Beratung

Beiträge zum Thema Beratung

2

Expertentipp
Schulbeginn in Zeiten einer Pandemie

Ein neues Schuljahr beginnt, und viele Kinder, insbesondere die kleinsten, sind sehr aufgeregt. Aber nicht nur die Kinder, auch die Eltern und Großeltern fiebern diesem Schulanfang entgegen. Bei manchen werden Erinnerungen an die eigene Schulzeit wach. Man erinnert sich an die guten Zeiten, aber auch daran, dass es dann und wann nicht ganz so gut gelaufen ist. Natürlich geht die aktuelle Covid-Situation mit all den Vorkehrungen und Maßnahmen an den Kleinen nicht spurlos vorüber. Vorbild...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Sorgen, Unsicherheit und fehlende Strukturen: Bei Rainbows und im SOS-Kinderdorf sind die Beratungen gestiegen.

Familien in der Corona-Krise: Beratungsboom in GU-Nord

Erst der Lockdown, dann die Trennung: Die Beratungen für Familien sind rasant angestiegen. Laut Statistik Austria werden rund 40 Prozent aller Eheschließungen in Österreich wieder geschieden. Der Lockdown und das damit einhergehende Zusammenleben auf engem Raum, die Sorgen und Ängste lassen die Statistik bei ohnehin krisengeschüttelten Familien wohl noch steigen. Denn: Sowohl bei Rainbows in Gratwein als auch im SOS-Kinderdorf Stübing sind Beratungen in der letzten Monaten enorm...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
1 2

Expertentipp
Achtsam sein in der "neuen Normalität"

Der Krise, in der wir uns gerade befinden, ist niemand entkommen. Jeden, wirklich jeden von uns, hat sie getroffen. Jeden auf seine besondere Art. Auf der einen Seite wurden die sozialen Kontakte angeschnitten, auf der anderen Seite leben Familien nun auf engem Raum zusammen inklusive Home-School und Homeoffice. Während die einen um ihr Einkommen fürchten und sich neu aufstellen werden müssen, fürchten andere vielleicht um Anlagenverluste durch die Wirtschaftskrise. Neue Normalität, neue...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Expertentipp
Enge Kontakte auf Distanz

Viele Menschen, insbesondere ältere Menschen, vermissen in Tagen und Wochen wie diesen, ihren gewohnten Tagesablauf. Sie vermissen in der jetzt gelebten Isolation ihre Freunde, ihre Kaffeehaus- und Kartenrunden. "Sie vermissen Spaziergänge mit ihren Kinder und vermissen vor allem, so höre ich es immer wieder, den direkten Kontakt zu den Enkeln", sagt die WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz. Die Zeit nutzen Die einzige Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sind das...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Expertentipp
Zeit richtig nutzen? Wie funktioniert das?

In der aktuellen Situation der Isolierung haben wir auf einmal Zeit. Zeit für uns selbst, Zeit mit dem Partner, Zeit mit den Kindern. Was nun passiert ist, dass wir jetzt mit dem Überangebot an Zeit, nach dem wir uns vielleicht früher einmal gesehnt hatten, plötzlich nichts anzufangen wissen. "Wir suchen nach Strukturen, nach Vorgaben und vermissen die Herausforderungen. Der Tag ist nicht mehr von einem vorbestimmten Ablauf wie Aufstehen, Schule, Sportplatz, Freunde, geprägt. Jetzt sind viele...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Alkoholismus: Auch während der aktuellen Maßnahmen gibt es Anlaufstellen für Suchterkrankte.
2

Anonyme Alkoholiker
Sucht-Problem in der Corona-Krise

Stark bleiben, sich austauschen: Die Anonymen Alkoholiker sind im Moment online füreinander da. Wenn Herr K. (Name ist der Redaktion bekannt) aus Graz-Umgebung mit Gleichgesinnten sprechen möchte oder andere unterstützen will, dann kann er das nicht von Angesicht zu Angesicht tun. Denn die Corona-Krise hat auch Suchterkrankte, in diesem Fall die Anonymen Alkoholiker, getroffen. Die Meetings finden im Moment über Skype oder Zoom statt. Wie gehen die Anonymen Alkoholiker mit der Situation...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Expertentipp
Die "Auferstehung" der Freiheit nach Ostern

Wir alle erleben gerade, jeder auf seine ganz spezielle Art und Weise, eine Zeit der besonderen Herausforderungen. Was bleibt, ist die Hoffnung auf einen Neubeginn. "Als Christen durchlebten wir letzte Woche die Karwoche, deren religiöser Sinn von Hingehen, Verabschieden, dem Tod und der darauffolgenden Auferstehung geprägt ist, wohl noch intensiver", sagt die WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz. Und sie meint: "Auferstehung bedeutet aber auch einen Neubeginn, und in...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Frauen in der „Corona-Krise“: Herausforderungen und Selbstbild

Ulli Fejer, Coach und Beraterin sowie Initiatorin von „Frauen in Bewegung“ in Gratwein-Straßengel, spricht über die (Berufs-)Rolle der Frau in Zeiten der Corona-Krise. Es gibt Frauen, die können diese Zeit der Entschleunigung genießen, Mütter hingegen sind mit den veränderten Bedingungen zwischen Homeoffice, Familienbetreuung und Lerneinheiten gefordert, andere haben ihren Job verloren und wiederum andere arbeiten sogar mehr als zuvor, da sie Jobs besetzen, die die notwendige Infrastruktur...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Expertentipp
"Kontaktfasten" und sich selbst Ruhe gönnen

Der Coronavirus hat es geschafft, zur prima causa zu werden. Alle Medien, Zeitungen, Radio und Fernsehen spielen das Gesundheitsthema rauf und runter und machen damit betroffen. "Wie reagieren eigentlich Sie, lieber Leser, auf diese Informationsflut? Sind Sie eher ein ängstlicher oder vorsichtiger Typ, gehören Sie einer Risikogruppe an oder ignorieren Sie sämtliche Warnungen?", fragt die WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz. Wie auch immer, gänzlich wegschieben lässt...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Jetzt wäre doch der optimale Zeitpunkt, um mit dem Rauchen aufzuhören. Die ÖGK hilft dabei.

Raucherentwöhnung per Telefon

Die Österreichische Gesundheitskasse, kurz ÖGK, bietet ein Rauchentwöhnungsprogramm über das Telefon an. Grundsätzlich haben Raucher ein erhöhtes Risiko, an Virusinfektionen zu erkranken, da das Immunsystem durch die zahlreichen Schadstoffe des Tabakrauchs geschwächt sind. Die Weltgesundheitsorganisation WHO präsentierte in einer Studie, dass bei Rauchern ein schwerer Corona-Krankheitsverlauf häufiger auftreten kann (alle Infos gibt es hier). Dabei ist die genaue Ursache zwar nicht klar,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Lagerkoller: Struktur in den Alltag bekommen ist jetzt das A und O.
1 2

Expertentipp
Von Freiheit, Lagerkoller und der Struktur im Alltag

Wir leben gerade in einer Zeit großer Herausforderungen. Nichts ist mehr so, wie es noch vor ein paar Wochen war. Wir waren der Meinung, dass wir alles im Griff haben. Alles in der Technik, in der Forschung, der Wissenschaft und Gesundheit machbar wäre. Die aktuelle Corona-Krise zeigt, dass wir umdenken (müssen) und uns auf das besinnen, was wirklich wichtig ist im Leben. Obwohl wir voneinander getrennt sind, sind wir wieder mehr miteinander verbunden. Wir achten darauf, wie es unseren Nachbarn...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz
1

WOCHE-Expertin
"Sie brauchen jemanden zum Reden? Ich bin da!"

Unsere WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz gibt jede Woche den Lesern hilfreiche Tipps in Sachen Familie, Liebe, Trennung, Job und was das Leben noch so bewegt. Sie gibt damit auch ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiter. Gerade jetzt möchte sie all jenen, die nun jemanden zum Reden brauchen, mehr denn je ein offenes Ohr leihen. Dazu schreibt sie: Zeit nutzen und reden "Die aktuelle Situation hat unser aller Leben einschneidend getroffen. Die sozialen Kontakte...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Expertentipp
Sündenbock statt Selbsterkenntnis

In vielen Familien findet sich eine Person, die als Sündenbock herhalten muss. Im Gegensatz zum Wunderkind, das der ganze Stolz ist, ist das Halten eines Sündenbocks eine bequeme Angelegenheit, wenn es um Schuldzuweisungen geht. Warum das so ist, weiß die WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz. Der Sündenbock hat übrigens schon eine lange Geschichte: Er war in der Liturgie ein wichtiger Akteur bei der Zerstörung des Jerusalemer Tempels – ihm wurden alle Sünden des...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Expertentipp
Wenn man sich selbst betrügt und überschätzt

Niemand hat es gerne, an die eigene, verlogene Welt erinnert zu werden. Die eigene Welt ist heil, die Welt der anderen ist verlogen, verrückt oder verschroben. Paul Watzlawick bringt es in seiner „Anleitung zum Unglücklichsein“ auf den Punkt: Selbsterkenntnis und richtige Selbsteinschätzung sind selten gesät, Selbstbetrug und Lebenslügen dagegen an der Tagesordnung. Wenn das Traumpaar sich plötzlich trennt, wird getuschelt: "Aber die waren doch so harmonisch miteinander". Ja, das mag sein,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Expertentipp
Wenn das Feuer der Liebe erlischt

Viele Paare stürzen in einer euphorischen Phase in eine Beziehung und sehen ihr Gegenüber als geradezu perfektes Idealbild. "In dieser Verliebtheitsphase träumen sie davon, gegenseitige Anerkennung und Befriedigung ihrer Bedürfnisse zu erlangen", weiß die WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz. Aber was passiert, wenn es kriselt? "Außen-Beziehungen" und Fremdgehen Wenn sich ein Paar gut austauschen und seine Visionen realisieren kann, ist die Wahrscheinlichkeit...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
In Gratwein gibt es wieder eine Rainbows-Gruppe.

Rainbows startet in GU-Nord

Die Trennung der Eltern wirbelt das Leben eines Kindes durcheinander und verlangt von ihm eine große Anpassungsleistung – unabhängig davon, ob die Eltern im Guten auseinandergehen oder große Konflikte austragen. Für die betroffenen Kinder ist die veränderte Familiensituation eine enorme Herausforderung. Rainbows unterstützt Kinder und Jugendliche im Umgang mit der Trennung der Eltern. Auch in Gratwein sind im März neue Gruppen für Kinder nach Trennungen und Scheidungen geplant. Info und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Österreichweit ist jede fünfte Frau ab ihrem 15. Lebensjahr von Gewalt betroffen.
1 2

Gewalt gegen Frauen kommt in allen Schichten vor

Morde an oder Gewalt gegenüber Frauen häufen sich. Die Frau­en­be­ra­tungs­stelle "Weit­blick" hilft. Laut Kriminalstatistik gab es 2019 41 Morde an Frauen, jede fünfte Frau ist Gewalt ausgesetzt. Damit liegt Österreich bei Morden an Frauen an trauriger Spitze im Europavergleich. Anika Harb, Klinische Psychologin und Obfrau der Frau­en­be­ra­tungs­stelle der Institution "Weitblick", hat mit der WOCHE über Gewaltformen, Schutz und Prävention gesprochen. WOCHE: Die Meldungen über häusliche...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
1 2

Expertentipp
Resilienz: Innere Stärke aufbauen

Wohl jeder von uns wünscht sich, dass er in Krisensituationen ruhig bleiben und mit kühlem Kopf agieren kann. Selbst in einem Umfeld, das gut gerichtet scheint, in dem in der Familie, im Beruf und im Freundeskreis alles bestens läuft, kann es passieren, dass die Welt auf einmal, sozusagen von einem Augenblick zum anderen, ein neues, ganz anderes, bedrohliches, Gesicht zeigt. Ein Unfall mit bösen Folgen, der Verlust eines geliebten Menschen oder eine Krankheit, die man selbst zu bewältigen hat –...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2 1 2

Expertentipp
Mobbing am Arbeitsplatz: "Mobber leiden an Geltungssucht"

Demütigung, Beleidigung, Bedrohung, Kränkung, Gewalt und auch Isolation, das alles kann Mobbing sein. Der Begriff stammt ursprünglich aus der Tierwelt: Verhaltensforscher Konrad Lorenz bezeichnete damit einen Angriff einer Gruppe auf ein einzelnes Tier, einen Fressfeind oder Gegner. Mobbing ist, ob in der Tier- und Menschenwelt, immer ein sozialer Akt. Es geht immer um einen direkten Angriff (auch wenn er indirekt verübt wird) auf eine Person, die in die Außenseiterrolle gedrängt wird. Genau...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Expertentipp
Zeit, um Ordnung ins Leben zu bringen

Viele von uns haben gerade jetzt damit begonnen, persönliche Wünsche zu definieren. Manche wollen Ordnung schaffen. Ordnung in einer verfahrenen Situation in der Partnerschaft, in der Familie oder im beruflichen Umfeld. Meist geht es dabei um Beziehungsangelegenheiten. "Manchmal stürzen unvorhersehbare Konflikte von außen auf einen herab. Menschen mit starker innerer Stabilität werden zwar auch von solchen Konflikten durchgeschüttelt, schaffen es aber in angemessener Zeit, in ihren ausgewogenen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Expertentipp
Alte Wunden heilen nicht

Glaubt man der Statistik, dann ist der erste Arbeitstag nach den Weihnachtsferien jener Tag, an dem weltweit die meisten Trennungswünsche ausgesprochen werden. Meistens schwelgen viele Unzufriedenheiten schon über eine längere Zeit vor sich hin, und sehr oft werden diese Unzufriedenheiten nicht beim Namen genannt. "Gerade die Weihnachtsferien sind dann oft der Anlass, die das Fass zum Überlaufen bringen. Vor allem dann, wenn Erwartungen nicht erfüllt oder gar in provozierender Weise...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Expertentipp
Zeit für Veränderungen

Zum Jahreswechsel äußern viele Menschen den Wunsch, in ihrem eigenen Leben etwas zu verändern, etwa Ballast abzuwerfen. Das gehört zu den Vorsätzen, die man sich für die restlichen Tage des Jahres jetzt. Der Beginn eines neuen Jahres ist sozusagen ein Stichtag, an dem Veränderungen angegangen werden sollen. Schritt für Schritt "Wenn Sie zu dieser Gruppe zählen, nutzen Sie die Aufbruchstimmung und gehen Sie die Veränderungen in kleinen, überschaubaren Schritten an. Beginnen Sie mit...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Rauchfangkehrer galten einst als Glücksbringer, weil sie Brände verhinderten. Auch heute noch ist er ein Talisman.
2

So nehmen Sie Ihr Glück selbst in die Hand

Die WOCHE-Expertin geht der Frage nach, was Glücksbringer bedeuten und warum sie wichtig sind. Das neue Jahr ist erst wenige Stunden alt. Nichtsdestoweniger tummeln sich in den Geldtaschen schon etliche Glücksbringer, die, wie es der Name verrät, bis zum nächsten Jahreswechsel Glück bringen sollen. Doch warum schenken wir so viel Zuversicht? WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz, die Fragen rund um Familie, Beziehung, Beruf, Gesundheit und Co. beantwortet, verrät,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
2

Expertentipp
Nie gelernt, sich selbst zu lieben

Im letzten Expertentipp "Können Kinder in eine heile Welt geboren werden?" hat sich die WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz damit befasst, wie ein Kind im Idealfall in unserer Welt willkommen geheißen wird. Es hat erfahren, dass es geliebt, beschützt und ohne Überforderung gefördert wird. Es hat erfahren, dass es einen festen Platz in der Familie und in der Kommune hat. Wie geht es aber dann als Erwachsener weiter? Unterschiedliche Gefühle Kinder, die so...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.