Bergrettung

Beiträge zum Thema Bergrettung

Im Bild von links nach rechts: Karl Schnöll-Reichl  (Präsident Lions Club Wals-Siezenheim), Gerhard Pockenauer-Gramiller  (Lions Club Wals-Siezenheim), Manfred Haas (Bergrettung Grödig), Alexander Schweiger (Bergrettung Grödig ), Joachim Wuttke  (Lions Club Wals-Siezenheim).

Bergrettung
Lions Club Wals-Siezenheim spendete 2.000 Euro für Quad

Der Lions Club Wals-Siezenheim spendete an die Ortsstelle Grödig 2.000 Euro für den Ankauf eines ATV (All-Train-Vehicle) um die Arbeit der Ehrenamtlichen zu erleichtern. WALS-SIEZENHEIM. Der Untersberg ist bei Einheimischen und Gästen sowohl im Sommer wie auch im Winter sehr beliebt. Immer wieder kommt es zu Einsätzen der Grödiger Bergretter am Salzburger Hausberg (2020 waren es 26 Einsätze, 2021 sind es bis jetzt elf Einsätze). Der Lions Club Wals-Siezenheim spendete daher an die Ortsstelle...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Emanuel Hasenauer
Am 14. und 15. August 2021 findet in der Weißsee Gletscherwelt ein Bezirksblätter-Wandertag mit vielen Vergünstigungen und kostenlosen Führungen für Bezirksblätter-Leser statt.
Aktion 2

Bezirksblätter-Wandertag
Gratis-Touren und Vortrag in der Weißsee Gletscherwelt

Am 14. und 15. August 2021 findet in der Weißsee Gletscherwelt in Uttendorf ein Bezirksblätter-Wandertag mit Vergünstigungen, kostenlosen Führungen und Vorträgen der Bergrettung für Bezirksblätter-Leser statt.  UTTENDORF/SALZBURG (tres). An diesen zwei Tagen ist die Berg- und Talfahrt vom Enzingerboden mit der Seilbahn Rudolfshütte I+II zum Weißsee für alle, die die "meinbezirk espresso"-App auf ihrem Smartphone an der Kassa vorweisen können, gratis: Kostenersparnis pro "meinbezirk...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Theresa Kaserer-Peuker
Als Abstieg wählten die beiden Bergsteiger den vermeintlich "leichteren" Reitsteig und rutschen im Bereich "Steinerne Stiege" aus.
2

Mit Turnschuhen auf den Untersberg
Zwei Studenten wurden nach sechs Stunden geborgen

Samstagabend rückte die Ortsstelle Grödig zu einem Einsatz am Reitsteig aus. Zwei Studenten konnten im tiefen Schnee nicht mehr weiter. Die gefährliche Bergung dauerte fast sechs Stunden. SALZBURG/GRÖDIG (tres). Samstagabend um 20:53 wurde die Ortsstelle Grödig zu einem Einsatz am Untersberg alarmiert. Zwei etwa 25 Jahre alte, befreundete Studenten - Ungar und eine Ukrainerin - stiegen um die Mittagszeit mit Turnschuhen über den Dopplersteig - Zeppezauerhaus trotz Wintersperre zum Salzburger...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Online-Redaktion Salzburg
Eine Wechte brach ab und das Tier stürzte die Südflanke der Glöcknerin in Richtung Brettleiten/Lantschfeld hinab.

Bergrettung für Hund
Vierbeiner geriet in Obertauern nach Absturz in Lawine

Eine Gruppe von Skitourengehern mit Hund war am 8. Mai 2021 von Obertauern aus zu einer Skitour auf die Glöcknerin unterwegs. Die Hubschrauberrettung musste ausrücken, weil der Hund abstürzte. OBERTAUERN (tres). Gegen 11:00 Uhr lief die Hündin einer 26-jährigen Pongauerin zu weit auf eine Schneewechte hinaus. Unmittelbar darauf brach die Wechte ab. Das Tier stürzte die Südflanke der Glöcknerin in Richtung Brettleiten/Lantschfeld hinab. Das Absturzgelände war teilweise felsdurchsetzt und sehr...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Online-Redaktion Salzburg
Der Rettungshubschrauber flog die beiden Verunglückten ins Krankenhaus.

Osterhorngruppe
Flachgauerin bei Bergunfall schwer verletzt

Bei einem Alpinunfall im Gemeindegebiet von St.Koloman ist am Mittwoch eine 23-jährige Bergsteigerin aus dem Flachgau schwer verletzt worden. Die Frau stürzte in steilem Gelände ab. FLACHGAU. Gestern Nachmittag gingen ein 24-jähriger Salzburger und eine 23-jährige Flachgauerin eine Rundwanderung in der Osterhorngruppe. Kurz vor dem Gipfel des Regenspitz in der Gemeinde  St. Koloman, überquerten die beiden Bergsteiger ein Schneefeld. Die Frau rutschte aus und stürzte  ungefähr 200 Meter über...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Freudige Übergabe auf der Postalm: Bergrettung Strobl und Postalm Geschäftsführer Linus Pilar.

Zusammenarbeit
Bergrettung Strobl bekommt Hilfe vom Postalm Winterpark

Postalm Winterpark spendet 2.000 Euro für neues Einsatzfahrzeug der Bergrettung Strobl. STROBL. Die Bergrettung Strobl erhielt eine Spende über 2.000 Euro vom Postalm Winterpark für ihr neues Einsatzfahrzeug. Die feierliche Übergabe der Spende erfolgte bei herrlichem Wetter auf der Postalm an der Zentralkasse. Der Ortsstellenleiter der Bergrettung Strobl, Manfred Grabner, bedankte sich bei Winterpark-Geschäftsführer Linus Pilar sehr herzlich für den 2.000 Euro hohen Betrag, der bereits...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Vor allem für Skitouren-Anfänger gilt: Mit offenen Augen auf den Bergen unterwegs sein.
Aktion Video

Tipp zur Wochenmitte
"Blind anderen Spuren nachgehen kann gefährlich werden"

Bergretter Gerhard Kremser gibt Tipps wie vor allem Anfänger, aber auch erfahrene Tourengeher sicherer auf den Bergen unterwegs sein können. PINZGAU. Seit einigen Jahren entwickelt sich das Tourengehen zu einer wahrhaftigen Trendsportart. Gerade in den letzten Monaten stürmen die Leute in Scharen mit den Fellen am Ski auf die Gipfel. Jedoch hört man dadurch auch vermehrt von teils schweren Unglücken auf den Bergen. Darum haben wir heute ein paar Tipps zur Wochenmitte für Sie. Gerhard Kremser...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Am 30. Dezember gegen 16 Uhr wurde die Bergrettungsortsstelle Altenmarkt alarmiert: Ein 27-jähriger Däne mit Wohnsitz in Wels war bei einer Variantenfahrt abseits der Pisten gestürzt.
3

Altenmarkt-Zauchensee
Schwierige Bergung eines Snowboarders

Ein 27-jähriger Snowboarder verletzte sich am 30. Dezember bei einem Sturz abseits der Pisten in Zauchensee schwer. ALTENMARKT (tres). Der Mann wurde in einer aufwändigen Bergung von der Bergrettung Altenmarkt gefunden, erstversorgt und ins Tal gebracht. Gegen 16 Uhr wurde die Bergrettungsortsstelle Altenmarkt alarmiert: Ein 27-jähriger Däne mit Wohnsitz in Wels war bei einer Variantenfahrt abseits der Pisten gestürzt. Er war mit einer Begleiterin im sogenannten Steinkarl auf etwa 1796m Höhe...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Online-Redaktion Salzburg
1.450 aktiven Bergretter werden bis zu 800 Einsätzen im Jahr gerufen.
4

Jahresrückblick 2020
"EhrenSache“, unser Preis fürs Ehrenamt

Wir suchen Betriebe in Salzburg, die Ehrenamtliche in Einsatzorganisationen besonders unterstützen.  SALZBURG. Die Bezirksblätter Salzburg und ihre Partner suchen seit November Betriebe im Bundesland, die ehrenamtlich getragene Einsatzorganisationen in besonderer Weise unterstützen (Feuerwehren, Bergrettung, Rotes Kreuz etc.). Die Siegerprojekte werden durch eine Jury ermittelt und erhalten 2021 den Ehrenamt-Preis "EhrenSache“. Vereine sind Zusammenhalt Als Hauptpartner des Preises konnte die...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger

Einsatz für die Bergrettung St. Gilgen
Südafrikaner von Frauenkopf gerettet

Am Montag, den 28. Dezember unternahm ein 32-jähriger südafrikanischer Staatsangehöriger am Nachmittag eine Bergwanderung über den Schober zum 1304m hoch gelegenen Frauenkopf. Nachdem der Mann dort angekommen war, wollte er über eine als schwer markierte Route zurück ins Tal. Gegen 17:00 Uhr setzte der Mann einen Notruf ab, da er beim Abstieg auf einer eisigen Passage nicht mehr weiter konnte. Die alarmierte Bergrettung St. Gilgen konnte den Mann gegen 18:30 Uhr in seiner Notlage antreffen und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Birgit Lindner
Ein einheimischer Freerider ist am 18. Oktober abseits der Pisten am Kitzsteinhorn in eine tiefe Randkluftspalte (auf etwa 2.700 Metern Höhe, Schmiedingerkees) gestürzt.
4

Spaltensturz am Kitzsteinhorn
Freerider tot geborgen

UPDATE: 19. Oktober 2020, 12:30 Uhr: Der am Kitzsteinhorn verschüttete Freerider wurde tot in einer Spalte gefunden.  MAISHOFEN/KAPRUN (red). Am Kitzsteinhorn suchten heute seit den frühen Morgenstunden Bergretter aus Kaprun weiter nach dem Freerider, der bereits am Sonntag nach 13:00 Uhr in eine Randkluftspalte gestürzt war. Unterstützt wurden die Bergretter von der Alpinpolizei und zwei Bergrettern aus St. Johann/Tirol: „Die Tiroler Kollegen halfen uns mittels speziellen Dampfsonden, die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Theresa Kaserer-Peuker
Zehn Bergretter machten sich auf den Weg.

Einsatz Bergrettung
Nächtlicher Absturz im alpinen Gelände

Vor Kurzem hatten zehn Bergretter der Bergrettung in St. Gilgen einen Einsatz wegen einem Absturz bei einer Alm. ST. GILGEN. Zu einem Bergrettungs-Einsatz kam es mitten in der Nacht am vergangenen Wochenende in der Gemeinde St. Gilgen. Beim Abstieg abgestürzt Die Bergrettung St. Gilgen wurde vor Kurzem in der Nacht gegen 22 Uhr alarmiert: Ein circa 45-jähriger Oberösterreicher war beim Abstieg von der Eisenaueralm im Gemeindegebiet von St. Gilgen auf einem ausgesetzten alpinen Steig...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Spar Marktleiter Daniel Zaglauer (links) übergibt die Spende gemeinsam mit Ulrike Ablinger von der Firma Ablinger Fleischhauereibetrieb in Oberndorf (rechts) an den Landesleiter der Bergrettung Salzburg Balthasar Laireiter (Mitte).

4.000-Spende an Bergrettung
Supermarkt eröffnet wieder in Thalgau

Zur Eröffnung überreichten Spar und die Firma Ablinger 4.000 Euro an die Bergrettung Salzburg. THALGAU. Zur Wiedereröffnung des Spar-Supermarktes Thalgau überreichten SPAR-Marktleiter Daniel Zaglauer und Ulrike Ablinger von der Firma Ablinger Fleischhauereibetrieb in Oberndorf eine Spende in Höhe von 4.000 Euro an den Landesleiter der Bergrettung Salzburg, Balthasar Laireiter. Das Geld kommt der Organisation im Land Salzburg zu Gute. Eine Einrichtung, die Spar und Ablinger gemeinsam sehr gerne...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Ergiebiger Schneefall, Sturm und eine vielfach ungünstige Unterlage sorgen für eine heikle Lawinensituation.
1 2

Bergrettung appelliert
Achtung, hohe Lawinengefahr!

Die Bergrettung Salzburg appelliert an Wintersportler um Zurückhaltung im freien Gelände am morgigen Donnerstag, den 6. Februar 2020. SALZBURG (tres). Der ergiebige Schneefall mit Sturm am Dienstag und Mittwoch brachte eine heikle Lawinensituation. "Wir befürchten, dass die gute Wettersituation und der Neuschnee in den kommenden Tagen die Wintersportler zu Tiefschneeabfahrten abseits der Pisten verlockt", macht sich Maria Riedler, Pressereferentin der Bergrettung Salzburg, Sorgen. Teilweise...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Theresa Kaserer-Peuker
Die Bergrettung Mühlbach ist auch 2020 wieder Veranstalter des lustigen Familienevents.
2 Aktion

Gewinnspiel
Auf zur coolen Skitourengaudi in Mühlbach!

MÜHLBACH. Am Samstag,den 21. März 2020 findet wieder die beliebte Skitourengaudi in Mühlbach am Hochkönig statt. Die Bezirksblätter sind Medienpartner und verlosen 3x2 Startplätze zur Veranstaltung.  Start ist um 11:00 Uhr an der Talstation des Saukarlifts im Skigebiet Hochkeil. Die Startnummernausgabe erfolgt von 8:00 bis 10:30 Uhr. Ziel der Skitourengaudi ist der Gipfel des Hochkeil. Die Strecke mit 4,3 Kilometern und 480 Höhenmetern ist bestimmt für jeden zu meistern. Bei der...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Theresa Kaserer-Peuker
Die mühsame Suche der Bergretter war umsonst.

Nach Notruf selbst abgefahren
Bergrettung suchte in Leogang vergeblich nach drei Freeridern

LEOGANG (tres). Am Samstag mussten 20 Bergretter der Ortsstelle Leogang kurz nach 14.00 Uhr zu einem Einsatz ins verschneite Gelände des Leoganger Skigebietes ausrücken. Die Ortsstelle wurde von der Rot-Kreuz-Leitstelle Zell am See darüber informiert, dass drei Snowboarder aus Tschechien Hilfe benötigen. Die Freerider waren in einen Tiefschnee-Hang gefahren und konnten nicht mehr weiter. Ein Freerider hat sich bei einem Sturz verletzt. Die Tschechen gaben einen Notruf über eine App ab. Der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Online-Redaktion Salzburg
Das Rettungsteam konnte nicht mehr helfen. Der Kletterer verstarb.

Tod in den Bergen
Flachgauer beim Klettern tödlich verunglückt

Am Montag stürzte ein 53-jähriger Kletterer aus Hof bei Salzburg im Klettergarten in Bad Goisern sieben Meter in die Tiefe und verunglückte dabei tödlich.  Der Flachgauer war im Klettergarten "Ewige Wand" im oberösterreichischen Bad Goisern. Er hatte die schwierige Route 8a gewählt. Plötzlich löste sich der Karabiner aus dem Haken und er stürzte im freien Fall in die Tiefe. Kopf schlug auf Felsen auf Dabei schlug sein Kopf auf einem Felsen auf. Zwei Kletterer, die sich etwas unterhalb...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Ein Abgestürzter Brite riss Mutter mit. Ein Bub kam dabei auch zu Sturz.

Klettergarten St. Gilgen
Kletterer am Plombergstein abgestürzt

Am Sonntag rückte die Bergrettung St. Gilgen aus: Es verletzten sich mehrere Kletterer im Klettergarten am Plombergstein.  ST. GILGEN. Eine 51-jährige Britin war mit ihrem 18-jährigen Sohn am Sonntag im Alpenverein-Klettergarten am Plombergstein in St. Gilgen klettern. Der junge Mann kletterte dabei eine etwa 25 Meter lange Klettertour im 3. bis 4. Schwierigkeitsgrad und wurde von seiner Mutter gesichert. Am Ende der Tour hängte er das Kletterseil am Abseilkarabiner ein und wurde von seiner...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Die Bergrettung hatte heuer bereits viel zu tun, auch im Flachgau.

Einsätze steigen
Bergrettung mit Einsätzen in St. Gilgen, Strobl und Grödig

Im Bezirk Flachgau kam es in den letzten Tagen wieder zu mehreren Einsätzen. Unter anderem wurden die Einsatzkräfte der Ortsstellen St. Gilgen, Strobl und Grödig alarmiert. FLACHGAU. Sonntag Mittag verletzte sich eine Salzburgerin am Weg Richtung Ellmaustein in St.Gilgen am Knöchel. Sechs Retter der Ortsstelle St. Gilgen versorgten die Verunfallte vor Ort, transportierten sie mittels Universaltrage zum Einsatzfahrzeug und übergaben sie anschließend dem Roten Kreuz. Nach etwa zwei Stunden...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Der 53-jährige Einheimische wurde dabei von einem Felsbrocken so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag.
3 1 4

Toter bei Steinlawine in Kaprun
Zuschauer filmten das Unglück

ZELL AM SEE-KAPRUN. Am Vormittag des 4. September 2019 unternahmen zwei Einheimische - ein 53-Jähriger und dessen 51-jährige Lebensgefährtin - in Kaprun eine Wanderung vom Alpincenter am Kitzsteinhorn beginnend, über den Wanderweg Nr. 726 mit dem Ziel Mooserboden Stausee. Auf dem Weg stießen die beiden Pinzgauer auf zwei deutsche Staatsbürger, eine Frau im Alter von 45-Jahren und einen Mann im Alter von 41-Jahren. Die Personen entschlossen sich den Weg gemeinsam weiter zu gehen. Beim Abstieg am...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Theresa Kaserer-Peuker
Wildsau Dirt Run 2019
38

Extreme Hitze beim Wildsau Dirt Run 2019
VIDEO - 6ter Wildsau Dirt Run Lauf in Salzburg - Leube am Gutrathberg

Startbeginn war 11:00 Uhr bei einer Mittagshitze von 29 Grad, aber die Besucher waren schon voll auf den Lauf eingestellt und es gibt ja bei dem extrem Hindernislauf in Salzburg jeden Gatsch, nasse Wiesen und eine Saugeile Rutsche, die heuer aus Sicherheitsgründen verkürzt wurde. Also ein heißer Lauf mit Erfrischender Abkühlung und "Wer da noch Sauber war nicht richtig dabei...". Gestartet wurde in 3 Distanzen: 20 km / 10 km / 5 km Was ist die Wildsau? Das gemeinsame Bewältigen der Wildsau...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Helmut Kronewitter
Im kalten Wasser müssen die Bergretter bei schwierigen Verhältnissen zusammenarbeiten. Dies dauert meist einige Stunden.
2 3

Canyoningübung
Bergrettung mit Pfeil und Bogen in der Strubklamm

Canyoningübung der Bergrettung Flachgau und Salzburg für den Notfalleinsatz in der Strubklamm in Faistenau. FAISTENAU. Die Bergretter der Spezialgruppe Canyoning Nord (CN) und der Ortsstelle Salzburg (OS) übten in der Strubklamm den Notfall. Ziel war es, einen Verletzten aus der bei Ebenau in Salzburg gelegenen Strubklamm in Faistenau mittels Seilbahnbau möglichst rasch und schonend zu bergen. Einsatz wie bei Robin Hood Während die Canyoningretter vom Einstieg weg den "Verletzten" in einer...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Teamarbeit: Viele Einsatzkräfte sind hier nötig.
3

Bergrettung
Rettungsübung aus der Zwölferhorn-Seilbahn

Drei Bergrettungsstellen am Wolfgangsee übten den Einsatz für eine Seilbahnrettung in St. Gilgen. ST. GILGEN. Die Ortsstellen der Bergrettung St. Gilgen, Strobl und St. Wolfgang übten in Zusammenarbeit und auf Einladung der Seilbahngesellschaft nach Betriebsschluss die Bergung von Personen aus der Zwölferhornbahn. Notfall-Einsatz Die Zwölferhornseilbahn verbindet das Ortszentrum St. Gilgen mit der auf 1.476 Metern gelegenen Bergstation am Zwölferhorn. Bei einem Ausfall der Bahn würden sich bis...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer

Alpinpolizei
Frau aus Polstalmklamm gerettet

Eine Salzburgerin rutschte am Klettersteig in der Postalmklamm aus und verletzte sich. STROBL. Eine 45-jährige Salzburgerin stieg am 24. April 2019, in den Klettersteig der Postalmklamm ein. Über einen markierten Steig wollte die Frau den Klettersteig wieder verlassen. Dabei kam sie jedoch vom markierten Steig ab und geriet unterhalb der Braunalm in unwegsames Gelände. Sie rutschte aus und schlitterte etwa 25 Meter über steiles Waldgelände. Kurz vor dem Wieslergraben kam die Kletterin zum...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.