Bernhard Wolfsegger

Beiträge zum Thema Bernhard Wolfsegger

Von links: Bernhard Wolfsegger, Gilbert Kagerer
1

Zentrumsentwicklung Pregarten
Initialzündung für das Herz der Region notwendig

PREGARTEN. Die beiden Immobilien-Experten Bernhard Wolfsegger aus Pregarten und Gilbert Kagerer aus Wartberg betrachten Pregarten, Wartberg und Hagenberg nicht isoliert als einzelne Gemeinden, sondern als gemeinsame Region. "Für Investoren ist ein Ballungsraum von etwa 12.600 Bewohnern natürlich viel attraktiver", sagt Kagerer. Jede der drei Gemeinden habe ihre Stärken: Pregarten ist Handels-, Einkaufs- und Dienstleistungsstadt, Hagenberg mit dem Softwarepark die Stätte der Ausbildung und...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Symbolfoto

IMMOBILIEN
24 neue Wohneinheiten an der Hagenberger Hauptstraße

HAGENBERG. Die Firma pod-bau errichtet an der Hauptstraße – in der Nähe der Pregartner Ortschaft Zainze – drei Häuser. Zwei wurden bereits gebaut, das dritte ist im Entstehen. Vermarktet werden die insgesamt 24 Wohneinheiten in modularer Holzbauweise über die Firma Marktwert (Gilbert Kagerer aus Wartberg) und dessen Kooperationspartner Bernhard Wolfsegger, Immobilienexperte aus Pregarten. "Die zweigeschoßige Eigentumswohnungsanlage berücksichtigt neueste ökologische Erkenntnisse und spricht...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Anzeige
20

Baureportage Ottenschlag
Wohnen oberhalb der Nebelgrenze

Einen herrlichen Fernblick bis in die Alpen bieten die neuen Doppelhäuser in Ottenschlag im Mühlkreis. OTTENSCHLAG. Zwei neu errichtete Doppelhaushälften am Stadlerweg 1 und 3, in Ottenschlag im Mühlkreis sind in den nächsten Wochen bezugsfertig. Beim Bau der beiden Doppelhäuser – insgesamt sind es vier Immobilien – wurde auf Energieeffizienz und hohe Qualität geachtet. Die renommierte Baufirma Rabmer übernahm die Ausführung und verwendete "50er-Ziegel". Ausgestattet sind die Häuser mit...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Von links: Bernhard Wolfsegger, Gilbert Kagerer.
1 2 3

IMMOBILIEN
"Wir nehmen die Menschen bei der Hand"

PREGARTEN, WARTBERG. Jemand erbt unverhofft ein Haus, das er eigentlich gar nicht will. Sein einziges Ziel: Das Objekt möglichst rasch an den Mann oder an die Frau zu bringen. Doch welchen Preis kann man dafür verlangen? Oder eine Partnerschaft geht auseinander – wie soll nun das gemeinsame Vermögen, das im Haus steckt, aufgeteilt werden? "Das sind klassische Fälle, mit denen wir oft zu tun haben", sagt Gilbert Kagerer aus Wartberg. Der 48-jährige Immobilienspezialist hat sich gemeinsam mit dem...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.