Bergwacht

Beiträge zum Thema Bergwacht

Lokales
v.l.: Ernst Kuisle, Uwe Pechtl, Alexander Krabacher, Bernhard Sojer, Leonhard Fasser, Martin Kuprian, Mathias Stricker, Bezirksleiter Albert Kerber, Gabriel Somweber, Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf und Katharina Friedl von der Umweltschutzabteilung der BH Reutte.

Angelobung
Sechs neue Bergwächter für den Bezirk Reutte

Rund 150 Bergwächterinnen und Bergwächter sorgen im Bezirk Reutte für mehr Sicherheit in den Bergen. Seit kurzem sind sechs weitere engagierte Personen im Einsatz. REUTTE (eha). Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf vollzog die Angelobung der sechs Neuzugänge und wünschte ihnen bei der Erfüllung ihrer neuen, verantwortungsvollen Aufgabe viel Freude und Erfolg: „Die Bergwächterinnen und Bergwächter widmen viele Stunden ihrer Freizeit dem Allgemeinwohl und üben diese wertvolle Aufgabe ehrenamtlich...

  • 16.01.20
Lokales
Teilnehmer der Bergwacht-Bereitschaften rund um Oberammergau und Füssen und der Bergrettung Reutte trafen sich zum Austausch und zur Gemeinschaftsübung.
4 Bilder

Überregionale Lawinenübung
Ammergauer Bergretter übten Zusammenarbeit

Um im Falle eines Lawinenunglücks bestens gerüstet zu sein, führten die Ammergauer Bergrettungswachen am vergangenen Samstag eine grenzüberschreitende Bergrettungsübung am Tegelberg durch. FÜSSEN/REUTTE (eha). Mehr als achtzig Bergretterinnen und Bergretter von den Bergrettungsbereitschaften Kaufbeuren, Steingaden/Peiting, Unterammergau, Bad Kohlgrub, Oberammergau und die Bergretter aus Reutte trafen sich bei der Bergwacht Füssen. Hintergrund für dieses erstmalige Treffen war zum einen, ein...

  • 14.01.20
Lokales
Ein Foto aus den Morgenstunden: Die Scheiben sind beschlagen, da hat wohl jemand im Bus übernachtet.
2 Bilder

Wildcamper am Plansee
Bergwacht mahnt bis zu 70 Wildcamper pro Nacht ab

BREITENWANG (rei). Mitglieder der Bergwacht Reutte machten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Dienst entlang des Plansees. Wieder einmal. Seit Wochen sind sie unterwegs, um Wildcamper zu vertreiben, nötigenfalls auch zu strafen. Fernsehteam war dabei Diesmal waren die Bergwächter nicht alleine am Weg. Die Wasserrettung war dabei und ein Kameradteam des ZDF. "Die Fernsehleute haben von der Problematik erfahren und wollen in der Sendung 'Drehscheibe' berichten", erklärt Peter...

  • 29.08.19
  •  2
Lokales
(Von li.): LH Günther Platter, Kuratoriumspräsident Karl Gabl, Alpenvereinspräsident Andreas Ermacora, ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und LHStv Josef Geisler.

50 Jahre Kuratorium für Alpine Sicherheit

Bereits 50 Jahre besteht das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit und feierte diesen runden Geburtstag vergangenen Freitag in Innsbruck. „Das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit war und ist nach wie vor eine weltweit einzigartige Organisation mit einem institutionalisierten Sicherheitsbemühen am Berg“, erläutert der Präsident des Kuratoriums, Karl Gabl feierlich. TIROL. Seit 1968 sind die Berge mit dem Kuratorium für Alpine Sicherheit sicherer geworden. Trotz der...

  • 11.06.18
Lokales
Albert Kerber (3.v.l.) übernahm kürzlich die Berwacht-Bezirksleitung.

Fehlerteufel

REUTTE (eha). Bedauerlicherweise hat sich in unserer Ausgabe Nr. 17 vom 25./26. April beim Artikel „Neue Leitung bei der Bergrettung“ auf Seite 10 ein Fehlerteufel eingeschlichen. Albert Kerber übernahm den Vorsitz bei der Bezirks-Bergwacht und nicht bei der Bergrettung. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

  • 25.04.18
Lokales
LH Günther Platter verleiht dem stellvertretendem Imster Bezirksleiter Florian Walch die Ehrennadel in Bronze.
9 Bilder

Landesehrennadeln für die Tiroler Bergwacht - Großer Dank für großen Einsatz

Allerlei Ehrungen standen an beim 90. Jubiläum der Tiroler Bergwacht. Sie verschreibt sich dem Schutz der Natur und den Personen in der Alpenwelt. Zum Dank für ihr Engagement, zeichnete das Land Tirol nun einige Mitglieder mit den Landesehrennadeln aus. TIROL. Das neunzigste Jubiläum der Bergwacht stand an und zur Feier des Tages verliehen LH Platter und LHStvin Felipe zehn Ehrennadeln. Als erstes österreichisches Bundesland führt Tirol vor 90 Jahren die Einrichtung der Bergwacht ein. Zum...

  • 20.09.17
Lokales
4 Bilder

Infos und Action beim 1. „Oberländer Sicherheitstag“ in Telfs

Das SportZentrum Telfs verwandelt sich am 2. September zur "Sicherheitszone": Bundesheer (inkl. Blackhawk), Polizei, Feuerwehr, Rotes Kreuz, Justizwache, Militarpolizei, Bergwacht u.v.m. präsentiert sich der Öffentlichkeit! TELFS. Die Marktgemeinde Telfs lädt unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Günther Platter und Bürgermeister Christian Härting am Samstag, den 2. September 2017, von 10:00 bis 16:00 Uhr, zum ersten „Oberländer Sicherheitstag“ in das SportZentrum Telfs. Am Freitag, 1....

  • 23.08.17
  •  1
  •  1
FreizeitBezahlte Anzeige
Jetzt mitraten und einen von 4 Almgutscheinen gewinnen!
4 Bilder

Gewinnspiel: Einen von 4 Almgutscheinen zu gewinnen!

Die Bergwacht informiert über geschützte Pflanzenarten. Die Tiroler Bergwacht widmet sich heuer in einer Schwerpunktaktion dem Erhalt geschützter Pflanzenarten in der heimischen Bergwelt. Gemeinsam mit der Naturwissenschaftlichen Sammlung des Tiroler Landesmuseums hat die Bergwacht einen Info-Folder gestaltet, in welchem alle gesetzlich geschützten Pflanzen abgebildet und aufgeführt sind. "Wir wollen die Menschen sensibilisieren! Diese Flora ist Teil eines empfindlichen Ökosystems. Ein...

  • 25.07.17
  •  4
  •  7
Lokales
Die jährliche Aktion findet nach Absprache  mit der Agrargemeinschaft Haldensee

Frühjahrsaktion der Bergwacht Grän

GRÄN. Ein jährlicher Fixpunkt für die Bergwacht Grän ist im Sinne des Natur- und Umweltschutzes die Müllentsorgung rund um den Haldensee. Diese wurde vergangenes Wochenende durchgeführt. Neben großräumigen Kontrollen auf Wanderwegen steht das Naturjuwel Haldensee mit der Seepromenade und dem Rundwanderweg für die Bergwacht im Vordergrund. Es zeigt sich immer wieder dass sich die Mühe lohnt, werden doch jährlich mehrere Säcke Unrat und Müll gesammelt. Es ist kaum zu glauben was die Leute...

  • 15.05.17
Lokales
Fünf Mitglieder der Einsatzstelle Schattwald wurden für ihre langjährige Treue und Kammeradschaft geehrt.

Ehrung von verdienten Bergwächtern in Schattwald

SCHATTWALD. Kürzlich fand die diesjährige Jahresversammlung der Tiroler Bergwacht, Einsatzstelle Schattwald-Umgebung im Gasthof Post statt. Nach der Begrüßung durch Einsatzstellenleiter Georg Jenewein wurden die Berichte des Kassiers und des Schriftführers vorgetragen. Höhepunkt der Versammlung waren die Ehrungen langjähriger Bergwächter. So wurde Sepp Dreier für 50 Jahre, Richard Semler für 40 Jahre, Paul Müller für 25 Jahre, Alex Preindl und Einsatzstellenleiter Georg Jenewein für zehn Jahre...

  • 08.02.17
Lokales
Die Bergwacht Elmen-Pfafflar ist stets rührig. Nun organisiert sie eine Bergmesse.

Bergmesse auf der Bschlaber Kreuzspitze

ELMEN/PFAFFLAR. Die Bergwacht Elmen-Pfafflar nimmt ihr 60-jähriges Bestandsjubiläum zum Anlass, eine Bergmesse zu organisieren. Termin ist Samstag, der 3. September, um 11 Uhr auf der Bschlaber Kreuzspitze. Neben allen Bergwachtkameradinnen und Kameraden sind natürlich alle Bergfreunde herzlichst eingeladen. Die Bschlaber Kreuzspitze erreicht man von Bschlabs über den Ortsteil Egg und die Bortigscharte ohne große Schwierigkeiten in ca. 2 ½ bis 3 Stunden. Startet man in Elmen und steigt...

  • 18.08.16
Lokales

Großer Frühjahrsputz in Elmen - Martinau

ELMEN. Die Bergwacht Elmen-Pfafflar organisiert seit 35 Jahren mit freiwilligen Helfern und den Schulkindern jedes Jahr eine Säuberungsaktion in der Gemeinde Elmen. Heuer im Jubiläumsjahr „60 Jahre Bergwacht Elmen-Pfafflar“ hoffen die Bergwächter wieder auf viel Unterstützung. Treffpunkt ist am Samstag, den 30. April 2016, um 9 Uhr jeweils am Dorfplatz. Als kleines Dankeschön gibt es anschließend wie gewohnt Würstl und ein Getränk vom Tourismusverband. Wann: ...

  • 21.04.16
Lokales
Gerhard Mages, Einsatzstellenleiter Wolfgang Köck und Arnold Lorenz auf der Stablalpe in Elmen.

Bergwacht hielt Rückschau und feiert rundes Jubiläum

ELMEN. Viel Lob und Anerkennung gab es vom Bezirksleiter-Stellvertreter Josef Sint für die Bergwachtmänner der Einsatzstelle Elmen-Pfafflar anlässlich der erst kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung. Wieder haben die Bergwächter um Einsatzstellenleiter Wolfgang Köck viele ehrenamtliche Stunden ihrer Freizeit zur Erhaltung unseres Lebensraumes und zum Schutz der vielfältigen Fauna und Flora im Naturpark Tiroler Lech – insbesondere aber für die Pflege und Erhalten des Naturjuwels...

  • 16.03.16
Lokales
v.l.: Einsatzstellenleiter Karl Doucha,  Bgm. Martin Schädle, Rainer Tauscher, Ingo Vindl und Bez. Leiter Ernst Kuisle.

Bergrettung ehrte langjährige Mitglieder

GRÄN. Anlässlich der Vollversammlung der Bergwachteinsatzstelle Grän erhielten zwei Bergwächter die Ehrung für 40 Jahre Dienst im Bergwachtwesen. Ingo Vindl war in Grän Einsatzstellenleiter von 1985 bis 2010, 2. Bez. Leiter Stv. von 1986 bis 1990, 1. Bez. Leiter Stv. von 1990 bis 2010 und erhielt unter anderem das Verdienstkreuz der Tiroler Bergwacht in Bronze u. Silber in den Jahren 1989 u. 2002. Rainer Tauscher war von 1986 bis 2002 Kassier der Einsatzstelle Grän und erhielt 2002 das...

  • 07.03.16
Lokales

Einladung zum 40. Preiswatten in Vils

VILS. Das traditionelle Preiswatten findet am Freitag, den 4. Dezember 2015 ab 18 Uhr im Stadtsaal Vils statt. Der Spieleinsatz beträgt € 10,-. Zu gewinnen gibt es wieder viele tolle Preise. Auf Ihren Besuch freut sich die Bergwacht - Bergrettung Vils Wann: 04.12.2015 18:00:00 Wo: Stadtsaal Vils, Stadtplatz 1, 6682 Vils auf Karte anzeigen

  • 24.11.15
Lokales
8 Bilder

Rettungshunde der Tiroler Bergwacht am Schweizer Prüfstand

Vom 10.08.2015 bis 14.08.2015 stellte das österreichische Bundesheer das Truppenübungsgelände der Wattener Lizum der Diensthundestaffel der Tiroler Bergwacht zur Verfügung. Insgesamt 10 Hundeführer stellten sich den verschiedensten Herausforderungen des Schweizer SKG Delegierten in der FCI Rettungshundekommission, Jeremias JANKI. Der erste Punkt des Einsatztestes beinhaltete das stressfreie Fliegen mit dem Hund als Innen- und Außenlast. Keine Probleme bereitete den Diensthunden und Hundeführern...

  • 24.08.15
  •  1
Lokales
3 Bilder

Springkrautbekämpfung im Außerfern

AUSSERFERN. Kürzlich starteten die Bergwachtkameraden von Schattwald und Zöblen gemeinsam mit dem Waldaufseher Thomas Schedle zur Springkrautentsorgung. Das drüsige Springkraut ist zwar nicht giftig und blüht sehr schön rot, verdrängt aber alles Andere was mit auf dem Boden wächst. Wird das Springkraut nicht rechtzeitig entsorgt, springt der Samen aus der Blüte, fällt auf den Boden und vermehrt sich auf das Vielfache. Besonders gute Böden für das Springkraut sind neu angelegte...

  • 24.07.15
Lokales

Frühjahrsputz am Haldensee

Der Haldensee ist ein besonders schöner Flecken Erde. Wäre da nicht jener Müll, der achtlos zurückgelassen wird. Gut, dass es die Berwacht-Einsatzstelle Grän-Haldensee gibt! Deren Mitglieder ist es Jahr für Jahr ein Anliegen, den gedankenlos zurückgelassenen "Wohlstandsdreck" rechtzeitig vor Saisonbeginn wegzuräumen. Die Männer der Bergwacht machten kürzlich wieder diesen "Frühjahrsputz" und haben eine beachtliche Menge an Müll gesammelt.

  • 18.05.15
Lokales

9. Biberwierer Tourenlauf 2015

Die Bergwacht Biberwier veranstaltet den 9. Tourenlauf. Der Gaudilauf findet am Donnerstag, 19. März 2015 statt. Start ist um 18 Uhr bei Mc Tirol. Anmeldung und Infos am Start. Ziel ist die Sunnalm. 600 Höhenmeter. www.bergwacht-biberwier.at. Wann: 19.03.2015 18:00:00 Wo: Biberwier, Biberwier auf Karte anzeigen

  • 04.03.15
Lokales
v.l.: Georg Jenewein, Josef Sint (Jubilar), Ernst Kuisle, Peter Steger und Karl Doucha.

70`er Feier von Bergwächter Josef Sint

Kürzlich überraschte eine Abordnung der Bezirksleitung der Tiroler Bergwacht Ihren ersten Bezirksleiter Stellvertreter Josef Sint mit einem großen Geschenkskorb um dessen 70. Geburtstag zu feiern. Josef ist bereits seit 10.02.1965 als Bergwächter in führenden Aufgaben tätig. Darunter auch 20 Jahre als Einsatzleiter in Schattwald/Zöblen und seit 2011 als stellvertretender Bezirksleiter in Reutte. Neben der Bergwacht, die ihm besonders am Herzen lag, war Josef auch 45 Jahre im alpinen...

  • 26.02.15
Lokales
Bezirkshundereferent Josef Mair
4 Bilder

Bezirks- Versammlung der Bergrettung 2014

Die Bergrettung ist im Bezirk Reutte mit seinen 12 Ortsstellen und 505 Bergretter (davon 11 Bergretterinnen) sehr gut aufgestellt. Der Bezirksleiter konnte bei der diesjährigen Versammlung über 182 professionell abgewickelte Einsätze berichten bei denen 246 Personen geborgen werden konnten. (Im Zeitraum 01.01.2014 – 27.11.2014) Bei diesen Einätzen waren rund 1.038 BergretterInnen über 2.564 Stunden im Einsatz. Auch die Aus- Fortbildungskurse sowie Übungen wurden von den Rettern im Bezirk...

  • 04.12.14
Lokales
3 Bilder

Kameradschaft - höchstes Gut der Bergwacht

Bei schönem Wetter und traumhafter Bergkulisse auf der Stablalm wurde KOFLER ADOLF für seine langjährige Kameradschaft und Treue zur Tiroler Bergwacht gebührend gefeiert. Als junger und begeisterter Bergsteiger ist Adolf im Sommer 1964 der seinerzeitigen Ortsstelle Elmen beigetreten und verrichtet heute noch mit Freude seine Schutzdienste im Frauenschuhgebiet in Martinau sowie in den Lechauen. Seine Leidenschaft für die Berge war groß und hat ihn schließlich bis aufs Matterhorn geführt....

  • 13.08.14
Lokales
Thomas Poberschnigg, Sabine Triendl, Alexander Mages, Christian Klotz, Josef Beirer, Ernst Kuisle, Jakob Köck, Peter Steger, Konrad Geisler, Katharina Specht, Peter Hohenrainer, Katharina Friedl.

Neue BergwächterInnen im Außerfern angelobt

AUSSERFERN. Bei der feierlichen Angelobung in der Bezirkshauptmannschaft Reutte wurden einer Bergwächterin und sieben neuen Bergwächtern ihre Dienstausweise überreicht. Die neuen BergwächterInnen hatten zuvor eine mindestens einjährige Anwärterschaft mit zahlreichen Schulungseinheiten durchlaufen und haben im Winter dieses Jahres die Dienstprüfung bei der Bezirkshauptmannschaft allesamt mit Erfolg abgelegt. Ausgestattet mit Dienstausweis und Dienstabzeichen werden sie künftig in den jeweiligen...

  • 12.06.14
Lokales
Fotoshooting: Franz Köpfle und LHStv. Ingrid Felipe im Frauenschuhgebiet in Martinau wurden viel fotografiert.
53 Bilder

Ein Pflanze lockt die Massen

Einen Monat lang blüht der Frauenschuh. In dieser Zeit kommen tausende Besucher nach Elmen. ELMEN (rei). Franz Köpfle kann sich erinnern, dass schon sein Vater zu erzählen wusste, dass in der Nähe des Elmer Ortsteiles Martinau besonders viel Frauenschuh wuchs. Der Bestand wurde gehegt und gepflegt. Heute gilt das Gebiet zw. Martinau und Vorderhornbach als das größte zusammenhängende Frauenschuhgebiet in Europa. Die seltene Orchideenart schafft etwas, das sich viele Veranstalter wünschen...

  • 02.06.14
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.