Bergrettung

Beiträge zum Thema Bergrettung

Der unterkühlte Pensionist wurde in Spital eingeliefert.

Erfolgreiche Sucheinsatz in Mitterbach

MITTERBACH. Am Freitag ging abends bei der Bergrettung Mitterbach die Meldung nach einer vermissten Person im Bereich Erlaufsee ein. Ein 88-jähriger Einheimischer war nach Arbeiten im Nahbereich des Bauernhofes nicht nach Hause gekommen. Während die Bergrettungen das alpine und Waldgelände mit Unterstützung von zwei Suchhunden in der näheren Umgebung absuchte, waren die Feuerwehren einerseits mit einer Zille am Erlaufsee unterwegs und suchten andererseits mit Scheinwerfern das Ufer des Sees...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Abtransport mit der Gebirgstrage

Einsatzreiche Tage für Mitterbachs Bergretter

MITTERBACH. Insgesamt fünf Einsätze hielten die Bergrettung Mitterbach auf Trab. Zuerst wurden sie zur Rettung eines gestürzten Wanderers im Bereich des Riffelsattel gerufen. Der am Knie verletzte Mann wurde erstversorgt und mittels Gebirgstrage zum Bergrettungsfahrzeug gebracht. Einen Tag später erlitt ein Mistelbacher bei der Jausenstation Ötscherhias einen Kreislaufkollaps, kaum zu Sturz und zog sich Abschürfungen am Kopf und eine Verletzung der linken Hand zu. Sechs Bergretter rückten aus....

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Skitourengehen ist derzeit besonders gefährlich.

St. Aegyd: Skitourengeher starb am Göller

ST. AEGYD. Am Sonntag konnte ein Skitourengeher am Göller nur noch tot geborgen werden. Der 27-Jährige aus dem Bezirk Baden fuhr am Samstag in die sogenannte Eisgrube ein, als sich ein Schneebrett gelöst haben dürfte. Der Mann wurde 400 Meter mitgerissen und verschüttet. Da er sich die ganze Nacht nicht meldete, alarmierten Angehörige die Bergettung. 13 Freiwillige rückten zur Suchaktion aus. Da der Mann mit einem Lawinenwarngerät ausgestattet war, konnten ihn die Bergretter schnell orten, aber...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Gute Stimmung unter den Bergrettern Lilienfelds

Jahreshauptversammlung der Lilienfelder Bergretter

LILIENFELD. Die Jahreshauptversammlung der Bergrettung Lilienfeld ging am 1. Februar im Gasthaus Ebner über die Bühne. Ortsstellenleiter Thomas Bichelhuber konnte dazu rund 20 Mitglieder begrüßen. Als geladene Ehrengäste fanden sich Vizebürgermeister Manuel Aichberger sowie Martin Bauer vom Roten Kreuz ein. Nach einer Gedenkminute für verstorbene Kameraden wurden die Berichte des Ortsstellenleiters, des Einsatzleiters sowie des Ausbildungsleiters und des Kassiers gegeben. Sechs Einsätze,...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl

Einsatz für die Bergrettung Lilienfeld

LILIENFELD. Am späten Freitagnachmittag wurde oberhalb der "Schneise" am Muckenkogel eine verletzte Wanderin vom Team der Ortsstelle versorgt. Die verletzte Wanderin wurde per Einsatzfahrzeug in das Tal transportiert und dem Roten Kreuz Lilienfeld übergeben.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Zwei Einsätze für Mitterbachs Bergretter.

Zwei Einsätze für Mitterbachs Bergrettung am Samstag

MITTERBACH: Die Bergretter mussten auf die Gemeindealpe zu einem 14-jährigen Wiener ausrücken. Auch ein Notarzthubschrauber wurde angefordert. Die Bergrettung richtete einen Zwischenlandeplatz für den Helikopter ein und übergab den Patienten.  Kurz darauf wurden die Retter zu einem jungen Steirer gerufen, der sich bei einem Sturz massive Abschürfungen an Beinen und Händen zugezogen hatte.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Mein Tag als "Lawinenopfer": Redakteur Roland Mayr wirft einen letzten Blick aus dem Schneeloch am Fuße des Ötschers.
11 5 Video 68

Mein Tag als "Lawinenopfer"
Am Fuße des Ötschers im Schneeloch begraben, von der Bergrettung Lackenhof befreit – mit VIDEO!

Roland Mayr wurde von der Bergrettung im Zuge einer Übung als "Lawinenopfer" am Ötscher vergraben. Sehen Sie hier auch das Video seiner Befreiung! LACKENHOF. Schaufel um Schaufel legt sich der Schnee auf das kleine Einstiegsloch der Schneehöhle in Lackenhof, bis der letzte Aushub es verschließt. Die Sonne ist weg. Was bleibt ist Dunkelheit – und der Gedanke, nun wie ein Lawinenopfer unter Schneemassen gefangen zu sein. Leichte Nervosität macht sich breit. Doch ich bin nicht alleine:...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Einen Verletzten sicher und effizient zu bergen ist kein leichtes Unterfangen. Ein gut eingespieltes Team ist von Vorteil.

Bergrettungsmission für alle

Die "Unfallvorhersage": Rettungsmission für alle LILIENFELD. Für Samstag, den 25. August, wird ein schwerer Unfall vorhergesagt. Die Bergrettung Lilienfeld, lädt zu einer gespielten Bergrettungmission ein. Der "Unfall" wird sich um 11:00 Uhr ereignen, damit hat auch der Beginn der Veranstaltung einen zeitlichen Fixtermin. Der Einsatz ist eine gespielte Rettungsübung, bei der ein Verletzter geborgen wird. Ziel der Veranstaltung ist es, den Bürgern und Interessierten zu zeigen, welche Arbeit die...

  • Lilienfeld
  • Sebastian Puchinger

Lilienfeld: Bergretter transportierten Wanderer ins Spital

LILIENFELD. Ein Wanderer bekam beim Abstieg von der Lilienfelder Hütte Probleme mit dem Kreislauf und konnte nicht mehr selbstständig in das Tal absteigen. Er wurde vom Team der Bergrettung mit dem Einsatzfahrzeug direkt über das "Stille Tal" in das Krankenhaus Lilienfeld transportiert. Im Einsatz standen drei Bergretter der Ortsstelle Lilienfeld.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Einsatzleiter Erich Kotzmann, Ortsstellenleiter-Stv. Helfried Rettl, Ortstellenleiter Thomas Kaisergruber, Dr Frieda Pfefferer, Gerhard Hofbauer, Vizebürgermeister Robert Nagl

Jahreshauptversammlung der Bergrettung Freiland

FREILAND. Die Bergrettung Freiland beging ihre diesjährige Jahreshauptversammlung. Ortsstellenleiter Thomas Kaisergruber konnte auf ein erfolgreiches, sowie einsatzreiches Jahr mit fast 1900 geleisteten Stunden zurückblicken. Besondere Ehre wurde unter anderem Dr. Frieda Pfefferer (25 Jahre) und Gerhard Hofbauer (50 Jahre) für ihre langjährige Vereinstätigkeit zu teil. Ehrengast Vizebürgermeister Robert Nagl bedankte sich für die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden und lobte die hohe...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Auch Bürgermeister Leeb genoss das Fest.
4

Türnitzer Bergretter luden zum Fest

TÜRNITZ. Tag für Tag stehen die Türnitzer Bergretter im Einsatz und setzen bei zahlreichen Einsätzen in unwegsamen Gelände immer wieder auch ihr eigenes Leben aufs Spiel. Am Samstag war jedoch Zeit, um gemeinsam mit der Türnitzer Bevölkerung zu feiern. Manfred Hintermayer, Werner Eigelsreiter, Kurt und Daniela Biberle, Regina Pfeffer, Daniela Swoboda, Johann Ensfellner, Thomas Tröstl, Thomas Rauchenberger, Sigi Klauser und ihre Kameraden duften sich über großen Besucherandrang am Eibl-Parkplatz...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Übung im schwierigen Gelände.
2

Türnitzer Bergretter probten für den Ernstfall

TÜRNITZ. Die Bergrettung der Ortsstelle Türnitz veranstaltete am vergangenen Samstag ihre obligatorische Monatsübung. Dabei wurde das aktive und das passive Abseilen, sowie das Abseilen mit der Gebirgstrage geübt. Mit dabei waren Daniela Biberle, Stefan Falkensteiner, Johannes Neumayer, Wolfgang Gravogl, Hannes Kurz (Landesausbildungsleiter), Sigi Klauser (Ausbildungsleiter) und Christian Schöberl (Einsatzleiter) und zeigten ihr Können.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Freitag morgens wurde die Abgängige gefunden.

Erfolgreiche Suchaktion nach vermisster Frau

TÜRNITZ. Donnerstag um 16:30 Uhr gab es das letzte Lebenszeichen einer 87-Jährigen. Die Bergrettungen aus Türnitz und Freiland, unterstützt von Polizei und Feuerwehr, suchten stundenland das Gemeindegebiet von Türnitz ab. Freitag um 7:20 wurde die ältere Dame auf einer Forststraße aufgefunden. Mit leichten Abschürfungen wurde sie ins Lilienfelder Spital gebracht.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Der Rettungshubschrauber flog die Verletzte ins St. Pöltner Spital.

St. Aegyd: Wienerin (55) stürzte in Steilhang ab

ST. AEGYD. Eine 55-jährige Frau aus Wien unternahm am Samstag eine Skitour ausgehend vom Gscheid auf den Göller. An der nordseitigen Rinne stürzte sie gegen 15:20 Uhr mehrere hundert Meter ab. Eine 34-jährige Tourengeherin hörte die Schreie und leistete vor Ort erste Hilfe, bis die Bergrettungsortsstelle St. Aegyd, Polizei und der Notarzthubschrauber eintrafen. Die erste Diagnose lautete Becken- und Oberschenkelbruch sowie Verletzungen an den Rippen. Die Verletzte wurde ins St. Pöltner Spital...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Der Schwerverletzte wurde ins St. Pöltner Spital geflogen.

Annaberg: 40-Jähriger starb bei Eiskletter-Tour

ANNABERG: Dramatische Szenen Sonntagnachmittag in der "Blue Box" genannten Kletterroute in den Ötschergräben. Ein Mann aus Baden (40) kam dabei ums Leben, ein 35-jähriger Mann aus Perchtoldsdorf wurde schwer verletzt. Die Dritte in der Seilschaft, eine 39-jährige Frau aus Purkersdorf, blieb unverletzt. Der Unfall wurde von einer weiteren Seilschaft in der "Blue Box" beobachtet und den Einsatzkräften gemeldet. 15 Bergretter aus Mitterbach und Annaberg und die Alpinpolizei waren im Einsatz. Der...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Gefährliche Rettungsaktion zu nächtlicher Stunde.

Eiskletterer aus Ötschergräben gerettet

MITTERBACH. Am Mittwoch stiegen ein 29-jähriger Wiener und ein 28-jähriger Mann aus Norwegen in den hinteren Tormäuern, im Gemeindegebiet von Mitterbach am Erlaufsee, in die Eiskletterroute „Blue Box“ ein. Beim Abseilvorgang gegen 16.00 Uhr legten sie das Seil um einen Baum und seilten sich danach an einem Doppelseilstrang ab. Anschließend errichteten sie einen Abseilstand und begannen das Seil abzuziehen. Da sich das Seil tief in den Schnee eingeschnitten hatte, konnten sie dieses jedoch...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Der Blackhawk landete punktgenau.
4

Der 'Downwash' ist unglaublich

Bergretter und Bundesheer übten gemeinsam am Annaberger Tirolerkogel für den Ernstfall. ANNABERG. Der 1380 Meter hohe Tirolerkogel in den Türnitzer Alpen ist einer der meistbesuchten Skitourenberge Niederösterreichs. Bis zu 300 Fellgeher und Winterwanderer besuchen diesen sanften Kogel an schönen Wochenendtagen und erfreuen sich auch am neu erbauten Annaberger Haus des Gebirgsvereines. "Aber dieser Berg hat auch seine dunklen Seiten. Wanderer und Schneeschuhgeher verirren sich leicht bei Nacht...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl

Mit Hubschrauber vom Gippel gerettet

Ein 52-jähriger Wanderer aus dem Bezirk Krems geriet aufgrund von Atembeschwerden und Kreislaufproblemen am Gippel in Not. Nach Erstversorgung durch die Bergrettung St. Aegyd wurde wegen der bevorstehenden schwierigen, bodengebundenen Bergung des Patienten der Christopherus 3 von der Einsatzleitung nach alarmiert. Dieser übernahm die Rettung und die notärztliche Versorgung sowie den Weitertransport in das Landeskrankenhaus Wr. Neustadt.

  • Lilienfeld
  • Michael Hairer
Über Stock und über Stein ist für den Rettungswagen "Land Rover Defender" kein Problem.
1 1 5

Wenn der Berg die Rettung ruft

Ihr Einsatzgebiet beginnt dort, wo das der anderen aufhört. Bei Tag und Nacht zu jeder Jahreszeit. LILIENFELD. 140 – das ist die österreichweite Alpin-Notrufnummer. Sobald eine oder mehrere Personen im Gebirge in eine missliche Lage geraten, wird die Bergrettung verständigt. Diese rückt auf schnellstem Wege mit ihren ehrenamtlichen Helfern vor Ort aus, um die in Not geratene/n Person/en erstzuversorgen. Der Weg zum Bergretter Seit 1928 gibt es auch in Lilienfeld eine eigene Bergrettung. Am...

  • Lilienfeld
  • Michael Hairer
Sanitätsreferent Ferdinand Hirss erklärt, worauf es bei der Einbringung eines Verletzten in die Trage ankommt.
2

Mitterbach: 22 neue Bergretter für Niederösterreich

MITTERBACH. Am Samstag ging in Mitterbach am Erlaufsee der diesjährige Winterkurs der Bergrettung Niederösterreich/Wien zu Ende. Eine ganze Woche lang lief die landesweite Ausbildung auf der Gemeindealpe. 22 Neue wurden zum Abschluss in den Dienst gestellt und verstärken nun die über 1.340 niederösterreichischen Bergretter. Insgesamt waren 96 Bergretter beim diesjährigen Winterkurs in Mitterbach dabei. 61 Männer und acht Frauen absolvierten die Ausbildung als Kursteilnehmer, 22 von ihnen haben...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Ortsstellenleiter Paul Größbacher und Einsatzleiter Franz Grießl freuten sich über das nagelneue Einsatzfahrzeug.

Bergrettungsfest

MITTERBACH (mg). Das heurige Bergrettungsfest in Mitterbach stand ganz im Zeichen der traditionellen Volksmusik. Auch Musikgruppen aus dem Mariazellerland sorgten für gute Stimmung. Ortsstellenleiter Paul Größbacher konnte trotz kühler Temperaturen zahlreiche Gäste begrüßen, die mit erlesenen Weinen aus der neuen, urigen Weinbar, köstlichen Schmankerln und heißem Glühwein verwöhnt wurden. Bereits zum zweiten Mal fand heuer am Sonntag nach der feierlichen Einweihung des neuen Einsatzfahrzeuges...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
2

Bergrettungseinsatz auf der Hinteralpe

FREILAND (mg). Ein rasches Ende nahm eine Skitour am Samstag für eine Frau auf die Traisner Hinteralpe. 
Kurz nachdem die Frau die Hütte erreicht hatte, berichtete sie dem anwesenden Einsatzleiter der Bergrettung Freiland, Erich Kotzmann, über körperliche Beschwerden. Bergrettungsärztin Dr. Pfefferer entschied nach einer Erstversorgung, die Patientin mittels Notarzthubschrauber abzutransportieren. Die Bergrettung Freiland bereitete einen geeigneten Landeplatz für den Helikopter vor und...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Jubiläumsfest´l der St. Aegyder Bergrettung

St.Aegyder Bergrettung feiert 90jähriges Jubiläum am Samstag, den 08.Juni 2013

Ein "Jubiläumsfest´l" feiert die St. Aegyder Bergrettung anläßlich ihres 90jährigen Bestehens der Ortsstelle sowie 30 Jahre Plannerwarte. Um 15:30 Uhr gibt die Marktmusik St. Aegyd ein Platzkonzert. Danach erfolgt die Festeröffnung und die Präsentation des neu errichteten Carports vor der Bergrettungszentrale. Eine Bergrettungsausstellung im Kulturstadel zeigt die letzten 90 Jahre der Ortsstelle (Ausrüstung vergangener Zeiten, Göllerkreuzerrichtung), sowie die Errichtung der...

  • Lilienfeld
  • Christian Mitterboeck
3

Auto rutschte am Muckenkogel von Straße ab

LILIENFELD. Ein Fahrzeug war bei der Auffahrt zur Hinteralm auf der schmalen Bergstraße abgerutscht und drohte weiter abzustürzen. Die vier Passagiere konnten das Fahrzeug selbständig verlassen und befanden sich bei Ankunft der Feuerwehr nicht mehr im Fahrzeug. Der zufällig anwesende Ortstellenleiter der Bergrettung Lilienfeld, Thomas Bichelhuber, konnte das gefährdete Fahrzeug mit seinem Einsatzfahrzeug sichern. Die Feuerwehr Lilienfeld barg das Auto. Einsatzleiter Gerhard Bauer ordnete eine...

  • Lilienfeld
  • Tanja Wallner
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.