Bezirksblätter vor Ort

Beiträge zum Thema Bezirksblätter vor Ort

Die "Türe zu einer anderen Welt" am Gipfl des Beichlsteins. Dahinter sieht man den Lechzopf.

Bezirksblätter vor Ort
Der Beichlstein bietet einen tollen Ausblick

Der "Beichlstein", ein nicht allzuhoher Bergrücken direkt neben dem Lech gelegen, wird mitunter der Gemeinde Stanzach zugerechnet, aber er gehört zu Vorderhornbach. Der Beichlstein ist ein wunderbares Ausflugsziel. Der Ausblick ist herrlich, sowohl auf den berühmten "Lechzopf", ebenso auf Stanzach und genauso den Lech aufwärts. Ein anderer Blickfang am Beichlstein ist die "Türe in eine andere Welt", geschaffen vom Künstler Günther Rauch. Der Weg auf den Beichlstein lohnt sich. Die Gehzeit ab...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Bgm. Gottfried Ginther hat noch nicht entschieden, ob er weitermachen wird.

Bezirksblätter vor Ort
Wiederkandidatur ist möglich, aber nicht fix

Alles ist möglich, aber nichts ist fix: Bürgermeister Gottfried Ginther kann sich vorstellen, im Februar 2022 erneut für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren. Seit 1980 ist er in der Gemeindepolitik engagiert, als Bürgermeister ist er jetzt in der zweiten Amtszeit. Ob er eine dritte anhängt, wird sich bald entscheiden. "Ich bin am Sortieren", sagt Ginther.  Sollte sich ein junger Kandidat / eine junge Kandidatin im Ort finden, der/die geeignet ist, die Gemeinde zu führen, sei er...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Schule, Kindergarten und Wohnungen sind in diesem Objekt untergebracht.
3

Bezirksblätter vor Ort
Schule und Kindergarten als "Zukunftssäulen"

VORDERHORNBACH. Selbstverständlich ist es wirklich nicht, dass es in Vorderhornbach noch eine Schule und einen Kindergarten gibt. Die Zahl der Kinder im Ort ist überschaubar. Daher ist schon lange Hinterhornbach bei der Schule und ebenso beim Kindergarten an Vorderhornbach angebunden. Aus beide Gemeinden gemeinsam stammen aber soviele Kinder, dass der Betrieb der wichtigen Einrichtungen gesicher ist. Schule und Kindergarten haben derzeit ausreichend "Zulauf": Zehn Kinder werden im Kindergarten...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
In Vorderhornbach gibt es mehr Vereine, als man im ersten Moment glauben würde.

Bezirksblätter vor Ort
Ein kleiner Ort mit einem starken Vereinswesen

264 Bürger mit festem Wohnsitz gibt es in Vorderhornbach. Und viele davon gehören einem Verein an. Nicht wenige sogar zwei oder mehreren. VORDERHORNBACH. Insgesamt gibt es in der kleinen Lechtalgemeinde fünf Vereine: Bergwacht, Feuerwehr, Landjugend, Musikkapelle und den Sportverein. Betrachtet man den Ortsgruppe des Tourismusverbandes als weiteren Verein, kommt sogar ein sechster hinzu. Der Einsatz, den die Damen und Herren des Orts hier erbringen, ist enorm. "Einen herzlichen Dank dafür",...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Vorderhornbach kümmert sich auch um die Buchhaltung von zwei weiteren Gemeinden.

Bezirksblätter vor Ort
Vorderhornbach fungiert als Verwaltungszentrum

VORDERHORNBACH. Die Mitarbeiterinnen in der Gemeindeverwaltung von Vorderhornbach sind gut ausgelastet. Sie sind nicht nur dafür verantwortlich, dass sämtliches Zahlenmaterial aus der eigenen Gemeinde aktuell ist und jene Daten liefert, die es braucht, damit "der Laden läuft", sie kümmern sich auch um die Buchhaltung und die Abschlüsse der Gemeinden Hinterhornbach und Pfafflar. Neu ist das nicht, im Gegenteil. Seit vielen Jahren gibt es diese sehr sinnvolle Kooperation, von der alle DREI...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Bgm. Gottfried Ginther vor den Plänen des "Badino": Dieses Projekt ist zum Erfolg geworden.

Bezirksblätter vor Ort
Das Badino ist ein Impulsgeber in Vorderhornbach

Schwimmbäder sind zumeist nicht dazu angetan, den Gemeinden, die häufig Betreiber sind, Geld in die Kasse "zu spülen". In Vorderhornbach hat man einen Weg gefunden, der genau das ermöglicht. VORDERHORNBACH. Die Geschichte des Badino hat verschiedene Seiten, was die Wirtschaftlichkeit anlangt. Früher gab es an der gleichen Stelle ein Freibad. Dieses war in die Jahre gekommen, man entschied sich, es durch einen Naturbadeteich samt dazugehörendem Lokal zu ersetzen. 2009 wurde das Badino, so der...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
So sah es früher in Vorderhornbach aus.

Bezirksblätter vor Ort
Vorderhornbach, wie es früher einmal war

Alte Ansichten haben schon ihre ganz speziellen Reize. Diese hier stammt aus dem Jahr 1960 und gewährt einen Blick von oben über Vorderhornbach hinweg in Richtung oberes Lechtal. Im Vordergrund sieht man Vorderhornbach, dahinter Martinau und weit hinten, am Talboden, Elmen. Charakteristisch waren schon damals die Städel in den Feldern bei Vorderhornbach. BEZIRKSBLÄTTER VOR ORT Weitere Berichte aus unserer Serie „Bezirksblätter vor Ort“ finden Sie unter meinbezirk.at/reutte

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Das Datennetz in Vorderhornbach ist erstklassig ausgebaut.

Bezirksblätter vor Ort
Vorderhornbach ist eng verbunden mit der Welt

VORDERHORNBACH. Was die straßenmäßige Anbindung anlangt, liegt Vorderhornbach auf einer "Nebenachse". In punkto  Internetverbindung fährt man aber auf der "Autobahn". Die Gemeinde ist zu 100 Prozent an die Breitbandversorgung angeschlossen. Vorrteiterolle im Bezirk Die Kleingemeinde nimmt dabei sogar eine Vorreiterrolle im Bezirk ein. Bereits in den Jahren 2013/14 wurde mit dem Ausbau einer leistungsfähigen Verbindung begonnen. Damals aber noch Zug um Zug mit der Verlegung der neuen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Im neuen Baugebiet der Geminde entstanden in kurzer Zeit mehrere neue Häuser.

Bezirksblätter vor Ort
Kleine Gemeinde, große Lebensqualität

Vorderhornbach nimmt, was die geografische Lage anlangt, eine Sonderstellung im Lechtal ein: Die kleine Ortschaft liegt abseits der Hauptachse durch das Tal, ist dennoch aber keine Seitentalgemeinde. VORDERHORNBACH. "Viel Ruhe!" Bürgermeister Gottfried Ginther braucht nur zwei Worte, um einen der größten Vorteile aus dieser Lage zu erklären. Es gab Zeiten, da zog es die Menschen dennoch weg aus Vorderhornbach. Seit einiger Zeit registriert man in Vorderhonrbach aber wieder steigende...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Ein wahres Naturjuwel, der Floschen, am Weg in Richtung Rehbach gelegen.
Video 3

Bezirksblätter vor Ort - mit VIDEO
Kleine "Juwelen" in der Gemeinde Schattwald

Viele Menschen kennen Schattwald vom Durchfahren. Es ist die letzte bzw. erste Gemeinde an der Grenze zum Allgäu, je nach dem, von wo man kommt. Auf Höhe der Tankstelle zweigt ein Weg in Richtung des Ortsteils "Steig" ab. Es ist ein lohnender Weg. SCHATTWALD. Fährt man diesen weiter, kommt man - sofern man abermals abbiegt - zum "Floschen". Das ist ein Mohrweiher, der idyllisch inmitten der Wiesen lieg. Bei Fotografen ist der "Floschen" ein beliebtes Motiv. Im Sommer kann man hier auch Baden,...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Schattwald ist als Wohn- und Feriengemeinde gleichermaßen beliebt.

Bezirksblätter vor Ort
Schattwald ist als Ferienort beliebt

Touristisch erlebt Schattwald eine gegenläufige Entwicklung: die Zahl der Privatvermieter war zuletzt rückläufig. Auf der anderen Seite sind es aber - für Schattwalder Verhältnisse - die "Großen", welche für erfreuliche Nächtigungszahlen sorgen. SCHATTWALD. Waltraud Zobl-Wiedemann nennt drei Häuser, welche hier herausstechen: Das "LaSoa" mit seinen Chalets und der Eventlodge, der Guthof von Josef Lutz und das Hotel Rehbach im gleichnamigen Ortsteil. "Ergänzend dazu haben wir im Ort weitere...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die Karte von Schattwald. Ganz oben "dockt Jungholz an, davor liegt der Kalbelehof, etwas vorgelagert der Ortsteil Rehbach.

Bezirksblätter vor Ort
Der "Kalbelehof" ist etwas Besonderes

Spricht man im Außerfern von einer "Exklave", dann denkt jeder sofort an Jungholz. Mit dem Kalbelehof in Schattwald gibt es aber noch eine "Halb-Exklave" im Bezirk. SCHATTWALD. "Exklave" bezeichnet einen "von fremdem Staatsgebiet eingeschlossenen Teil eines Staatsgebietes". Auf Jungholz trifft das zu, an einem einzigen, winzigen Punkt, "dockt" Jungholz an Tirol an, genauer gesagt an Schattwald. Im Gipfelbereich des Sorgschrofens "berühren" sich die beiden Gemeinden. Eine Straßenverbindung gibt...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Schattwald befindet sich finanziell auf einem guten Weg.

Bezirksblätter vor Ort
Zahlen aus der Gemeinde Schattwald

SCHATTWALD. Die Einwohnerzahl von Schattwald ist leicht steigend. 461 Hauptwohnsitze werden aktuell gezählt, dazu kommen 113 Nebenwohnsitze. Das Budget der Gemeinde beträgt rund 1,5 Millionen Euro. Der Verschuldungsgrad konnte in den vergangenen Jahre kräftig gesenkt werden. Ende 2020 lag man bei 11,86 Prozent. Für Ende 2021 peilte man eine Null an, doch der Neubau des Turnsaals lässt das jetzt nicht mehr zu. Trotzdem ist man guter Dinge, dass es nicht mehr lange dauert, bis man schuldenfrei...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Waltraud Zobl-Wiedemann strebt eine zweite Amtszeit an.

Bezirksblätter vor Ort
Waltraud Zobl-Wiedemann tritt wieder an

SCHATTWALD. Waltraud Zobl-Wiedemann will es noch einmal wissen: 2016 stellte sie sich erstmals in der Gemeinde der Wahl, wurde Bürgermeisterin und holte mit ihrer Liste sieben von elf Sitzen im Gemeinderat. Wenn am 22. Febraur 2022 wieder gewählt wird, dann wird ihr Name wieder auf der Liste stehen. "Ich trete auf alle Fälle wieder an", lässt sie diesbezüglich erst gar keine Zweifel aufkommen. Nicht ganz klar ist, wer aller im Ort sonst noch mit einer Liste kommt. Mit einer weiteren Liste...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Schattwald liegt am Ende des Tannheimer Tals, hier befindet sich auch der tiefste Punkt der Region.

Bezirksblätter vor Ort
In Schattwald liegt der tiefste Punkt im Tal

Das Siedlungsgebiet von Schattwald liegt auf rund 1072 Metern Seehöhe. Damit ist Schattwald die niedrigst gelegene Gemeinde im Tannheimer Tal. SCHATTWALD. befindet sich hier auch die Gemeinschaftskläranlage der Talschaft. Man muss genau hinschauen, um diese Anlage zu finden, sie liegt ein wenig "versteckt". Direkt daneben, ebenfalls nicht auf den ersten Blick zu sehen, gibt es auch einen See, einen Stausee um es genau zu sagen. Der gehört den Elektrizitätswerken Schattwald und dient der...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Der Turnsaal ist in einem schlanken Gebäude an der Rückseite der Volksschule untergebracht.
2

Bezirksblätter vor Ort
Turnhalle in Rekordbauzeit errichtet

Jede Wette: das wird die Kinder im Dorf begeistern. Und die Lehrkräfte, die Kindergartenpädagoginnen und alle Eltern ebenso. Die Gemeinde Schattwald hat innerhalb weniger Monate einen Turnsaal "aus dem Ärmel geschüttelt". SCHATTWALD. 2020 fanden die ersten Besprechungen im Gemeinderat statt, heuer im Februar gab Landesrat Joahnnes Tratter nach einem Besuch von Bürgermeisterin Waltraud Zobl-Wiedemann die Förderzusage, bereits im Juni wurde mit den Bauarbeiten begonnen, am 22. Oktober steht nun...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Ein Bild von Schattwald, das aus den 1970er Jahren stammt.

Bezirksblätter vor Ort
Schattwald wie es früher einmal war

Wie im Grunde alle Gemeinden der Region, war Schattwald früher sehr ländlich geprägt. Das Wachstum im Ort ging behutsam und stets auf sehr natürliche Weise von statten, Wohnblocks  findet man in der Gemeinde bis heute nicht. Ein Foto der Gemeinde Schattwald aus den 1970er Jahren zeigt viele freie Flächen im Ortsgebiet, die landwirtschaftlich genutzt waren. Heute ist so manches Feld verbaut, von "zugebaut" kann man in Schattwald aber nicht sprechen. Noch immer dominiert das ländliche...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Ein Bild vom Hochbehälter im Ortsteil Rehbach.
2

Bezirksblätter vor Ort
Schattwald optimiert die Trinkwasserversorgung

Ohne (Trink)Wasser geht es einfach nicht. Daher wird in Schattwald die Wasserversorgungsanlage auf den neuesten Stand gebracht. SCHATTWALD. "Dieses Thema begleitet mich seit meinem ersten Tag im Amt", sagt Bürgermeisterin Waltraud Zobl-Wiedemann. Oder anders gesprochen: Mehr als fünf Jahre ist man jetzt in der Gemeinde bereits dabei, die Trinkwasserversorgung zu erneuern, zu erweitern bzw. zu optimieren. Mehrere Teilprojekte Das Großprojekt gliedert sich in mehrere Unterstufen. Ein  Punkt nach...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Bgm. Wolfgang Winkler möchte eine weitere Amtsperiode anhängen.

Bezirksblätter vor Ort
Vorbereitungen für die Wahlen 2022

EHENBICHL. Bürgermeister Wolfgang Winkler befindet sich in seiner zweiten Amtsperiode und er plant, eine dritte anzuhängen. Falls er genügend Stimmen bekommt. Mit der Erstellung seiner Liste ist er jedenfalls schon befassst. Und der Großteil seiner bisherigen "Mitstreiter" will auch künftig wieder dabei sein, es gebe aber sicher auch Veränderungen. Fest rechnet man in der Gemeindestube damit, dass auch die Riedener Liste wieder antreten wird. Ob diesmal weitere Listen antreten, vielleicht sogar...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Ein altes Bild von Ehenbichl und den gegenüberliegenden Gemeinden Höfen und Wängle.
2

Bezirksblätter vor Ort
Ehenbichl, wie es früher einmal war

Wo sind denn da die ganzen Häuser? Alte Aufnahmen aus dem Gemeindearchiv von Ehenbichl zeigen das Dorf, wie es früher ausgesehen hat. Beim Blick von oben sieht man weite Felder, und vergleichsweise nur wenige Häuser. Inzwischen ist die Gemeinde gewachsen, konnte sich aber dennoch ihren dörflichen Charakter bewahren. Die Bilder zeigen auch die gegenüberliegende Talseite, auch dort gibt es große Felder,  die Siedlungsgebiete sind klein. Weitere Berichte aus unserer Serie „Bezirksblätter vor Ort“...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Das Bezirkskrankenhaus mit allen angeschlossenen Bereichen ist in den vergangenen Jahrzehnten permanent gewachsen und es wächst weiter.

Bezirksblätter vor Ort
Ehenbichl ist Sitz des Gesundheitszentrums

Ein großes Gelände, darauf ein länglicher Bau - so sah es früher am Krankenhausarel in Ehenbichl aus. Heute ist alles dicht bebaut. Und es wird kräftig weitergebaut. EHENBICHL. Spricht man vom Krankenhausareal, so trifft diese Bezeichnung schon lange nicht mehr zu. Natürlich ist das Bezirkskrankenhaus weiterhin die dominierende Einrichtung am Ortseingang von Ehenbichl, doch über die Jahrzehnte ist hier im Fuße des Sintwag weit mehr entstanden. Und Stillstand gibt es hier nicht, im Gegenteil. Es...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Ehenbichl von der Marienkapelle aus gesehen.

Bezirksblätter vor Ort
Einwohnerzahl liegt bei knapp über 1000

EHENBICHL.  Knapp über 1000 Menschen haben in der Gemeinde am Fuße des Schlossbergs ihr Zuhause. Beim "Druck aufs Knöpfchen" wies die EDV der Gemeinde vergangene Woche 847 Bürgerinnen und Bürger mit Hauptwohnsitz in Ehenbichl aus, 191 Personen hatten einen Nebenwohnsitz gemeldet. Ein vergleichsweise hoher Anteil, der sich allerdings damit erklärt, dass viele MitarbeiterInnen, die im Gesundheitszentrum  beschäftigt sind, berufsbedingt in der Nähe des Krankenhaus Areals eine Zweitunterkunft...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Rieden: Ein wirklich schöner Ortsteil der Gemeinde Ehenbichl.

Bezirksblätter vor Ort
Rieden ist ein starker Teil von Ehenbichl

EHENBICHL. Geografisch gesehen liegt Rieden näher an Weißenbach, als an Ehenbichl, gehört politisch aber zu letzt genannter Gemeinde. Der schmucke Ortsteil ist aber mit beiden Ortschaften eng verbunden. Die Hauptzugehörigkeit besteht natürlich zu Ehenbichl, schulisch und kirchlich ist Rieden aber an Weißenbach angebunden. Rieden liegt ca. fünf Kilometer von Ehenbichl entfernt. Daraus ergeben sich ein paar Besonderheiten, so gibt es etwa eine eigene Riedener Fraktion im Gemeinderat, die...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Bezirksblätter vor Ort
Verschuldungsgrad von Ehenbichl stark gesunken

EHENBICHL. Es gab Zeiten, da war Ehenbichl überschuldet. Große Sprünge konnte die Gemeinde nicht machen. In den vergangenen Jahren gelang es der Gemeinde, Schulden abzubauen und so wieder "Luft" zu bekommen. Möglich war das, weil der Gemeinderat unter Bürgermeister Wolfgang Winkler bei allen Projekten stets ein wachsames Auge auf die Kosten hatte. Ende 2020 wies die Gemeinde einen Verschuldungsgrad von 46,59 Prozent auf. Das Budget für das heurige Jahr - insgesamt sind 2,2 Millionen Euro an...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.