Bergung

Beiträge zum Thema Bergung

Zusammen mit Rot Kreuz und Bergrettung waren die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Gastein für Hilda Haunsberger eine ganze Nacht im Einsatz.

Einfach Danke
Hilda Haunsberger ist das Wunder von Bad Gastein

Bei den schweren Murenabgängen im Spätherbst 2019 wurde Hilda Haunsberger in ihrem Haus eingeschlossen. Unter schwierigsten Bedingungen wurde sie von Feuerwehr und Bergrettung aus ihrem Wohnhaus, über das sich ein anderes geschoben hatte, befreit. BAD GASTEIN. Nun will die "Zeitungsfrau von Bad Gastein" sich bei vielen Menschen bedanken. "Heute, nach fast fünf Monaten und einigen Tagen im Landeskrankenhaus Salzburg sowie der Christian Doppler Klinik. Ich möchte auf diesem Weg meinen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Die Feuerwehren Eben und Filzmoos waren bei dem Unfall vor Ort.

POLIZEIMELDUNG
Fahrzeug stürzte in Fritzbach

Am 13. Februar stürzte ein 52-Jähriger mit seinem PKW bei Filzmoos in den Fritzbach. Die Unfall Ursache ist bisher noch nicht bekannt. FILZMOOS. Am Nachmittag des 13. Februar 2020 fuhr ein 52-jähriger, in Filzmoos wohnhafter, Deutscher mit seinem Fahrzeug von Filzmoos kommend Richtung Eben. Aus unbekannter Ursache kam er auf die Gegenfahrbahn, durchschlug eine Schneewand und landete im Bachbett des Fritzbaches. Rettungssanitäterin agierte sofort Eine nachkommende Lenkerin verständigte die...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Die Bergrettung Tamsweg transportierte den Verletzten ab.
11

VIDEO: Alpinunfall am Hochgolling

Am Samstag, dem 24. Februar 2018, löste ein Tourengeher unterhalb des Hochgolling - Gipfels ein Schneebrett aus und wurde dabei verletzt, meldet die Polizei in einer Presseaussendung. GÖRIACH, SCHLADMING. Am 24. Februar 2018, unternahmen zwei Brüder aus dem Pongau, 30 und 32 Jahre alt, von Rohrmoos- Untertal, Gemeinde Schladming im Bezirk Liezen (Steiermark) aus, eine gemeinsame Schitour mit dem Tourenziel Hochgolling, berichtet die Polizei. Weiter heißt es, dass die beiden um 12:30 Uhr die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblätter Lungau
Ein Paragleiter blieb in Bad Hofgastein bei einem Baum hängen und wurde mit dem Hubschrauber befreit. Er blieb unverletzt.

Paragleiter mit Hubschrauber geborgen

BAD GASTEIN. Am Nachmittag des 14. Februars blieb ein Paragleiter in einem Baum hängen und konnte unverletzt mit einem Hubschrauber geborgen werden. Dies vermeldete die Landespolizeidirektion Salzburg. Blieb in Baum hängen Ein 52-jähriger ungarischer Gleitschirmflieger sackte bei einem Flugmanöver ab und blieb in einem dichten Waldstück an einem Baum hängen. Da er sich nicht selbst befreien konnte, verständigte er mit seinem Handy die Rettung.   Unverletzt geborgen Gegen 16.45 Uhr konnte ein...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Johanna Grießer
Die Bischofsmütze ist ein beliebtes Ziel für alpin Ausflüge.

Panoramafotografie von der Bischofsmütze endet im Krankenhaus

FILZMOOS (ap). Am Freitag stieg ein 53-jähriger Friedhofsverwalter mit seinem 19-jährigen Sohn auf die Bischofsmütze. Beim Fotografieren auf dem Gipfel geriet der Vater mit dem Bein zwischen Felsblöcke, stürzte und brach sich den Fuß. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Schladming geflogen. Seinem Sohn war ein alleiniges Absteigen nicht zumutbar, weshalb dieser auf die Hofpürglhütte hinab geflogen wurde.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Angelika Pehab

Paragleiter blieb in Baumkrone hängen

Ein 30-jähriger spanischer Paragleiter-Schüler legte in Werfenweng eine Bruchlandung in einer ca. 30 Meter hohen Fichte hin. Die Schirmkappe blieb in der Baumkrone hängen und stoppte den leicht verletzten Piloten in ca. 25 Metern Höhe. Die Bergrettung Werfen holte den Mann mit aufwendige Steigtechniken aus der Baumkrone. Erst nach etwa drei Stunden war die Bergung abgeschlossen.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger

PKW prallt frontal gegen Traktor: 3 Schwerverletzte bei Unfall im Lungau

Bei einem Verkehrsunfall auf der Turracherstraße wurden am Montag (16.07.2012) drei Personen schwer verletzt. Eine 72-jährige PKW und ihr Ehemann, welcher auf dem Beifahrersitz saß, fuhren am Montag gegen 16 Uhr auf der Turracherstraße (B95) von Ramingstein kommend in Richtung Tamsweg. Etwa zwei Kilometer vor Tamsweg kam die Lenkerin auf einem übersichtlichen Straßenabschnitt in einer leichten Rechtskurve mit dem PKW aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal gegen...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Online-Redaktion Salzburg

Werfen: Schwer verletzter Schweizer gerettet

Ein schwer verletzter Schweizer, der bei einer Klettertour am Dienstag (26.06.2012) rund 15 Meter abstürzte, wurde von den Mitgliedern der Bergrettung Werfen geborgen und anschließend per Helikopter ins Krankenhaus transportiert. Die insgesamt neun Schweizer wollten unter der Führung eines Bergführers und drei Tourenleiter eine Klettertour im Hochkönigmassiv am sogenannten "Teufelskircherl" durchführen. Der Zustieg zur Kletterroute erfolgte über steiles Schrofen- und Felsgelände, wobei alle...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Online-Redaktion Salzburg

Neukirchen: Frau beim Preiselbeeren-Sammeln schwer gestürzt

Eine 72-jährige Pinzgauerin kam am am Mittwoch, 24.08.2011 gegen 13:15 Uhr, im unwegsamen Gelände am Wildkogel in Neukirchen am Großvenediger in einer Seehöhe von etwa 1.400 Metern beim Sammeln von Preiselbeeren aus eigenem Verschulden zu Sturz und zog sich dabei eine schwere Verletzung zu. Sie wurde von Mitgliedern der Bergrettung Neukirchen geborgen und mit einer Rettung des RK Wald im Pinzgau in das Krankenhaus Mittersill eingeliefert, wo sie stationär aufgenommen wurde....

  • Salzburg
  • Lungau
  • Patricia Enengl

Alpinisten in Bad Gastein geborgen

Am Donnerstag, 11.08.2011 gegen 13:30 Uhr, stiegen ein 55-jähriger Gast aus Italien und dessen 17-jähriger Sohn vom Gipfel des Graukogels im Gemeindegebiet von Bad Gastein, über den Südgrat in Richtung Palfnerscharte, ab. Auf einer Seehöhe von 2.350 Meter kamen sie vom Grat ab und gerieten in weiterer Folge in die Südwestflanke des Graukogels. Dort kletterten sie etwa 100 Meter in schroffen Absturzgelände in Richtung Palfnersee ab. In weiterer Folge stürzte der 55-jährige Italiener einige Meter...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Patricia Enengl

Paragleiter blieb bei Absturz unverletzt

Ein 53-jähriger Paragleiter aus Deutschland blieb bei einem Absturz mit seinem Gleitschirm in den Sonntag-Nachmittagsstunden (10.07.2011) im Gemeindegebit von Werfenweng unverletzt. Der Paragleiter stürzte in ein dicht bewachsenes Waldstüdck (1250 Meter Seehöhe) und verfing sich mit seinem Fluggerät in mehreren Baumkronen. An der Absturzstelle wurde von der Besatzung des Notarzthubschraubers "Martin 1" festgstellt, dass der Pilot des Gleitschirms beim Absturz unverletzt geblieben war. Eine...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Patricia Enengl
Symbolbild: Franz Neumayr

Bei Skitour in Annaberg tödlich verunglückt

Ein 54-jähriger Mann aus Annaberg verunglückte bei einer Skitour am Samstag (26.02.2011) tödlich. Der 54-Jährige unternahm gemeinsam mit einem 45-jährigen Mann aus Abtenau eine Skitour auf die sogenannte Kamplbrunnspitze in Annaberg im Gosaukammgebiet. Durch den starken Wind wollten die beiden ihren Standort nach einer kurzen Rast gegen 13:30 Uhr weiter nach unten verlegen. Während der Abtenauer in nordöstlicher Richtung vorausfuhr, hielt er kurz an, um nach seinen 54-jährigen Begleiter zu...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Patricia Enengl
Symbolbild: Franz Neumayr

Hubschrauberbergung in Flachau

Ein 50-jähriger Skifahrer aus Schweden fuhr am Freitag, 25.02.2011 gegen 13:50 Uhr, im freien Gelände vom Gipfel des Grießenkareckes in Richtung Flachau ab, kam im Bereich des Grießbachgrabens zu Sturz und verletzte sich am rechten Knie. Seine Freunde verständigten die Bergrettung Flachau, welche mit sieben Mann zur Unfallstelle ausrückten. Der verletzte Schwede wurde aufgrund des schwierigen Geländes mittels Seilbergung durch den Hubschrauber Martin 6 geborgen und ins Krankenhaus...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Patricia Enengl
Symbolbild: Franz Neumayr

St. Johann/Pg.: PKW drohte abzustürzen

Die Talfahrt einer tschechischen Urlauberfamilie von einer Bergpension in St. Johann/Pg. über einen Güterweg hätte am Dienstag, 22.02.2011 gegen 9:30 Uhr, beinahe in einer Katastrophe geendet. Das Fahrzeug war in steiler Hanglage zum Stillstand gekommen und drohte abzustürzen. Alle vier Insassen (2 Erwachsene und 2 Kinder) konnten den PKW nicht mehr verlassen. Das Fahrzeug musste von der Freiwilligen Feuerwehr St. Johann/Pg. mit einer Seilwinde gesichert werden, bevor die Urlauber unverletzt...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Patricia Enengl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.