Alles zum Thema bezirksvorsteher

Beiträge zum Thema bezirksvorsteher

Lokales
Die Mehrheit der Parteien einigte sich auf eine Alkoholverbotszone rund um den Franz-Jonas-Platz.

Alkoholverbot
Alkoholverbot am Franz-Jonas-Platz

Bei der Sitzung der Bezirksvertretung stimmte die Mehrheit für das Alkoholverbot am Franz-Jonas-Platz. FLORIDSDORF. Der Franz-Jonas-Platz steht mit der Forderung für eine Alkoholverbotszone aktuell in den Schlagzeilen. Der Bahnhofsvorplatz in Floridsdorf wird immer mehr zum sozialen Brennpunkt. Andere Maßnahmen in Kooperation mit Sozialarbeitern vor Ort seien gescheitert. SPÖ, ÖVP, FPÖ und WIFF stimmten dafür, Grüne und Neos waren dagegen. Wo verläuft die Zone? Man verständigte sich auf...

  • 18.02.19
Politik
Rudolfsheim-Fünfhaus Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal (SPÖ)

Jubiläum in Rudolfsheim-Fünfhaus
Zehn Jahre Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal

Ein ganzes Jahrzehnt ist Gerhard Zatlokal (SPÖ) als Bezirksvorsteher im Amt. Zeitgleich wurde auch das 10-jährige Jubiläum von Thomas Plotz als Kapellmeister des Musikvereins Rudolfsheim-Fünfhaus gefeiert. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Am 13. März 2008 wurde Zatlokal als Bezirksvorsteher für den 15. Hieb gewählt. Im Haus der Begegnung wurde ein würdiger Rahmen für die Jubiläumsverantaltungen gefunden. Ebenfalls vor den Vohang wurden ausgeschiedene Mandatare gebeten - sie wurden für ihre Verdienste...

  • 08.02.19
  •  2
Lokales
Der Paulusplatz wird ab 2019 neu gestaltet – eine Änderung der Verkehrsordnung wird es jedoch nicht geben.

Ausblick
Das kommt 2019 in der Landstraße

Welche Projekte stehen in der Landstraße an? Die bz hat mit Bezirkschef Erich Hohenberger gesprochen. LANDSTRASSE. Erich Hohenberger (SPÖ) ist bereits eine Institution im Bezirk. 2019 feiert der Landstraßer Bezirksvorsteher sein 30. Jahr im Amt. Und er wird keineswegs müde. Im Gegenteil. Für das neue Jahr steht im dritten Bezirk so einiges am Programm. Ein Wunsch liegt Hohenberger besonders am Herzen. "Ich starte nun mit der ernsthaften Planung eines Mädchenfußballplatzes." Ein...

  • 07.01.19
  •  1
Politik
Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (Mitte) bei seiner letzten Grätzeltour im Dezember, die er auch 2019 weiterführen will.

Interview
Das kommt 2019 in der Donaustadt

Welche Projekte stehen im neuen Jahr an? Die bz hat mit Bezirkschef Ernst Nevrivy gesprochen. Wie sieht es 2019 mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aus? Werden diese weiter ausgebaut? ERNST NEVRIVY: Eine weitere Investition in das öffentliche Netz ist sinnvoll. In den Frühspitzen bräuchten wir bei fast allen Linien eine Intervallverdichtung – das ist eh klar. Es gibt aber auch einzelne Autobuslinien, die eine generelle Verdichtung gut vertragen würden. Welche wären das? Der 95A ist da...

  • 07.01.19
  •  2
Politik
Bezirksvorsteher Georg Papai ist für ein Alkoholverbot am Franz-Jonas-Platz, jedoch nicht als alleinige Maßnahme.

Interview
Das kommt 2019 in Floridsdorf

Welche Projekte stehen im neuen Jahr an? Die bz hat mit Bezirkschef Georg Papai gesprochen. Wird es heuer erneut "21 Projekte im 21. Bezirk" geben? GEORG PAPAI: Die Grundintention 2018 war, das Bezirksbudget mit konkreten Projekten für die Bürger erlebbar zu machen. Die Veranstaltung ist auf großen, positiven Wiederhall bei den Floridsdorfern gestoßen. Auch alle 60 Bezirksräte wollten, dass wir die Veranstaltung fortführen. Daher werden wir am 21. Februar wieder im Zuge einer...

  • 07.01.19
Lokales
Daniel Resch (34) ist der derzeit jüngste Bezirksvorsteher Wiens. 2018 bewegte ihn vor allem der Rücktritt Adi Tillers.

"Einen Wahlkampf brauche ich nicht"

2018 ist vorbei. Für den Bezirksvorsteher war neben Tillers Pension das Parkpickerl ein emotionales Thema. DÖBLING. Resümée nach zwei Monaten als Bezirksvorsteher: Wir haben mit Daniel Resch über den Öffi-Ausbau, Adi Tiller und die kleinen Dinge, die ihm Freude bereiten, gesprochen. Sie sind jetzt zwei Monate im Amt: Haben Sie sich schon gut eingelebt? Mir macht die Arbeit viel Freude. Ich glaube, den Job kann man auch nur machen, wenn einem so etwas Spaß macht. Von meinem Vorgänger Adi...

  • 01.01.19
  •  6
Politik
Im 11. Bezirk wurden im vergangen Jahr viele Straßen saniert.

Bezirksnews
Was gibt es Neues im 11. Bezirk? (VIDEO)

Was gibt es Neues in Simmering? Bezirksvorsteher Paul Stadler (FPÖ) berichtet aus dem Amtshaus im 11. Bezirk. SIMMERING. Was sich im Dezember und im neuen Jahr im 11. Bezirk tut, verrät der Bezirkschef in den Bezirksnews. Er berichtet über die Straßenbau-Projekte in den Bereichen Am Kanal, Weißenböckstraße, Otto-Herrrschmanngasse sowie in der Kaiserebersdorfer Straße bei der Schmidgungstgasse. Budget für 2019 Auch über das Budget fürs nächste Jahr nennt Stadler konkrete Zahlen. So wird...

  • 18.12.18
Lokales
Bezirkschef Georg Papai (2.v.r.) präsentiert die Grünwand.

Lärmschutz
Eine grüne Wand für "Florasdorf"

Bezirksvorsteher Georg Papai eröffnete eine begrünte Wand. Diese soll im Sommer für Kühlung sorgen. FLORIDSDORF. Zwischen Prager Straße und Katsushikastraße liegt das Wohnbauprojekt „Florasdorf – am Anger“. Aufgrund einer nötigen Lärmschutzwand in Richtung Prager Straße entschied man sich dort für eine begrünte Fassade. Dafür wurden langlebige Pflanzentröge an der Hausfassade montiert. Auf knapp 500 Quadratmetern Wandfläche wurden mehr als 10.000 Pflanzen 25 verschiedener Gattungen...

  • 14.12.18
Lokales
Was passiert im Herbst auf der Landstraße? Bezirksvorsteher Erich Hohenberg (SPÖ) gibt in den Bezirksnews ein Update über laufende Projekte.

Bezirksnews Landstraße
Ein Besuch bei der Agenda Landstraße mit VIDEO

Was gibt es Neues im 3. Bezirk? Der SPÖ-Bezirksvorsteher Erich Hohenberger erzählt, was im Herbst in der Landstraße passiert. LANDSTRASSE. Erich Hohenberger begibt sich in den aktuellen Bezirksnews zur Agenda Landstraße und fragt nach, welche Projekte die Bürger kürzlich beschäftigt haben und was umgesetzt wurde. Die Agenda ist ein Verein, der den Bürgern die Möglichkeit bietet, ihre Anliegen, Wünsche und Beschwerden einzubringen. Dort würden die Anliegen der Bürger nicht in einer Schublade...

  • 06.11.18
Lokales
Auf der anderen Straßenseite des Kreisverkehrs befindet sich die Busstation des 27A, mit dem Kinder zur Schule fahren.
2 Bilder

Senekowitschgasse
Wirbel um fehlenden Schutzweg

Bezirkschef Ernst Nevrivy traf die Anrainer des Grätzels zum Gespräch. DONAUSTADT.  Die Anrainer der Senekowitschgasse haben ein großes Problem: nämlich das Fehlen eines sicheren Fußgängerübergangs. Obwohl sich die Busstation 27A Richtung U-Bahn sowie die beiden Lebensmittel-Discounter auf der anderen Straßenseite befinden, gibt es für die Bewohner keinen Zebrastreifen, um den Rennbahnweg überqueren zu können. Massiv verstärkt wird das Problem von einem Kreisverkehr mit Rechtsvorrang....

  • 29.10.18
Lokales

Donaustadt
Berufsinfotage in der VHS Donaustadt

Der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (WAFF) lud zum Berufsinfotag in die Volkshochschule Donaustadt. DONAUSTADT. 437 Schüler nutzten die Gelegenheit, sich bei den 21 Ausstellern Tipps und Infos rund um die richtige Berufswahl zu holen. Bei zahlreichen Mitmachstationen konnten die Jugendlichen selbst anpacken und beispielsweise ihr handwerkliches Geschick beim Löten unter Beweis stellen. Experten beantworteten Fragen rund um die Themen „Wie bewerbe ich mich richtig?“, „Wie...

  • 29.10.18
Lokales
Bezirksvorsteher Georg Papai enthüllte die Gedenktafel am ehemaligen KZ-Außenlagen in der Hopfengasse 8.

Floridsdorf
Gedenken an die jüdischen NS-Opfer

Vor den Toren des ehemaligen KZ-Außenlagers in der Hopfengasse wurde eine Gedenktafel enthüllt. FLORIDSDORF. Das Bezirksmuseum organisierte gemeinsam mit der Bezirksvorstehung die Veranstaltung „Gedenken an das Jüdische Leben in Floridsdorf".  Zum aktuellen Anlass nahm man einerseits den 95. Todestag des Rabbiners und Schriftstellers Josef Samuel Bloch. Als Reichsratsabgeordneter von 1883 bis 1923 setzt er sich für die Interessen der jüdischen Glaubensgemeinschaft ein und kämpfte...

  • 29.10.18
Lokales
Simone Pibernik an der Kreuzung zur Hausfeldstraße: "Sogar die Luftqualität ist merklich gesunken."

Aspern
Schleichweg sorgt für Unruhe

Der zunehmende Verkehr rund um die Hausfeldstraße sorgt für Unmut bei den Anrainern. DONAUSTADT. Aspern wurde in den letzten Jahren zum beliebten Wohnort an der Grenze von Wien. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist man schnell im Zentrum, und doch hat das Grätzel einen fast ländlichen Charme. Allerdings kamen mit dem Bau von immer mehr Wohnungen auch Probleme der Innenstadt in den Außenbezirk. Durch den stetig zunehmenden Verkehr stößt die Hausfeldstraße mittlerweile an ihre Grenzen....

  • 15.10.18
  •  3
Lokales
Der Döblinger Langzeit-Bezirkschef Adi Tiller (re.) mit seinem designierten Nachfolger Daniel Resch.

Langzeit-Bezirkschef Adi Tiller feiert seinen Abschied

Die große Party für Freunde und Wegbegleiter findet am 8. Oktober am Kahlenberg statt. DÖBLING. Nach 40 Jahren im Amt nimmt "ÖVP-Bezirkskaiser" Adi Tiller (78) seinen Hut und lädt zur Abschiedsfeier ein. Diese findet am 8. Oktober um 16 Uhr im Restaurant Kahlenberg (19., Am Kahlenberg 2-3) statt. "Ich möchte hiermit alle Döblinger einladen, mit denen ich in den vergangenen Jahrzehnten Kontakt hatte oder die zum Wohl des Bezirks mitgearbeitet haben. Es wäre mir eine besondere Freude, diesen...

  • 23.09.18
Lokales
Seine Tage als Döblinger Bezirkschef sind gezählt: Adi Tiller (78) zeigt auch nach fast 40 Jahren immer noch vollen Einsatz.

Adi Tiller: "Ich trete mit Ende Oktober zurück"

Im bz-Sommergespräch: Bezirkschef Adi Tiller (ÖVP) über Parkpickerl, neues Amtshaus und seinen Abschied nach 40 Jahren. Adi Tiller ist der letzte "Bezirkskaiser" in Wien. Seit 40 Jahren steht er an der Spitze des 19. Bezirkes und ist dort nicht wegzudenken. Doch auch ein Tiller hat ein Ablaufdatum. Dieses hat er selbst mit 31. Oktober 2018 festgelegt. Das Parkpickerl spaltet den Bezirk. Haben Sie sich gedacht, dass dieses Thema so hartnäckig sein wird? ADI TILLER: Wir haben in der...

  • 24.08.18
  •  1
  •  2
Lokales
Interview beim Berliner Döner: Bezirkschef Markus Reiter mit Andrea Hörtenhuber, stellvertretende bz-Chefredakteurin.

Neubaus Bezirkschef Markus Reiter: "Mieten während des U-Bahn-Baus halbieren"

Bezirksvorsteher Markus Reiter über Öffi-Probleme, mehr Grün für Neubau und den besten Kebab Wiens. NEUBAU. Für einen Kebab war's noch zu früh, aber ein Club Mate um 10.30 Uhr geht schon: Den Berliner Döner hat Bezirksvorsteher Markus Reiter für das bz-Sommergespräch gewählt. Zwei Mal pro Monat schaut der Neubau-Chef beim Standl in der Zieglergasse vorbei. "Ist ja auch der beste Döner Wiens." Abgesehen davon, dass Sie den Kebab mögen: Wieso die Wahl als Interview-Ort? Wo sonst sieht man...

  • 22.08.18
  •  1
Politik
Von Bauprojekten und Spaziergängen: Bezirkschef Franz Prokop (SPÖ) verrät seinen perfekten Sommertag.

Sommergespräch mit Franz Prokop: Vom Gürtel bis zum neuen Johann-Nepomuk-Berger-Platz

Ein Blick zurück und nach vorne: Bezirkschef Franz Prokop (SPÖ) über Projekte für die Ottakringer die ihm am Herzen liegen. OTTAKRING. Der 16. Bezirk ist im Wandel. Die bz hat mit Bezirksvorsteher Franz Prokop über Bauprojekte aller Art und den perfekten Sommertag in Ottakring gesprochen. Thema Hitze in der Stadt: Was wird im 16. Bezirk dagegen gemacht? FRANZ PROKOP: Im ersten Abschnitt der Neulerchenfelder Straße haben wir eine Schule mit einer Fassadenbegrünung. Außerdem kooperieren wir...

  • 20.08.18
  •  2
Lokales
Bezirkschef Rumelhart verlegt die Sprechstunde ins Freie.

Mit Mariahilf-Chef Rumelhart in den Parks plaudern

Der Mariahilfer Bezirksvorsteher verlegt seine Sprechstunden ins Freie. MARIAHILF. Wie geht es mit der Umgestaltung der Otto-Bauer-Gasse weiter? Welche großen Bauprojekte stehen in Mariahilf an? Antworten auf Fragen wie diese gibt Bezirksvorsteher Markus Rumelhart bei den Parkgesprächen. Unterstützung bekommt er von den Stadtgärten sowie vom Fair-Play-Team. Bei Sicherheitsfragen hilft die Mariahilfer Polizei weiter. Die Termine im Überblick: Donnerstag, 23. August: • 15 Uhr,...

  • 20.08.18
  •  1
Lokales
Bezirksvorsteher Markus Rumelhart beim Interview mit Andrea Hörtenhuber, stellvertretende bz-Chefredakteurin, in seinem Büro.

Mariahilf-Chef Rumelhart: "Die Windmühlgasse bröckelt wegen dem 13A"

Sommergespräch mit der bz: Mariahilfs Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ) über Mega-Bauprojekte, Highways für Radler und Chillen im Park. MARIAHILF.  Hitzige  Temperaturen, hitzige Themen in Mariahilf: Die bz hat Bezirksvorsteher Markus Rumelhart zum großen Sommergespräch getroffen. Nicht nur die Hitze, auch der geplante Radweg an der Wienzeile treibt derzeit vielen Schweißperlen auf die Stirn: Die Stadt will den Lückenschluss, Anrainer befürchten Parklatz-Raub. Ich bin nicht gegen den...

  • 14.08.18
  •  1
Lokales
Im Büro trinkt Bezirksvorsteher Hannes Derfler gerne Kaffee. Bei den heißen Sommertemperaturen muss er aber ausgekühlt sein.

Bezirksvorsteher Hannes Derfler steht Rede und Antwort

"Der Bezirk, der alles hat": Bezirksvorsteher Hannes Derfler über wichtige Themen, Veränderungen und Pläne. BRIGITTENAU. Bereits seit mehr als 20 Jahren ist Hannes Derfler politisch aktiv. Das Amt des Bezirksvorstehers übernahm der zweifache Vater 2008. Bei knapp 30 Grad, empfang der Brigittenauer die bz in seinem Büro mit einem erfrischenden Eis. Trotz heißer Temperaturen durfte  sein Lieblingsgetränk Kaffee nicht fehlen. Im Gespräch erzählt Derfler über seine Lieblingsplatzerl,...

  • 13.08.18
Lokales
Bezirkschef Ernst Nevrivy macht im Gespräch mit bz-Redakteurin Conny Sellner einmal mehr klar, was er über die Stadtstraße denkt.

Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy im bz-Sommergespräch

Mit Anzug und Krawatte stellt sich der Bezirkschef bei heißen Temperaturen den Fragen der bz. Und einmal mehr wird klar: Beim Thema Stadtstraße hat Nevrivy eine ganz klare Haltung. DONAUSTADT. Es hat 32 Grad, als wir Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy zum Interview treffen. Trotz Hitze trägt er einen Anzug mit Krawatte. Dementsprechend beginnt das Sommergespräch mit einer Frage, die vermutlich viele Donaustädter interessiert. Warum tragen Sie auch bei sommerlichen Temperaturen immer einen...

  • 10.08.18
  •  1
Politik

VIDEO: Bezirksnews aus Rudolfsheim-Fünfhaus und Döbling

Was gibt es Neues in Rudolfsheim-Fünfhaus und Döbling? Die Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal (SPÖ - Rudolfsheim-Fünfhaus) und Adi Tiller (ÖVP - Döbling) erzählen über Aktuelles auch ihren Bezirken RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS/DÖBLING. Im 15. Bezirk dreht sich alles um den Baustellensommer. Ob in der Hadikgasse, am Neubaugürtel oder in der Kauergasse: Überall wird gearbeitet und Autofahrer müssen Geduld haben. Mehr darüber erzählt Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal. Im 19. geht es zu einem...

  • 24.07.18
Lokales
Auf Schule als Ort der Begegnung weisen die Kinder der 4b mit ihren internationalen Tänzen hin.
9 Bilder

Volksschule Spielmanngasse: Ein Ort der Begegnung

Die Brigittenauer Schule feiert heuer ihr 50-jähriges Bestehen und lebt das Bildungsgrätzel. BRIGITTENAU. Bei der Errichtung der VS Spielmanngasse im Jahr 1968 ahnte noch niemand von dessen künftiger Bedeutung. Nun entsteht dort das Bildungsgrätzel Brigittenau mit einer Erweiterung beider Volksschulen und 16 neuen Mittelschulklassen.  Bereits seit Beginn des Schuljahres 2018/19 beleben Kinder den 9.100 Quadratmeter großen Stahlbetonbau samt modernem Lüftungssystem und Freiraumklassen. Die...

  • 25.05.18
  •  1
Lokales
Laut Wiener Linien bleiben alle Schanigärten erhalten. Maximal neun Parkplätze sollen für die Ausweichen wegfallen.

13A: So soll der Bus in beiden Richtungen durch die Neubaugasse fahren

Ausweichroute wegen dem U-Bahn-Bau: Die Wiener Linien haben die ersten detaillierten Pläne für die 13A-Führung in beiden Richtungen durch die Neubaugasse vorgelegt. Der Bezirk ist jedoch weiter strikt dagegen. NEUBAU. Das Öffi-Liebkind der Wiener war der 13A ja bisher wahrlich nicht: zu voll, zu langsam, (gefühlt) immer zu spät. Aktuelle Entwicklungen heben die Diskussionen jedoch auf eine neue Ebene. Aufgrund des U-Bahn-Baus und Arbeiten in der Kirchengasse braucht der 13A nämlich eine neue...

  • 30.04.18
  •  5
  •  3