Beschluss

Beiträge zum Thema Beschluss

GR Peter Rabl, Bgm. Paul Sieberer und Manuel Pichler, Leiter des Forstbetriebs, präsentierten das neue Leitbild.

Hopfgarten, Forstbetriebe
Ein Leitbild für die Hopfgartner Forstbetriebe

Leitbild im Gemeinderat beschlossen; Forstbetriebe verwalten und bearbeiten 1.110 Hektar Grundbesitz. HOPFGARTEN. Die Marktgemeinde verfügt über große forst- und landwirtschaftliche Flächen. Seit längerem macht man sich Gedanken, wie diese Flächen wirtschaftlich und ökonomisch betrieben werden können. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde nun ein Leitbild beschlossen. Die Gemeinde kauft auch wiederholt Flächen an, wobei Bgm. Paul Sieberer betont, dass die Gemeinde kein Preistreiber ist....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Fahrzeug für FFW Aschau in Bau.

Feuerwehr Aschau
Neues Löschfahrzeug für FFW Aschau ist in Bau

Die Freiwillige Feuerwehr Aschau erhält neues Löschfahrzahrzeug. KIRCHBERG. Bereits im September 2020 beschloss der Gemeinderat in Kirchberg einstimmig die Anschaffung eines neuen Löschfahrzeugs mit Bergeausrüstung für die Freiw. Feuerwehr Aschau (wir berichteten). Der Auftrag ging an die Fa. Rosenbauer. Das Fahrzeug kostet 357.000 Euro brutto. "Das Fahrzeug soll im Frühjahr 2022 in Dienst gestellt werden und ist derzeit in Arbeit bzw. in Bau. Wir haben 120.000 € im heurigen Budget, der Rest...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Hauptteil der Kitzbüheler Großausgaben durch Kostenoptimierungen und stabile eigene Steuern "gestemmt".
Aktion

Kitzbühel - Jahresrechnung
Stadtgemeinde Kitzbühel rechnete Coronajahr 2020 ab – mit UMFRAGE

Trotz Krise operativer Finanzhaushalt übertroffen; neue Einnahme aus Zweitwohnsitzabgabe; Kommunalsteuer konnte gehalten werden. KITZBÜHEL. Die Rechnungsabschlüsse der Stadtgemeinde Kitzbühel und der städtischen Wirtschaftsunternehmen 2020 wurden im Gemeinderat mit 13 Ja-Stimmen (2 Nein, 3 Enth.) beschlossen. Die Zahlen waren geprägt und beeinflusst von der Corona-Krise. Der Abschluss wurde erstmals nach der VRV 2015 erstellt. Corona-dominiert"Das Ergebnis ist klar von Corona dominiert. Mit dem...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Neues Raumordnungskonzept für die Gemeinde Reith.

RO-Konzept Reith b. K.
Reither Raumordnung steht auf neuen Beinen

REITH. "Nach langer Arbeit haben wir mit Ende 2020 endlich das örtliche Raumordnungskonzept  im Gemeinderat beschließen können. Dieses Konzept regelt die raumordnerische Entwicklung und die zukünftige Flächenwidmung im gesamten Gemeindegebiet. Wir möchten weiterhin aktiv Raumordnung für die Bevölkerung von Reith betreiben", erklärt der Reither Ortschef Stefan Jöchl. Neuwidmungen finden nur im öffentlichen Interesse statt. "In unserer Gemeinde arbeiten wir mit der sogenannten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Voranschlag der Gemeinde Brixen beschlossen.

Brixen - Budget
9,9 Millionen Euro im Brixener Finanzierungshaushalt 2021

Einstimmigkeit im Brixener Gemeinderat zum Gemeindehaushalt 2021. BRIXEN. Der Haushaltsvoranschlag 2021 wurde im Gemeinderat einstimmig genehmigt. Der Ergebnishaushalt wurde mit minus 433.600 Euro veranschlagt, der Finanzierungshaushalt mit einem Volumen von 9,9 Mio. € soll mit einem Minus von 753.500 € abschließen. Die Abdeckung des Negativsaldos soll durch die Bestände der Girokonten erfolgen. Haupt-Investitionsposten wird die Kindergartenerweiterung (2,64 Mio. €, ohne außenanlagen und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Für drei Euro pro Tag könne man in ganz Österreich "unterwegs sein". Das Ticket um einen Euro pro Tag ist für die Innsbruckerinnen und Innsbrucker ein ansprechendes Angebot, da alle öffentlichen Verkehrsmittel um 365 Euro im Jahr unbegrenzt genutzt werden können.
2

1-2-3-Ticket
Für drei Euro pro Tag in ganz Österreich "unterwegs sein"

INNSBRUCK. Die Grundlage zur Umsetzung der dritten Stufe des 1-2-3-Klimatickets wurden mit breiter Mehrheit im Nationalrat beschlossen. Nur die FPÖ sprach sich gegen die Einführung des Klimatickets aus. Innsbrucks NR-Abgeordnete Tanda sieht mit dem Klimaticket auch einen Meilenstein für Innsbruck. Starker Anreiz„Das Klimaticket ist in vielerlei Hinsichten positiv für die Stadt Innsbruck. Dadurch wird ein beispielloser Anreiz für die Bürgerinnen und Bürger geschaffen, die gute...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Das "Landhäusl" in der Oberen Gänsbachgasse.

Kitzbühel - Bebauungsplan
Bebauungsplan für Umbauten beim "Landhäusl"

KITZBÜHEL. Für geplante Umbauaurbeiten bei einem Betrieb an der Oberen Gänsbachgasse ("Landhäusl") wurde im Kitzbüheler Gemeinderat ein Bebauungsplan beschlossen. Das Restaurant soll nach Um- und Ausbau (u. a. Anbau Küche) unter den neuen Besitzern (Brüder Witzmann, Hotel Seebichl, Geschwister Kortschak) wieder in Betrieb gehen. Dazu wurde eine Gesellschaft gegründet, die das Projekt abwickelt. Im Gemeinderat begrüßte man die unternehmerische Initiative, womit das beliebte Restaurant unter...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
"Eurospar" St. Johann Thema im Gemeinderat.

St. Johann - Eurospar
Bebauungsplan für Eurospar, Verkehrsproblem

ST. JOHANN. Mit 17:2 Stimmen wurde im St. Johanner Gemeinderat ein Bebauungsplan für die Pletzer Anton Leasing und Verwaltungs GmbH für den Bereich "Eurospar" beschlossen. Die Fassade wird saniert, das bisherige Bistro weicht einer vergrößerten Verkaufsfläche. Dabei kam auch die wenig befriedigende Verkehrs- und Parksituation bei dem Einkaufszentrum zur Sprache. Dieses Verkehrsproblem soll nun laut Mehrheitsmeinung im Gemeinderat der Verkehrsplaner der Marktgemeinde prüfen und Vorschläge für...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Vorsichtig budgetiert wurde in der Gemeinde Reith.

Gemeinde Reith – Budget 2021
Für das Jahr 2021 wurde vorsichtig budgetiert

Gemeinderat beschloss einstimmig das Reither Gemeindebudet 2021. REITH. Der Jahresvoranschlag 2021 der Gemeinde Reith wurde nach Debatte im Gemeinderat einstimmig beschlossen. "Es wurde vorsichtig budgetiert, da die Entwicklung aufgrund der Covid-19-Pandemie ungewiss ist. Wir haben auch die Möglichkeit, im Bedarfsfall einzelne vorgesehene Projekt hintanzustellen, sollte es notwendig sein", erklärte Bgm. Stefan Jöchl. Von Gemeinderäten wurde angemerkt, dass man insbesondere bei der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bäume für das Land.

Land schafft Bäume
Die Landschaft mit Bäumen aufwerten

TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Durch die Pflanzung heimischer Bäume soll die Tiroler Landschaft aufgewertet werden. „Während Bäume zum Verweilen im Schatten einladen wird die Landschaft insgesamt ästhetisch und ökologisch bereichert. Das Projekt ‚Land schafft Bäume‘ wird mit unserm Regierungsbeschluss nach zwei erfolgreichen Jahren für weitere drei Jahre gefördert. Mit der Neuauflage sollen heimische Bäume nun auch als Sicht- und Lärmschutz rund um Gewerbegebiete gepflanzt werden“, sagt LH-Stv....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
In Schwendt wurde die Eröffnungsbilanz beschlossen.

Gemeinderat Schwendt
11,81 Millionen Euro in Eröffnungsbilanz

SCHWENDT (jos). Auch in Schwendt musste laut VRV 2015 die Eröffnungsbilanz beschlossen werden (einstimmig, GR-Sitzung vom 29. Juli 2020). Das langfristige Vermögen summiert sich auf 11,56 Millionen Euro, das kurzfristige Vermögen auf 249.419,08 Euro. Die "Sonderposten Investitionszuschüsse" lagen bei 751.251,04 Euro. Die langfristigen Fremdmittel betragen 1,07 Millionen Euruo, die kurzfristigen 188.934,68 Euro. In Summe ergab sich in der Bilanz Aktiva und Passiva von 11,81 Millionen Euro.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Das Budget 2021 in Hopfgarten wurde beschlossen.

Hopfgarten – Haushaltsplan 2021
Vorsichtige Budgetierung in Hopfgarten

HOPFGARTEN. Das Budget der Marktgemeinde für 2021 wurde im Dezember im Gemeinderat einstimmig beschlossen. Wie in anderen Orten mussten erwartbare Mindereinnahmen durch die Coronakrise im Haushaltsvoranschlag berücksichtigt werden (u. a. Minus bei den Bundesertragsanteilen, Anm.). Laut neuer VRV 2015 besteht der Voranschlag aus Finanzierungs‐ und Vermögenshaushalt. Im Ergebnishaushalt werden die Erträge und Aufwendungen unabhängig von der tatsächlichen Zahlung dargestellt. Im...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Im Gemeinderat Itter wurden Umwidmungen beschlossen.

Gemeinde Itter - Flächenwidmung
Umwidmungen nötig, um Hofstelle weiter zu führen

ITTER. Der Itterer Gemeinderat beschloss im Dezember einstimmig Flächenwimdungsänderungen im Bereich der Hofstelle Unterlaiming, die ursprünglich in Kombination mit dem daneben gelegenen Gasthof Schlossblick geführt wurde. Der Gasthof wurde vor einiger Zeit abgetragen und mit einer Wohnsiedlung neu bebaut. Nach einem Besitzerwechsel soll nun die Hofstelle weitergeführt und den aktuell notwendigen Anforderungen an eine zeitgemäße landwirtschaftliche Betriebsführung angepasst werden. Dazu war die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Eröffnungsbilanz für Hochfilzen beschlossen.

Hochfilzen - Eröffnungsbilanz
13,4 Millionen Euro in Hochfilzener Eröffnungsbilanz

HOCHFILZEN. Auch in Hochfilzen beschloss der Gemeinderat nach Vorgaben der neuen VRV 2015 eine Eröffnungsbilanz per 1. 1. 2020. (einstimmig). Demnach gibt es eine Bilanzsumme von 13,396.923 Euro. Das lang- sowie kurzfristige Vermögen summiert sich auf 11, 97 Millionen Euro bzw. auf 1,42 Mio. €. Das Nettovermögen liegt bei 11,25 Mio. €. Der "Sonderposten Investitionszuschuss" macht 1,3 Mio. € aus. Die lang- und kurzfristigen Fremdmittel summieren sich auf knapp 850.000 €.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Eröffnungsbilanz in Itter beschlossen.

Itter – Eröffnungsbilanz
12,45 Millionen Euro in Itterer Eröffnungsbilanz

ITTER. Auch in der Gemeinde Itter wurde laut Vorgaben der neuen VRV 2015 erstmals eine Eröffnungsbilanz (per 1. 1. 2020) im Gemeinderat einstimmig beschlossen (Beschluss im Dezember, Anm.). Die Bilanzsumme beträgt demnach 12,45 Millionen Euro. Das langfristige Vermögen summiert sich auf 11,86 Mio. €, das kurzfristige auf 593.658 €, das Nettovermögen auf 10,45 Mio. €. Investitionszuschüsse machen 946.959 € aus, lang- und kurzfristige Fremdmittel betragen 1,05 Mio. €.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Gebühren in Itter beschlossen.

Gemeinde Itter – Gebühren 2021
Zurückhaltung bei Gebührenerhöhungen in Itter

ITTER. Bgm. Josef Kahn berichtet im Itterer Dezember-Gemeinderat über die Empfehlung des Wirtschaftsausschusses, dass 2021 möglichst keine Gebührenerhöhungen vorgenommen werden sollten. Einzig der Babygutschein und die Kindergartenbeiträge für Dreijährige sowie die Nachmittagsbetreuung sollen minimal angepasst werden, da gerade in diesem Bereich sehr hohe Kosten aufzuwenden sind. Der Gemeinderat schloss sich dem Vorschlag einstimmig an. Somit blieb ein Großteil der Abgaben, Gebühren, Steuern...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Gebühren in Hopfgarten beschlossen.

Hopfgarten – Gemeindeabgaben
Großteil der Gebühren wurde nicht erhöht

HOPFGARTEN. In Vorbereitung auf den Hopfgartner Haushaltsplan 2021 wurden auch die Abgaben, Gebühren und Beiträge der Marktgemeinde für das Jahr 2021 kalkuliert und beraten und letztlich im Gemeinderat im Dezember beschlossen. Angepasst wurden die Hundesteuer, die Wasser- und Kanalentgelte sowie der Kindergartenbeitrag. Die kalkulierten Beiträge zum Wohn‐ und Pflegeheim wurden der Sozialabteilung des Landes zur Genehmigung übermittelt (Bindung an die genehmigten Sätze des Landes). Eine...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das Budget 2021 wurde einstimmig beschlossen.

Jochberg – Budget 2021
5,9 Millionen Euro im Jochberger Budget 2021

JOCHBERG. Der Jochberger Gemeinderat hat in seiner Dezembersitzung einstimmig das Budget für 2021 verabschiedet. "Wir verwalten heuer ein Budget von ca.5,900.000 € (2020 waren es ca.  4.800.000 €). Neben den notwendigen Verbesserungsmaßnahmen unserer Ver- und Entsorgungsleitungen sowie der gesamten Infrastruktur haben wir die Schwerpunkte auf den Ausbau unseres Projektes LWL (Lichtwellenleiter – Breitbandnetz) für Jochberg sowie die Erschlie- ßungsstraße Riesern und den Neubau der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Einstimmiger Beschluss im Gemeinderat.

Gemeinde Kirchdorf - Budget 2021
2,42 Millionen Euro an Investitionen im Kirchdorfer Budget 2021

KIRCHDORF. Einstimmig beschloss in der Dezember-Sitzung der Kirchdorfer Gemeinderat den Haushaltsvoranschlag 2021. Der Finanzierungshaushalt summiert sich auf 15,51 Mio. €. Im Ergebnishaushalt ist bei Einnahmen von 11,18 Mio. € und ausgaben von 10,36 Mio. € ein Überschuss von 821.000 Euro budgetiert. Budgetiert sind Investitionen von 2,42 Mio. € und der Ankauf Gewerbegrund um 3 Mio. €, wo neben Flächen für Betriebe bereitgestellt werden sollen, aber auch der neue Bau- und Recyclinghof der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Kössener Eröffnungsbilanz beschlossen.

Gemeinde Kössen - Eröffnungsbilanz
44,7 Millionen Euro in Kössener Eröffnungsbilanz

KÖSSEN. Laut VRV 2015 musste auch in Kössen die Eröffnungsbilanz zum 1. 1. 2020 beschlossen werden (einstimmig, GR-Sitzung Dezember). Demnach summiert sich das langfristige Vermögen auf 40,58 Millionen Euro, das kurzfristige Vermögen auf 4,13 Mio. €. Die "Sonderposten Investitionszuschüsse" lagen bei 2,43 Mio. €. Die langfristigen Fremdmittel betragen 3,73 Mio. €, die kurzfristen 839.749 €. In Summe ergaben sich in der Bilanz Aktiva und Passiva von 44,7 Mio. Euro.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Beschlüsse im Gemeinderat einstimmig.

Gemeinde Oberndorf – Tauwiesenlift
Tauwiese-Bikeshop & Skischulgebäude

OBERNDORF. Für den Bereich der Skiwiese beschloss der Oberndorfer Gemeinderat (Sitzung November) einstimmig eine Änderung des Raumordnungskonzepts und der Flächenwidmung. Auf einer Fläche, wo eine Maschinenhalle steht, soll ein Bikeshop und ein Skischulgebäude errichtet werden. Bereits 2019/20 wurden der neue – auch bike-taugliche – Tauwiesenlift, Bike-Trails und zusätzliche Parkplätze errichtet (wir berichteten). Mit den jüngsten Beschlüssen im Gemeinderat soll das Tauwiesen-Ski- und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Einstimmiger Beschluss für Subvention.

Going – EKiZ Söllandl
Subvention für EKiZ Söllandl einstimmig genehmigt

GOING. In der Gemeinderats-Sitzung vom Dezember berichtete GR Sandro Schipflinger (Obmann Sportausschuss) vom Ansuchen des EKiZ Söllandl (Schreiben vom 21. Oktober) an die Gemeinde Going um eine Subvention für das Jahr 2021 in Höhe von 61.812 Euro. Nach kurzer Beratung im Gemeinderat wurde auf Antrag von Vize-Bgm. Bernhard Foidl einstimmig beschlossen, dem regionalen EKiZ die angesuchte Subvention zu genehmigen.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
TVB-Obmann Gerd Erharter.
2

Generalversammlung TVB Kaiserwinkl
Nach Rekordjahr kam der coronabedingte Absturz

15-minütige Generalversammlung; zwei Beschlüsse; Planungen für die "Nach-Corona-Zeit". KAISERWINKL. Mit 15 Minuten hat der TVB Kaiserwinkl am 21. Jänner wohl die kürzeste Generalversammlung aller Verbände abgehalten. Die Mitglieder erhielten vorab alle Unterlagen zugesandt, bei der Versammlung im VZ Kaiserwinkl ging es nur darum, zwei Beschlüsse zu fassen. Das touristische Jahr 2020 ist sehr eingeschränkt über die Bühne gegangen. Veranstaltungen waren kaum möglich. „Die Monate August und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.