Bezirksabfallverband Rohrbach

Beiträge zum Thema Bezirksabfallverband Rohrbach

Lokales
 Im Mittelpunkt steht die Streuobstwiese rund um den Unterkagererhof , wo die Veranstalter zum Musizieren, Tanzen und Ruhen einladen.
4 Bilder

Ja zu OÖ
Unterkagerer sunnseitn entschleunigt Mensch und Landschaft

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Streuobstwiese, wo die Veranstalter zum Musizieren, Tanzen und Ruhen einladen. Direktvermarkter und Biobauern, bieten regionale Spezialitäten an. AUBERG, HASLACH (hed). Zum 24. Mal laden heuer die Österreichische Naturschutzjugend (önj) und die sunnseitn Kulturentwicklung zum Musizieren, Tanzen und Liegen auf die Obstwiese rund um den Unterkagererhof ein. Termin ist immer das letzte Wochenende vor Schulbeginn, heuer der 13. September. Acht...

  • 03.03.20
Lokales
Müllsünder gibt es auch im Bezirk Rohrbach.

Recyclingquote in Rohrbach
Markus Altenhofer: "Sind der EU um zwölf Jahre voraus"

BEZIRK (anh). "Heuer wurde in allen Altstoffsammelzentren (ASZ) des Bezirkes erstmals die 14.000-Tonnen-Marke, was die Sammelmenge betrifft, geknackt", verrät Markus Altenhofer, Geschäftsstellenleiter des Bezirksabfallverbandes (BAV). Mit 2.810.716 Tonnen Müll wurde im ASZ Rohrbach das meiste gesammelt. Dahinter liegen Ulrichsberg und Altenfelden. Der Zehn-Jahresvergleich zeigt: Gestiegen sind Grünabfälle und Altholz. Letzteres hätte mit Billigmöbeln zu tun, aber auch mit der einfachen Abgabe....

  • 02.04.19
  •  1
Lokales
Die Abfallberater Ursula Salomon, Hannes Sonnleitner und BAV-Geschäftsstellenleiter Markus Altenhofer mit den Hinweispfeilen, die neben vielbefahrenen Straßen aufgestellt werden.
4 Bilder

Wenn Müllsünder Straßen versauen

Bezirksabfallverband und engagierte Bürger kämpfen gegen illegale Müllentsorgung an Straßenrändern. BEZIRK (hed). Seit Jahren dasselbe Bild: Entlang von Straßen treten nach der Schneeschmelze Unmengen von Müll zutage. Eine Landschaftsverschandelung und Naturzerstörung zugleich. Laut Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ) "werden die eingesammelten Mengen von 2015 heuer deutlich überschritten." Der Kastner Stefan Haas, Gemeinde St. Peter, kämpft seit zehn Jahren aktiv dagegen an. Mehrmals...

  • 10.04.18
  •  2
Freizeit

Agrarfolientermine Oktober 2016

11.10., ASZ Lembach, 08:00–10:00 Uhr 11.10., ASZ Hofkirchen, 12:30–13:30 Uhr 13.10., ASZ Grenzland, 08:00–10:00 Uhr 13.10., ASZ Neustift, 12:30–13:30 Uhr 17.10., ASZ Rohrbach, 08:00–09:30 Uhr 17.10., ASZ Sarleinsbach, 12:00–13:00 Uhr 20.10., ASZ Ulrichsberg, 08:00–09:00 Uhr 20.10., ASZ Schlägl, 11:00–12:00 Uhr 24.10., ASZ Altenfelden, 08:00–09:30 Uhr 24.10., ASZ St. Martin, Martini Beton, 12:00–13:00 Uhr 27.10., ASZ Helfenberg, 08:00–09:00 Uhr 27.10., ASZ Haslach, 11:00–12:00...

  • 21.09.16
Lokales
Die neue Abfall-App liefert viele nützliche Daten rund um das Thema Müll sowie Termine.

Per App dem Abfall eine klare Abfuhr erteilen

"Nie mehr vergessen, die Mülltonnen rauszustellen" – das und noch mehr verspricht eine neue Abfall-App. BEZIRK. Noch vor 25 Jahren gab es nur die Mülltonne. Heute gibt es neben Restmülltonne, Papiertonne und Biotonne viele weitere Möglichkeiten, den Müll schon zuhause zu trennen. Doch was nützt die gewissenhafteste Trennung, wenn man dann den Termin für die Abholung übersieht? Hier setzt unter anderem die neue Abfall-App OÖ von den Umweltprofis der kommunalen Abfallwirtschaft an. Nach Eingabe...

  • 25.01.16
Wirtschaft
Josef Moser und Ursula Salomon vom Bezirksabfallverband Rohrbach mit dem neuen Elektroauto.

Mitarbeiter des Bezirksabfallverbands sind e-mobil

BEZIRK. Rund 15.000 Kilometer pro Jahr legen die Umwelt- und Abfallberater des Bezirksabfallverbandes Rohrbach im Dienste der kommunalen Abfallwirtschaft zurück. Dank des Elektroautos Nissan Leaf vom Lagerhaus Rohrbach tun sie dies nun ohne CO2-Belastung und ohne Schadstoffe. "Für die Elektromobilität spricht die Tatsache, dass der Großteil der täglich gefahrenen Distanzen leicht mit einem Elektrofahrzeug bewältigt werden kann", sagt Josef Moser, Vorsitzender des BAV Rohrbach. "Bei...

  • 27.08.14
Lokales
3 Bilder

Rohrbacher bringen Freude nach Ost-Ungarn

BEZIRK. „Weihnachten für Ost Ungarn, Spielsachen für Attila“ – Unter diesem Motto ergriff Hannes Sonnleitner, Abfallberater des BAV Rohrbach die Initiative und ließ in der Vorweihnachtszeit in allen ASZ des Bezirkes Rohrbach sauberes und funktionstüchtiges Spielzeug sammeln. Insgesamt konnten 65 Bananen-Schachteln voll mit Spielzeug gesammelt werden. In Zusammenarbeit mit dem Verein HiKöDe und der Rumänienhilfe Gunskirchen wurden zusätzlich 1800 Stück Schulhefte und 150 Garnituren Bettwäsche,...

  • 18.02.14
Lokales
Hannes Sonnleitner folgt Reinhold Resch als Abfallberater nach.

Abfallverband: Wissen, warum man entsorgt

Nach Reinhold Resch beantwortet Hannes Sonnleitner Abfall-Fragen BEZIRK. Bei Fragen zu Abfall und Entsorgung ist der Bezirksabfallverband die richtige Anlaufstelle. Seit kurzem beantwortet auch Hannes Sonnleitner aus Julbach diese Fragen. Er ist der Nachfolger von Reinhold Resch, der mit Jahresende in Pension geht. "Ich koordiniere die Termine für die Abfuhr im Bezirk, kümmere mich um Störungen, rede mit dem Leuten, wenn sie falsch entsorgen, organisiere die Abfallabholung bei neuen Häusern und...

  • 11.12.13
Lokales

Abfallverband sammelt Spielsachen für Ost-Ungarn

BEZIRK. „Weihnachten für Ost-Ungarn, Spielsachen für Attila“ lautet das Motto der Aktion des Bezirksabfallverbandes Rohrbach (BAV) in Zusammenarbeit mit dem Verein HIKÖDE (Hilfsprojekt Königsfeld Deutsch Mokra). Kaputtes Plastikspielzeug gehört ins ASZ, aber die meisten Spielsachen werden uninteressant, bevor sie kaputtgehen. Was für die einen uninteressant ist, kann andern aber eine große Freude machen. In allen Altstoffsammelzentren des Bezirks werden daher bis 16. Dezember saubere und...

  • 04.12.13
Leute
Gerald Hofer erklärt dem Obmann des Obst- und Gartenbauvereines Ludwig Krenn die Bedeutung der Wärmemessung.
16 Bilder

Bioabfälle aus drei Gemeinden

Kompostierbetrieb eröffnet Ende April: Wöchentlich 6000 Kilo Biomüll. BERG, ARNREIT, ROHRBACH (alho). Am Sonntag, 28. April, 14 Uhr, eröffnet Gerald Hofer seinen neuen Kompostierbetrieb in Neundling. „Ich kompostiere von drei Gemeinden den Bioabfall. Dabei kommen rund 53 Prozent von Rohrbach, der andere Teil von den beiden Gemeinden Berg und Arnreit“, erklärt der 41-Jährige, der gemeinsam mit Karin Lindorfer seit 2005 einen anerkannten Biobetrieb mit Mutterkuhhaltung führt. „Pro Woche fallen...

  • 11.04.13
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.