Alles zum Thema Blutspenden

Beiträge zum Thema Blutspenden

Gesundheit
Das freiwillige Engagement der Blutspender ist die zentrale Stütze der flächendeckenden Versorgung des Landes mit Blutprodukten.

OÖ. Rotes Kreuz
Engpass bei Blutkonserven am Weltblutspendetag

Aufgrund vieler Notfälle in den vergangenen Tagen sank der Blutkonservenstand in Oberösterreich auf ein kritisches Niveau. Hinzu kommt, dass wegen den heißen Temperaturen die Bereitschaft zum Blutspenden stark abgenommen hat. Um in den kommenden Tagen Oberösterreichs Spitäler mit lebensrettenden Blutkonserven und somit kranke und verletzte Menschen versorgen zu können, ist es jetzt wichtig, Blut zu spenden. 14. Juni ist Weltblutspendetag„Morgen, am 14. Juni, ist Weltblutspendetag. Nutzen...

  • 13.06.19
Lokales
Fünf Prozent der Oberösterreicher spenden regelmäßig Blut.

Weltblutspendetag 2019
1.687 Wels-Landler spendeten Blut

WELS & WELS-LAND. Mehr als 50.000 Blutkonserven brauchen die Spitäler in Oberösterreich jedes Jahr, um verletzte oder kranke Menschen damit zu versorgen. Dafür verantwortlich sind fünf Prozent der 1,4 Millionen Oberösterreicher, die regelmäßig Blut spenden. Ohne ihr freiwilliges Engagement, wären selbst kleinste medizinische Eingriffe mit hohem Risiko verbunden. Darauf weist das OÖ. Rote Kreuz am Weltblutspendetag, 14. Juni, hin. In Wels-Land spendeten 2018 insgesamt 1687 Personen bei 34...

  • 11.06.19
Gesundheit
Blut spenden und Gutes Tun.
2 Bilder

Blutspenden in Valentin
Spenden, die Leben retten

Am Samstag, 15. Juni, findet an der Bezirksstelle St. Valentin wieder die Blutspendeaktion statt. ST. VALENTIN. Am 14. Juni 1968 wurde Karl Landsteiner, der Entdecker der Blutgruppen, geboren. Zu seinen Ehren riefen vier internationale Organisationen, darunter auch das Rote Kreuz, 2004 den Weltblutspendetag ins Leben. Jährlich finden deshalb gerade rund um Landsteiners Geburtstag unzählige Blutspendeaktionen statt. Auch an der Rot-Kreuz-Bezirksstelle St. Valentin hat man am Samstag, 15....

  • 11.06.19
Lokales
Blutspenden 2019 FF-Freindorf
2 Bilder

Erfolgreiche Blutspendeaktion
48 Blutkonserven in fünf Stunden

48 Blutkonserven konnten bei der Blutspendeaktion bei der FF-Freindorf durch das Rote Kreuz gewonnen werden. Bereits vor zweieinhalb Monaten wurden die ersten Werbemaßnahmen mit einer Vorankündigung in den Sozialen Netzwerken gestartet. Vor drei Wochen wurden zahlreiche Plakate in Geschäften, Artzpraxen, Apotheken, Sparkassen aber auch in Schaukästen und Plakatständern ausgebracht. Zwischendurch immer wieder neue Erinnerungen in den sozialen Medien, Ankündigung in den lokalen Wochenzeitungen...

  • 07.06.19
Gesundheit
Die Menschen im Bezirk Braunau sind sehr fleißige Blutspender.

Leben retten
3.864 Blutspender im Bezirk Braunau

Dass Blutspenden Leben rettet, ist weithin bekannt. Die Menschen aus dem Bezirk Braunau sind dabei äußerst motiviert.  BEZIRK BRAUNAU. Im Bezirksvergleich belegt Braunau mit 3.864 Blutspendern im Jahr 2018 den zweiten Platz. Die fleißigsten Blutspender hat der Bezirk Gmunden. Er "führt" mit 4.062 Spendern. Insgesamt hatten die Spender im Bezirk Braunau bei 55 Aktionen die Möglichkeit, den "Saft des Lebens" zu spenden. BlutspendeUm zur Blutspende zugelassen zu werden, muss man körperlich...

  • 07.06.19
Gesundheit
1823 Menschen im Bezirk Kirchdorf spendeten 2018 Blut

Bezirk Kirchdorf
191 neue Blutspender

BEZIRK KIRCHDORF (sta). Mehr als 50.000 Blutkonserven brauchen die Spitäler in Oberösterreich jedes Jahr, um verletzte oder kranke Menschen damit zu versorgen. Dafür verantwortlich sind fünf Prozent der 1,4 Millionen Oberösterreicher, die regelmäßig Blut spenden. Ohne ihr freiwilliges Engagement, wären selbst kleinste medizinische Eingriffe mit hohem Risiko verbunden. Darauf weist das OÖ. Rote Kreuz am Weltblutspendetag, 14. Juni, hin. Im Bezirk Kirchdorf gab es im Vorjahr 30 Aktionen vom Roten...

  • 06.06.19
Lokales
Eine Blutkonserve hält 42 Tage.

Blutspende
Leben retten leicht gemacht

BEZIRK ROHRBACH. Im Bezirk Rohrbach gab es im Jahr 2018 45 Blutspendeaktionen. Insgesamt haben 3.168 Personen Blut gespendet. 217 Neuspender waren im letzten Jahr dabei. Allgemeine Informationen Bei der Blutspende werden dem Spender ca. 450 Milliliter Blut aus der Armvene entnommen. Man sollte unmittelbar vor dieser in guter körperlicher Verfassung sein, sich wohl fühlen und außerdem nicht mit leerem Magen zum Spenden kommen. Im Gegensatz zu früher werden heute nur noch die einzelnen...

  • 06.06.19
Gesundheit
Rund 3.400 Personen spendeten 2018 in den Bezirken Grieskirchen und Eferding ihr Blut.

Blutspendetag
Die meisten Neuspender kommen aus dem Bezirk Grieskirchen

Am 14. Juni ist Weltblutspendetag! Darum werfen wir einen genauen Blick auf Aktionen, Neuspender und Termine. EFERDING, GRIESKIRCHEN. Mehr als 50.000 Blutkonserven brauchen die Spitäler in Oberösterreich jedes Jahr, um verletzte oder kranke Menschen damit zu versorgen. Dafür verantwortlich sind fünf Prozent der 1,4 Millionen Oberösterreicher, die regelmäßig Blut spenden. Ohne ihr freiwilliges Engagement, wären selbst kleinste medizinische Eingriffe mit hohem Risiko verbunden. Meiste...

  • 06.06.19
Gesundheit
Bei 12 ÖAMTC Stützpunkten Oberösterreichs kann von 11. bis 17. Juni Blut gespendet werden.

Rotes Kreuz
Weltblutspendetag am 14. Juni

ROHRBACH-BERG. Mehr als 50.000 Blutkonserven brauchen die Spitäler in Oberösterreich jedes Jahr, um verletzte oder kranke Menschen damit zu versorgen. Dafür verantwortlich sind fünf Prozent der 1,4 Millionen Oberösterreicher, die regelmäßig Blut spenden. Ohne ihr freiwilliges Engagement, wären selbst kleinste medizinische Eingriffe mit hohem Risiko verbunden. Darauf weist das OÖ. Rote Kreuz am Weltblutspendetag am Freitag, 14. Juni, hin und lädt mit dem ÖAMTC und Life Radio zur landesweit...

  • 06.06.19
Lokales

136 Braunauer kamen Blutspenden

BRAUNAU. Unter dem Motto "Leben retten kann so einfach sein" fand am 15. und 16. April an der Rot-Kreuz-Bezirksstelle in Braunau eine Blutspendeaktion statt. Trotz medizinischer Forschung und ständigem Fortschritt kann Blut und Plasma nicht künstlich erzeugt werden, man benötigt immer wieder freiwillige Spender, die bereit sind, einen Teil ihres Blutes für die gute Sache zur Verfügung zu stellen. 136 Braunauer folgten dem Aufruf der zweitägigen Blutspendeaktion durch das Rote Kreuz. Zum...

  • 19.04.19
Leute

Die FF Ennsdorf bedankt sich bei 91 Blutspender

Die Freiwillige Feuerwehr Ennsdorf bedankt sich bei den 91 Teilnehmern, bei der am Samstag 23. März, jährlich durchgeführten Blutspendeaktion. Als Blutspender haben sie dazu beigetragen, Menschenleben zu retten. Blutspenden dürfen alle gesunden Frauen und Männer ab dem Alter von 18 Jahren im Abstand von 8 Wochen.

  • 25.03.19
Lokales
Thomas Winkler, Karl Sternberger, Rainer Mendler, Susanne Süssner, Harald Vogl, Alois Breit und Werner Watzinger (v.l.).

Video
Blutspende-Marathon war ein voller Erfolg

5.909 Personen beteiligten sich am Blutspende-Marathon der BezirksRundschau, davon 718 Erstspender. OÖ. Blutspenden kann Leben retten: Deshalb veranstaltete die BezirksRundschau in Kooperation mit dem Oberösterreichischen Roten Kreuz von 7. Februar bis 20. März den ersten Blutspende-Marathon. Zahlreiche Organisationen, Vereine, Politiker, Unternehmer und tausende Oberösterreicher beteiligten sich an der Aktion. 5.909 Personen spendeten im Aktionszeitraum Blut, davon waren 718 Personen zum...

  • 25.03.19
Freizeit

Feuerwehrhaus Ennsdorf
Blutspendeaktion in Ennsdorf

Die freiwillige Feuerwehr Ennsdorf veranstaltet am Samstag, 23. März, eine Blutspendeaktion im Feuerwehrhaus Ennsdorf. ENNSDORF. Von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr können können Frauen und Männer ab 18 Jahren ihr Blut spenden. Für die Anmeldung ist ein gültiger Lichtbildausweis notwendig. Annahmeschluss ist 30 Minuten vor Ende der Blutspendeaktion.

  • 18.03.19
Gesundheit
Die Freistädter Faustballer machte sich gemeinsam zum Blutspenden im Rahmen des Blutspende-Marathons auf.
2 Bilder

Blutspende-Marathon
"Aktion Aderlass" bei Freistadts Faustballern

FREISTADT. WINDHAAG. Eine Delegation der Faustballer der Union Compact Freistadt hat im Rahmen des Blutspende-Marathons der BezirksRundschau ihr "erfolgreiches Blut" gespendet. Zur gemeinsamen "Aktion Aderlass" machten sich die Spieler inklusive Coach Anreas Woitsch und Obmann Karlheinz Kaufmann auf nach Windhaag, wo im Turnsaal der Schule das Rote Kreuz zum Blutspenden Station machte. Im bekannten Ambiente fühlten sich die Faustballer sichtlich wohl und die Blutspenden wurden heldenhaft...

  • 14.03.19
  •  4
Gesundheit
Statt Schweiß floss bei den USV-Girls diesmal Blut.
13 Bilder

Blutspende-Marathon
St. Oswalds Fußballer sind ein Verein mit einer Mission

Im Rahmen des Blutspende-Marathons der BezirksRundschau haben sich die Kicker des Union Sportverein (USV) St. Oswald zusammengetan, um gemeinsam Leben zu retten.  ST. OSWALD, SANDL. Die Sportler aus St. Oswald wissen, wie wertvoll Blut ist und haben deshalb mehrere Liter gespendet. Die OÖ-Liga-Girls haben sich in Sandl am Gemeindeamt Blut abzapfen lassen. Die Fußball-Jungs mit ihrem Trainer Georg Pröll und Obmann Franz Lindner werden dem guten Beispiel folgen und im April in St. Oswald ihr...

  • 13.03.19
  •  4
Lokales
Ulrike Schmeitzl, Vizebürgermeisterin der Marktgemeinde Stadl-Paura, spendet seit rund 20 Jahren regelmäßig Blut.

Blutspende-Marathon
"Blut ist eines der wertvollsten Güter"

STADL-PAURA. Der "Blutspende-Marathon", eine Kooperation der BezirksRundschau mit dem Roten Kreuz, machte am 12. März Station in der Neuen Mittelschule der Marktgemeinde Stadl-Paura. Zahlreiche Personen nahmen an der Aktion teil, darunter auch Vizebürgermeisterin Ulrike Schmeitzl: "Wenn es einem gut geht, dann sollte man auch etwas Soziales für die Gesellschaft leisten. Blut ist eines der wertvollsten Güter, die man zur Verfügung stellen kann." Seit rund 20 Jahren spendet Schmeitzl...

  • 13.03.19
Lokales

Enns
„Es tut nicht weh“ und trotzdem rettet es Leben

Christian Helm ist fleißiger Blutspender. Seit seinem 16. Lebensjahr hilft er mit seinem Blut Menschen in Not. ENNS. Der 48-Jährige lebt in Enns und arbeitet bei der Firma Meinhart Kabel in St. Florian. Der Ennser war in seinem Leben bereits 58 Mal Blutspenden. „Selber bin ich froh, wenn ich in einer Notlage Blut bekomme. Es tut nicht weh und gleichzeitig hilft man einem Menschen“, so Helm. Vor ein paar Jahren lebte er noch in Niederösterreich nahe Wien. Dort hatte er im Umkreis von zehn...

  • 12.03.19
Lokales
Christian Weingartmair ging im Rahmen des Blutspende-Marathons in Sipbachzell Blutspenden.

Vizebürgermeister Christian Weingartmair
Sipbachzell spendete Blut

SIPBACHZELL. Christian Weingartmair, Sipbachzells Vizebürgermeister, nahm am "Blutspende-Marathon" der BezirksRundschau in Kooperation mit dem OÖ Roten Kreuz teil. Er spendete am 5. März in der Volksschule Sipbachzell sein Blut und stellte verwundert fest: "Ich war tatsächlich schon seit ein paar Jahren nicht mehr Blutspenden. Dabei ist es so ein einfacher Weg zu helfen." Die Aktion läuft noch bis 20. März.

  • 08.03.19
Gesundheit
Rudolf Rafetseder spendete fast 70 Mal Blut.

"Blutspende-Marathon"
Fleißiger Blutspender kommt aus Dimbach

"Menschen helfen, die dringend Blut benötigen": Rudolf Rafetseder stellte sich oft in den Dienst der guten Sache. DIMBACH. BezirksRundschau und Rotes Kreuz rufen im Zuge des "Blutspende-Marathons" zur Spende auf – siehe Bericht. Und machen auf die Wichtigkeit jeder einzelnen Spende aufmerksam. Besonders vorbildlich ist Rudolf Rafetseder, der sich bereits 68 Mal "anzapfen" ließ. "Zusätzlich zu den in unserer Gemeinde durchgeführten Blutspendeaktionen, spendete ich direkt in der...

  • 07.03.19
Lokales
Ab 18 Jahren darf man Blut spenden gehen.

Blutspendemarathon
Blutspenden: Das sagen unsere Bürgermeister

Blut spenden ist wichtig - leichter gesagt als getan? Wir haben drei Bürgermeister aus den Bezirken Grieskirchen und Eferding gefragt, ob auch sie Blut spenden gehen. HAIBACH/DONAU, WALLERN, NEUKIRCHEN/WALDE (gwz). Der BezirksRundschau Blutspendemarathon, eine Kooperation zwischen der BezirksRundschau und dem Roten Kreuz, läuft vom 7. Februar bis zum 20. März. Es gibt einige Termine in den Gemeinden. "Man sollte spenden, wenn man kann", betont Franz Straßl, Bürgermeister von Haibach. In der...

  • 07.03.19
Lokales
So einfach: Einmal pieksen, um Leben zu retten.

Blutspende-Marathon
Manfred Baumberger hilft mit

Der Countdown läuft: Bis 20. März findet der "Blutspende-Marathon" der BezirksRundschau in Kooperation mit dem Oberösterreichischen Roten Kreuz statt. ANSFELDEN (red). Die Aktion soll verdeutlichen, wie wichtig das Blutspenden ist – es kann im Notfall Leben retten, wenn eine Blutkonserve mit der richtigen Blutgruppe vorhanden ist. Auch Ansfeldens Bürgermeister Manfred Baumberger spendete vor Kurzem ebenfalls Blut. „Vielleicht kommt man selbst in die Situation“„Wenn ich die Möglichkeit...

  • 06.03.19
Lokales
Franz Ecker ist sehr stolz auf seine zahlreichen Auszeichnungen.

St. Valentin
Blutspender mit Leib und Seele

Ein Mann großer Taten – Franz Ecker ist seit vielen Jahren ehrenamtlicher Helfer beim Roten Kreuz und spendet Blut seit seinem 18. Lebensjahr. ST. VALENTIN (anbo).  Franz Ecker ist seit über 40 Jahren beim Roten Kreuz St. Valentin als freiwilliger Helfer tätig. Zahlreiche Auszeichnungen des 76-Jährigen beweisen die langjährige Arbeit beim Roten Kreuz – seine Tätigkeiten reichten vom Sanitäter, Fahrer, Vortragenden, Lehrbeauftragten für SEF (Sicherer Einsatz-Fahrer) bis hin zum Ambulanz-,...

  • 05.03.19
  •  1
Lokales

Kriterien für Blutspende
Wann darf ich Blutspenden? Wann nicht?

BEZIRK SCHÄRDING (juk). Eine Blutkonserve ist 42 Tage haltbar. Die Planung der Blutspende-Aktionen richtet sich nach dem bundeslandweiten Verbrauch und ist so akkurat, dass es nur zu einem minimalen Verwurf kommt. Blut spenden können alle gesunden Männer und Frauen zwischen 18 und 65 Jahren. Erstspender sollten nicht älter als 60 Jahre sein. Frauen können bis zu vier- oder fünfmal jährlich Blut spenden. Männer bis zu sechs Mal im Jahr. Doch es gibt auch Situationen, in denen man nicht als...

  • 05.03.19
Lokales
ÖAAB-Spitzenkandidatin Cornelia Pöttinger und (hinten Mitte) und ihre Kollegen nahmen sich die Zeit für eine wichtige Blutspende.
3 Bilder

Blutspende-Marathon
"Einen Dienst an der Gemeinschaft leisten"

Mit nur einer halben Stunde Zeitaufwand und einem kleinen Pieks helfen Sie mit, Leben zu retten. Mehr als 50.000 Oberösterreicher kommen jährlich zur Blutspende und retten damit Leben. In der Blutzentrale in Linz laufen alle Fäden für die flächendeckende Versorgung der oberösterreichischen Spitäler zusammen, damit rund um die Uhr ausreichend Blutkonserven verfügbar sind. Den von BezirksRundschau und Rotem Kreuz ins Leben gerufenen Blutspende-Marathon nahm auch die Spitzenkandidatin zur...

  • 27.02.19