.

Bericht

Beiträge zum Thema Bericht

Das Landhaus 1939
2

Zeitgeschichte
Vom Gauhaus zum Sitz der Tiroler Landesregierung

INNSBRUCK. Im Sommer 2019 hat die von der Tiroler Landesregierung beauftragte Expertenkommission zur Aufarbeitung der Landhaus-Geschichte ihre Arbeit aufgenommen. In einem einjährigen Forschungsprozess wurde die geschichtliche Verankerung des „Neuen Landhauses“ mit dem Nationalsozialismus analysiert und dokumentiert. Der BerichtVor dem Hintergrund der bestehenden Raumnot plante die Gauleitung ab Sommer 1938 eine umfassende Landhauserweiterung. In äußerst kurzer Zeit – zwischen der Ausschreibung...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
"So einfach kann sich Platter als oberster Krisenmanager des Landes Tirol nicht der Verantwortung entziehen. Platter war stets informiert, Platter war stets eingebunden", so die Liste Fritz.

Causa-Ischgl
Liste Fritz – Platters Untätigkeit war größter Fehler

TIROL. Der Bericht der unabhängigen ExpertInnenkommission wurde präsentiert und löst in den Tiroler Parteien einige Reaktionen aus. Seitens der Liste Fritz steht vor allem Landeshauptmann Platter in der Kritik. Es sei nun noch deutlicher geworden, dass LH Platter als oberster Krisenmanager des Landes gescheitert ist.  Platters Untätigkeit als größter FehlerDie Liste Fritz sieht die Entwicklung, die sich aus der Vorgehensweise bei den Vorfällen in Ischgl und St. Anton ergaben, vor allem als...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die neue SPÖ Tirol stellt die Vermutung in den Raum, dass die schwarz-grüne Landesregierung eine eigene Strategie nach der Veröffentlichung des Berichts fahren würde: "kleinhalten und schönreden".
1

Causa-Ischgl
SPÖ Tirol fordert "personelle Konsequenzen"

TIROL. Dass der Bericht der unabhängigen Expertenkommission zur Causa-Ischgl Wellen schlagen würde, war klar. Die ersten Stimmen die sich zum präsentierten Bericht äußern kommen aus den Reihen der Sozialdemokraten. Die neue SPÖ Tirol fordert "personelle Konsequenzen". Schwarz-grün will "die Sache kleinhalten"Die neue SPÖ Tirol stellt die Vermutung in den Raum, dass die schwarz-grüne Landesregierung eine eigene Strategie nach der Veröffentlichung des Berichts fahren würde: "kleinhalten und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mobilitätscheck für den Innsbrucker Verkehr.
1

Innsbruck
Vier Sterne für die Verkehrspolitik

INNSBRUCK. Alle zwei Jahre vergibt das Land Tirol gemeinsam mit der Energie Tirol – analog zum Sterne-System in der Hotellerie – sogenannte Mobilitätssterne. Aufgrund der verkehrspolitischen Fortschritte der vergangenen Jahre hat die Stadt Innsbruck gute Chancen auf einen vierten Stern. AusbauAusschlaggebend dafür sind Fortschritte beim Ausbau sowie der Bevorzugung des öffentlichen Personenverkehrs, wie etwa die Umstellung der Hauptverkehrsachse der ehemaligen Buslinie O auf Straßenbahnlinien...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Videos: Tag der offenen Tür

LTPin Sonja Ledl-Rossmann und LVAin Maria Luise Berger (li.) präsentierten heute den 2019er-Jahresbericht der Tiroler Landesvolksanwaltschaft.
2

Landesvolksanwälte
Weiterhin mehr Beratungen als Beschwerden

TIROL. Vor Kurzem erläuterten Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann und Landesvolksanwältin Maria Luise Berger in einem Pressegespräch den Jahresbericht von 2019 der Tiroler Landesvolksanwaltschaft. Insgesamt haben sich 5.839 Personen an die Einrichtung des Landtages gewandt und nach wie vor gibt es mehr Beratungen als Beschwerden.  Die unverzichtbare Beratungs- und BeschwerdestelleWie es LTPin Ledl-Rossmann definierte, ist die unabhängige Beratungs- und Beschwerdestelle des Landtages...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Fuchsloch am Fuß der Nordkette ist eine rund 15.000 Quadratmeter große Naturoase mit seltenen Tier- und Pflanzenarten.
2

Fuchsloch
Ein Juwel der Artenvielfalt

INNSBRUCK. Das Biotop „Fuchsloch“ oberhalb vom Mühlauer Friedhof feiert heuer sein 30-jähriges Bestehen. Seit 1998 wird die Naturoase vom Verein „natopia“ betreut, der seinen aktuellen Tätigkeitsbericht 2019/20 an die Stadt überreicht hat. Darin wird die Pflege und Betreuung der Wiesen, Tümpel und Teiche des „Fuchsloches“ sowie die darin vorkommende Artenvielfalt dokumentiert. „Wir als Stadt und Grundeigentümerin sind sehr froh, dass der Verein ‚natopia‘ das Gebiet ganzjährig durch eine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
LR Johannes Tratter (vorne re.) mit der ExpertInnenkommission im Landhaus. Ingrid Böhler sowie Horst Schreiber, Lukas Morscher, Christoph Haidacher (hinten v. li.), Walter Hauser, Manfred Grieger (Mitte v. li.) und Christoph Hölz (vorne li.).

Landhaus-Geschichte
Zwischenbericht zur geschichtlichen Aufarbeitung

TIROL. Im Sommer letzten Jahres wurde eine ExpertInnenkommission beauftragt, die Geschichte des Landhaus bezüglich des Nationalsozialismus in Innsbruck aufzuarbeiten. Nun, nach einigen analysieren und dokumentieren, konnte ein Zwischenbericht präsentiert werden, in dem inhaltliche Schwerpunkte gesetzt wurden.  Wie wird die Aufarbeitung im Detail aussehen?Die ExpertInnenkommission beschäftigte sich in den letzten Monaten mit einer umfassenden Durchsicht regionaler, überregionaler und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Georg Kaltschmid ist Hotelier in Walchsee und Landtagsabgeordneter der Tiroler Grünen. So etwas wie die "Causa Kuhn" in Erl dürfe sich nie wieder ereignen, findet er.
2

"Causa Kuhn"
LA Kaltschmid (Grüne): "Das darf sich nie mehr wiederholen!"


Gleichbehandlungskommission bestätigt sexuelle Belästigung vonseiten Kuhns. Grünen-LA Kaltschmid: „Was Kuhn in Erl aufgeführt hat, darf sich nie mehr wiederholen!“ 
WALCHSEE/INNSBRUCK (red). Der Grüne Kulturssprecher LA Georg Kaltschmid aus Walchsee zeigt sich betroffen, nachdem die Gleichstellungskomission des Bundes bestätigte, dass der ehemalige Dirigent und künstlerische Leiter der Tiroler Festspiele Erl, Gustav Kuhn, Angestellte sexuell belästigt habe.  „Es ist eine Schande, was Kuhn in...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
LHStvin Felipe: "Sorgen wir gemeinsam dafür, dass Tirols vielfältige Natur erhalten bleibt."

Umweltschutzbericht 2018
Erfolge, auf denen man sich aber nicht ausruhen sollte

TIROL. In der vergangenen Regierungssitzung konnte LHStvIn Ingrid Felipe den Umweltschutzbericht 2018 vorstellen. Es wurde viel erreicht, trotzdem mahnt Felipe, sich auf diesen Erfolgen nicht auszuruhen.  4,25 Millionen Euro an Förderungen für den UmweltschutzDer Umweltschutzbericht 2018 beruht auf den Erfolgen und den Bilanzen des vergangenen Jahres. Dabei sollten die Förderungen in Höhe von 4,25 Millionen Euro beachtet werden, die 2018 in den Umweltschutz geflossen sind.  Als Erfolg verbucht...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
MPREIS Filiale Wenns

MPREIS: Ästhetik und Lebensqualität

Neuerliche Auszeichnung für das Tiroler Familienunternehmen für außergewöhnlich Architektur. TIROL. Für seine außergewöhnliche Architektur wurde die Supermarktkette MPreis nun im deutschen Marketingmagazin "brand eins" gewürdigt. Unter der Kategorie "Schöner Einkaufen" wird in dem Artikel die Vorreiterrolle von MPreis in Sachen moderner "Supermarkt-Architektur" hervorgehoben.Der Bericht in dem deutschen Magazin lobt die Supermarktkette MPreis in den höchsten Tönen. Überrascht von der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Der Finanzbericht verrät viel über die Verschuldung der Tiroler Gemeinden.

Finanzlage der Tiroler Gemeinden: Die Zusammenfassung

TIROL. Die jährlich von der Abteilung Gemeinden herausgegebene Publikation informiert mit ihrer Zusammenfassung relevanter Zahlen und Fakten über die finanzielle Situation der Kommunen, über den Grad der Verschuldung sowie über die Verwendung der Bedarfszuweisungen aus dem Gemeindeausgleichsfonds. Die Ergebnisse aus dem Bericht Pro-Kopf-Verschuldung: Ein Vergleich mit den anderen Bundesländern zeigt, dass im Jahr 2015 (für 2016 sind noch keine bundesweiten Daten verfügbar) die Tiroler Gemeinden...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Bgm. Christian Abenthung: "Hier wird viel Porzellan und viel Vertrauen in die Pflegeheime zerschlagen!"
2

Abenthung: "Kritik läuft völlig aus dem Ruder!"

Axamer Bürgermeister ist über die Kritik "an den Zuständen in Alters- und Pflegeheimen" empört und spricht Klartext! Der Axamer Bürgermeister Christian Abenthung ist auch Vorsitzender des Altersheimverbandes westliches Mittelgebirge. In dieser Funktion ist ihm jetzt der Kragen geplatzt. Anlass für die schlechte Laune sind die Berichte über "Missstände in Alten- und Pflegeheimen", die in einem Bericht der Volksanwaltschaft "aufgedeckt" worden sind. Künftig soll in den Heimen öfter – alle drei...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
4

Nach Rom pilgern wie in der Renaissance

Nach einem überraschenden Fund in einem alten Archiv machten sich Christine Zucchelli und Irmeli Wopfner einfach selbst auf den Weg, um einer 400 Jahre alten Reisebeschreibung des bekannten Tiroler Arztes Hippolyt Guarinoni nachzuspüren, die sich als einer der frühesten Pilgerberichte im deutschen Sprachraum entpuppte. Das dabei entstandene Buch der beiden ist ein spannender Einblick in die Geschichte des Pilgerns, in ein amüsantes historisches Dokument und in eine heute noch höchst attraktive...

  • Tirol
  • Telfs
  • monika resler
Der Petitionsausschuss ermöglicht mehr Bürgerbeteiligung.

Petitionsausschuss - Möglichkeit zu mehr Bürgerbeteiligung

Der Petitionsausschuss ermöglicht der Tiroler Bevölkerung die aktive Mitgestaltung in Tirol. Jeder hat die Möglichkeit Anliegen einzubringen. Petitionsausschuss - Anlaufstelle für Sorgen der BürgerInnen Der Petitionsausschuss bietet TirolerInnen die Möglichkeit sich rasch und einfach an den Ausschuss zu wenden. Insgesamt wurden in den letzten 2 1/2 Jahren 51 Petitionen eingebracht. Für die Petitionen gibt es keine Mindestanzahl an Unterschriften. Dennoch wurden einige der Petitionen von über...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
4 6

Dank ans Innsbrucker Stadtbladt.

Möchte mich für den Bericht von der Annasäule im Innsbrucker Stadtblatt, recht herzlich bedanken. Herbert.

  • Tirol
  • Innsbruck
  • herbert edenhauser

Helft uns, wir können hier nicht überleben! – ein Bericht von Berivân Aslan

Berivân Aslan, Nationalratsabgeordnete, berichtet am Montag, den 24. November, um 19 Uhr im ÖGB Saal, 7. Stock, Südtiroler Platz 14 bis 16 über die Situation im umkämpften Kurdengebiet. Trotz Morddrohungen seitens der Terrormiliz „Islamischer Staat“ war die Berivân Aslan, Österreicherin mit kurdischen Wurzeln, gemeinsam mit einer ParlamentarierInnendelegation im türkischen Kurdengebiet unterwegs. An der Syrischen Grenze, in Sichtweite der umkämpften Stadt Kobane konnten sie sich ein Bild von...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Laura Sternagel
Landesrätin Christine Baur (Mitte), Elisabeth Stögerer-Schwarz und Manfred Kaiser, Leiter Fachbereich Landesstatistik, präsentieren den Bericht „Frauen in Tirol. Zahlen – Daten – Fakten“.
2

Landesregierung beleuchtet Situation von Frauen in Tirol

Frauenlandesrätin Christine Baur (Die Grünen) hat anlässlich des Weltfrauentages am 8. März einen Bericht der Tiroler Landesregierung präsentiert. Baur lobte dabei die vielen Maßnahmen zur Gleichstellung in allen Bereichen, man habe jedoch angesichts der Zahlen noch viel Arbeit vor sich. Eines der Ergebnisse der Studie: Die Zahl der erwerbstätigen Frauen ist stark gestiegen. Gleichzeitig lag das mittlere Bruttojahreseinkommen der unselbstständig erwerbstätigen Frauen im Jahr 2011 jedoch bei...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Matthias Sauermann (mats)

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.