Alles zum Thema Bischof

Beiträge zum Thema Bischof

Lokales

Pfarrliche Ehrung für fünf Hirschbacher

HIRSCHBACH. Im Rahmen der bischöflichen Visitation im Dekanat Freistadt wurden fünf Hirschbacher von Bischof Manfred Scheuer ausgezeichnet. Für ihre langjährige, kirchenmusikalische Mitarbeit in der Pfarre wurden Martha Wurm (69 Jahre Mitglied im Kirchenchor), Martina Maier (25 Jahre Leitung des Kirchenchores) und Andreas Glasner (25 Jahre Organistentätigkeit) mit der Goldenen Ehrennadel der Kirchenmusik und dem Wappenbrief des Bischofs ausgezeichnet. Den Wappenbrief erhielten außerdem Daniela...

  • 18.06.18
Leute

Bischof mischte sich unters Volk

GUTAU. Im Rahmen seiner Visitation im Dekanat Freistadt besuchte der Diözesanbischof Manfred Scheuer auch die Pfarre Gutau, um mit der Bevölkerung einen Gottesdienst zu feiern. Schüler und Kindergartenkinder übernahmen die musikalische Umrahmung der Messe. Kurzerhand übergab Scheuer seinen Bischofsstab und seine Mitra an zwei Kindergartenkinder, die beides ganz stolz präsentierten.

  • 16.06.18
Lokales
5 Bilder

Drei "Ständige Diakone" aus dem Bezirk Freistadt

LINZ, BEZIRK FREISTADT. Am Pfingstmontag weihte Bischof Manfred Scheuer sieben Männer zu "Ständigen Diakonen". An der Feier im Linzer Mariendom nahmen rund 800 Gläubige teil. Drei der sieben Diakone werden zukünftig in Pfarren des Bezirkes Freistadt eingesetzt: der Gesundheits- und Krankenpfleger Bernhard Kapeller (Jahrgang 1969) in Neumarkt, der Konditor und Bäcker Andreas Neumüller (Jahrgang 1975) in St. Oswald und der Bankangestellte Josef Wirrer (Jahrgang 1961) in Liebenau. Seit dem...

  • 22.05.18
Politik
Bischof Manfred Scheuer: Dass ich in Oberösterreich halbwegs zuhause bin, das ist nicht meine eigene Schufterei, meine Leistung. Sondern es ist auch das Wohlwollen der Menschen, die da sind – und das ich auch nicht immer verdiene.
3 Bilder

Bischof Scheuer: "Aufrappeln, z'sammruckn, zuahean"

Manfred Scheuer ist seit knapp einem Jahr Bischof der Diözese Linz. Im BezirksRundschau-Interview erzählt er, welche Botschaft er für 2017 vermitteln will, wie die nach dem Wahlkampf gespaltene Gesellschaft wieder zusammenwachsen kann und ob es in Oberösterreich Pfarrzusammenlegungen geben wird. Wie geht es Ihnen in Linz nach knapp einem Jahr? Ich habe noch nicht Weihnachten in Linz gefeiert, auch nicht Silvester und auch nicht den Jahresbeginn. Insofern bin ich noch immer in der ersten Phase....

  • 03.01.17
Lokales

Amtseinführung des neuen Linzer Bischofs

Mit einem Festgottesdienst tritt Manfred Scheuer am 17. Jänner seinen Dienst in Linz an. Da Scheuer bereits im Dezember 2003 im Innsbrucker Dom zum Bischof geweiht wurde, findet keine Bischofsweihe statt. Die feierliche Amtseinführung findet ab 15 Uhr im Mariendom statt. Wichtige Programmpunkte sind die Begrüßung von Manfred Scheuer durch Kardinal Christoph Schönborn und durch Dompropst Wilhelm Vieböck beim Turmportal des Mariendoms, die Überreichung und feierliche Verlesung des...

  • 12.01.16
Politik

Diözese Linz legt Fokus darauf, was Menschen bewegt

Verantwortung der Christen für gerechtere und nachhaltigere Gesellschaft Arbeitslosigkeit. Überlastung, Bildung, Pensionen, Umweltschutz. Mit Bezug auf diese aktuellen Themen will die Diözese Linz zum zehnjährigen Jubiläum des Ökumenischen Sozialwortes das soziale Engament der katholischen Kirche in Oberösterreich in den Mittelpunkt rücken. "Ohne soziales Engagement gibt es keinen christlichen Glauben, weil Jesus uns das vorgezeigt hat", betont Bischof Ludwig Schwarz. Das Ökumenische Sozialwort...

  • 08.10.13
Lokales
Festgottesdienst (v.li.): Pfarrer Klemens Hofmann, Diakon Friedrich Eder, Bischof Ludwig Schwarz, Bischöflicher Zeremoniär Thomas Hintersteiner und Pater Bernhard Pagitsch.
4 Bilder

Bischof Schwarz outete sich als Grün-Weißer

NEUMARKT. Einen herzlichen Empfang bereiteten die Katholiken der Pfarre Neumarkt ihrem Oberhirten aus Linz. Diözesanbischof Ludwig Schwarz war gleich zwei Tage auf Visite. Bei der Festsitzung des Pfarrgemeinderates und dem geselligen Treffen mit den kirchlichen Gruppierungen betonte Schwarz, dass eine Pfarrvisite keine Kontrolle, sondern vielmehr eine Begegnung mit der Pfarrbevölkerung sei. So zeigte sich Schwarz auch beim Besuch in den Schulen und im Kindergartens als "Bischof zum...

  • 04.07.13
Lokales
Erntedankfest in Kopfing

Tiefer gesellschaftlicher Riss in Gemeinde Kopfing

Verbleib von Pfarradministrator Skoblicki entzweit Bevölkerung Beim Erntedankfest in Kopfing teilte sich der Strom der Gläubigen vor dem Gotteshaus in zwei Richtungen: Während die einen zur Messe von Pfarrer Skoblicki in die Kirche gingen, marschierten andere weiter in den Kulturpark, um dort unter freiem Himmel Erntedank zu feiern. (red). Selbst die Erntekrone muss- te beinahe geteilt werden: Während einige Mitglieder der Landjugend das Danksymbol an die Kritiker des Pfarrers übergeben...

  • 06.10.11
Lokales

Bischof Schwarz beruft Pfarrer von Kopfing ab

Entscheidung fiel aus Sorge um Zukunft der Pfarrgemeinde Seine Kritiker hatten ihm vorgeworfen, er brächte das Mittelalter zurück nach Kopfing im Innviertel. Jetzt muss Pfarradministrator Skoblicki gehen, weil ein versöhntes Miteinander mit ihm nicht möglich ist. KOPFING, LINZ. Nach einem runden Tisch mit Anhängern und Kritikern und sorgfältiger Abwägung der Verdienste des Pfarrers von Kopfing und der Vorbehalte gegen ihn hat Diözesanbischof Ludwig Schwarz Andreas Skoblicki mit 6. Oktober...

  • 22.09.11
Leute

Ich kann Sünden riechen: Pfarrer spaltet Gemeinde

Aktionsgruppe macht gegen fundamentalistischen Gottesmann mobil Glaubt man den Gegnern von Pfarradministrator Andreas Skoblicki, gehen in der Innviertler Gemeinde Kopfing seltsame Dinge vor. Die Diözese ließ dem Radikal-Priester bislang freie Hand. KOPFING. Seit 2004 betreut der polnische Geistliche die 2000-Seelen-Gemeinde. Er bringt das Mittelalter zurück nach Kopfing, sagt Hans Weibold von der Aktionsgruppe, die der Verbreitung von fundamentalistischen Glaubensinhalten im Ort nicht...

  • 21.07.11