scheibbs
  • Helga Bachleitner
Vernetzen und beraten: Psychologin Elisabeth Kausek leitet seit 24 Jahren das Nachbarschaftszentrum am Kardinal-Rauscher-Platz 4.
3

Nachbarschaftszentrum: Für ein gutes Miteinander im 15. Bezirk

Vom Flohmarkt über Lernhilfe zu Gesundheitstipps: Das Nachbarschaftszentrum verbindet den Bezirk. Die bz hat mit Leiterin Elisabeth Kausek über ihre Arbeit gesprochen RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Fröhliche Musik und Anweisungen zu Tanzschritten klingen aus einem Raum, hinter einer Tür finden gerade Beratungen statt: Im Nachbarschaftszentrum 15 am Kardinal-Rauscher-Platz ist bereits am Vormittag einiges los. Seit 34 Jahren gibt es das Zentrum. Und seit 24 Jahren ist Elisabeth Kausek die Leiterin. "Uns...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Anja Gaugl
Beim bz-Interview am Bitzinger-Würstelstand: Immobilienexperte Peter Nemeth spricht über seine neue TV-Sendung auf W24.
8

Immo-Experte Peter Nemeth: "Das Wohnen ist immer eine Wundertüte" (mit Video)

"Senf oder Ketchup?" – der bz-Talk am Wiener Würstelstand. Diesmal mit Immobilienfachmann Peter Nemeth. WIEN. Seit rund zehn Jahren ist Peter Nemeth als Immobilienexperte kostenlos für die bz-Leser da. Jetzt bekommt der 62-Jährige auch eine eigene Sendung unter dem Titel "Wie wohnt Wien?" beim Stadtfernsehen W24. "Ich habe bereits zwei Jahre an diesem Fernsehprojekt gearbeitet. In der Sendung gebe ich Tipps, wie man eine Wohnung findet und wie man sich gegen zu laute Nachbarn wehren kann", so...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Farben erlaubt! Laut Schober sollten mehr Menschen "Farbe bekennen".
5

Imageberaterin Claudia Schober: "Mode soll unsere Persönlichkeit unterstreichen"

Die Stil- und Farbberaterin berät in ihrem Studio in der Argentinierstraße in Sachen Outfit, Farben und Image. WIEDEN. Wer kennt das nicht: Den Schrank voller Kleidung und trotzdem nichts anzuziehen?  Dabei sollten wir unsere zweite Haut aus dem Schrank herausholen, uns wappnen für den Tag und den Status hervorheben. So sieht es zumindest Claudia Schober, die als Stil- und Imageberaterin genau mit dieser Problematik aufräumt - und das seit Neuestem im vierten Bezirk. Seit dreißig Jahren als...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria-Theresia Klenner
Kurt Jindrak hilft ehrenamtlich weiter. Was er nicht weiß, wird ganz unkompliziert recherchiert.
2 2

Stadtmenschen: Menschliche Wegweiser durch den Behörden-Dschungel

Ob beim Ausfüllen von Formularen oder der Suche nach Computerkursen: So helfen die "Stadtmenschen". PENZING. Anfang 2016 ist das Projekt "Stadtmenschen" gestartet, seit Frühjahr 2017 gibt es die Hilfestellung durch den Behördendschungel auch im 14. Bezirk. Die bz hat mit einem Freiwilligen gesprochen. Wie sind Sie darauf gestoßen? KURT JINDRAK: Ich habe einen TV-Bericht über die "Stadtmenschen" und das Beratungsangebot gesehen. Das hat mich sofort angesprochen, da ich über 30 Jahre lang beim...

  • Wien
  • Penzing
  • Anja Gaugl
Beratung für sehbehinderte, aber auch sehende Menschen steht beim Fest des Auges im Mittelpunkt.
2 2

Fest des Auges: Wandern durch das "Neu-Siehland"

Schnuppermassage, Lesehilfen, Hörbücher: Das Fest des Auges hat ein buntes Programm. PENZING. Eintreten in das "Neu-Siehland": Beim Fest des Auges können alle blinden und sehbehinderten Menschen, deren Angehörige und andere interessierte Menschen sich über Hörbücher, Hilfsmittel oder auch das Massage-Fachinstitut informieren. Am Freitag, den 6. Oktober, findet das Fest von 13 bis 19 Uhr im Louis-Braille-Haus in der Hägelingasse 4–6 statt. Zum Abschluss des Abends gibt es etwas zum Lachen: Der...

  • Wien
  • Penzing
  • Anja Gaugl
Bezirksgruppenleiter Hubert Wagner informiert und berät sehbeeinträchtigte Menschen und ihre Angehörigen

Bezirksgruppentreffen für sehbeeinträchtigte Menschen in Tulln

Für blinde und sehbehinderte Menschen gibt es auch in Tulln Unterstützung durch monatlich stattfindende Bezirksgruppen-Treffen der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs. Wir informieren Sie über kostenlose Beratungsleistungen für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen. Wir bieten: - Sozialrechtliche Beratung (z. B. Pflegegeld, Behindertenpass) - Hilfsmittelberatung (z. B. sprechende Uhren, Großtastentelefone) - Kostengünstiger Zugang zur Hörbücherei - Kostengünstiger Verleih...

  • Tulln
  • Helga Bachleitner
Information, Beratung und Austausch für sehbeeinträchtigte Menschen jeden Alters

Bezirksgruppentreffen für sehbeeinträchtigte Menschen in Wiener Neustadt

Für blinde und sehbehinderte Menschen gibt es auch in Wiener Neustadt Unterstützung durch monatlich stattfindende Bezirksgruppen-Treffen der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs. Wir informieren Sie über kostenlose Beratungsleistungen für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen. Wir bieten: - Sozialrechtliche Beratung (z. B. Pflegegeld, Behindertenpass) - Hilfsmittelberatung (z. B. sprechende Uhren, Großtastentelefone) - Kostengünstiger Zugang zur Hörbücherei - Kostengünstiger...

  • Wiener Neustadt
  • Helga Bachleitner
Bezirksgruppenleiter Hubert Wagner informiert und berät sehbeeinträchtigte Menschen und ihre Angehörigen

Bezirksgruppentreffen für sehbeeinträchtigte Menschen in Neusiedl am See

Sehbeeinträchtigte Menschen im Bezirk Neusiedl am See können kostenlose Information und Beratung der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs in Anspruch nehmen. Die monatlichen Bezirksgruppentreffen sind für blinde und sehbehinderte Menschen und ihre Angehörigen kostenlos. Degenerative Augenerkrankungen, die zum Verlust der Sehkraft führen, betreffen vor allem ältere Menschen. Diagnosen wie AMD (Altersbedingte Makuladegeneration) oder DMÖ (Diabetisches Makulaödem) bedeuten...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Helga Bachleitner
Barbara Mörk vor dem Infobüro des Stadtteimanagements am St.-Elisabeth-Platz bei der Belvederegasse.
1 2

Stadtteilmanagement Obere Wieden: Rat und Infos im Container

Das Infobüro des Stadtteilmanagements informiert am St.-Elisabeth-Platz regelmäßig über Themen im Grätzel. WIEDEN. Wer sich immer schon gefragt hat, was sich in dem unscheinbaren Container am St.-Elisabeth-Platz bei der Belvederegasse befindet, sollte an einem Dienstagnachmittag oder Freitagvormittag vorbeikommen. "Man hat uns einmal Altöl gebracht, weil man unseren Container für eine MA48-Sammelstelle gehalten hat", so Barbara Mörk von der Gebietsbetreuung 5, die den kleinen Stand als Infobüro...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria-Theresia Klenner
3.500 Mädchen und Frauen werden pro Jahr vom Verein spungbrett betreut.
3 2

Verein Sprungbrett feiert 30 Jahre: Burschen, hier habt ihr keinen Zutritt

Mädchen und junge Frauen stehen hier im Mittelpunkt: Seit 30 Jahren unterstützt der Verein "sprungbrett" Mädchen mit Gratis-Beratung von Job bis Sex. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Ein Schraubenzieher mit 17 Aufsätzen, eine Kneif- und eine Flachrundzange, alles verpackt in einem silbernen Etui, das an ein Federpennal erinnert: ein typisches Mädchen-Geschenk. Nein? Doch. Zumindest beim Verein "sprungbrett". Mädchen bekommen dort nämlich nicht nur Beratung bei Job-Fragen, sondern werden auch gleich mit...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Andrea Peetz
Immobilien-Experte Peter Nemeth hilft telefonisch bei Fragen rund ums Wohnen weiter.
2

Wohnen und Rechtsfragen: Gratis-Beratung für bz-Leser

Immo-Experten Peter Nemeth und Anwalt Patrick Maydell bieten kostenlose Sprechstunden an. Wir haben alle Termine zum Vormerken. WIEN. Sie wollen sich über das Erbrecht erkundigen? Oder Sie haben Probleme mit Ihrer Hausverwaltung? Die bz-Experten helfen Ihnen gratis weiter! Peter Nemeth berät in Sachen Immobilien und verfasst für Sie sogar ein Schreiben, mit dem Sie sich gegen Miethaie oder Hausverwalter zur Wehr setzen können. Auch Anwalt Patrick Maydell von der Kanzlei "Maydell Law" im 7....

  • Wien
  • Andrea Peetz
2 1

5 Minuten Wien: Der ungestörte Einkauf

WIEN. Manchmal, da fallen mir Bilder von früher ein – und ich fühle mich alt. Meine Gedanken fahren in Zeiten, in denen alles besser war: Das Essen war frisch und nicht so lang haltbar gemacht, der Traubensaft noch natürlich und es gab Bücher, die man anfassen und umblättern konnte. Naja, auf Reisen ist das E-Book doch leichter mitzunehmen. Es wiegt nur ein paar Gramm, und so wird das Übergewicht beim Fliegen schnell abgebaut. Und dann gibt es noch etwas, was heute besser ist: Beim Einkaufen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Mit Hilfe der Minikamera auf der Brille können z. B. Texte vorgelesen werden

Weltneuheit für sehbeeinträchtigte Menschen

Hilfsmittel-Infotag in Spittal/Drau mit Präsentation der innovativen, sprechenden Sehhilfe "OrCam MyEye" Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs und die Firma Transdanubia laden am 29. September 2016 um 13.00 Uhr zur Vorstellung der Weltneuheit „OrCam MyEye“ in den Gasthof Edlingerwirt, Villacherstraße 88, 9800 Spittal/Drau. „OrCam MyEye“ ist eine winzige Kamera, die an der eigenen Brillenfassung montiert wird. Sie erfasst den Bereich der Blickrichtung und wird mittels...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Helga Bachleitner
Kennzeichnende Hilfsmittel sind für die Sicherheit der Betroffenen sehr wichtig!

Hilfsmittel-Infotag für sehbeeinträchtigte Menschen in Villach

Mehr Lebensqualität durch praktische Hilfsmittel und modernste Sehhilfen Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs veranstaltet gemeinsam mit der Firma TSB Transdanubia (www.tsb.co.at) im April 2016 bereits zum zweiten Mal Hilfsmittel-Infotage in Kärnten. Vor allem ältere Menschen, die ihre Sehkraft durch degenerative Augenerkrankungen einbüßen, benötigen Unterstützung. Die Hilfsgemeinschaft bietet sehbeeinträchtigten Personen und deren Angehörigen kostenlose Information...

  • Kärnten
  • Villach
  • Helga Bachleitner
Kennzeichnende Hilfsmittel sind für die Sicherheit der Betroffenen sehr wichtig!

Hilfsmittel-Infotag für sehbeeinträchtigte Menschen in Wolfsberg

Mehr Lebensqualität durch praktische Hilfsmittel und modernste Sehhilfen Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs veranstaltet gemeinsam mit der Firma TSB Transdanubia (www.tsb.co.at) im April 2016 bereits zum zweiten Mal Hilfsmittel-Infotage in Kärnten. Vor allem ältere Menschen, die ihre Sehkraft durch degenerative Augenerkrankungen einbüßen, benötigen Unterstützung. Die Hilfsgemeinschaft bietet sehbeeinträchtigten Personen und deren Angehörigen kostenlose Information...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Helga Bachleitner
Kostenloses Service: Patrick Maydell berät telefonisch bei Rechtsfragen.
1 3

Neu für bz-Leser: Kostenlose Beratung bei Rechtsfragen

Rechtsberatung: Telefonische Sprechstunde mit Anwalt Patrick Maydell startet am 16. März WIEN. Rasche und unbürokratische Hilfe bei Rechtsfragen: Die bz macht’s möglich – und zwar mit einer kostenlosen Sprechstunde exklusiv für bz-Leser. Anwalt Patrick Maydell von der Kanzlei "Maydell Law" im siebten Bezirk steht dabei den bz-Lesern mit Rat und Tat zur Seite. "Jeder Anrufer wird von mir persönlich beraten. Das Spektrum reicht von Arbeitsrecht bis zu Erbrecht", so Patrick Maydell, der auf...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.