Bienen

Beiträge zum Thema Bienen

Für 771 steirische Honige ging es um Gold oder Silber bei der Steirischen Honigprämierung 2021. Welches Edelmetall es wird, entschied eine 44-köpfige Verkostungsjury.
1 2 Aktion Video 13

Steirische Honigverkostung 2021
771 Honige ritterten um Gold oder Silber ( + Video)

44 Jurymitglieder - so viele wie noch nie - hatten bei der Honigverkostung anlässlich der Steirischen Honigprämierung 2021 im Steirischen Imkerzentrum in Graz die Qual der Wahl. Denn nicht weniger als insgesamt 771 Honige standen am Verkostungstisch. GRAZ/STEIERMARK. Einen absoluten Rekord gab es heuer bei der Steirischen Honigprämierung: Insgesamt 2.073 Honigproben wurden eingereicht, davon erhielten 1.800 ein Qualitätsgütesiegel, 200 wurden mit Bronze ausgezeichnet und insgesamt 771...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Der Leobener Bio-Imker Erich Landner erklärt den Workshop-Teilnehmern wie sich Bienen in ihrem Stock verhalten.
Video 3

KLAR! Murraum Leoben
Im Einsatz für den Bienenschutz (+Video)

Vergangene Woche fand bei Bio-Imker Erich Landner ein Workshop der Klimainitiative KLAR! Murraum Leoben zum Thema "Die Biene und ihr Lebensraum" statt. Gemeinsam mit interessierten Leobenern wurden die Auswirkungen des Klimawandels auf die Insekten diskutiert.  LEOBEN. "Der wahre Wert der Bienen liegt in ihrer Bestäubungsleistung", erklärte Bio-Imker Erich Landner im Zuge eines Workshops, der gemeinsam mit der Klimainitiative KLAR! Murraum Leoben abgehalten wurde. Denn neben der Honigproduktion...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sarah Konrad
Sarah Konrad, Lokalredakteurin der WOCHE Leoben

Kommentar
Schritt für Schritt in die richtige Richtung

Bewusstseinsbildung ist gut und wichtig, besonders wenn es um die Auswirkungen unseres Handelns auf das Klima geht. Informationsveranstaltungen und Workshops, Pop-up-Büros und Feedback-Aktionen – die Möglichkeiten, wie Männer und Frauen, Kinder und Jugendliche auf das Thema aufmerksam gemacht werden können, sind vielfältig. Jede noch so kleine AktionIn Trofaiach sollen die Bewohner durch farbige Anhänger auf ihren Restmülltonnen und Haustüren dazu animiert werden, ihren Müll besser zu trennen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sarah Konrad
Imkermeister Markus Stabler
2

Imker Markus Stabler: "Es gibt wieder Waldhonig!"

KAMMERN. Honigliebhaber können sich wieder über den lang ersehnten Waldhonig freuen. "Der heuer geerntete Honig zeichnet sich durch eine sehr zähflüssige Konsistenz und eine hohe Enzymaktivität aus", berichtet Imkermeister Markus Stabler aus Kammern im Liesingtal. Nach dem sehr kalten und regenreichen Frühling 2021, verbunden mit Notfütterungen, damit die Bienenvölker die lange Hungerstrecke überstehen, konnten die Imker im Bezirk Leoben Mitte Juni endlich aufatmen, als die Ahornblüte begann....

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
AT&S ist eine Partnerschaft mit dem Bienen-Startup "BeeAndme" eingegangen. Am Standort in Leoben-Hinterberg wurden digitale Bienenstöcke installiert.
2

AT&S sorgt für digitale Bienenstöcke

Sensoren von AT&S liefern dem Imker direkt aus dem Bienenstock wertvolle Daten über das Bienenvolk. LEOBEN. Dank einer Kooperation zwischen AT&S, dem Hersteller hochwertiger Leiterplatten und IC-Substrate, und dem Startup-Unternehmen BeeAndme haben Bienen den Weg auf das Werksgelände in Leoben-Hinterberg gefunden. In digitalen Bienenstöcken erfassen mehrere Sensoren Gewicht, Temperatur im Brutraum, Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit. Innovative Technologie wird hier mit Imkerexpertise...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Mit der Seele baumeln, Natur genießen – und Bienen einen Lebensraum geben.
2 2

Aktion
Geben wir den Bienen eine Chance!

WOCHE und Naturschutzlandesrätin Ursula Lackner starten gemeinsame Initiative zum Schutz der Bienen und Insekten. Mit der wärmeren Jahreszeit kommt auch wieder mehr Leben in die steirischen Gärten. Und es entstehen herrliche Blumenwiesen – für die Menschen sind sie bezaubernd, für Bienen, Schmetterlinge und Co. allerdings sind eine wichtige Lebensgrundlage. Und genau hier wird es gefährlich: Wird zu oft gemäht, finden die kleinen Nützlinge zu wenig Nahrung.  Aktion zur Rettung der Bienen „Wir...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl

BUCH TIPP: Veronika Schubert – "Das kleine Buch: Mein Garten für Bienen & Schmetterlinge"
Das kleine Buch: Mein Garten für Bienen & Schmetterlinge

Blumenwiesen und Kräutergärten sind neben ihren optischen Vorzügen auch Paradiese für diverse Insekten und dienen als ökologisch wertvolle Lebensräume. Die Autorin Veronika Schubert gibt im kleinen Büchlein viele Tipps zur Gartengestaltung – vor allem, damit der Garten auch von zahlreichen Schmetterlingen und Bienen besucht wird! Servus Verlag, 64 Seiten, 7 € ISBN 978-3-7104-0271-5

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Für 320 Steirische Honige ging es um die Prämierung mit Gold oder Silber. Welches Edelmetall es wird, entschied eine 26-köpfige Verkostungsjury.
1 55

Steirische Honigverkostung 2020
Diese Verkostung war kein leichtes Honigschlecken

Welcher wird vergoldet? Diese Frage stellten sich 26 Jurymitglieder bei der Honigverkostung zur Steirischen Honigprämierung 2020, die vor kurzem in der Steirischen Imkerschule in Graz stattfand. Am Verkostungstisch: 320 potentielle Siegerhonige. GRAZ-UMGEBUNG. Für 320 Steirische Honige ging es vor kurzem bei der Honigverkostung in der Steirischen Imkerschule in Graz, um die Auszeichnungen in Silber und Gold. 26 Jurymitglieder hatten ihre Verkostungslöffel gezückt, um sich durch die Vielfalt der...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Den Imkerinnen und Imkern blieb nur eine kleine Ernte, die Bienen vernaschten den Honig größtenteils selbst.

Imkerverein Leoben Proleb Niklasdorf.
Obersteirische Imker: Totalausfall beim Waldhonig

Die schlechte Nachricht aus Sicht der obersteirischen Imker: Die Waldhonigernte ist sehr schlecht ausgefallen. Die gute Nachricht: Der diesjährige Blütenhonig ist sehr geschmackvoll. BEZIRK LEOBEN. Was sich in den vergangenen Wochen bereits in den tieferen Lagen der Südsteiermark abgezeichnet hat, ist nun auch in der Obersteiermark bittere Realität. Die Hoffnung auf eine zumindest kleine Waldhonigernte hat sich für die obersteirischen Imkerinnen und Imker nicht erfüllt. "Beim Waldhonig haben...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Ideal zur Nektarsuche ist diese Wiese für Insekten aller Art.
11 11 9

Projekt Bienenblütenreich
Wiesen für Bienen, Hummeln und Co.

ST.MICHAEL: Für mehr Artenvielfalt und für den Schutz der Insekten gibt es jetzt auch in der Lainsach eine eigene Wiese, die als solche mit Schildern ausgezeichnet ist. Natürlich sind alle Wiesen für Bienen, Hummeln oder Schmetterlinge wertvoll, allerdings wird diese nicht gemäht und so findet sich hier eine besondere Auswahl an Pflanzen die auch so bestehen bleibt. Sie liegt ausserdem noch gut gelegen zwischen einem Wald und Feldern. Man könnte sagen ideal für eine ausgewogene Nektarsuche. Es...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Die Schülerinnen und Schüler des Alten Gymnasiums Leoben waren sofort Feuer und Flamme für das Projekt "Gymbee"
2

Projekt „Gymbee“
Fleißige Bienchen am Alten Gymnasium Leoben

Im Rahmen des Projektes "Gymbee" werden am Alten Gymnasium Leoben Bienen beherbergt, die den Unterricht ergänzen.  LEOBEN. Ein innovatives Projekt der besonderen Art startete kürzlich am Alten Gymnasium Leoben: Ein engagiertes Lehrerteam bestehend aus Markus Lendl, Stefanie Gruber, Christina Hamedinger und Magda Leskoschek hatte eine Imkerschule besucht, um mit den Grundlagen der Imkerei vertraut zu werden und selbst mit den Kindern hauseigenen Stöcke pflegen und bewirtschaften zu können. Große...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Überall summen die Bienen und suchen ihre Nahrung.
9 9 6

Lebensraum erhalten
Vorsicht - Bienen!

Gerade jetzt im Frühling, wenn alles zu blühen beginnt, ist man schnell versucht auch den Rasenmäher aus dem Winterschlaf zu holen und Bäume und Sträucher zu stutzen. Leider nimmt man so den Bienen nötigen Lebensraum. Denn gerade im Frühjahr ist die Pollensuche für die Bienen anstrengend aber sehr wichtig. Wilde EckenMan kann nur immer wieder den Appell anführen, lassen Sie "Wilde Ecken" im Garten zu. Irgendwo ist immer ein Plätzchen das man vernachlässigen kann. Aber gerade die bieten den...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Wer setzt sich nicht gern auf so ein hübsch "dekoriertes" Bankerl?
16 11 14

Erikablüte
"Immer wenn die Heide blüht..."

Der nächste "Lichtblick" im Frühling ist die Erikablüte. Es summt und brummt, wenn die Sonne auf die Blüten trifft, denn die Bienen sind schon fleissig am sammeln. Ein Streifzug durch das bunte Meer. Erika oder HeidekrautErika, auch Heide oder Heidekraut genannt, zählt zur Familie der Heidekrautgewächse. Die Pflanzen wachsen in allen Regionen, außer in Dauerfrostgebieten. Deshalb sind sie weltweit verbreitet. Neben dem Erika zählen auch die Besenheide, die Blaubeere und die Preiselbeere zu...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Den Traum vom eigenen Haus haben auch Vögel.
10 7 14

Artenschutz zum Mitmachen
Warum Vögel Nistkästen brauchen

Die Vögel finden oft besonders im Stadtgebiet oder stark verbauten Gebieten keine oder kaum mehr Plätze um zu Nisten. Aber auch Fledermäuse haben da ihre Probleme. Wer den kleinen Fliegern unter die Flügel greifen will der baut oder kauft Nistkästen. Im Herbst bauenDer Herbst ist die ideale Jahreszeit um die Nistkästen zu bauen. Eine kreative Unterhaltung und einfache Aufgabe die sehr gut für Kinder geeignet ist. Bauanleitungen für Nistkästen gibt es im Internet (siehe unten) und bestimmt auch...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Hornissen bedrohen uns nicht wenn wir ihnen ihren Freiraum lassen.
11 7 4

Hornissen
Besser als ihr Ruf

Hornissen sind nicht die geflügelten Monster als die sie oft verschrien werden. Eigentlich sind sie sogar genauso ruhig in ihrem Auftreten wie Bienen. Und noch dazu sehr intelligent. Im VolksmundDie bekannte Volksmundregel "Drei Stiche töten einen Menschen, sieben ein Pferd" ist einfach falsch. Ein Hornissenstich ist zwar schmerzhaft, aber nicht gefährlicher als der einer Biene (für Insekten Allergiker gelten die gleichen Verhaltensregeln wie bei einem Bienenstich). Sie sind weit weniger...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Die Hummeln sind gutmütige Insekten mit wichtigen Eigenschaften.
15 13 7

Die flauschigen Brummer
Wissenswertes rund um die Hummel

Die Hummel mit ihrem lauten Fluggeräusch ist wegen ihrer Gutmütigkeit und ihrer Bestäuberfunktion ein gern gesehener Gast im Garten. Hier ein paar wissenswerte Fakten rund um die pummeligen Insekten. SteckbriefDie Hummel (lat. Bombus) gehört zur Überfamilie der Echten Bienen. Ein Volk besteht je nach Art aus etwa 50 bis 600 Tieren und einer Königin. Während Honigbienen erst ab einer Außentemperatur von mindestens 10 °C ausfliegen, sind Hummelköniginnen im Frühjahr bereits ab 2 °C und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Vollbepackt mit ihren Pollenkörbchen. Die Bienen sind am Werk.
20 12 11

Warum Gärten so wichtig sind
Von Bienen und ihrem Fleiß

Alles summt, die Blüten sind von Bienen umschwärmt. Wie gut es ist, das es Gärten und blühende Bäume gibt. Denn ohne sie gingen Insekten wie Bienen leer aus. Und wir auch - denn ohne Bienen gibt es keinen Honig. ObstbäumeDie Obstbäume wie Kirsche, Apfel und Co bieten den Bienen nach der Sal-Weide sehr viel Nektar. Und wenn man sieht und hört, wie zahlreich die fleissigen Bienen einen einzigen Baum bearbeiten, kommt Freude auf. Ihre Füsschen sind voll mit Nektarkörbchen. Voll bepacktEine...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
"Volles Haus" im Museumshof Kammern bei Informationsabend über Blühwiesen und Blühstreifen.
3

Carnicaschutzregion
Lebensräume für Bienen erhalten und schaffen

KAMMERN. Über reges Interesse am Thema Insektenschutz und Blühwiesen konnte sich die Imkerinnen und Imker der Carnicaschutzregion Palten- und Liesingtal freuen. Gemeinsam mit der Ortsbauerngruppe Kammern luden sie zu einem Vortrag über die den Sinn und die richtige Anlage von Blühwiesen und Blühstreifen in den Museumshof Kammern. Ideen für den eigenen Garten Rund 100 interessierte Besucher lauschten den Ausführungen des Botanikers Heli Kammerer. Der Abend endete mit einer angeregten Diskussion...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Das ist das Bienenfutter par excellence. Sie brauchen das gerade jetzt als erste Futterquelle.
16 11 5

Blühende Palmkätzchen
Bienenfutter vom Feinsten

Heuer hat alles bereits früh angefangen zu blühen. Auch die Palmkätzchen (Weide). Aber für uns kein Drama, im Gegenteil, haben wenigstens die Bienen was davon. Wobei wir immer viel auf dem Baum belassen. Wir brauchen ja auch nicht viel von den Palmkätzchen.

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
4 4

Blütenpollen
Des einen Freud, des anderen Leid ...

Die Hasel blüht und Bienen sammeln bereits fleißig, den für ihnen lebensnotwendigen, Blütenstaub. Blütenpollen dient den Bienen als wichtige Eiweißquelle und wird ebenso für die Aufzucht der Brut benötigt. Während die Biene eine Blüte besucht, wird ihr Körper mit Pollen eingestaubt. Dieser bleibt an ihrem Haarkleid haften und wird von der Biene mit etwas Nektar zu dicken Pollenpäckchen, sogenannten "Pollenhöschen" geformt. Für das Bienenvolk eine Freude, doch für Pollenallergiker beginnt das...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sabine Struzl
"Natur im Garten”-Expertin Angelika Ertl-Marko setzt auf Lavendel und Lavendelöl. Im Garten vertreibt die Pflanze einerseits unerwünschte Schädlinge und wirkt sich andererseits positiv auf die Gesundheit aus.

Lavendelduft und ein wahres Bienenmeer

Ein wahrer Duftrausch – der Lavendel! Nicht nur, dass sein Duft gegen Mücken und Gelsen hilft, sondern er wirkt auch abstoßend auf verschiedene Schädlinge. Als Pflanzenzaun hilft er gegen Schnecken, denn diese kommen weder durch noch über die Pflanze. Gegen Ameisen besprühen Sie Wege oder Stellen mit Öl. Auch habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, einen mit Lavendelöl getränkten Wattebausch in den Bau zu legen, um sie zum Ausziehen zu bewegen. Es gibt unterschiedliche Sorten, wie zum Beispiel...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Fleißige Bienen sammeln täglich Nektar und Pollen, da schließlich für ein Glas Honig 50.000 Flüge notwendig sind.
2

Blühende Wiesen retten Bienen

WOCHE-Serie GenussReich: Duftige Wiesenblumen und Wildkräuter. Glockenblumen, Margeriten, Rotklee – sie blühen im Sommer üppig und locken Bienen und andere Insekten an. Wiesenblumen und Blüten, aus denen sich später Früchte entwickeln, sind auf die Bestäubung genauso angewiesen wie Wildkräuter, um eine ertragreiche Ernte zu liefern. Bienenweiden anlegenAngesichts des Bienensterbens können gar nicht genug Bienenweiden angelegt werden. Marianne Stabler vom Imkereimeisterbetrieb in Kammern...

  • Stmk
  • Leoben
  • Marie-Katrin Baumgartner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.