Bergwandern

Beiträge zum Thema Bergwandern

  8

POLITIK
Rot Weiß Rotes - Almrosen ÖSTERREICH

OE 24 TV - Fellner live ! Jeden Mittwoch um 21.00 Uhr diskutieren die Polit Insider Josef Cap und Peter Westentaler Beide absolut autentisch - locker und prall gefüllt mit guten Ideen Genau so - wie die beiden sollten auch aktive Politiker agieren Gesellschafts - politisch  wird sich wohl die Fernseh Berichterstattung auch neu aufstellen ÖSTERREICH - freut sich auf die ZUKUNFT

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Fernando Mader
 1  1   5

BERGWELT
Hausberg - IMPRESSIONEN

Der Weitblick zum Olperer 3476m und rechts der Fußstein 3381m erfreut das Bergler Herz Die Gier ist immer das Ergebnis einer inneren Leere ( Erich Fremml )

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Fernando Mader
Weitblick zu Olperer 3476m daneben Fußstein 3381m und rechts der Schrammacher 3411m
 1  1   6

FREIZEIT
Bergwandern - der HIT 2020

In Zeiten von Corona ist die Tiroler Bevölkerung auffallend mehr als sonst in den Bergen unterwegs Die Heimat erkunden und auch geniessen ein Gesundheitstip für den kommenden Sommer

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Fernando Mader
Gemeinsames Gipfelfoto aller TeilnehmerInnen, die diese Strapazen erfolgreich bewältigt haben.
  8

53 Kilometer, 90.000 Schritte, 3.353 Höhenmeter

... das sind die Fakten des 5. Sellraintaler 24-Stunden-Marschs vom vergangenen Wochenende! Bei der 5. Auflage des Sellraintaler 24-Stunden-Marschs war zwar nur "eine kleine, feine Truppe" am Start. Das änderte aber freilich nichts daran, dass man hier gut bei Fuß sein muss, um das geforderte Pensum (siehe Titel) bewältigen zu können. Zu Beginn des Marsches mussten sich die TeilnehmerInnen an eine alte Phrase klammern: "Nach dem Regen kommt der Sonnenschein" – von 2 Uhr bis 9 Uhr morgens war...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Von links: Die „3 Waldraster Musketiere“ Bgm. Alfons Rastner, Dr. Gottfried Sint und Dr. Nikolaus Huter setzen sich für Erhaltung und Belebung von Maria Waldrast ein. Foto: Martin Reiter

3 Musketiere kämpfen für den Erhalt von Maria Waldrast

(mr) Am Fuße der 2.718 Meter hohen Serles südlich von Innsbruck liegt das Wallfahrtskloster Maria Waldrast. Fast 400 Jahre ist es her, dass mit dem Bau der heutigen Wallfahrtskirche begonnen wurde, an einem Ort, an dem zwei Hirten im Jahr 1407 das Gnadenbild der Mutter Gottes gefunden haben sollen. Das Kloster des Servitenordens ist damit eines der ältesten Marienwallfahrtsorte Tirols und eines der höchstgelegenen in ganz Europa. Nicht zuletzt durch den „Personalmangel“ im Servitenorden...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Martin Reiter
Josef Steiner präsentiert das Ergebnis seiner Bergseenwanderung in Buchform.
 1   3

Mit Josef Steiner auf Seenwanderung

Der Wanderexperte aus Birgitz stellt 145 ausgewählte Touren zu den schönsten Seen in Tirol in Buchform vor! Man muss gar nicht in der Bergwelt wandern, um Josef Steiner zu kennen. Er ist auch im Tal und in den Dörfern stets zügigen Schrittes unterwegs. Wenn er sich aber auf Entdeckungstour begibt, dann sind neben der Jause das Notizheft, der Stift und ein Fotoapparat als wichtige Utensilien stets mit dabei. Schließlich geht es für Josef Steiner nicht nur um den Genuss der landschaftlichen...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Elfer Hütte bei Nebelstimmung
 3  1   6

Ausflug Tipp Elfer Hütte

Die Elferhütte wurde 1933 erbaut von Andrä Haas sen. u. Monika Haas und ist 1968 total abgebrannt und wurde mit viel Mühe 1969 wieder aufgebaut. Hüttenwirt seit 45 Jahren in 2.Generation Fritz Haas mit Gattin Christine. Baumaterial mußte alles mit Einsessellift transportiert werden und einige male umgeladen werden. Trinkwasser pumpen wir 1200 Meter hoch(600 Höhenmeter) Abwasserkanal ins Tal (Kanalanschluß) Stromversorgung an öffentliche Stromnetz und Heizung umweltfreundlich mit...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Florian Riml
Bei den Damen hatte Kristin Berglund aus Schweden nach rund 2.200 Höhemetern und einer Zeit von 05:19:56 Stunden die Nase vorn.
  3

1.800 Teilnehmer aus 23 Nationen beim Karwendelmarsch

Der Karwendelmarsch 2013 war für Organisatoren wie Teilnehmer ein großer Erfolg. Bei seiner 5. Auflage nach der Wiederbelebung nahmen knapp 1.800 Wanderer und Läufer die 52 bzw. 35 km lange Strecke durch das wildromantische Karwendelgebirge in Angriff. Sie erlebten dabei eine atemberaubende Naturkulisse, für deren Erhalt und Schutz sich der Karwendelmarsch einsetzt. Der legendäre Wanderevent soll das Bewusstsein für den Wert dieser Naturlandschaft fördern. Neben der Kulisse stand bei den rund...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh

Tirol hat 15.000 Kilometer Wanderwege

Sie führen durch das sanfte Mittelgebirge, winden sich hinauf zu den höchsten Gipfeln und führen ohne Unterbrechung quer durchs Land. Tirol bietet eine unglaubliche und einzigartige Vielfalt an markierten Wander- und Bergwegen. Eine kleine Wanderung zur nächsten Alm oder eine ausgedehnte Gipfel-Tour – die Möglichkeiten und die Versuchungen vor unserer eigenen Haustüre sind groß. Zumal sich Wandern auch sehr positiv auf die Gesundheit auswirkt. Vorausgesetzt natürlich, die Selbsteinschätzung...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Karl Künstner
Auf dem Gipfel: Der Ötztal Trek führt gleich mehrmals über die 3.000-Meter-Marke und dabei auch auf die Talleitspitze (Bild).

Bis zu den Gipfeln – Höhenwanderwege in Tirol

Höhenwandern und Trekking sind für viele Menschen ein besonderes Naturerlebnis. Einmal in einer gewissen Höhe angekommen, wandern Sie entlang der Berggipfel – und betrachten das Herz der Alpen genussvoll von oben. Tirol bietet einzigartige, vielfältige und teils äußerst spektakuläre Möglichkeiten des Höhenwanderns. Dabei definiert sich Höhenwandern nicht durch eine bestimmte Meereshöhe. Vielmehr erwandert man zu Beginn eine gewisse Höhe, bzw. nimmt die Seilbahn, um dann an einem Gebirgszug...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Karl Künstner
Auf den Gipfeln der Stubaier Alpen fängt Markus Gründhammer kurz vor Sonnenaufgang magisch anmutende Lichter und Farben ein.
  2

Stubai Magazin
Der Skyman aus dem Stubaital

Markus Gründhammer liebt es, die Berge hinaufzusteigen, wenn andere schon auf dem Heimweg sind. Etwas treibe ihn, mehrmals wöchentlich und bei jedem Wetter, die Nacht auf einem der Gipfel der Stubaier Alpen zu verbringen. Was, lasse sich nicht genau bestimmen – eine Unruhe sei es, der Drang, alles hinter sich zu lassen. Der 48-Jährige steigt nicht zum Schlafen auf die Berge, er fotografiert – die ganze Nacht hindurch. Die Aufnahmen, die dabei entstehen, zeigen die besondere Magie der Natur, mit...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Karl Künstner
Die außergewöhnliche Lage am Gipfel des Becherfelsens macht das Becherhaus zu einem ambitionierten Ziel für Bergwanderer – die Rundumsicht ist atemberaubend.
  2

Stubai Magazin
Das Becherhaus, die Hütte am Gipfel

Das Becherhaus auf 3.196 Metern Seehöhe ist vom Stubaital über eine hochalpine Tour erreichbar. Erich Pichler ist Wirt auf Südtirols höchstgelegener Schutzhütte und erzählt über seinen Alltag im Wolkenschloss. Das Becherhaus ist Südtirols höchstgelegene Schutzhütte. Auf 3.200 Metern Seehöhe, mitten in den Stubaier Alpen gelegen, wurde es 1894 als „Kaiserin-Elisabeth-Haus“ errichtet. Heute beherbergt Hüttenwirt Erich Pichler bis zu hundert Personen hinter den dicken Steinmauern, die mit...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Karl Künstner
Bei einer geführten Gletscherüberquerung mit Stubaier Bergführern können auch Wanderer die faszinierende, hochalpine Landschaft der Gletscherwelt in den Stubaier Alpen erleben.
  2

Stubai Magazin
Übers ewige Eis – Gletscherüberquerung am Stubaier Gletscher

Bei einer Gletscherüberquerung mit einem erfahrenen Stubaier Berführer erleben Wanderer die Stubaier Alpen von einer ganz anderen Perspektive. Die eintägige Wanderung gibt erste Einblicke in eine faszinierende, hochalpine Welt. Scheinbar bewegungslos schmiegt sich das „ewige Eis“ um die Gipfel der Stubaier Alpen. Die Gletscherwelt im Stubaital ist weit größer als das bekannte Skigebiet am Talschluss. Rund zwanzig größere und viele kleinere Ferner (Gletscher) bedecken große Teile des...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Karl Künstner
Vom Parkplatz Gasthaus Frau Hitt zur Höttinger Alm
 3   20

Höttinger Alm 1.487m - vom Alpengasthof Frau Hitt aus

Montag Abend - Feierabend und noch zuviel Energie in den Beinen. Da war die Idee schnell mal auf die Höttinger Alm zu gehen auch gleich geboren. Dass mich mein Begleiter in für mich absoluter Rekordzeit vom Alpengasthof Frau Hitt den Berg hinauf jagen wird, habe ich mir da noch nicht gedacht. Die in der Bildergalerie angefügten Bilder stammen von zwei unterschiedlichen Tagen. Die ersten Bilder dokumentieren den abentlichen Auf- und Abstieg vom Alpengasthof Frau Hitt zur Höttinger Alm. Die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Armin Möller
Auf 2.413m schmeckt das Schnitzl besonders gut ;)
  38

Bremer Hütte - eine Bergtour die es Wert ist

Mit etwas Zeit und der dazugehörigen Portion Motivation im Gepäck machen wir uns am Sonntagmorgen auf ins Gschnitztal. Für alle diejenigen die schon meine Tour zur <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://regionaut.meinbezirk.at/innsbruck/sport/innsbrucker-huette-uebers-gschnitztal-d93553.html">Innsbrucker Hütte</a> gelesen haben, ja mir gefällt's im Gschnitztal ;) Vom Parkplatz hinterm Gatshof Feuerstein geht es dann zum Warm werden zur Lapones Alm. Diese hinter sich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Armin Möller
Anzeige
 1   14

Raus aus dem hektischen Alltag, hinein in die Wanderschuhe

Raus aus dem hektischen Alltag, hinein in die Wanderschuhe und ab in die unberührte Natur – so einfach geht’s. Atmen Sie die klare Luft, genießen Sie das traumhafte Bergpanorama – und nehmen Sie sich Zeit zum Glücklich Sein im Ferienland Kufstein. Die beliebte Urlaubsregion an der österreichisch-bayerischen Grenze, eingebettet in die majestätische Bergwelt des Zahmen und Wilden Kaisers, bietet eine enorme Vielfalt an Wander- und Themenwegen in allen Schwierigkeitsgraden. So z. B. der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Ferienland Kufstein
Innsbrucker Hütte: 2.369 Hm. Gute und freundliche Verpflegung ist bei den Familien Hofer bzw. Egger garantiert. Danke für das leckere Schnitzl ;)
 2   41

Innsbrucker Hütte über's Gschnitztal

Rein ins Auto und ab ins Gschnitztal - es geht auf die Innsbrucker Hütte. Die Innsbrucker Hütte ist sowohl vom Stubaital als auch vom benachbarten Gschnitztal erreichbar. Wir haben uns für einen Aufstieg aus dem Gschnitztal entschieden. Ausschlaggebend für uns war, dass die Route vom Gschnitztal aus wesentlich weniger frequentiert ist als der Aufstieg aus dem Stubai. Eckdaten - Startpunkt: Parkplatz hinterm Gasthaus Feuerstein (Euro 2,50 Tagesticket) - Gasthaus Feuerstein: 1.281 m -...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Armin Möller
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.