Bilderbuch LEBENSFREUDE

Beiträge zum Thema Bilderbuch LEBENSFREUDE

Titelbild: Gipfelkreuz und Alois-Günther-Haus auf dem Stuhleck
57 26 41

Fischbacher Alpen, Steiermark
Auf geht's zum Gipfel des Stuhlecks ...

Weigelsdorf-Pfaffensattel.   Das Stuhleck ist mit 1782 m ü.A. der höchste Berg der Fischbacher Alpen in der Steiermark. Es ist einer der östlichsten Gipfel der Alpen, der noch über die Waldgrenze hinausragt. Vom Pfaffensattel, einem Gebirgspass auf 1368 m ü.A. zwischen den Orten Rettenegg und Steinhaus am Semmering, führt eine -allerdings nur im Sommer geöffnete- nicht asphaltierte Mautstraße bis zum Gipfel. Das Stuhleck war der erste Berggipfel Österreichs, der im Winter mit Ski bestiegen...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Silvia Plischek
1 16 21

Neuberger Münster

Nicht nur für Kunstkenner stellt die imposante Hallenkirche - das Münster, heute im Volksmund auch der "Dom im Dorf" genannt - ein bewundernswürdiges Bauwerk dar. Diese früheste einheitliche Hallenanlage innerhalb der österreichischen gotischen Architektur trägt den größten Holzdachstuhl der Kirchen Österreichs. Geschichte zum Zisterzienserkloster Neuberg an der Mürz Wo: Neuberger Mu00fcnster, Hauptstrau00dfe 13, 8692 Neuberg an der Mu00fcrz auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Mürztal
  • Karl B
18 43

Alois-Günther-Haus am Stuhleck

Das Alois-Günther-Haus ist eine Schutzhütte des ÖAV und befindet sich auf 1782 m . Am höchsten Punkt der Fischbacher-Alpen, mit dem einmaligen Rundumblick auf unzählige Berggipfel wie Schneealpe, Rax und Schneeberg integriert in das große Stuhlecker-Skigebiet, lädt das Haus zu einem erholsamen und geselligen Besuch ein. Im Sommer wie auch im Winter . Wo: Stuhleck, 8684 Stuhleck auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Mürztal
  • Hans Baier
der Panoramaweg auf die Veitsch
4 16 32

Über die Brunnalm zur Schalleralm

Es war ein Tag an dem eigentlich Regen und Gewitter angesagt war. Trotzdem trafen sich wieder einige Regionauten um mit Erika eine Wanderung zu unternehmen. Diesmal ging es vom Parkplatz bei der Pflanzlhütte Veitsch los. Über die Brunnalm führte der Panoramaweg vorbei an der Liftanlage immer weiter hinauf. Bezaubert vom herrlichen Anblick des Berges ging es flott voran. Das Wetter wurde wider Erwarten immer besser und es lachte sogar die Sonne zwischen den Wolken hervor. Den schweren Rucksack,...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Christa Posch
1 6 13

KAPELLEN

Kapellen liegt im Naturpark Mürzer Oberland im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. Die Seehöhe beträgt 702 Meter, die höchste Erhebung des Gebietes ist die Heukuppe mit 2007 Metern. Die Gesamtfläche beträgt 44,86 km². Der südwestliche Teil des Rax-Massivs befindet sich fast zur Gänze auf Kapellener Gebiet. Kapellen wurde erstmals am 16. April 1329 urkundlich erwähnt. 1460 gehen Kirche und die angeschlossenen Güter endgültig in den Besitz von Stift Neuberg über. 1786 wird Kapellen nach Auflösung des...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Christa Posch
Evang. Pfarrkirche A.B., Heilandskirche
1 11 9

Evangelische Heilandskirche - Mürzzuschlag

Die Heilandskirche ist ein neugotischer Backsteinbau mit steinernen Gliederungs- und Zierelementen, der im Jahre 1900 in nur fünf Monaten Bauzeit nach den Plänen des Wiener Architekten Karl Steinhofer errichtet worden ist. Die Kirche thront auf einem seit alters her "Ölberg" genannten Hügel im Süden Mürzzuschlags und beherrscht das Stadtbild. Der mehrgeschossige Turm mit reichhaltiger Gliederung und einem verzierten Helmdach wendet sich nach Norden. Über einem von einem Spitzbogen gerahmten...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Christa Posch
Pfarrhof und Kirche
1 6 12

Pfarrkirche Sankt Kunigunde

Bereits im 12. Jahrhundert gab es eine Kirche in Mürzzuschlag. Diese wurde im 13. Jahrhundert durch einen gotischen Neubau ersetzt, von dem noch heute der untere Teil des Turmes stammt. Ein Ortsbrand im Jahre 1469 beschädigte den Bau so stark, dass die Mönche des Stiftes Neuberg einen Neubau vornahmen. 1766 erfolgte erneut ein Beschluss zu einem Neubau, da die Kirche nach mehreren Bränden und Restaurierungen stark in Mitleidenschaft gezogen war. Der Neubau wurde am 22. Juli 1774 feierlich...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Christa Posch
11 21 24

Vier Almen Wanderung mit Erika - Tag 1

Wer Erika kennt weiß wie gut sie das ganze Mariazellerland kennt und ich durfte erleben das man auch zu zweit jede Menge Spass haben kann. Leider haben ja fast alle Teilnehmer abgesagt, schade ... denn ihr habt was versäumt! Ausgangspunkt war Niederalpl, von hier ging es zur Bärentalalm, weiter zur Rotsohl-Alm bis zur Schalleralm, wo in der Gregorbauerhütte genächtigt wurde. Am nächsten Tag ging es weiter zur Turnauerhütte dann hinüber zur Göriacheralm und schließlich zum Seeberg. Wir wir die...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Christa Posch
3 7 23

Juhu, endlich Schnee!

Ob Schneemann bauen, Bob fahren , Schnee -Engerl formen oder Snow-Jumpen ,der heiß ersehnte Schnee ist da und die Kinder haben eine Riesenfreude!

  • Stmk
  • Mürztal
  • Andrea Nierer
2

Werkstatt Christkindl in Kapellen VAZ

Werkstatt Christkindl Am Sonntag den 24.Nov. 2013 von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr in Kapellen , Veranstaltungszentrum Mürzer Oberland . Über 40 Aussteller bieten Weihnachtliches zum Dekorieren und Verschenken , u.a. mit der Glasmanufaktur Kaiserhof Neuberg und einer Ausstellung der Spinnrunde Kapellen "Basteln u. Filzen für Kinder " Auf Ihren Besuch freut sich die Bastelrunde Kapellen. Wann: 24.11.2013 08:00:00 Wo: VAZ Mürzer Oberland, Bahnhofstraße, 8691 Kapellen auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Mürztal
  • Andrea Nierer
7 3

Engel

Engel Was für zauberhafte Wesen, Schwingen bis zum Himmel reichen, sanft die Erdenstrahlen sie umgibt, fast als ob in ihren Herzen, flackert leis’ das Sonnenlicht. Keine Hast und keine Eile, auch der Menschen Stress ist fern, nur die Liebe ist ihr trachten, leidend Seelen zuzuhören. Trocknen still die vielen Tränen, die der Hass hat mitgebracht und erzählen uns von den Kriegen die sich die Menschheit ausgedacht. Werden rastlos uns begleiten, schützend treten vor uns hin, bis wir irgendwann...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Andrea Nierer
10 3

Herbst!

Herbst So wie der Morgensonne Strahlen sanft auf braune Äcker fallen. Als hätten sie, sie wachgeküsst, dass Erdendasein zart gegrüßt, als gäbe es kein Morgen mehr. Doch leise dringt der Schmerz der Welt hinaus aufs braune Erdenfeld. Und wird nach eisig kalter Nacht vom Morgen dann zum Herbst gemacht. Ein Blatt noch, wiegt sich stolz im Wind bis es der Herbst sanft zu sich nimmt. Es fürchtet nicht im Sonnenschein mit der Erde „Eins“ zu sein, weil nächstes Frühjahr blüht es dann in schönster...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Andrea Nierer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.