Beiträge zum Thema Bezirksblätter Racing Team

Die beiden Bezirksblätter-Teams: Maurice Wannemacher, Kurt Weixelbaum, Jeannine Würfl, Karin Zeiler, Bernhard Weixelbaum und Joachim Pricken.
20

Birngruber Kart-Challenge: Wer bremst verliert

KREMS / TULLN / NÖ. Wer bremst verliert – stimmt. Bei der Birngruber Kart-Challenge gingen am Samstag, 11. Mai 2019, auch die Bezirksblätter an den Start – das Racing Team aus Tulln schaffte es bis ins kleine Amateur-Finale, das Kremser Team sogar auf Platz 2. Für das große Amateurfinale muss dann doch noch geübt werden. Doch zum Anfang. Welche Fahne welche Bedeutung hat, warum der Rennleiter der Meinung ist, dass Diskutieren mit ihm keinen Sinn macht und vor allem, dass es hier um genau nichts...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Der Beifahrersitz könnte bald deiner sein, einfach bewerben unter www.meinbezirk.at/rallye

Rallye-Copilot für die RallyeW4 gesucht!
Hast du Adrenalin im Blut?

Ein Traum kann wahr werden: Die Bezirksblätter suchen einen mutigen Rallyefan, egal ob Mann oder Frau, der im Bezirksblätter-Opel Corsa neben unserem Fahrer Wolfram Doberer Platz nehmen möchte. Voraussetzung: Nervenstärke und PS-Affinität sind besonders gefragt. Gecastet wird am 4. November in der MJP Racing Arena Fuglau ein Copilot oder eine Copilotin für die RallyeW4 2018. Jetzt online bewerben! Schick eine E-Mail mit dem Betreff „Rallye-Casting“ sowie Name, Adresse und Telefonnummer an...

  • Krems
  • Bezirksblätter Niederösterreich
Christian Mrlik raste mit Beifahrerin Jasmin Noll auf den zweiten Platz bei der diesjährigen Waldviertel Rallye.
3

Emotionalen Heimsieg als Sprungbrett genutzt

Wann hattest du deinen allerersten Kontakt mit dem Rallyesport? CHRISTIAN MRLIK: Im Alter von zwölf Jahren habe ich das erste Mal bei der Rallye Waldviertel zugeschaut. Mich haben die schnellen Autos fasziniert und habe mir anfangs nicht vorstellen können wie schnell diese über Feldwege fahren können. Seit wann bist du nun aktiv als Rennfahrer im Einsatz? Anfangs war ich als Mechaniker bei verschiedenen Rallyeteams tätig und habe somit ab dem Alter von 18 Jahren meine Erfahrungen gesammelt. Ein...

  • Melk
  • Werner Schrittwieser

Da hilft nur noch Hubschraubereinsatz!

Ob Quereinsteiger im Evo IX, Jungspund im Evo III oder Urgestein im Evo X – am Ende konnte Subaru-Pilot Christian Schuberth-Mrlik die „Mitsubishi-Meute“ schlagen und hinter den R5 von Baumschlager und Grössing Platz drei belegen. Ein schwer erarbeiteter Podiumsplatz, der so viel Freude bereitete wie der Sieg im Waldviertel. Eine Premiere gab es auch: Erstmals wurde Christian von einem Hubschrauber begleitet – und das gleich zweimal… „Handtaschenräuber! Handtaschenräuber! Überall, überall...

  • Niederösterreich
  • Bezirksblätter Niederösterreich
Bezirksblätter Racer Christian Schuberth-Mrlik ist wild entschlossen den dritten Rang an sich zu reißen.
2

Des einen Freud' ist des anderen Leid!

Das Duell der beiden R5-Piloten Raimund Baumschlager - Škoda Fabia R5 und Gerwald Grössing - Ford Fiesta R5 an der Spitze fand schon auf der dritten Sonderprüfung sein vorläufiges Ende: Der Hausherr Grössing hatte einen „Patschen“. Als wäre das nicht schon genug, machte sich auf Sonderprüfung fünf ein Problem mit der Pumpe der Servolenkung im Boliden des Lokalmatadors Grössing bemerkbar, eine für die im Winter verletzte Schulter wenig vorteilhafte Therapie. Für Raimund Baumschlager lief die...

  • Niederösterreich
  • Bezirksblätter Niederösterreich
5

Ein Ergebnis nach Plan

Es mag sehr monoton klingen, wenn in der Headline steht „Baumschlager siegt“. Bei Gott ist es bei jeder Rallye ein Kunstwerk, dass der Oberösterreicher mit seinem Škoda Fabia R5 vollbringt. So war es auch im Schneebergland 2015. Alle Wege nach Rom führen über Rosenau. Dies soll nicht die exzellenten Fahrweisen der Mitbewerber in der Österreichischen Rallyemeisterschaft schmälern, sondern ganz klar zum Ausdruck bringen, dass Baumschlager mit seinem Fahrzeug und seiner Fahrweise einfach überlegen...

  • Niederösterreich
  • Bezirksblätter Niederösterreich

Volles Rohr ins Gebirge

Eine Stunde vor dem Start der Rallye, dem fünften Lauf zur Österreichischen Staatsmeisterschaft 2015, präsentierte sich der Gastgeber, das Schneebergland, von seiner besten Seite. Strahlender Sonnenschein, Temperaturen über 20 Grad Celsius und staubiger Schotter ohne Ende erwarteten das versammelte Teilnehmerfeld. Die Vorfreude stieg, gleichzeitig aber auch die Anspannung. Der Ford Fiesta R5 des Hausherren Gerwald Grössing landete gerade rechtzeitig am Gut Haraseben mit dem Fallschirm. Ihn...

  • Niederösterreich
  • Bezirksblätter Niederösterreich
Wolfram Doberer in seinem Opel Corsa
1

Bezirksblätter Racer geben ordentlich Gas

NÖ. Das Bezirksblätter Racing-Team geht mit gleich drei Autos bei der Schneebergland Rallye an den Start. Christian Mrlik, der bei der Waldviertel-Rallye mit dem Heimsieg Motorsportgeschichte geschrieben hat, wird ebenso wie Heimo Hinterhofer ordentlich in die Pedale steigen. Mit viel Erfahrung zu Topergebnis Der Dritte im Bezirksblätter Racing-Team ist der erfahrene Pilot Wolfram Doberer aus Mitterbach. "Gemeinsam mit meinem vorjährigen vorjährigem Co Mario Palmsteiner, der somit seine zweite...

  • Neunkirchen
  • Werner Schrittwieser
26

Braustadt-Burg Rallye Zwettl: Technische Abnahme angelaufen

ZWETTL (bs). Die erste Braustadt-Burg Rallye Zwettl läuft seit Freitag, 17. April 2015 in Form der technischen Abnahme. Eine Kommission der OSK erteilt nach Überprüfung sämtlicher Auflagen das OK für die Rennteilnahme am 18. April. In der Fotostrecke finden Sie erste Eindrücke der Fahrzeuge sowie der technischen Abnahme.

  • Gmünd
  • Bernhard Schabauer
Rallyefahrer Wolfram Doberer meisterte die Rodelbahn mit seinem Mitsubishi Evo VI mit Bravour.

Rallyefahrer hatte Spaß auf der Rodelbahn

MITTERBACH. Im Rahmen der Naturbahn-Rodel-WM im Mariazeller Land kam es zu einem ganz besonderen Duell. Der Mitterbacher Wolfram Doberer trat gegen den italienischen Weltmeister Patrick Pigneter an. Der Pilot des Bezirksblätter Racing Teams bewältigte die schmale Eispiste mit einem Mitsubishi Evo VI hingegen bergauf. Skepsis vor der Fahrt Die meisten Zuschauer zeigten sich bereits vor der Fahrt äußerst skeptisch, ob Doberer die schmale Bahn überhaupt mit seinem Rallyewagen raufkommt. Aber nicht...

  • Lilienfeld
  • Werner Schrittwieser
Wolfram Doberer stellt sich der Herausforderung und wird ordentlich Gas geben.

Rallyefahrer gegen den besten Rodler

MARIAZELLERLAND. Bei der Naturbahn-Rodel-Weltmeisterschaft von 15. bis 18. Jänner 2015 kämpfen 150 Spitzensportler aus 21 Nationen in St. Sebastian im Mariazeller Land um die Medaillen. Der Finallauf der Herren wird am Samstag als Nightrace ausgeführt. Als Showprogramm wird es ein Duell zwischen dem Bezirksblätter Racing Team mit dem Mitterbacher Fahrer Wolfram Doberer auf einem Mitsubishi EVO VI und dem besten Rodelfahrer geben. "Das wird sicher eine Herausforderung mit unserem relativ grossen...

  • Lilienfeld
  • Werner Schrittwieser
6

Christian Mrlik: „Wie ein Traum!“

Christian Mrlik und Julia Baier vom Bezirksblätter Racing Team haben an diesem Wochenende Motorsportgeschichte geschrieben: Erstmals in der 34-jährigen Geschichte der Waldviertel-Rallye konnte ein Lokalmatador den Sieg feiern. Im letzten Regrouping vor der allerletzten Sonderprüfung der Waldviertel-Rallye konnte man die große Spannung spüren, unter der Christian Mrlik und seine Copilotin Julia Baier standen: Denn zum ersten Mal in ihrer Karriere lagen die beiden bei einem...

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Niederösterreich
Wolfram Doberer kam mit den schmierigen Bedingungen bestens zurecht und fuhr auf Platz zwei.
1

Doberer, der Mann für schwierige Verhältnisse

MITTERBACH. Die Waldviertel Rallye war ein perfekter Saisonabschluss für das Bezirksblätter Racing Team. Christian Mrlik durfte sich über den Gesamtsieg freuen und der Mitterbacher Wolfram Doberer jubelte über Rang zwei im Opel OPC Cup. Gemeinsam mit dem gecasteten Copiloten Markus Holzer belegte er auch den ausgezeichneten zwölften Gesamtplatz der Rallye. "Das Wetter war absolut nach meinen Vorstellungen, sehr schmierig, am Freitag durch den extremen Nebel nahezu keine Sicht. Genauso stelle...

  • Krems
  • Werner Schrittwieser
Wolfram Doberer will bei der Rallye Waldviertel in seinem Opel Corsa wieder hoch hinaus.

Mit Zuversicht ins Rallye-Finale

MITTERBACH. Bereits zum 34. Mal findet mit der Rallye Waldviertel das Motorsport-Highlight des Landes Niederösterreich statt. Vom 6. bis 8. November 2014 matchen sich wieder die besten Rallyepiloten Österreichs sowie hochkarätige Profis aus dem Ausland um den Sieg bei diesem Event. Unter ihnen auch der Mitterbacher Wolfram Doberer, der wie gewohnt für das Bezirksblätter Racing Team startet. Nur positive Erinnerungen "Die Waldviertel-Rallye ist sicher eine der schönsten und zugleich...

  • Krems
  • Werner Schrittwieser
Das Bezirksblätter Racing Team rund um Wolfram Doberer startet wie immer mit einem Leser als Co-Pilot.
2

Opel Corsa OPC Rallye Cup - das Grande Finale

Bei der Waldviertel Rallye findet erneut das Finale des Opel Corsa OPC Rallye Cups statt. Zurzeit liegt Christoph Leitgeb mit 88 Punkten auf Rang 1 in der Cupwertung. „Die Waldviertel Rallye wird die erste Rallye sein, bei der wir in erster Linie versuchen werden, taktisch zu fahren. Erstes Ziel wird sein, vor Gerhard Aigner zu bleiben bzw. maximal einen Platz hinter ihm zu sein um den Cup zu gewinnen“, so Christoph Leitgeb. Grund dafür ist, dass Gerhard Aigner mit 84 Punkten auf Rang 2 liegt....

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Niederösterreich
Wolfram Doberer und Sanna Stemberger kamen gut mit der Strecke zurecht und wurden Zweiter.
1

Rallyeteam raste auf das Podium

NÖ. Bei der Herbstrallye Leiben powered by allcarTuning feierte Chris Brugger beim Einstand im Peugeot 207 S2000 des Stohl Racing Teams einen souveränen Sieg. Gemeinsam mit Co-Pilot Jürgen Heigl verwies der 18-Jährige Martin Fischerlehner und Alexander Tazreiter auf die Plätze. Der Melker Lokalmatador Michael Kogler erreichte als Vierter der Gesamtwertung das Ziel und war somit überlegen schnellster Pilot mit Zweiradantrieb. Zweiter Platz für Doberer Das Bezirksblätter Racing Team mit dem...

  • Lilienfeld
  • Werner Schrittwieser
Wolfram Doberer wird mit der Finnin Sanna Stemberger bei der Herbstrallye starten.

Bezirksblätter Racing Team will bei der Herbstrallye aufs Podium

NÖ. Auch das BEZIRKSBLÄTTER Racing Team geht am kommenden Samstag, 4. Oktober 2014 bei der Herbstrallye in Leiben an den Start. Pilot Wolfram Doberer wird hier mit der bewährten Co-Pilotin, der Finnin Sanna Stemberger, die Sonderprüfungen in Angriff nehmen. "Der Qualifying-Prolog wäre ein actionreicher, spannender Auftakt zur Herbstrallye Leiben geworden, doch leider sehen wir uns gezwungen, diesen Event aufgrund des massiven Drucks und einiger Interventionen abzusagen", so die enttäuschten...

  • Lilienfeld
  • Werner Schrittwieser
Lokalmatador Michael Kogler siegte im Vorjahr als Gesamt-Zweiter in der Kategorie 2wd für zweiradangetriebene Fahrzeuge.

Viel Neues bei der Herbstrallye Leiben

LEIBEN. Im vergangenen Jahr feierte die Herbstrallye Leiben powered by allcarTuning einen tollen Neustart und auch heuer dürfen sich die Zuschauer auf einige Neuigkeiten freuen. Am Freitag, 3. Oktober 2014 wird mit einem Prolog auf dem Melker Wachauring gestartet. Auf diese actionreiche Art wird dabei die Startaufstellung bestimmt. Am Samstag wird die Herbstrallye mit der brandneuen Sonderprüfung "Amstall-Ötzbach" eröffnet. Insgesamt werden 302,86 Kilometer zurückgelegt, davon 90,6 Kilometer...

  • Melk
  • Werner Schrittwieser
Wolfram Doberer und sein Copilot Stefan Linsbichler waren mit der Liezen-Rallye sehr zufrieden.
2

Racing Team meisterte Premiere der Liezen-Rallye

MITTERBACH. Das Bezirksblätter Racing Team ging bei der ersten Liezen-Rallye an den Start. Dabei hatte der Pilot Wolfram Doberer aus Mitterbach mit sehr anspruchsvollen Sonderprüfungen zu kämpfen. Auf seinem Beifahrersitz nahm diesmal Stefan Linsbichler Platz, welcher vom Reifenpartner Kumho Tire Österreich gecastet wurde. Umstellung auf Asphalt Der letzte Auftritt von Doberer war beim WM-Lauf in Finnland, welcher zur Gänze auf Schotter stattgefunden hat. "Die Umstellung auf Asphalt war anfangs...

  • Lilienfeld
  • Werner Schrittwieser
Wolfram Doberer und Co-Pilotin Sanna Stemberger erreichten den 46. Gesamtrang.
2

10.000 Kilometer für eine Rallye

MITTERBACH. Der BEZIRKSBLÄTTER Racing Team Pilot Wolfram Doberer ging beim Weltmeisterschafts-Lauf in Finnland an den Start. Um dieses Abenteuer überhaupt in Angriff nehmen zu können, musste der Mitterbacher jede Menge Strapazen auf sich nehmen. Doberer war gemeinsam mit seinen beidne Kindern Ylva und Arno rund 68 Stunden in Richtung Finnland unterwegs, ehe er zwei Fähr-Überfahrten später ankam. "Im Gegensatz zu einem Profiteam übernehme ich selbst die Fahrten hin und retour. Die Mechaniker...

  • Niederösterreich
  • Werner Schrittwieser
Wolfram Doberer wird gemeinsam mit Sanna Stamberg im Opel Corsa OPC an den Start gehen.

Doberer freut sich auf Rallye-Abenteuer

MITTERBACH. Wolfram Doberer wird für das BEZIRKSBLÄTTER Racing Team beim Weltmeisterschafts-Lauf in Finnland an den Start gehen. Der Mitterbacher wird eine der bekanntesten Rallyes gemeinsam mit der aus Finnland stammenden Sanna Stemberger in Angriff nehmen. Die gecastete Co-Pilotin ist ein Neuling und bestritt erst drei Rennen in Österreich. Neuling und "alter Hase" Doberer hingegen ist in der Rallye-Szene bereits ein "alter Hase" und absolvierte schon über 100 Bewerbe. Das Duo muss mit ihrem...

  • Lilienfeld
  • Werner Schrittwieser

Bezirksblätter Racing Team startet in der Rallye-WM

Das Bezirksblätter Racing Team startet vom 30. Juli bis 3. August beim WM-Lauf in Finnland eine der bekanntesten Rallyes überhaupt. Wie immer wird der Wolfram Doberer den Opel Corsa OPC pilotieren, mit dem das Team ansonsten in Österreich, am OPC Rallye-Cup teilnimmt. Als Beifahrerin kommt die aus Finnland stammende, von den Bezirksblättern als Copilotin gecastete Sanna Stemberger zum Einsatz. Wolfram ist was Rallyeeinsätze betrifft schon ein alter Hase, so hat er insgesamt schon an über 100...

  • Lilienfeld
  • Wolfram Doberer
Wolfram Doberer war mit der Finnin Sanna Stemberger bei der Lavanttal-Rallye unterwegs.

Platz fünf zum Saisonauftakt

MITTERBACH. Der Opel Corsa OPC Rallye Cup ist bei der Lavanttal Rallye in die neue Saison gestartet. Die Teilnehmer mussten dabei zwölf Sonderprüfungen auf anspruchsvollen 176 Kilometern meistern. Den Sieg holten sich Gerhard Aigner und Gerald Winter in einer Zeit von 2:03:43. Finnin am "heißen Sitz" Auch das BEZIRKSBLÄTTER Racing Team durfte sich über einen gelungenen Saisonauftakt freuen. Der erfahrene Pilot Wolfram Doberer wurde bei der Lavanttal Rallye von der in Stockerau lebenden Finnin...

  • Amstetten
  • Werner Schrittwieser

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.