Bordell

Beiträge zum Thema Bordell

Der Bodellbesitzer (links) und der Geldeintreiber (rechts)
5

Bezirk Melk
"Puffpapa" soll seine Kunden erpresst haben

Unter anderem sollte ein Pädagoge aus dem Bezirk Melk eine Rechnung von über 8.000 Euro bezahlen. BEZIRK. Geschockt reagierten mehrere Kunden eines Bordells in St. Pölten, als sie nach meist alkoholbedingtem Tiefschlaf erwacht die Rechnung für Dienste von Prostituierten und gemeinsamer Konsumationen präsentiert bekamen. Einige wurden sogar bei der Polizei angezeigt, als sie sich weigerten für etwas zu bezahlen, an das sie keinerlei Erinnerung hatten. Schuldzuweisung: Abgefüllt und abkassiert Am...

  • Melk
  • Daniel Butter
Verteidigt beim LG St. Pölten Melker Puffpapa: Rainer Mutenthaler.
2

Angestellte des Konkurrenzbetriebs verängstigt: Puffpapa vor Gericht

„Nicht schuldig“, erklärte der 44-jährige Geschäftsführer eines Bordells im Bezirk Melk. Ihm legte Staatsanwältin Michaela Obenaus gefährliche Drohung und versuchte Nötigung zur Last. Der Prozess am Landesgericht St. Pölten musste vertagt werden. Laut Anklage soll der Beschuldigte am 29. März 2014 zweimal bei dem Bordell eines Konkurrenten aufgetaucht sein und wüste Drohungen gegen Angestellte ausgestoßen haben, wenn er nicht mit dem Chef des Puffs sprechen könne. Er würde mit Leuten kommen,...

  • Melk
  • Christian Rabl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.