Blutspende-Marathon 2020

Beiträge zum Thema Blutspende-Marathon 2020

Lokales
ÖAMTC-Landesdirektor Harald Großauer bei Blutspenden mit Werner Watzinger (li.), Direktor der Blutspendezentrale, und Chefredakteur Thomas Winkler.

Blutspende-Marathon
ÖAMTC-Landesdirektor Großauer als Lebensretter

Eine Blutkonserve hält nur 42 Tage lang. Deshalb veranstaltet die BezirksRundschau den Blutspende-Marathon. OÖ. Dieser findet bis 19. März in Kooperation mit dem oberösterreichischen Roten Kreuz statt. Blutspenden ist wichtig und kann im Notfall Leben retten. Mehr als 50.000 Blutkonserven werden jährlich für kranke und verletzte Menschen in Oberösterreich benötigt. ÖAMTC-Landesdirektor Harald Großauer weiß um die Wichtigkeit des Notfallmedikamentes Nummer eins, nämlich Blut, Bescheid und...

  • 09.03.20
Lokales
Christian Hörandner und Michael Buchinger an der "Zapfsäule" vom Roten Kreuz.
3 Bilder

Blutspende-Marathon
Scheuch-Mitarbeiter an der Zapfsäule

St. MARIENKIRCHEN. Beim Blutspende-Marathons der BezirksRundschau war die Firma Scheuch unter den Nominierten. "Es freut uns sehr, dass einige unserer Mitarbeiter zugesagt haben und bei einem der bevorstehenden Terminen Blut spenden werden", so Marketing- und Presseverantwortliche Edith Freilinger.  Die ersten Scheuch Mitarbeiter ließen sich am 19. Februar in St. Marienkirchen anzapfen.

  • 20.02.20
Lokales
Samuel Hinteramskogler und Stefan Danecker beim Blutspenden in St. Marienkirchen.
4 Bilder

Blutspende-Marathon
"Ich esse jetzt weniger Zucker"

Die BezirksRundschau Ried hat sie im Rahmen der Blutspende-Marathon-Challenge via Facebook nominiert, und sie kamen: Einige Mitarbeiter von AGS Engineering spendeten in der Volksschule in St. Marienkirchen am Hausruck ihr Blut. Besonderes Zuckerl seitens AGS: Das Blutspende zählte zur bezahlten Arbeitszeit. ST. MARIENKIRCHEN/H. Einer davon ist Stefan Danecker: "Ich war schon öfter Blutspenden. Hier kann ich mit wenig Aufwand anderen helfen. Ich hoffe, ich brauche nie selber Blut, aber man...

  • 19.02.20
Lokales
Christian Mühlbacher ist seit 22 Jahren Blutspender.

Christian Mühlbacher, Blutspender seit 22 Jahren
"Einfach ausprobieren!"

Christian Mühlbacher aus Neuhofen ist dreifacher Familienvater und seit 22 Jahren Blutspender. Die Bezirksrundschau hat mit ihm gesprochen. Was war Ihre Motivation, Blutspender zu werden? Mühlbacher: Bei mir war das erste Mal 1998 beim Bundesheer - und die Motivation war damals natürlich der versprochene freie Tag... Aber Sie sind dran geblieben? Ja natürlich! Die Hürde des "ersten Mals" war ja überwunden - und seitdem geh ich so zwei- bis dreimal pro Jahr. Hürde ist ein gutes...

  • 03.02.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.