Bezirksamt

Beiträge zum Thema Bezirksamt

Heute kamen deutlich weniger Menschen auf Wiens Ämter als gestern.
1

Coronavirus in Wien
Weniger Andrang in den Ämtern

Die Situation in den Wiener Ämtern hat sich im Vergleich zu gestern, 16. März, deutlich beruhigt. WIEN. Der Andrang in den Bezirksämtern, Sozialämtern und Gesundheitsämtern der Stadt ist merkbar geringer geworden: Waren es gestern noch 630 Menschen, die persönlich in den Magistratischen Bezirksämtern erschienen sind, so kamen heute, Dienstag, nur noch 163. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) zeigt sich zufrieden. Seinen Appell, zu Hause zu bleiben, hält er aufrecht: „Ich bitte alle, sich auch...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Zum Schutz aller wird der Parteienverkehr in den Wiener Ämtern, wie hier in der Brigittenau, eingestellt.

Wiener Bezirksämter
Stadt stellt den Parteienverkehr auf E-Mail und Telefonie um

Um die Bewohner der Stadt und die Bediensteten in den Wiener Ämtern zu schützen, wird der Betrieb auf E-Mail, Internet und Telefonie umgestellt. WIEN. Um die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus zu vermindern, stellt die Stadt Wien den persönlichen Parteienverkehr in sämtlichen Wiener Ämtern und Dienststellen ein. Stattdessen setzt man vorerst auf E-Mail, Internet und Telefonie. Diese Maßnahme soll sowohl dem Schutz der Bürger als auch der Mitarbeiter der Stadt Wien dienen. Als Alternative...

  • Wien
  • Maximilian Spitzauer
Bezirkschef Daniel Resch hat seine Sachen bereits gepackt.

Ab 1. Juli
Döblinger Bezirksamt übersiedelt in die Grinzinger Allee

Seit vielen Jahrzehnten pilgern die Bewohner ins veralterte Bezirksamt in der Gatterburggasse 14. Das 1892 errichtete Gebäude entspricht nicht mehr dem Puls der Zeit. DÖBLING. Daher wird die neue Bezirksvorstehung mit 1. Juli zur Gänze in die Grinzinger Allee 6 verlegt. Im neu errichteten Haus steht den Bürgern das komplette Erdgeschoß zur Verfügung. Neben einem Empfangs- und Wartebereich gibt es Büros, ein Sitzungszimmer samt Videobeamer und einen, mit einem eigenen Zugang ausgestatteten,...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Das Amtshaus Brigittenau beherbergt künftig auch das Bezirksamt für den 2. Bezirk - allerdings erst nach einer Sanierung.
7

Zusammenlegung der Bezirksämter 2 und 20 sowie 9 und 17

Die Verwaltungsaufgaben in den Wiener Bezirken Leopoldstadt, Brigittenau, sowie Alsergrund und Hernals, werden künftig auf gemeinsamen Standorten zusammengefasst. WIEN. Im 18. und 19. ist es letztes Jahr passiert, jetzt sind die Bezirke Leopoldstadt und Brigittenau sowie Alsergrund und Hernals dran: Die Magistratischen Bezirksämter werden zusammengelegt. Der Hauptstandort für 2/20 wird zukünftig im Amtshaus am Brigittaplatz 10, 1200 Wien sein. Der Hauptstandort für die Bezirke 9 und 17 wird am...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Wird immer leerer: das Amtshaus Gatterburggasse.
2

Ade, Gatterburggasse: Das Döblinger Bezirksamt zieht nach Währing

Jetzt ist es soweit: Ab Ende November müssen die Döblinger für Amtswege in die Martinstraße. DÖBLING. Das Währinger Amtshaus in der Martinstraße wurde für die Ankunft der Döblinger Kollegen extra renoviert. Nun sind die Arbeiten abgeschlossen und der Umzug kann beginnen. Dass der Standort in der Gatterburggasse aufgelassen wird, wurde ja bereits vor mehr als einem Jahr beschlossen. Konkret heißt das: Die Martinstraße 100 in Währing ist ab dem 29. November die erste Adresse für die...

  • Wien
  • Döbling
  • Christine Bazalka
Bezirksvorsteherin Gabriele Votava und ehem. EU-Abgeordneter Hannes Swoboda
1 21

Gabriele Votava lud zum Geburtstagsempfang

Gabriele Votava ist nun seit 13 Jahren Bezirksvorsteherin des 12. Wiener Gemeindebezirks. Zum 50. Geburtstag lud sie Freunde und Kollegen in das Bezirksamt Meidling zum gemeinsamen Feiern ein. Die als menschennahe Politikerin Gabriele Votava scheute sich nicht der Mühe, jeden Gast einzeln zu begrüßen und das waren einige. Zahlreiche Freunde und Kollegen kamen zu dem gemütlichen Geburtstagsempfang im Meidlinger Bezirksamt. Auch die Opposition war anwesend, was laut Gabriele Votava sehr...

  • Wien
  • Hietzing
  • Markus Spitzauer
Anton Öhler ist von dem Problem betroffen. Sein Lösungsvorschlag: "Man könnte die Vögel in einen Taubenkobel umsiedeln".
4

Taubenkobel wird gefordert

Eichenstrasse: Anrainer fühlen sich durch die Vögel in ihrem Grätzel belästigt. MEIDLING. "Im Zuge von Bauarbeiten ist eine Gebäudemauer auf dem Hof der benachbarten Tischlerei umgestürzt. Ich habe meinen Augen nicht getraut, was da zum Vorschein kam: Ein Taubenschlag. Total verdreckt, voller Taubenkot und Gerümpel“ erzählt Anrainerin Helga S. Die neue Wand war bald aufgestellt. Doch seitlich ist eine riesige Öffnung, wo Tauben aus- und einfliegen. Die Mieterin ist überzeugt: Die Besitzer...

  • Wien
  • Meidling
  • Anna-Claudia Anderer
Nicht in den Müll, sondern am Bezirksamt in Ihrer Nähe abgeben.

Alte Telefone für einen guten Zweck

Das Integrationshaus ruft zum Handy-Sammeln auf. Denn für jedes alte Telefon erhält der Verein, der seinen Sitz in der Leopoldstadt hat, eine Spende von drei Euro. Die Geräte können in jedem Bezirksamt in den bereit gestellten Sammelboxen abgegeben werden. Die Adresse des Bezirksamtes in Ihrer Nähe finden Sie auf www.wien.gv.at/mba/mba.html

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.