Blutspenden

Beiträge zum Thema Blutspenden

Antikörper "spenden": Redakteurin A. Riemer wagte den Selbstversuch und spendete als Covid-Genesene zum ersten Mal Blut.

Anitkörper
Was genesene Grazer für Coronakranke tun können

Coronakranke, die wieder gesund sind, können Mitmenschen helfen. Die WOCHE wagt den Selbstversuch. Was kann man als Covid-genesene Person für die Gesellschaft tun? Diese Frage stellen sich immer mehr Menschen, die den Coronavirus besiegt haben. Auch WOCHE-Redakteurin Anna-Maria Riemer hat sich darüber Gedanken gemacht und dadurch zum ersten Mal Blut gespendet. Antikörper spenden Einen ganz wichtigen Beitrag können Covid-Genesene vor allem durch eine Blut- beziehungsweise Plasmaspende leisten....

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer

GU/Graz
Blutspenden im Mai: Hoher Bedarf an Blutkonserven

Im Mai wird der Betrieb in den Krankenhäusern zumindest teilweise wieder hochgefahren. Deshalb wird auch der Bedarf an Blutkonserven zunehmen. Um die Versorgung zu sichern, ist das Rote Kreuz auf freiwillige Blutspender angewiesen. Um Sicherheit als Blutspender zu gewährleisten, hat das Rote Kreuz eine Reihe von Vorkehrungen getroffen: Eine persönliche Mund-Nasen-Schutzmaske liegt bereit.Möglichkeiten zur Händedesinfektion sind vorhanden.Die Vorbereitungen zur Spende werden so rasch wie...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Blut spenden, Leben retten: Spender werden dringend gesucht.

Blutspendetermine für GU und Graz

Im Oktober gibt es wieder zahlreiche Möglichkeiten, Blut zu spenden. 2.10.: Seiersberg-Pirka, RK-Bezirksstelle (Haushamer Straße 10), 16 bis 19 Uhr 3.10.: Graz, Vorklinik (Harrachgasse 21), 11 bis 18 Uhr 4.10.: Raaba-Grambach, Kulturhaus (Am Böhmer-Grund 11) 16 bis 19 Uhr 5.10.: Graz, Messe Congress (Messeplatz 1), 11 bis 16 Uhr 8.10.: Kumberg, Gemeindeamt (Am Platz 8), 16 bis 19 Uhr 8.10.: Graz, E-Werk Franz (Viktor-Franz-Straße 15), 12 bis 14 Uhr 8.10.: Graz, Jufa Hotel (Idlhofgasse 74), 16...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

Keine Pause für die Lebensretter

Haben Sie in den letzten Tagen einen Anruf vom Roten Kreuz erhalten? Keine Sorge, dabei handelt es sich nicht um eine Betrugsmasche, sondern um einen dringenden Aufruf zum Blutspenden. "Aufgrund der Sommermonate kommt es wieder vermehrt zu Engpässen bei allen Blutgruppen", sagt Rosemarie Grinschgl. Als eine der freiwilligen Rotkreuz-Mitarbeiterinnen im Bezirk kümmert sie sich als Blutspende-Referentin bei den Blutspende-Aktionen um die Spender. "Urlaubsbedingt sind viele Leute im Ausland, da...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

Blutspendetermine für GU und Graz

Ein Unfall, eine Erkrankung oder die Versorgung nach einer Operation: Rund 66.000 Vollblutkonserven werden jährlich in der gesamten Steiermark benötigt, um Kranke oder Unfallopfer ausreichend versorgen zu können. Deshalb bittet das Rote Kreuz auch im April zur Blutspende. Insgesamt 17 Termine in Graz-Umgebung und Graz sind möglich: 2.4.: Graz, Jufa Hotel (Idlhofgasse 74), 16 bis 19 Uhr4.4.: Seiersberg-Pirka, RK-Dienststelle (Haushamer Straße 10), 16 bis 19 Uhr 4.4.: Graz, Vorklinik...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Stolz: Michael Schickhofer (m.) und Co.

Charity Blutspenden im JUFA als großer Erfolg

Kürzlich luden die JUFA Hotels und das Rote Kreuz zum „Charity Blutspenden“ in Graz. Das Ziel dabei – 100 Blutspenden in vier Stunden – wurde dank vieler Grazer Spender erreicht. Ebenfalls in den Dienst der guten Sache gestellt haben sich Landeshauptmann Stellvertreter Michael Schickhofer, Football-Spieler rund um Headcoach Martin Kocian der Graz Giants, Ex-Mister Austria Phillipp Knefz, Rotes Kreuz-Landesgeschäftsführer Andreas Jaklitsch und der Erfinder der JUFA Hotels Idee, Geschäftsführer...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Lebensnotwendig: Rund alle acht Wochen können erwachsene Frauen und Männer Blut spenden.
2

Blutkonservenmangel: Sicher wie das Amen im Gebet

Im Herbst mit vielen Erkältungen wird in Graz weniger Blut gespendet. Ein Engpass steht bevor. "Dass es Anfang November, also in den kommenden Wochen, zu einem Mangel an Blutkonserven kommen wird, ist sicher wie das Amen im Gebet", erklärt Christian Steinscherer, Leiter des Blutspendedienstes des Roten Kreuz Steiermark. Der Grund ist einfach: Im Herbst sind viele Menschen erkältet, deswegen kommen weniger zu den Blutspendeaktionen. 5.800 Blutspender In Graz werden jährlich rund 5.800...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller

Blutspendetermine für GU und Graz

Die kalten Monate rücken immer näher. Und damit kommt auch die Zeit, in der die Blutspender weniger werden. Das Rote Kreuz bittet daher wieder zur freiwilligen Blutspenden. Im Monat November gibt es folgende Termine in Graz und Graz-Umgebung: - 2.11.: St. Oswald bei Plankenwarth, FF Rüsthaus (St. Oswald 258), 16 bis 19 Uhr  - 6.11.: Graz, Jufa Hotel (Idlhofgasse 74), 16 bis 19 Uhr  - 8.11.: Graz, Vorklinik (Harrachgasse 21), 11.30 bis 14 Uhr  - 10.11.: Graz, Messe Congress, Halle A, Eingang...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Plasma kann nicht künstlich erzeugt werden.

Der Bedarf steigt
Plasmaspender gesucht

Plasma ist der klare, gelbliche, flüssige Anteil des Bluts. Aufgrund seiner einzigartigen Zusammensetzung kann es nicht künstlich hergestellt werden. Im klinischen Alltag gewinnen Arzneimittel aus Blutplasma jedoch zusehends an Bedeutung. So berichtet etwa Karin Modl, Obfrau der Österreichischen Selbsthilfe für primäre Immundefekte: „Ohne Blutplasma wäre ich heute nicht mehr am Leben“. Bereits im Kindesalter war Modl häufig krank und im Spital. Erst in ihrem 38. Lebensjahr entdeckten Ärzte...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka

Blutspendetermine für Graz-Umgebung und Graz

Im Oktober bittet das Rote Kreuz an 17 unterschiedlichen Terminen Freiwillige in Graz-Umgebung und Graz zum Blutspenden: - 1.10.: Frohnleiten, Volksschule (Schulweg), 15 bis 19 Uhr - 2.10.: Graz, Jufa Hotel (Idlhofgasse 74), 16 bis 19 Uhr - 4.10.: Graz, Vorklinik (Harrachgasse 21, Raum E18), 11 bis 18 Uhr - 9.10.: Graz, Jufa Hotel (Idlhofgasse 74), 16 bis 19 Uhr - 10.10.: Seiersberg-Pirka, RK-Bezirksstelle (Haushamer Straße 10), 16 bis 19.30 Uhr - 11.10.: Semriach, Pfaarsaal (Markt 1) , 16 bis...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

Blutspendetermine für Graz-Umgebung und Graz

Die heißen Tage rücken immer näher – Zeit, um Blutspenden zu gehen. Im Schnitt werden in Österreichs Spitälern 1.000 Blutkonserven pro Tag benötigt. Aktuell werden diese von lediglich 3,65 Prozent der spendenfähigen Bevölkerung gespendet. Die Blutspendetermine für Graz-Umgebung und Graz für den Monat Juli: - 2.7.: Deutschfeistritz, Neue Mittelschule (Schulgasse 1), 15–19 Uhr - 3.7.: Graz, JUFA Hotel (Idlhofgasse 74), 16–19 Uhr - 6.7.: Übelbach, Festsaal (Hammerherrnstraße 109), 16–19:30 Uhr -...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
1

Blutspendetermine für GU und Graz

Auch mit dem Jahresbeginn werden steiermarkweit wieder Blutreserven benötigt. Das Rote Kreuz ruft deshalb Freiwillige zum Blutspenden auf. Die Termine für Februar stehen bereits fest: - 6.2.: Graz, JUFA (Idlhofgasse 74), 16 bis 19 Uhr - 8.2.: Graz, Steirerhof (Jakominiplatz 12), 11 bis 13 Uhr sowie 14 bis 19:30 Uhr - 14.2.: Gratwein-Straßengel, FF Judendorf (Schulstraße 39), 16 bis 19:30 Uhr - 14.2.: Kumberg, Volksschule (Hauptstraße 23), 16 bis 19:30 Uhr - 20.2.: Graz, JUFA (Idlhofgasse 74),...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Nach den Blutspenden wird das Blut genau untersucht.
1

Warum Blutspenden wichtig ist

In Österreich wird alle 80 Sekunden eine Blutkonserve benötigt. Blutspenden ist daher dringend nötig. So auch am 14. Juni, dem Weltblutspendetag: In Österreich dürfen alle gesunden Frauen und Männer ab 18 Jahren Blut spenden. Als Blutspender müssen sie mindestens 50 Kilo schwer sein. 450 Milliliter Blut Aus der Armvene werden rund 450 Milliliter Blut gewonnen, die aufbereitet und zu Blutkonserven weiterverarbeitet werden. Frauen und Männer dürfen in einem Abstand von acht Wochen Blut spenden;...

  • Silvia Feffer-Holik
Die große Angst vor der kleinen Nadel ist völlig unbegründet.
9

Heute schon Blut gespendet?

Die WOCHE im Blutrausch: Blut spenden tut nicht weh und rettet Leben. Das weiß man auch in St. Bartholomä. SANKT BARTHOLOMÄ. Die Angst vor der Nadel ist unberechtigt. Wer kurz seine Furcht überwindet, merkt sofort: Der Stich in die Vene tut wirklich nicht weh. Schon nach einigen Minuten ist der Spendebeutel voll. Innerlich leer fühlt man sich aber trotzdem nicht. Nicht jeder Spender zugelassen Bevor das große Blutvergießen losgehen kann, muss die Eignung des Spenders geklärt werden. Denn obwohl...

  • Stmk
  • Graz
  • Lucia Schnabl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.