Alles zum Thema BezirksRundschau Linz-Land

Beiträge zum Thema BezirksRundschau Linz-Land

Lokales
Julia Winklmayr – die Jagdprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden: Sie setzt auf Bewusstsein bei der Jagd.

Linz-Land: „Eine Jägerin zeigt mehr Interesse ...“

2018: Auch im Bezirk Linz-Land sind die Frauen auf der Jagd deutlich am Vormarsch. BEZIRK (nikl). „Die Jagd ist schon lange nicht mehr nur männlich dominiert. Das Jagdwesen erlebt seit fast zwei Jahrzehnten einen Wandel. Frauen sind längst integriert und Vorurteile gibt es nur mehr vereinzelt", so Landesjägermeister Sepp Brandmayr über die Veränderung in der Jagd. Aktuell gibt es im Bezirk Linz-Land 1.159 Jagdkartenbesitzer. Davon sind 105 weiblich. Julia Winklmayr aus Enns ist eine von ihnen....

  • 25.09.18
  • 1
Lokales
Hermann Krist, SPÖ-Bezirksvorsitzender.
2 Bilder

Hermann Krist: „Böses Erwachen kommt noch ...“

Hermann Krist, SPÖ-Bezirksparteivorsitzender, beim Sommerinterview der BezirksRundschau. Demnächst ertönt der „Halbzeitpfiff“ für die ÖVP-FPÖ Landesregierung. Was hat sich in den vergangenen drei Jahren in Oberösterreich und speziell in Linz-Land für die Bevölkerung „verbessert“ oder „verschlechtert“? Hermann Krist: Es gibt eine enorme Fülle an Themen und Bereichen, wo türkis/blaue Politiker – sei es im Bund oder im Land – unmittelbar in das Leben der Menschen verschlechternd eingegriffen...

  • 23.09.18
Lokales
Klaus Niedermair, Redakteur der BezirksRundschau Linz-Land.

Die Geschichte mit Lesern teilen

2018 – ein Jahr des Gedenkens. 100 Jahre ist es nur her, seit Staatskanzler Karl Renner die österreichische Republik ausrief. BEZIRK (nikl). Doch zur Ruhe kam unser Land damit lange nicht. Die wirtschaftlichen Zeiten waren schlecht. Und die Spanische Grippe kostete Tausenden Menschen das Leben. Aufschwung war dennoch zu spüren: Die Installation von elektrischem Licht wurde in vielen Gemeinden wie ein Präsidentenbesuch gefeiert. An all das möchte die BezirksRundschau erinnern – und zwar mit der...

  • 20.09.18
Wirtschaft
Der Fahrradständer konnte von Günter Hochrathner, CEO Smurfit Kappa Nettingsdorf zusammen mit Roland Rucker, Betriebsfeuerwehr Smurfit Kappa Nettingsdorf, übergeben werden.

Wellpappehersteller zeigt Herz

Smurfit Kappa Nettingsdorf unterstützt das SOS Kinderdorf Altmünster ANSFELDEN (red). Zusammen mit der Polytechnischen Schule Leonding konnte das Ansfeldner Unternehmen nun ein besonderes Projekt abschließen: den Bau eines überdachten Fahrradständers für das Kinderdorf. Die Schüler mit dem Berufszweig Metall und Metallverarbeitung planten, erstellten und montierten einen überdachten Fahrradständer für das Haus „Grisu“ des SOS Kinderdorfes Altmünster. Für die Jugendlichen bot sich mit dem...

  • 16.09.18
Lokales
Karin Chalupar: Kraft getankt für den Herbst.

„Boden in Linz-Land besser nutzen“

Karin Chalupar, Bezirkssprecherin der Grünen, beim Sommer-interview der BezirksRundschau. Demnächst ertönt der „Halbzeitpfiff“ für die ÖVP-FPÖ Landesregierung. Was hat sich in den vergangenen drei Jahren in Oberösterreich und speziell in Linz-Land für die Bevölkerung „verbessert“ oder „verschlechtert“? Karin Chalupar: Verbesserung? Leider fällt mir da nichts ein. Aber diese Landesregierung ist nicht auf Menschen, sondern auf die Wirtschaft ausgerichtet. Sie hat durchaus viele...

  • 05.09.18
Lokales
Zwischen Schafen und Hühnern – auf einem Augrundstück in Traun – tankt Herwig Mahr seine Kraftreserven auf.

Herwig Mahr: „Die Integration fordert“

Herwig Mahr, FPÖ-Bezirksparteiobmann, beim Sommerinterview der BezirksRundschau. Demnächst ertönt der „Halbzeitpfiff“ für die ÖVP-FPÖ-Landesregierung. Was hat sich in den vergangenen drei Jahren in Oberösterreich und speziell in Linz-Land für die Bevölkerung „verbessert“? Herwig Mahr: Ein großes Projekt auf Landesebene war die Mindestsicherungs-Reform. Da es österreichweit zu keiner Einigung kam, haben wir mit unserem Arbeitspartner in Oberösterreich die Sache selbst in die Hand genommen....

  • 03.09.18
Lokales
Klaus Niedermair, Redakteur der BezirksRundschau Linz-Land.

Kommentar: „Wie kann man nur Tiere töten?“

BEZIRK (nikl). Viele Jäger müssen sich im Freundeskreis rechtfertigen und werden mit Aussagen wie "Ich könnte kein Tier erschießen" konfrontiert. Dabei ist die Jagd mehr als nur zu töten. Wir Menschen haben aus der Natur eine Kulturlandschaft gemacht und sie nach unseren Bedürfnissen umgestaltet. Ein Grund, warum die Jägerschaft nicht mehr wegzudenken ist. Sie sorgt für eine nachhaltige Pflege des Wildes. Erfreulicherweise steigt das Interesse vor allem bei jungen Menschen. Und egal ob Frau...

  • 29.08.18
Lokales
Auch bei Schlechtwetter und frostigen Temperaturen ist der Bauernmarkt in Pucking gut besucht.

Pucking: Idealer Mix für die Bevölkerung

Elf Direktvermarkter sorgen jeden 2. Samstag im Monat für das ideale Angebot an regionalen Produkten. PUCKING (nikl). „Immer mehr Menschen haben mich darauf angesprochen, warum es keinen Bauernmarkt in Pucking gibt. Seit dem 8. April 2017 haben wir einen“, betont Franz Almesberger, Organisator des Bauernmarkts. Von Kernölprodukten bis zum Schnittkäse „Der Weg bis dorthin war mit einigen Gesprächen mit den Direktvermarktern und der Landwirtschaftskammer verbunden. Gestartet wurde mit neun...

  • 26.08.18
Lokales
Der japanische Staudenknöterich schaut schön aus, zählt aber zu den invasiven Pflanzenarten.

Linz-Land: „Import-Pflanzen“ werden zum Problem

Von den 4.000 Gefäßpflanzen im Land gelten 1.100 als "Neophyten", also eingeschleppte Pflanzen. BEZIRK (nikl). Diese Pflanzen wurden ab dem 15. Jahrhundert absichtlich oder zufällig mitgenommen. Viele von ihnen, wie die Rosskastanie, der Flieder oder die Kartoffelrose, sind aus den heimischen Gärten nicht wegzudenken. Es gibt aber auch „Eindringlinge“, die unerwünschte Auswirkungen auf andere Arten, Lebensgemeinschaften oder Biotope haben. Beispiel: Der Japanische Staudenknöterich,...

  • 26.08.18
Lokales
Klaus Niedermair, Redakteur der BezirksRundschau Linz-Land.

Wenn die Tiere auf Urlaub gehen ...

BEZIRK (nikl). Drei Mausklicks oder ein Telefonat und der Urlaub für sich und seine Liebsten ist oftmals im Handumdrehen gebucht. Schnell vergisst man, sich rechtzeitig um einen Platz für die Haustiere zu kümmern. Oftmals erklären sich Freunde oder Familienmitglieder bereit, die Tiere bei sich aufzunehmen. Findet sich kein Platz im persönlichen Umfeld, geht die Suche weiter: Diese kann sich oft schwieriger gestalten, als man glaubt. Zudem bringen Tiere viel Arbeit und Verantwortung mit sich....

  • 25.08.18
Lokales
Alles in den Topf: Elisabeth Streicher bei der Arbeit.

Heimische Kulinarik im Glas konservieren

Einkochen und Einlegen: Seminarbäuerin Elisabeth Streicher erklärt, worauf man achten sollte. WILHERING (red). „Kleine Gläser verwenden, ansonsten braucht mach ewig für den Verzehr der Produkte“, hebt die Wilheringerin den wichtigsten Tipp hervor. Das gilt von der Marmelade, über das Chutney bis hin zum Sauergemüse. Von Experimenten bei den Zutaten – vor allem beim Zucker – bei den diversen Rezepten rät die Expertin ab: „Hier kann schnell etwas schief gehen. Auch ich halte mich immer genau an...

  • 22.08.18
Lokales
Bibliotheksleiterin Klaudia Zieger, Ali Al Hasan und die ehrenamtliche Mitarbeiterin Maria Egger (v. r. n. l.).

Urlaub 2018: Das „Kopfkino“ starten

„Leichte Kost“ bis zum Thriller: ein paar Tipps der Bibliothek Ansfelden für die Urlaubstage. ANSFELDEN (nikl). In den kommenden Tagen steht der Urlaub vor der Tür und somit die Qual der Wahl, welches Buch im Koffer landet. „Die Leser möchten sich einfach nur entspannen und greifen zu einer leichten Lektüre für den Urlaub“, sagt Klaudia Zieger, Leiterin der Bibliothek in Ansfelden. Für die Expertin greifen Männer oft zu spannenden Krimis wie zum Beispiel „Die Tyrannei des Schmetterlings“...

  • 08.08.18
Lokales
Klaus Niedermair, Redakteur der BezirksRundschau Linz-Land.

Kommentar: Von Wertschöpfung und Wertschätzung

BEZIRK (nikl). Alle Jahre wieder vergibt die BezirksRundschau den „Regionalitätspreis“. Damit holen wir Projekte, Initiativen, Vereine und Betriebe vor den Vorhang, die sich um die regionale Wertschöpfung verdient machen und die Menschen in der Region halten. Grundsätzlich kann jeder Einzelne dazu beitragen: Öfter mal im Ort einkaufen, vermehrt auf die Herkunft der Produkte schauen – das sind Dinge, die nicht vieler Anstrengung bedürfen und doch viel bringen. Zum einen ist es eine Wertschätzung...

  • 03.08.18
Lokales
Klaus Niedermair, Redakteur BezirksRundschau Linz-Land.

Gesprächskultur & Fair Play gefragt

Sportparadies für die einen, Ärgernis für die anderen: Die Vereinsaktivitäten auf und rund um die Transdanubia Sportanlage im Trauner Stadtteil Oedt sorgen seit Jahren für mehr oder weniger erhitzte Gemüter. TRAUN (red). Seit 1962 wird beim Traditionsverein Askö Oedt Fußball gespielt. Und das auf dem Sportplatz in direkter Umgebung eines beliebten Wohnviertels. Von den Kindern bis zur Kampfmannschaft, für alle ist der Platz der Mittelpunkt des sportlichen Miteinanders. Der Doppelpass zwischen...

  • 01.08.18
Lokales
Askö Oedt vs. Red Bull Salzburg: Für Sportstadtrat Franz Amann war das Beispiel für eine perfekte Vereinsarbeit.

Bürgerinitiative vs. Askö Oedt: „So geht es nicht mehr weiter“

Anrainer und Fußballvereine: Konflikte bleiben oftmals nicht aus. Auch im Trauner Ortsteil Oedt. TRAUN (nikl). „Ein halbwegs vernünftiges Leben wird in diesem Ortsteil fast unmöglich gemacht. Seit 2013 ist die Situation jährlich zunehmend schlechter geworden.“ So beschreiben die Gründer der „Initiative Sportplatz Askö Oedt“ ihre Sicht auf das Zusammenleben zwischen den Anrainern der Sportanlage des Askö Oedt und dem Sportverein. Ein steigendes Verkehrsaufkommen, die Parkplatzsituation,...

  • 01.08.18
Lokales

Linz-Land: Wo hängt die EU-Flagge im Bezirk?

Ein Frage an die „Adleraugen“ im Bezirk: Wer findet eine EU-Flagge in den Gemeinden von Linz-land. BEZIRK (red). Zur Österreichischen Ratspräsidentschaft passend ist die BezirksRundschau auf der Suche nach der EU-Flagge? Wissen Sie, wo sie Linz-Landüberall zu sehen ist? Wo flattert sie im Wind oder ist auf Tafeln und Co. abgebildet? Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung, vielleicht auch Fotos und Bilder, gerne gleich hier raufladen oder uns per Mail an linz-land.red@bezirksrundschau.com...

  • 23.07.18
Lokales

18. Juli: Internationaler Nelson-Mandela-Tag

Dieser Aktionstag ist ein Gedenktag zu Ehren des Friedensnobelpreisträgers Nelson Mandela. BEZIRK (red). Auf Initiative der Vereinten Nationen wurde der Gedenktag am 10. November 2009 deklariert. Der Gedenktag wird seit 2010 am 18. Juli jährlich begangen, dem Geburtstag des 2013 verstorbenen Nelson Mandela. Ziel dieses Tages: Aufruf um mehr Verantwortung zu übernehmen und die Welt Schritt für Schritt zu verbessern. Nelson Mandela:  Ein führender südafrikanischer Anti-Apartheid-Kämpfer...

  • 18.07.18
Lokales

17. Juli: Internationaler Tag der Gerechtigkeit

Am Jahrestag des Rom-Statuts findet dieser Aktionstag statt. Dieses bildet die vertragliche Grundlage des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) mit Sitz in Den Haag. Am 17. Juli 2018 wird der Internationale Tag für Gerechtigkeit gefeiert. Er ist auch als World Day for International Justice oder International Justice Day bekannt. Das Datum wurde gewählt, da dies der Jahrestag des Rom-Statuts ist. Es bildet die vertragliche Grundlage des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) mit Sitz in...

  • 17.07.18
Lokales

15. Juli: Welttag für den Kompetenzerwerb junger Menschen

Dieser Aktionstag wurde von den Vereinten Nationen (UN) ausgerufen und von Sri Lanka initiiert. BEZIRK (red). Dabei steht der Erwerb und die Entwicklung von Kompetenzen Jugendlicher  im Mittelpunkt - insbesondere in Entwicklungsländern. Ziel: Durch das Adressieren von Herausforderungen wie Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung, bessere sozioökonomische Bedingungen für Jugendliche zu schaffen. Die UN rufen dazu auf, den Tag unter Einbezug von Bildungsarbeit, Freiwilligenarbeit, Kampagnen und...

  • 15.07.18
Lokales

14. Juli: Spongebobs Geburtstag

Am 14. Juli 1986 wurde der bekannteste Schwammkopf der Welt „geboren“… BEZIRK (red). SpongeBob Schwammkopf ist die Hauptfigur der gleichnamigen Serie. Wie sieht er aus? Er ist ein gelber, quaderförmiger Schwamm mit aus dem Mund ragenden Vorderzähnen. Er trägt eine kurze braune Hose mit schwarzem Gürtel, ein weißes Hemd und eine rote Krawatte. Mit seinem Haustier, der miauenden Schnecke Gary, wohnt er in der Unterwasserstadt Bikini Bottom in einer Ananas, die als zweistöckiges Haus eingerichtet...

  • 13.07.18
Lokales

13. Juli: Ehrentag der Kuh

Ziel: Die „gewichtige“ Rolle der Kuh in unserem Leben zu verdeutlichen. BEZIRK (red). Kühe haben in manchen Regionen der Welt auch eine religiöse Bedeutung. Teilweise wird in der Kuh, beziehungsweise im Besitz solcher Tiere die älteste Form von Reichtum gesehen. Die Rinderhaltung bietet die Basis einer milliardenschweren Industrie auf der ganzen Welt. Vergleichbar mit der wirtschaftlichen Größe des Vertriebs von Rindfleisch ist die Milchproduktion und auch die weiteren Verarbeitungsprodukte...

  • 13.07.18
Lokales

12. Juli: Tag der Einfachheit

Ein Zustand, wofür nur wenige Faktoren zu seinem Entstehen oder Bestehen beitragen, und dadurch, dass das Zusammenspiel dieser Faktoren durch nur wenige Regeln beschrieben werden kann. BEZIRK (red). Damit ist das Thema dieses Aktionstages das genaue Gegenteil von Komplexität. In der wissenschaftlichen Logik gilt das Prinzip, einen gegebenen Sachverhalt mit so wenigen Elementen wie möglich, somit unter möglichster Vermeidung unnötig komplexer Kausalketten zu erklären. Kausalität: Eine...

  • 12.07.18
Lokales

11. Juli: Weltbevölkerungstag

Nach UN-Berechnungen überschritt am 11. Juli 1987 die Weltbevölkerung die Zahl von fünf Milliarden Menschen. BEZIRK (red).  Um auf die damit verbundenen Probleme aufmerksam zu machen, wurde seit 1989 der 11. Juli eines jeden Jahres zum Internationalen Weltbevölkerungstag erklärt. Bis 2025 erwartet die UNO 8,0 Milliarden und bis 2050 9,2 Milliarden Menschen. Falls sich die Geburtenrate - wie in der Prognose angenommen - langfristig bei 1,85 einpendelt, ist bald danach von einem...

  • 11.07.18
Lokales

10. Juli: Tag der Piña Colada

Initiiert wurde der Aktionstag, auch National Piña Colada Day genannt, durch US-Barkeepert. BEZIRK (red). Beschreibung: Piña Colada ist ein cremig-süßer Cocktail aus Rum, Kokosnusscreme und Ananassaft. In den1950er Jahren wurde die Piña Colada populär und gehört zu den weltweit bekanntesten Cocktails. Die alkoholfreie Variante - ohne Rum - wird Virgin Colada, Baby Colada oder Piñita Colada genannt. Ähnlich wie der Martina wird die Piña Colada wird zu den einflussreichsten Cocktails gezählt....

  • 10.07.18