Bezirksjägermeister

Beiträge zum Thema Bezirksjägermeister

Autos, aber auch Motorräder, können im Herbst zur tödlichen Gefahr für wechselndes Wild werden.
2

Reh, Hase und Co. halten sich nicht an die Verkehrsregeln
Vorsicht: Herbst ist Wildwechsel-Zeit

BEZIRK. Die Wildtiere suchen im Herbst neue Futterplätze und legen dabei weite Strecken zurück. Da kann es auch vorkommen, dass die Tiere vermehrt Straßen überqueren. Allein im Bezirk Innsbruck-Land ... ... wurden im vergangenen Jagdjahr 250 Rehe, Hirsche und Gämsen als Straßenverkehrsunfall-Wild von Jägern geborgen, weist Bezirksjägermeister Thomas Messner auf die Gefahr hin: "Um solchen Unfällen vorzubeugen gibt es eine gute Zusammenarbeit mit dem Land Tirol. Gemeinsam mit der Abteilung...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Bezirksjägermeister Johann Schwarz.
2

Gespräch mit Bezirksjägermeister Johann Schwarz
Auch bei Treibjagd gelten die Corona-Vorschriften

NEUNKIRCHEN. Es beginnt die Zeit der Treibjagden. Die Bezirksblätter sprachen mit Johann Schwarz, Bezirksjägermeister des Bezirkes Neunkirchen. Wo erfahre ich, wann und wo eine Treibjagd stattfindet? Johann Schwarz: Eine Verständigung ist gesetzlich nicht vorgeschrieben und liegt daher im Ermessen der Jagdleiter, daher kann man nur vom Jagdleiter erfahren, wann und wo eine Treibjagd stattfindet. In der Nähe von besiedeltem Gebiet wird deshalb meistens mit Aufsteller mit dem Zeitrahmen...

  • Neunkirchen
  • Peter Zezula
Das Thema Wolf wird die Gailtaler wohl noch einige Zeit beschäftigen.
2

Gailtal
Der Wolf zieht weiterhin seine Runden

Mit dem 17. Oktober ist der Abschussbescheid für den Problemwolf abgelaufen. Wie geht es nun weiter? GAILTAL. Seit dem Abschussbescheid hat sich einiges im Tal getan. Rückblickend ist das Thema Wolf aber eher in den Hintergrund gerückt. Fälle wie die Sichtung eines Wolfes in Hohenthurn haben aber dennoch für Schrecken in der Bevölkerung gesorgt. Grundsätzlich fällt die Aufgabe der Bejagung des Wolfes in die Freiwilligkeit der jeweiligen Jagdausübungsberechtigten. „Diese Aufgabe wird weniger aus...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Julia Koch
Bezirksjägermeister Franz Xaver Gruber mit dem neuen Team der Bezirksgeschäftsstelle Innsbruck des Tiroler Jägerverbandes und Landesjägermeister Anton Larcher
2

Tiroler Jägerverband
Neuer Bezirksjägermeister für Innsbruck

INNSBRUCK. Franz Xaver Gruber möchte als Bezirksjägermeister für Innsbruck-Stadt den Dialog zwischen der Jägerschaft, sämtlichen Naturnutzern und den Behörden fördern. Mit Verständnis für Wald und WildÜber eine einstimmige Wahl durfte sich Franz Xaver Gruber bei der Bezirksversammlung der Bezirksstelle Innsbruck-Stadt des Tiroler Jägerverbandes freuen. Er folgt Fiona Primus als Bezirksjägermeister nach und ist fest entschlossen, die Ansprüche von Wild und Natur in Innsbruck zu vertreten:...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Leonie Werus
Bezirksjägermeister-Stv. Christian Wanzenböck (r.) installierte mit der Jägerschaft und der Straßenmeisterei 142 Wildwarngeräte.
Aktion

Sicherheit im Straßenverkehr
Wildunfälle: "Ein trauriger Anblick"

Im letzten Jahr kam es in Baden zu 1.233 Wildunfällen, nun wurden in Teesdorf 142 Wildwarngeräte installiert. TEESDORF. Alle 16 Minuten kommt es auf Niederösterreichs Straßen zu einem Wildunfall, so das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV). 42 Prozent aller Wildunfälle in Österreich entfallen auf Niederösterreich, 33.568 Wildtiere kamen 2019/2020 dabei um. Im Bezirk Baden kam es demnach im vergangenen Jahr zu insgesamt 1.233 Wildunfällen. Hohes Verkehrsaufkommen "Da Baden ein...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Kochtipp: Rosa gebratener Rehrücken vom Maibock auf Sellerie.
3

Nachhaltige Tipps
Wildfleisch regional beim Jäger kaufen

Gerade im Herbst wird gerne Wild konsumiert. Hier Tipps zum Kochen sowie regionale Anbieter. WELS, WELS-LAND. Hirschragout, gebratener Hase und Co.: Herbstzeit ist Wildzeit. Gerade in den Gasthäusern findet man die unterschiedlichsten Gerichte auf der Speisekarte und auch zu Hause wird es gerne mal zubereitet. Vorwiegend finden sich in Österreich Reh, Hase, Ente und Fasan. Kurzer Transportweg„Wer Interesse daran hat, Wildfleisch zu kaufen, kann ganz einfach bei den ortsansässigen Jägern...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Jetzt, wo die Tage wieder kürzer werden, steigt die Gefahr des Zusammentreffens mit Wildtieren stark an. Vorsicht ist geboten.
2

Achtung, Wildwechsel!
„Und plötzlich lief ein Reh vors Auto“

In den Herbstmonaten steigt die Gefahr eines Wildunfalls wieder stark an. Bezirksjägemeister Rudolf Kern informiert. STEYR, STEYR-LAND. „Plötzlich kam von rechts aus dem Maisfeld ein junges Reh und lief mir direkt vor das Auto“, schildert R. Ohler seinen Wildunfall. Der 42-Jährige war am 4. Oktober gegen ein Uhr nachts in Bad Hall unterwegs. Er bog aus der Hofeinfahrt einer Bekannten und beschleunigte sein Auto gerade, als das Unglück passierte. „Ich fuhr rund 40 bis 50 km/h, dann ging alles...

  • Steyr & Steyr Land
  • Marlene Mitterbauer
Gemeinsam für mehr Sicherheit im Umgang mit dem Partner Hund: Melanie Koller mit "Aria" (schwarzer Labrador Retriever), Trainer Walter Zeidler, Simon Rothwangl mit "Boss" (Rauhhaardackel Welpe), Chefinspektor Gottfreid Röxeis, Karin Zeidler (Trainerin) mit "Ornella" (deutscher Boxer), Manfred Humpel mit "Bella" (brauner Labrador Retriever ) und Bezirksjägermeister Hannes Krinner
Video 5

Gemeinsam Sicher
Erstes Sicherheitsforum zum Umgang mit Hunden (+Video)

Auf Initiative des Bezirkspolizeikommandos Deutschlandsberg ist das erste Sicherheitsforum zum Thema „Hunde im Bezirk Deutschlandsberg“ über die Bühne gegangen. Jetzt geht es um nachhaltige Aufklärungsarbeit unter den Hundehaltern und in der Bevölkerung. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Ein Hundebiss ist nicht nur äußerst schmerzhaft, sondern zieht auch eine Vielzahl an Konsequenzen nach sich, sowohl für Opfer als auch für Hundehalter. Allein im heurigen Jahr, also im Zeitraum von Jänner bis Anfang...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
1.889 Hasen haben die Jäger im Bezirk Braunau in der vergangenen Jagdsaison erlegt.
6

Wilde Tiere auf dem Teller
Wildbret aus dem Bezirk Braunau

Ab Oktober lockt die Braunauer Gastronomie mit ihrer Wild Cuisine. Auf der Karte stehen Reh, Hirsch und Wildschwein aber auch Hase und Fasan. Woher das Wild stammt und welche Spezialitäten die Jäger für sich behalten, weiß Bezirksjägermeister Johann Priemaier.  BEZIRK BRAUNAU. Im Oktober werden Feinschmecker wieder richtig "wild auf Wild". Vom Dorfgasthaus bis zum Gourmettempel wird zubereitet, was Wald und Wiese so hergeben. Wie die Gastronomen, aber auch Hobbyköche zu regionalem und frischem...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Wenn die Tage kürzer werden, steigt die Gefahr auf den Straßen.
2

Bezirksjagd Linz-Land informiert
Achtung vor Wildtieren auf den Straßen

Im Herbst ist besondere Vorsicht im Straßenverkehr geboten. Bezirksjägermeister Zeilinger informiert. REGION. Wenn die Tage wieder kürzer werden, steigt die Gefahr des Zusammentreffens mit Wildtieren stark an. Zudem fällt die Hauptverkehrszeit genau in die Dämmerung oder Dunkelheit, in der viele Tiere besonders aktiv und die Sichtverhältnisse meist schwierig einzuschätzen sind. Besondere Aufmerksamkeit ist auf Straßen entlang von Waldrändern und vegetationsreichen Feldern geboten. „Mit dem...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Der Bezirksjägermeister Josef Wiesmayr.

Wels und Wels-Land
Rund 600 Wildunfälle in den letzten zwölf Monaten

Im Herbst findet die Erntezeit statt. Durch diese kommt es unter anderem vermehrt zu Wildunfällen. WELS, WELS-LAND. „Es tut mir sehr weh, wenn Wildunfälle nicht gemeldet werden. Dadurch wird teilweise großes Leid erzeugt. Denn, wenn die Läufe gebrochen sind, erleidet das Reh einen qualvollen Tod“, sagt Bezirksjägermeister Josef Wiesmayr. Neben der Brunftzeit im Sommer – von Ende Juli bis 20. August – ist gerade der Herbst bekannt für das vermehrte Auftreten von Wildunfällen. Grund dafür ist...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Gerhard Doppelhofer, Klaus Eder, Manfred Schulz, Christian Oberenzer, Karl Wilfing, Daniel Kohzina, Lukas Kastner, Matthias und Hannah Kohzina, Johannes Stöger, Lena Kastner, Erich Habermann, Andreas und Marion Lehrner, Franz Arthold, Kerstin Hauer, Wolfgang Schmid und Josef Kohzina.
1 2 3

Jäger aus ganz Österreich trafen sich in Mistelbach
Hubertustag beim Schützenverein-Mistelbach

Mistelbach:    Am 05. September wurde beim Schützenverein-Mistelbach in Kooperation mit dem Jagdportal für Niederösterreich, Wien und dem Burgenland erstmals der Hubertustag abgehalten. Jagdlicher Bewerb wurde ausgetragen Im Zuge dieser jagdlichen Veranstaltung konnten Jägerinnen und Jäger ihr Können im Umgang mit den unterschiedlichen Schusswaffen unter Beweis stellen. In einem interessanten Bewerb waren das „regelmäßige Übungsschießen“ nach Vorgabe des NÖ Jagdverbandes mit der Flinte, mit der...

  • Mistelbach
  • Josef KOHZINA
Bezirksjägermeister Rudolf Kern und alle anderen Jäger sorgen für einen artenreichen und gesunden Wildtierbestand, beugen Schäden an land- und forstwirtschaftlichen Kulturen vor und sind zur Stelle, um sich um angefahrenes Wild zu kümmern.
3

Jägerschaft in Steyr & Steyr-Land
„Wir sind die Anwälte der Wildtiere“

Die Jägerschaft im Bezirk legt Wert darauf, die Artenvielfalt zu erhalten – und bemüht sich um Imagepflege. STEYR, STEYR-LAND. Das Image des Jägers ist nicht das beste. „Viele wissen über die vielfältige Tätigkeit der Jäger und Jägerinnen das ganze Jahr einfach viel zu wenig Bescheid. Für manche ist der Jäger nur ein Mensch, der aus Lust tötet und dann diesen Akt auch noch feiert“, erklärt Rudolf Kern, Bezirksjägermeister von Steyr und Steyr-Land. Vor allem konfliktbeladene Begegnungen im...

  • Steyr & Steyr Land
  • Marlene Mitterbauer
Am Wochenende wurde der Kadaver eines vermeintlichen Wolfes in einem Waldgrundstück im Gemeindegebiet von Helfenberg gefunden.

Untersuchungen laufen
Vermeintlicher Wolf in Helfenberg gesichtet

Spaziergänger fanden ein totes Tier in einem Helfenberger Wald. Nun wird spekuliert, ob es sich um einen Wolf handelt. Eine Obduktion soll Klarheit schaffen. HELFENBERG. Am Samstag, 24. Juli, wurde der Kadaver eines vermeintlichen Wolfes in einem Waldgrundstück im Gemeindegebiet von Helfenberg von Spaziergängern gefunden. Der Vorfall wurde von einem Jagdaufsichtsorgan der Polizeiinspektion Helfenberg gemeldet. Der Wolfsbeauftragte des Landes OÖ wurde in weiterer Folge vom Journaldienst der...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Josef Mairhofer freute sich über das Treffen mit dem Bezirksjägermeister Johann Sulzberger und den ehemaligen Bezirksjägermeistern Jakob Rohrmoser und Peter Radacher.
2

Unterwegs mit Jägern
Ohne die Jagd würde vieles anders aussehen

Natur- und Artenschutz sind in den letzten Jahren in aller Munde. Oft wird dabei aber vergessen, dass Jäger einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass unsere Natur intakt und nutzbar ist. PINZGAU, PONGAU. "Die Jagd ist älter als die Liebe, denn ohne Essen keine Lust", spaßt die Jägergruppe beim Treffen auf einer Alm im Pongau. Oft vergessen viele wie wichtig die Jagd für unsere Natur wirklich ist. Sie hat wesentlichen Anteil im Natur-, Arten- auch Katastrophenschutz.  "Ohne den Jäger, der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
DI Franz Arthold von der Firma Jagd Zimmermann, Dr. Gerhard Amler vom Jagd-Portal, Schützenmeister Gerhard Doppelhofer und Oberschützenmeister Josef Kohzina vom Schützenverein-Mistelbach
1 2

Save the date
Hubertus-Tag beim Schützenverein-Mistelbach

Mistelbach:     Am 05. September 2021 wird sich die Jägerschaft aus mehreren Bundesländern in Mistelbach treffen. Der Schützenverein-Mistelbach veranstaltet gemeinsam mit dem Jagd-Portal für Niederösterreich, Wien und Burgenland unter der Patronanz des NÖ sowie des Wiener Jagdverbandes den Hubertus-Tag. Was erwartet die Jägerschaft? Zum Ersten besteht die Möglichkeit, das „freiwillige regelmäßige Übungsschießen“ nach Vorgabe des NÖ Jagdverbandes in den Bereichen Flinte, Büchse und auch...

  • Mistelbach
  • Josef KOHZINA
Die Jäger Erich Hofmeister, Robert Pontasch, Rudolf Eder und Kerstin Kaiser, Lehrerin Nicole Monsberger, Gemeinderat Markus Lafer, Schulleiterin Anita Bruckgraber und Stadträtin Rosemarie Puchleitner (v.l.) mit Kindern der 4b der VS I.
Aktion 3

Rehkitze
"Mein Leben hängt an deiner Leine"

Frei laufende Hunde sind Gefahr für Tierbabys. Jäger und Kinder appellieren an die Vernunft der Hundehalter. Was gibt es Schöneres für Hundebesitzer als Bewegung mit ihren Vierbeinern in der Natur? Gerade nach den Lockdowns und den Ausgangsbeschränkungen ist das Bedürfnis nach Outdoor-Aktivität riesig. Doch auf Wiesen und im Wald gehören die Hunde ausgerechnet zu dieser Jahreszeit an die Leine. Frei laufend sind sie für frisch geborene Wildtierbabys, vor allem Rehkitze, eine ernste Gefahr....

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
4

Der "Jagdbezirk Braunau"
Hier ist der Jäger auch Naturschützer

Die Jägerschaft im Bezirk Braunau legt Wert darauf, die Artenvielfalt zu erhalten. BEZIRK BRAUNAU (ebba). Das Image des Jägers ist im Allgemeinen nicht das Beste. Völlig zu unrecht, meint Franz Reinthaler, PR-Referent des Bezirksjagdausschusses Braunau: „Es gibt einen geringen Prozentsatz von schwarzen Schafen, die dafür sorgen, dass ein verkehrtes Bild entsteht. Ich will gar nicht leugnen, dass es die gibt. Doch insgesamt leisten wir Jäger sehr viel Gutes. Berichtet wird darüber jedoch kaum“,...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Seit neuestem werden in Wartberg an der Krems mithilfe von Drohnen und Wärmebildkameras vor dem Mähtod bewahrt.
14

Landwirtschaft im Bezirk
Mit Drohnen gegen den sicheren Mähtod

Während der jüngst vergangenen Jahre schafften die Jagdgesellschaften in Wartberg an der Krems und Schlierbach jeweils eine Drohne mit Wärmebildkamera an. Damit retten die Jäger Rehkitze vor dem Mähtod. In Wartberg ist der Jagdleiter und "Bezirks-Drohnenbeauftragte" Günther Kranzl für die Rettung der Tiere verantwortlich. WARTBERG/KREMS. Um die Kitze vor den Mähwerken zu schützen, meldet sich der Grundstücksbesitzer im Normalfall am Vorabend bei Kranzl. "Früh am nächsten Morgen treffen wir uns...

  • Kirchdorf
  • Florian Meingast
Der neue Bezirksjägermeister Johann Waich
2

Neuer Bezirksjägermeister Johann Waich
"Ohne Jagd geht es nicht."

Johann Waich folgte Walter Theuermann als Wolfsberger Bezirksjägermeister nach. LAVANTTAL. Im Bezirk Wolfsberg gibt es aktuell rund 1.300 Jäger, Tendenz steigend. Die Nachwuchsarbeit war auch lange ein Steckenpferd von Johann Waich aus Bad St. Leonhard, der Mitte April zum Bezirksjägermeister gewählt wurde und in dieser Funktion Walter Theuermann nachfolgt. „Ich habe mich rund 30 Jahre lang mit der Jungjägerausbildung im Lavanttal befasst. Das habe ich aufgegeben, weil ich seit einigen Jahren...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Man geht davon aus, dass der Jungbär, der in Leutschach gesichtet wurde, schon wieder über alle Berge ist.
1 3

Wildkamera beweist
In Leutschach wurde ein Bär gesichtet

Immer wieder wird in Österreich von Bären bzw. Bärenspuren berichtet, die gesichtet werden. Am Wochenende war ein Bär in Leutschach zu Gast. LEUTSCHACH/PÖSSNITZ. Verblüffende Bilder lieferte am Wochenende eine Wildkamera in Leutschach - bei einer Schwarzwild-Kirrung nahe der Panoramastraße in Pössnitz. Dort wurde erstmals ein Jungbär gesichtet. Ein ortsansässiger Jäger hat die Fotos übermittelt und die Jäger wurden in einem offiziellen Rundschrieben über den Vorfall informiert. Angst sei...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Jäger pflanzen Bäume und Sträucher im Bezirk.

Bezirk St.Pölten
Jäger pflanzen Bäume und Sträucher

Die Jägerinnen und Jäger des Bezirks St. Pölten verteilen seit Mitte März 2021 Informationsfolder und sensibilisierten die Freizeitnutzer für mehr Rücksichtnahme auf die heimischen Wildtiere. Denn das kann für das Wild überlebenswichtig sein. BEZIRK ST. PÖLTEN (pa). Dafür hat der NÖ Jagdverband sechs Verhaltensregeln ausgearbeitet, die den Ausflüglern einen respektvollen und verantwortungsbewussten Naturgenuss ermöglichen. Mit dieser Auftaktaktion zu einer großen Infokampagne will die...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Bezirksjägermeister Hannes Krinner hat sich bei Jenny Vogl für ihren Einsatz um das Leben des Rehbockes ebenso bedankt ...
2

Tierrettung
Rehbock aus bedrohlicher Lage befreit

Dank dem beherzten Einsatz einer Tierfreundin in Preding konnte ein Rehbock aus einer lebensbedrohlichen Situation gerettet werden. In der Vorwoche entdeckte die Tierfreundin Jenny Vogl aus Preding einen Rehbock, der sich im Zaun verfangen hatte und verzweifelt um sein Freikommen kämpfte. Eine Annäherung zur Befreiung wäre für eine Einzelperson lebensgefährlich gewesen. So verständigte sie die Jäger der Umgebung. Nach kurzer Zeit waren der benachbarte Bezirksjägermeister Hannes Krinner und der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Jungtiere, wie hier ganz junge Feldhasen, auf keinen Fall berühren! Es handelt sich hier nicht um Findelkinder. Die Eltern sind nicht weit von ihren Schützlingen entfernt.
4

Vorsicht Baby-Boom
Nachwuchs auf Wiesen & Wäldern im Bezirk Freistadt

Freistadts Bezirksjägermeister appelliert an Spaziergänger, Läufer und Erholungsuchende, die sich aktuell durch Flora und Fauna bewegen, stets ein entsprechendes Maß an Rücksichtnahme und Respekt im Gepäck zu haben: Denn jetzt ist die Zeit der ersten Junghasen und Gelege von Vögeln.  BEZIRK FREISTADT. Der Bezirk Freistadt bietet wunderbaren Erholungsraum für Natur-Liebhaber und Ruhesuchende. "Durch die Corona-Pandemie bewegen sich deutlich mehr Menschen innerhalb unseres Jagdbezirks", sagt...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.