Bezirk Baden

Beiträge zum Thema Bezirk Baden

Traiskirchen bietet der älteren Bevölkerung "Telefonfreundschaften" an.
9

Meinungen aus der Generation 65+
"Das Schwerste ist die Einsamkeit"

Im Bezirk Baden lebten laut Statistik Austria im Vorjahr 146.203 Menschen. 28.532 Menschen davon sind älter als 65 Jahre. Diese splitten sich wiederum in 21.789 bis 80-Jährige und 6.743 über 80-Jährige. Insgesamt sind das etwa so viele Menschen wie in der Stadt Baden und in Pfaffstätten leben. Laut Statistik Austria lebt etwa ein Drittel der Personen ab 65 allein, bedingt durch Scheidung oder Tod des Lebenspartners. Wie geht es ihnen in Corona-Zeiten? Wir spüren einer Stimmung nach und wollen...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Kürzlich fertig gestelltes Teilstück des Alpen-Karpaten-Flusskorridors
3

Mein Fluss - Bezirk Baden
Naturschutzprojekt verbindet Lebensräume

BEZIRK BADEN (mec). Der Alpen-Karpaten-Flusskorridor ist ein transnationales Pilotprojekt zwischen der Slowakei und Österreich, und wird von der EU durch das Kooperationsprogramm Interreg sowie vom Land NÖ gefördert. Das Konzept wurde gemeinsam von Experten beider Länder erstellt. Die Einbindung von Anrainergemeinden, Interessierten und Schulen in die Projektaktivitäten die Begeisterung für den Lebensraum Fluss wecken. Die Umsetzung von Revitalisierungsmaßnahmen verbessert die...

  • Baden
  • Maria Ecker
Titelbild: Die Blüte der Purpur-Magnolie
42 23 19

Ziergehölze - Magnolien
Die Blüte der Purpur-Magnolie

WEIGELSDORF.   Die Magnolienblüte hat begonnen!!! Die nach dem französischen Botaniker Pierre Magnol (1638-1715) benannte Pflanzengattung enthält über 200 Arten, die alle aus Ostasien und Amerika stammen. Einige davon sind beliebte Ziergehölze, wie die aus China stammende Purpur-Magnolie, die als ein Elternteil der in Mitteleuropa am häufigsten angepflanzten und somit besser bekannten Tulpen-Magnolie besondere Bedeutung erlangte. Die Purpur-Magnolie ist ein sommergrüner Strauch oder...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Die Schwechat bei Niedrigwasser: Heiße Sommer, aber auch illegale Wasserentnahmen und viel Bautätigkeit im Bachbereich gefährden das Ökosystem des Flusses.

Die Schwechat - Mein Fluss
Wasserqualität der Schwechat im Bezirk Baden bereitet Sorge

BEZIRK BADEN. Schon im Vorjahr schlugen die Gewässeraufsichtsorgane Andreas Schweiger und Karl Haudek Alarm in Bezug auf die Wasserqualität der Schwechat. Denn: Passt die Wasserqualität nicht, ist auch der Lebensraum Schwechat gefährdet. Generell ist nicht immer genug Wasser in der Schwechat, damit sich das ökologische System selbst regulieren kann. Im Bereich des verzweigten Bachsystems aus dem Raum Hochstraß/Schöpfl werde viel gebaut, betonten die Aufsichtsorgane. Das bedeute Eingriffe ins...

  • Baden
  • Maria Ecker
Titelbild: Die Kreuzwegwanderung / Der Waxenecker Kreuzweg
45 18 52

Marktgemeinde Pottenstein, Triestingtal, Bezirk Baden (NÖ)
Die Kreuzwegwanderung am Waxeneck

Teil 2: DIE KREUZWEGWANDERUNG AM WAXENECK (Der Waxenecker Kreuzweg) Weigelsdorf-Pottenstein-Waxeneck.  Wie berichtet, war die am 29.12.2019 erwiesene Anerkennung dem Waxeneck leider nicht vergönnt! Gemäß Mitteilung der Naturfreunde Pottenstein-Berndorf musste das kleine Gipfelkreuz auf Anordnung des Forstverwalters entfernt werden. Auch wenn die Bemühungen der Naturfreunde um Akzeptanz bislang erfolglos geblieben sind, so bleibt die Hoffnung bestehen, dass seitens der Österreichischen...

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek
Titelbild: Die Japanische Zierquitte
41 19 15

Ziergehölze - Rosengewächse
Die Japanische Zierquitte

Weigelsdorf.  Die Japanische Zierquitte stammt ursprünglich -wie der Name schon sagt- aus Japan, wird aber in Europa ebenfalls gerne als Zierstrauch genutzt. Sie ist seit 1874 in Kultur und eine sehr pflegeleichte Pflanzenart, die man durch regelmäßiges Zurückschneiden in eine individuell gewünschte Form bringen kann (ansonst wird sie bis zu 2 Meter hoch). Die Früchte sind roh nicht genießbar, aber wie bei allen Früchten von Rosengewächsen ist das Fruchtfleisch ungiftig, die Kerne enthalten...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
2 7

Damals und Heute: OEYNHAUSEN KAUFHAUS und CAFE auf der B17 etwa 1940 bis 2020

Damals und Heute: OEYNHAUSEN  - KAUFHAUS und CAFE etwa 1940 bis 2020 Auf Höhe Bundesstrasse 34 jetzige Triesterstraße 33 Gemischtwarenladen Suske etwa 1940 Kaufhaus Bauer 70ger Jahre Cafe Luise 80ger Jahre Schichtwechsel Burger 2006 Schichtwechsel Heiling Fame 2010 Pizzeria Venezia Archiv Foto : Robert Rieger Fotos 1994 - 2020 : Robert Rieger

  • Baden
  • Robert Rieger

Bezirk Baden
Bundesheer stellt Erstaufnahmezentrum unter Quarantäne

BEZIRK BADEN. Das Bundesheer muss das Erstaufnahmezentrum in Traiskirchen unter Quarantäne stellen. Grund dafür sind noch unbestätigten Meldungen zufolge zwei positive Covid-19-Fälle. Zur aktuellen Berichterstattung Bleiben Sie dran, wir tun es auch!

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Titelbild: Frühlingsgrüße aus dem Garten mit Primeln, Ringelblumen und Gänseblümchen ...
43 18 15

Frühlingsbeginn 20.03.2020 im Zeichen des CORONA-VIRUS
Frühlingsgrüße mit Primeln, Ringelblumen und Gänseblümchen

WEIGELSDORF.  Aufgrund der milden Temperaturen der vergangenen Monate blühten Primeln, Gänseblümchen und Ringelblumen diesen Winter nahezu durchgehend. Nun mit Frühlingsbeginn werden sie stetig üppiger und ihre Farben leuchtender! Auch andere Pflanzen beginnen schon zu sprießen und verschiedenartige Blumen öffnen bereits ihre Knospen! Dieser alljährliche, natürliche Kreislauf erfüllt speziell jetzt in diesen schwierigen Zeiten, in denen wir vom Corona-Virus bedroht werden, mit großer Freude...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Titelbild: Erste Frühlingsgrüße aus dem Garten ...
57 20 18

KG Weigelsdorf, Stadtgemeinde Ebreichsdorf, Bezirk Baden (NÖ)
Erste Frühlingsgrüße aus dem Garten

WEIGELSDORF.   Aufgrund der milden Temperaturen hat dieses Jahr alles früher als üblich zu sprießen begonnen! Während wir vor kurzem auf dem Schöpfl noch etwas Schnee sahen, haben in der Ebene vielerorts sogar schon einige Gartenarbeiten begonnen! Viele Pflanzen entwickeln ihre Knospen und verschiedenartige Blüten öffnen sich! Ebenso sind die Krokusse vor kurzem bei uns zur Gänze aufgeblüht und die Kuhschellen strecken auch schon ihre Köpfchen der Sonne entgegen. Nach einem kleinen...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Titelbild: Schneeglöckchen am Schöpfl
32 17 14

St. Corona am Schöpfl, Triestingtal, Bezirk Baden (NÖ)
Das Schneeglöckchenmeer am Schöpfl

Weigelsdorf-St.Corona am Schöpfl.  Bei unserer kürzlich stattgefundenen, jährlichen Geburtstagswanderung auf den Schöpfl, der einerseits mit seinen 893 m ü.A. der höchste Berg des Wienerwaldes ist und andererseits das Quellgebiet der Schwechat, der Triesting und der Großen Tulln bildet, zeigte sich im Gipfelbereich und unterhalb der Matras-Warte ein Meer von blühenden Schneeglöckchen. Ich habe Euch einige Bilder davon mitgebracht. Viel Vergnügen und liebe Grüße Silvia

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek
Titelbild: Das unerwünschte, kleine Gipfelkreuz
43 18 38

Marktgemeinde Pottenstein, Triestingtal, Bezirk Baden (NÖ)
Das Mysterium ums Waxeneck! ... Teil 1: Das unerwünschte, kleine Gipfelkreuz

Teil 1:  Das unerwünschte, kleine Gipfelkreuz ...  Weigelsdorf-Pottenstein-Waxeneck.  Dem Waxeneck war leider die erwiesene Ehre und Anerkennung nicht vergönnt!!! ... Das kleine, neue Gipfelkreuz, von dem ich kürzlich berichtete, musste wieder entfernt werden! An dieser Stelle bedanke mich bei allen, die mir geschrieben und sich über den neuesten Stand erkundigt haben sowie für das rege, aufrichtige Interesse am Verbleib des kleinen Gipfelkreuzes! Wie wir von der Obfrau der Naturfreunde...

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek
Bei meinem kürzlich erfolgten Spaziergang am Feldweg zur Landegger Au, ... die "Abholzungen" an der Böschung!
30 13 11

KG Landegg, MG Pottendorf, Bezirk Baden (NÖ)
Schmuckstück und Schandfleck in Landegg - Teil 2/2

Schandfleck Landegg:  Verunstaltete Böschungen, wild abgehackte Sträucher und Bäume Der zwischen den Feldern von der Landegger Au nach Pottendorf verlaufende Werkskanal ist mit einem Damm bewehrt, der -seit ich mich zurückerinnern kann- sehr schön und naturbelassen mit Bäumen und verschiedenartigen Sträuchern bepflanzt ist bzw. war, denn als ich kürzlich dort spazieren ging, traute ich meinen Augen nicht! ... Bis auf den einen Palmkätzchen-Strauch neben der Brücke und ein paar kümmerlichen...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Palmkätzchen - Salweide: Ein wahres Schmuckstück der Natur und eine wichtige, erste Nahrungsquelle für Bienen! ...
27 13 9

KG Landegg, MG Pottendorf, Bezirk Baden (NÖ)
Schmuckstück und Schandfleck in Landegg - Teil 1/2

Schmuckstück in Landegg:  Bildstock Bei meinem kürzlichen Spaziergang entdeckte ich nach der Landegger Au am Feldweg zwischen Landegg und Ebenfurth diesen wunderschönen, alten Bildstock, der 1678 für die Verschonung von der Pest gestiftet wurde. Einen großen Dank an diejenigen, die ihn instandhalten und dekorieren. Ein wahrhaftiges Schmuckstück von Menschenhand! Schmuckstück in Landegg: Verbliebene Palmkätzchen bei der Landegger Kanalbrücke Dieser Palmkätzchen-Strauch befindet sich neben...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Titelbild: Echte Zunderschwämme am Waxeneck
46 17 8

Baumpilze - Triestingtal, Bezirk Baden (NÖ)
Echte Zunderschwämme am Waxeneck

WAXENECK.  Wenn man bei einem Spaziergang aufmerksam durch den Wald geht, kann man viel Interessantes und Schönes beobachten! Derzeit sind die Bäume noch kahl und man sieht die Baumpilze an Stämmen und an Totholz besser als im sommerlichen Blätterwald, zumindest die Ganzjährigen. Baumpilze verwerten Nährstoffe aus lebendem und abgestorbenem Holz, indem sie es durch spezifische Enzyme abbauen und sorgen damit für natürliches Recycling im Wald. Holz besteht vorwiegend aus Zellulose und Lignin....

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek
Titelbild: Schneerosenblüte am Waxeneck ...
38 17 21

Marktgemeinde Pottenstein, Triestingtal, Bezirk Baden (NÖ)
Schneerosenblüte am Waxeneck

WAXENECK.  Als wir am 29.12.2019 das Gipfelkreuz aufs Waxeneck hochbrachten, waren die Schneerosen noch in Knospenform! Hingegen am 22.02.2020, als wir aus gegebenem Anlass (Bericht folgt) das Kreuz wieder abmontierten und zurückholten, zeigten sich uns die Schneerosen vom Waxeneck bereits in voller Blüte! Die weißen Schneerosen waren auch bezaubernd schön, aber ich hatte noch nie zuvor rosafarbene Schneerosen in natura gesehen! Welch' eine Freude, als ich sie nun am Waxeneck betrachten...

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek
Titelbild: Naturschauspiele und Naturgewalten
30 15 21

Naturschauspiele - Naturgewalten
Sturmtief "Bianca" mit Spitzen bis zu 120 km/h ...

WEIGELSDORF.  Nachdem erst kürzlich das Sturmtief "Sabine" über uns hinweggebraust ist, ist nun das Sturmtief "Bianca" im Anmarsch und laut Wettervorhersage sind kommende Nacht orkanartige Böen und Spitzen bis zu 120 km/h zu erwarten! In Weigelsdorf hatten wir heute tagsüber noch teilweise blauen Himmel und etwas Sonnenschein gepaart mit imposanten Wolkenformationen. So faszinierend diese Naturschauspiele auch sind, so gefährlich kann es im Falle eines Unwetters werden. Man bestaunt und...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Titelbild: Gewitterwolken über Weigelsdorf
23 12 9

Naturschauspiele
Gewitterwolken über Weigelsdorf

WEIGELSDORF.  Die verschiedenen Wetterkapriolen und das starke Windaufkommen in meiner Heimatgegend führen immer wieder dazu, dass beeindruckende Wolkenformationen am Himmel zu sehen sind. Als bekennender Wolkenfan habe ich natürlich diese eindrucksvollen Naturschauspiele beobachtet und fotografiert. Ich habe Euch dieses Mal einige Bilder von interessanten Wolkenformationen, die ich in meinem Heimatort Weigelsdorf aufgenommen habe, mitgebracht! Viel Vergnügen und liebe Grüße Silvia

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Titelbild: Ein Sonnenuntergang in Weigelsdorf
30 15 5

Naturschauspiele
Ein Sonnenuntergang in Weigelsdorf

WEIGELSDORF.   Das Farbenspiel eines Sonnenuntergangs ist immer und überall wunderbar mitanzusehen und ein herrliches Erlebnis, das ich gern mit Euch teilen möchte. Ich habe Euch einige Bilder von einem wunderschönen Sonnenuntergang, den ich in meinem Heimatort Weigelsdorf aufgenommen habe, mitgebracht! Viel Vergnügen und liebe Grüße Silvia

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Auf 1000 Einwohner im Bezirk Baden kommen bereits 625 Autos. Viele davon stehen meistens irgendwo.

Bezirk Baden
625 Autos auf 1000 Einwohner

BEZIRK BADEN. Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) hat die Pkw-Dichte in Niederösterreich untersucht. Wenig überraschend ist sie in den letzten 15 Jahren weiter angestiegen. Die höchste Pkw-Dichte mit über 700 Autos auf 1000 Einwohner findet sich in den Waldviertler Bezirken, die geringste in Wiener Neustadt (568).  Im Bezirk Baden kommen auf 1000 Einwohner 625 Autos, 2005 waren es "nur" 556, also knapp mehr als die Hälfte. Verantwortlich für diese Entwicklung sind vor allem Zweit- und Drittautos....

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.