Blumen

Beiträge zum Thema Blumen

Lokales

Leben in Wien
Lebensqualität

Und wieder ein Stück Lebensqualität in der Donaustadt vernichtet ! Mit 30.11.19 hat die Gärtnerei Kölbl auf der Breitenleerstrasse zugesperrt. Warum ? Platz für "neue" Bürger ! Wer fragt uns "alte" Bürger, ob wir das wollen ? 2 Mio Einwohner als politisches Ziel ! NEIN ! 1,5 Mio wäre auch schon fast zuviel. Leider gibt es keine Partei, die dieses Ziel in ihrem Programm hat.  Über die hereinbrechenden Gefahren (Kriminalität, ….) will ich gar nicht reden. Auf jeden Fall Dank an alle...

  • 02.12.19
Lokales
Hell und aufgeschlossen wirkt der neue Store am Bauernmarkt.
2 Bilder

Blumen
Die Zweigestelle bringt Flowerpower auf den Bauernmarkt

Seit 20 Jahren versorgt die "Zweigstelle" ihre Kunden mit floralen Konzepten und ausgewähltem Sortiment. Jetzt wurde ausgebaut und die Zweigstelle kommt auf den Bauernmarkt. INNERE STADT. Beim Betreten wirkt der neue Store am Bauernmarkt 9 überschaubar. Und auch auf den zweiten Blick lässt sich kein Gang zu einer weiteren Verkaufsfläche finden. Was aber sofort ins Auge springt, ist die Liebe zum Detail, mit der die Produkte im neuen Store angeordnet wurden. Der Raum wirkt aufgeschlossen und...

  • 26.06.19
Lokales
Chefin Olga Pohonysheva stammt aus der Ukraine.
14 Bilder

Floristik
Fiori Company verbindet Blumenkunst aus Wien und Kiew

Ein Bouquet aus Wien und Kiew: Die „Fiori Company" bringt Blumenkunst von der Ukraine aus in den 1. Bezirk. WIEN. Betritt man die helle „Fiori Company“, strömt einem sofort zarter Blumenduft entgegen. Gestecke und Deko-Utensilien, so weit das Auge reicht. „Manche sagen, wir sind kitschig. Na und?“, lacht Geschäftsführerin Olga Pohonysheva. Die gebürtige Ukrainerin leitet die zwei Shops in der City. Doch ihren Ursprung hat die „Fiori Company“ in Kiew – vor mittlerweile zehn Jahren. „Wir...

  • 06.05.19
Lokales
(v.l.n.r.) Rainer Weisgram (Direktor der Wiener Stadtgärten), Hanspeter Nimmerrichter (Erste Bank), Gerhard Spitzer (SPÖ), Stefan Maschl (ÖBB Landwirtschaft) Wilhelm Wohatschek (Zentralverband der Kleingärtner)
26 Bilder

Kleingartenmesse in den Blumengärten Hirschstetten
Die große Messe der kleinen Gärten

Was vor 15 Jahren als kleine Ausstellung im Dachgeschoss der Millennium City begann, ist heute ein Fixpunkt im Wiener Messegeschehen - die Kleingartenmesse. DONAUSTADT. Die Kleingartenmesse Wien hat sich zu der Spezial-Messe für alle, die sich für kleine und auch größere Gärten interessieren entwickelt. Wo dereinst nur 30 Ausstellern ihre Produkte präsentierten, zeigen heute weit über 100 Anbieter wirklich alles, was man für die Verwirklichung seiner Garten- aber auch Wohnträume benötigt....

  • 03.05.19
  •  2
Lokales
Besonders gefragt heuer: Die Pelargonie, die sich dank ihrer Hitzeverträglichkeit sehr gut für die Stadt eignet.

Blumen- und Pflanzenmarkt
Die Wiener Gärtner kommen nach Neubau

Von Primel bis Paradeiser: Die Blumen- und Pflanzenmärkte starten in Wien. Auch im siebten Bezirk sind die Gärtner vertreten. NEUBAU. Auf die Plätze, fertig, garteln: Der Startschuss für die Blumen- und Pflanzenmärkte ist gefallen. Wiener Gärtner bieten dabei an 59 Standorten blühende Produkte für Balkon, Terrasse und Garten. Auch am Neubau: Am 4. und 11. Mai sind die Standler zwischen 9 und 17 Uhr bei der Kirche Altlerchenfeld (Lerchenfelder Straße 103-109). Direkt von den Produzenten...

  • 29.04.19
Lokales
Die Pop-Up-Stores Bergamotte werden jeweils nur für ein paar Tage geöffnet. Das Hauptgeschäft ist ihr Online-Shop der ab Juni wieder online ist.
3 Bilder

Muttertag
Pflanzen-Pop-Up Store Bergamotte jetzt in Wien

Der Bergamotte Pflanzen Pop-Up-Store kommt erstmals auch nach Österreich. Um den Muttertag öffnet er in der Piaristengasse seine Türen. JOSEFSTADT. Was unterscheidet den "Bergamotte"-Pop-up-Store von diversen Baumärkten oder Pflanzengroßhändlern? Die Antwort: die spezielle Betreuung der dort erworbenen Pflanzen durch ein Handbuch und einen telefonischen Pflanzen-Notdienst. "Unsere Besonderheit ist neben der regelmäßig wechselnden Kollektion der persönliche Service. Jeder Einkäufer, ob in...

  • 29.04.19
Lokales
Diese verschmutzte Kieswüste ist eine der drei, wo vor Kurzem noch blühende Rosensträucher blühten.
2 Bilder

Camillo-Sitte-Gasse
Rosenskandal in der Kieswüste

Die wunderschön blühenden Rosensträucher im 15. Bezirk wurden durch Kiessteine ersetzt. RUDOLFSHEIM. Bis vor Kurzem blühten noch 80 cm hohe Rosensträuche in der Kurve Schweglerstraße und Camillo-Sitte-Gasse. Jetzt sieht man hier drei Kieswüsten, die teilweise mit Plastik, Zigarettenstummeln und Hundemist ausgelegt sind. Der Anrainerin Brigitte Schostal fiel die "Erneuerung" sofort auf. "Die Sträuche waren ein echter Blickfang und sehr hübsch", erzählt sie. Von einer attraktiven...

  • 29.04.19
  •  1
  •  1
Lokales
Seit letztem Jahr führt Victoria das Blumen- und Gartendesign-Geschäft Bunt Grün in Stammersdorf.
2 Bilder

Valentinstag
Sag's durch die Blume

In Stammersdorf führt Victoria Simon das Landschaftsplanungs- und Blumengeschäft Bunt Grün. FLORIDSDORF. Aus Liebe zog die gebürtige Döblingerin Victoria Simon (32) vor fünf Jahren nach Stammersdorf. Die studierte Landschaftsarchitektin arbeitete vier Jahre in einem Gartengestaltungsbüro, bevor sie sich für die Selbstständigkeit entschied. Ursprünglich wollte Simon nur ein Planungsbüro eröffnen. Das Geschäftslokal war allerdings so groß, dass sie kurzerhand entschied, eine Blumenhandlung...

  • 11.02.19
Freizeit
Die Blumen für die Kränze stammen zwar aus den 1950ern, halten aber laut den Flowergirls ein ganzes Leben lang.
2 Bilder

We Are Flowergirls: Wiener Hippie-Flair fürs Haar

Das Label "We Are Flowergirls" zaubert mit Vintage-Blüten aus Stoff schicke Blumenkränze. WIEN. Nach vier bis fünf Gin Tonics schmiedet man schon mal große Pläne für die Zukunft – umgesetzt werden davon die wenigsten. Anders bei Cecilia Capri und ihrem Freund Mathias Assefi: In einer leicht beschwipsten Nacht wurde nicht nur die Idee geboren, Capris Selfmade-Blumenkränze online zu vermarkten. Das Projekt "We Are Flowergirls" wurde mittlerweile auch – höchst erfolgreich – umgesetzt. "Ich habe...

  • 09.07.18
  •  1
Lokales
Susanne Feichtinger ist Obfrau des Einkaufsvereins IG Döblinger Hauptstraße

Döblinger Hauptstraße: Einkaufsstraßenverein verschenkt Blumen

Die Abholung der Blumen findet am Freitag, 1. Juni statt. DÖBLING. Seit einem Jahr schmücken insgesamt 19 Tröge des Einkaufsvereins IG Döblinger Hauptstraße die gleichnamige Einkaufsmeile. Nun müssen die schönen Frühlingsblumen der neuen Sommerbepflanzung weichen. Die "alten" Pflanzen werden von Obfrau Susanne Feichtinger kostenlos verschenkt. Abzuholen sind diese am Freitag, 1. Juni, auf der Freifläche in der Döblinger Hauptstraße zwischen den Hausnummern 15 und 17.

  • 28.05.18
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.