Bienen

Beiträge zum Thema Bienen

Altes Forsthaus
33 12 30

Wandern - Schärding
Wandern - Schärding - Bienenlehrpfad Bi-Wa-Na Freinberg

Bienenlehrpfad Bi-Wa-Na Wieder einmal hat mich das wechselhafte Wetter zu einer kurzen Runde gezwungen 😁 Somit gings ab nach Freinberg um den 3,2km langen Rundweg zu erkunden. Der Lehrpfad startet beim alten Forsthaus wo es gleich mit den ersten fünf Stationen los geht und man gleich viel über die Bienen lesen und lernen kann. Ein Höhepunkt  ist das Gebäude Wabenzelle . Hier wurde ein Bienenstock mit Kameras, einem Mikrofon und mehreren Messgeräten ausgerüstet. Auf diese Weise öffnet sich ein...

  • Schärding
  • Gabriele Pröller

Leserbrief
Ökojagd und Bienen

Josef Pichler, Bezirksobmann der Tennengauer Imker, reagiert in einem Leserbrief an die BezirksRundschau Schärding auf das Interview mit Leopold Wiesinger, Delegierter des Bezirkes Schärding im Landesjagdausschuss Für die Bienen und damit für alle Imker ist es vorteilhaft, dass durch die effiziente Bejagung des Rehwildes auch die Krautschicht und damit die Blütenvielfalt im Wald zunimmt. Das freut jedes Imkerherz. Effektive Rehwildbejagung ergibt mehr Pflanzen im Wald. Ein gesunder und...

  • Schärding
  • David Ebner
Beim Imkerworkshop stellten die erwachsenen Schülerinnen selbst Bienenprodukte her.
1 1 3

Summ, summ, summ
Abenschülerinnen beim Imkerworkshop

Zehn Abendschülerinnen der Fachschule Andorf erhielten einen Imkerworkshop bei der Imkerei Eder in Suben. ANDORF.  Zum Beginn der vierstündigen Schwerpunktpraxis stand ein Gartenrundgang. Beim Schaubienenstock konnten die erwachsenen Schülerinnen den Alltag im Schwarm beobachten: Dabei lernten sie, dass man die Königin am markierten Punkt auf dem Rücken erkennt. Die Drohnen sind etwas rundlicher und die vielen Arbeiterbienen stemmen sehr viele verschiedene Aufgaben wie das "Zelleputzen" nach...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Ein ganzes Feld im zarten Rosa
35 19 5

Rettet die Bienen
🐝 Bienen Glück 🐝

Bienen rettende Blumenwiese Heute war ich auf dem Weg Richtung Raab und ich konnte meinen Augen kaum trauen  Eine große rosa Blumen Wiese  Da musste ich einfach stehen bleiben ging nicht anders 😉 Beim näher kommen stellte sich schnell raus das es sich um einen Kuckucks Lichtnelke handelt. Es war auch noch ein wundervoller Wiesensalbei gepflanzt. ( Hoff hab beides richtig recherchiert  😁 )  Ja ich gebe es zu ich war verzaubert so viele Blumen man hörte die Bienen summen und ich hab mich so sehr...

  • Schärding
  • Gabriele Pröller
Imkervereinsobmann Engelbert Beham (l.) mit Vizebürgermeister Christian Graf.
2

Regionalität
Zweiter Bienenladen in Freinberg eröffnet

FREINBERG. Mitten im Corona-Wirbel hat der Freinberger Imkerverein sein zweites Bienenhaus in Haibach 80 eröffnet. Auf 70 Quadratmetern Verkaufsfläche werden Bienenprodukte, regionale Spezialitäten, Kosmetikartikel, Bienenwachskerzen, Fach- und Kochbücher und eine große Auswahl an Imkereibedarfsartikeln angeboten. Auch Geschenkkörbe mit freier Auswahl der enthaltenen Produkte und kostenloser Verpackung gehören dazu. "Eine Eröffnungsfeier wird es später geben, wenn es die aktuelle Situation...

  • Schärding
  • David Ebner
4

Engelbert Beham
"Kulturpflanzen wären weit weniger ertragreich ohne Bienen"

FREINBERG. Engelbert Beham ist seit 1997 Obmann des Imkervereins Freinberg. Im Interview erklärt der "Vater der Bienen", wie Nachwuchs-Imker ausgebildet werden und warum Freinbergs Imker mit Laden in die Offensive gehen. Am 16. Juni feierte der Imkerverein nicht nur 100-jähriges Bestehen, sondern eröffnete auch das Bienenhaus – wie kam es dazu? Hinter dem Verkaufsladen "Bienenhaus" steht ein eigenes, von Leader gefördertes Konzept. Wir Imker werden oft gefragt, wo man unsere Produkte bekommt....

  • Schärding
  • Judith Kunde

Dorf erhält Auszeichnung für Bienenfreundlichkeit

DORF/PRAM. Die Gemeinde wurde im Rahmen des Bienenfest des OÖ Imkereizentrums am 22. Juni als eine der ersten 12 "Bienenfreundlichen Gemeinden" in Oberösterreich ausgezeichnet. Die Auszeichnung überreichten an Bürgermeister Karl Einböck die beiden Landesräte Rudi Anschober udn Max Hiegelsberger. Bienenfreundliche Gemeinden verzichten demnach auf Pestizide auf öffentlichen Grünflächen, bepflanzen diese bienenfreundlich oderladen die Bevölkerung ein, auch ihre Hausgärten in kleine Oasen für...

  • Schärding
  • David Ebner
Furchenbiene © Gudrun Fuß

Von Bienen, Blüten und einer guten Ernte

Ob Apfel, Birne oder Süßkirsche, Obstbäume sind auf die Bestäubung durch Bienen und andere Insekten angewiesen. Zum einen ist die Bestäubung die Basis für den Fruchtansatz, zum anderen spielt sie für die Fruchtqualität eine bedeutende Rolle. Ohne Bestäuber bleiben die Früchte klein und sind unregelmäßig geformt, sofern sich überhaupt welche bilden. Honigbienen und Wildbienen bilden hierfür ein perfektes Team. Honigbienen sind zwar auf den einzelnen Blütenbesuch gerechnet die effektivsten...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Die Imkerei Eder aus Suben erhielt bereits neun Auszeichnungen für ihren Honig.
6

Ausgezeichneter Honig “made in Suben”

Neun Auszeichnungen für Honigsorten, innovative Produkte, Seminare für Schulkinder SUBEN (ama). Die Rede ist von der Imkerei Eder aus Suben, die seit 2014 versucht sich mit ihren Produkten vom konventionellen Honigmarkt abzusetzen. Mit Erfolg. Bis dato erhielt die Imkerei fünf Goldsiegel für ihren Blüten-, und Waldhonig, zudem drei Silbermedaillen und eine Bronzemedaille für Cremehonig, zuletzt Anfang März im Zuge der Wieselburger “Ab Hof”- Messe. Hier wurden sie aus rund 1.500 Honigproben...

  • Schärding
  • Andrea Mairhofer
2017 waren zahlreiche Kinder und Jugendliche bei der Sonnenblumenaktion der Sauwald Scouts Pfadfinder dabei.
22

Die Sauwald Scouts im "Biene Maja"-Einsatz

Freinberger Pfadfindergruppe möchte mit alljährlicher Sonnenblumenaktion der Natur etwas zurückgeben. FREINBERG. Deshalb werden die Pfadis jedes Jahr aufs Neue im Frühjahr zu Junggärtnern. Im März dürfen die Pfadis Sonnenblumenkerne in kleine Becher einsetzen und sie dann zuhause „großziehen“. Nach ungefähr zwei Monaten, wenn die Sonnenblumen robust genug sind, geht’s nach draußen. "Wichtig ist, dass man mit dem Aussetzen auf alle Fälle bis nach den Eisheiligen wartet", so Sauwald Scouts Obmann...

  • Schärding
  • David Ebner
Bürgermeister Karl Einböck startet eine breitangelegte Offensive zum Thema Bienenschutz.

Dorf an der Pram springt auf "Bienenretter-Zug" auf

Dorf/Pram gehört zu jenen Gemeinden Oberösterreichs, die gegen das Bienensterben ankämpfen wollen. DORF/PRAM. Im Interview spricht Bürgermeister Karl Einböck über seine Vorhaben, warum ihm das Thema so wichtig ist und weshalb Glyphosat endgültig aus der Gemeinde verbannt wird. Herr Einböck, wie kommt's, dass sich Dorf/Pram als einzige Gemeinde des Bezirks zu den 12 Pioniergemeinden Oberösterreichs gesellt, die sich aktiv für den Bienenschutz einsetzen? Einböck: Als wir vom Land eine...

  • Schärding
  • David Ebner
Johann Hauser aus Kopfing zeigt seinen Bienenstock. Dank der Baumlaus Buchneria gibt es heuer Honig im Überfluss.
7

Honig im Überfluss dank kleiner Helfer

Eine Laus macht's möglich: Das flüssige Gold sorgt heuer bei den Imkern des Bezirks Schärding für breites Grinsen. KOPFING, ZELL AN DER PRAM (mma). Letztes Jahr war eines der schlechtesten, das Johann Hauser während seiner Laufbahn als Imker erlebt hat. Selten konnte er so wenig Honigertrag wie 2016 verzeichnen. Dafür freut sich der Kopfinger heuer über Honig "en masse". "Dieses Jahr ist ein gutes Honigjahr in unserem Gebiet", sagt Hauser, der seit 55 Jahren leidenschaftlicher Bienenvater ist....

  • Schärding
  • Marlene Mayböck
16

Eröffnung des Bienenlehrpfades in Freinberg ein voller Erfolg !

Freinberg. Am 23.07.2017 um 10.00 Uhr durfte der Imkerverein Freinberg unter grosser Beteiligung der Bevölkerung sein Leaderprojekt, den Bienenlehrpfad BiWaNa – Biene-Wald-Natur eröffnen. Nachdem es bis 8:20 Uhr geregnet hatte, verzogen sich Gott sei Dank die Wolken und bei strahlendem Sonnenschein konnte die Eröffnungsfeier beginnen. Obmann Beham begrüßte die anwesenden Ehrengäste: Pfarrer Mag. Jan Jakubiak, Bürgermeister Anton Pretzl, HR Dipl. Ing. Robert Türkis vom Land der Oö....

  • Schärding
  • Engelbert Beham
Die multimedia Wabenzelle, des Bienenlehrpfads: Ein Bienenstock ist darin verkabelt und vertont. Die Zuschauer können das Geschehen im Stock via Fernseher mitverfolgen
8

Jetzt ist es so weit: Der Bienenlehrpfad in Freinberg wird eröffnet

FREINBERG. Einen vergleichbaren Bienenlehrpfad, wie ihn die Imker in Freinberg in mühevoller Eigenregie in den vergangenen Jahren errichtet haben, gibt es in ganz Europa nicht. Am Sonntag, 23. Juli, wird der "Bi-Wa-Na" – kurz für Biene, Wald, Natur – offiziell eröffnet mit einem großen Fest. Um 10 Uhr geht's los beim Alten Forsthaus in Freinberg. Pfarradministrator Jan Jakubiak wird die Einweihung und Segnung vornehmen. Anschließend starten um 11, 14 und 17 Uhr Führungen durch den Lehrpfad. Für...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Die Geschichte der Bienen von Maja Lunde
1

Bienengeschichte, die wachrüttelt

BUCH TIPP: Maja Lunde – "Die Geschichte der Bienen" Jugendbuchautorin Maja Lund aus Oslo schrieb einen preisgekrönten Erwachsenenroman, der eine moderne Angst zum Thema macht: Das Bienensterben und seine Folgen, erzählt aus der Perspektive von Forscher George, Imker William und Arbeiterin Tao aus drei verschiedenen Epochen von 1852 bis 2098. Drei Schicksale sind miteinander durch die Bedeutung der Bienen verbunden. Ein aktuelles Buch das aufschreckt. Verlag btb, 512 Seiten, 20,60 € Weitere...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Engelbert Beham, Obmann des Imkervereins Freinberg, zeigt die aufwändig gestalteten Schautalefn, des Bienenlehrpfads "BiWaNa", der am 23. Juli, eröffnet wird.
13

Als würde man den Kopf in eine Bienenwabe stecken: Neuer Lehrpfad in Freinberg

Der neue Bienenlehrpfad in Freinberg vermittelt nicht nur Wissenswertes, sondern ist auch multimedial. FREINBERG (ska). In der sechseckigen Wabenzelle, in der eine ganze Gruppe Wanderer hinein passt, filmt Imker Engelbert Beham direkt in die Bienenwabe. Ein ganzer Stock der fleißigen Insekten ist verkabelt und vertont. Die Zuschauer können die Biene bei der Arbeit beobachten, den Flug der Jungbiene verfolgen und dem Summen lauschen. "Die Wabenzelle ist unser ganzer Stolz", sagt Beham, Obmann...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Die Honigfabrik von Diedrich Steen
1

Tierischer Blick hinter die Kulissen

BUCH TIPP: Jürgen Tautz, Diedrich Steen – "Die Honigfabrik" Der Bienenforscher Jürgen Tautz und der Imker Diedrich Steen erklären zusammen sehr anschaulich, wie der Bienenstaat und das Leben dieser nützlichen Insekten, ohne die der Mensch aussterben würde, funktioniert. In einer verblüffenden Teamarbeit setzen Bienenvölker in ihrer Firma einen Plan um. Eine fesselnde Lektüre für erfahrene Imker und leicht verständlich für Laien. Gütersloher Verlagshaus, 288 Seiten, 20,60 € Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Imkermeister und Vortragender Anton Reitinger vor einem Bild der Ausstellung von Heidi und Hans-Jürgen Koch.

Vortrag: Wer und Nutzen der Biene

RIEDAU. Als Rahmenprogramm zur Sonderausstellung „Bienen. Bestäuber der Welt“ hält Imkermeister und Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Apitherapie Anton Reitinger am Donnerstag, 11. Mai, einen Vortrag im Holz- und Werkzeugmuseum Lignorama. Titel des Vortrags: „Wert und Nutzen der Biene und ihre Bedeutung“. Der Eintritt ist frei. Beginn: 20 Uhr. Infos zur Ausstellung gibt's unter www.lignorama.com. Wann: 11.05.2017 20:00:00 Wo: Lignorama, Mühlg. 92, 4752 Riedau auf Karte...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
Das Lignorama Riedau widmet der Biene eine ganze Sonderausstellung – von 28. April bis 20. August.
2

Die Bestäuber der Welt: Ausstellung über Bienen

RIEDAU. Wir verdanken ihnen die Blütenpracht des Sommers, sämtliches Obst, allerlei Gemüse und manche süße Köstlichkeit: den Honigbienen. Deshalb widmet das Lignorama Riedau der Biene eine eigene Schau: "Bienen – die Bestäuber der Welt". Die Ausstellung zeigt fantastische Bilder der vielfach preisgekrönten Naturfotografen Heidi und Hans-Jürgen Koch mit hochinformativen und anschaulichen Texten und Imker-Utensilien von Imkermeister Anton Reitinger aus Zell an der Pram. Begleitend zur Ausstellung...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
3 2

Den seltensten Bienen bzw. Hummeln auf der Spur

BUCH TIPP: Dave Goulson – "Die seltensten Bienen der Welt" Naturschützer Dave Goulson suchte weltweit die seltensten Arten von Hummeln – manchmal vergeblich. Das Lesebuch vermittelt im lockeren Erzählton und doch eindringlich, wie bedroht die Nutztiere sind und warum sie verschwinden. Eine lehrreiche und unterhaltsame Lektüre aus dem bunten Leben eines engagierten Naturschützers. Leider fehlt das Bildmaterial im Buch, das Internet (googlen) bietet hier Abhilfe. Verlag Hanser, 304 Seiten, 22,70...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.