Botschaft

Beiträge zum Thema Botschaft

Dem Sultan Salmeen Almansouri, der Botschafter von Katar, sind die Familie und die Entwicklung in Katar wichtig.
1 7

Internationale Spurensuche
Kaffee verbindet Katar und Wien

Der kleine Wüstenstaat Katar ist in ständiger Weiterentwicklung, aber hält an Traditionen und Familie fest. WIEN. Kaffee, der aus rohen, leicht gerösteten und gebrochenen Bohnen zubereitet und mit Kardamon und anderen Gewürzen verfeinert wird, wird jedem Besucher beim Eintritt in ein katarisches Haus angeboten. „Katar ist ein sehr gastfreundliches Land, doch leider gibt es diesen arabischen Kaffee nicht hier in Wien“, erzählt der Botschafter von Katar, Sultan Salmeen Almansouri. Deshalb nimmt...

  • Wien
  • Sabine Krammer
Kroatiens Botschafter Daniel Glunčić sieht das Leben in Wien als Geschenk.
2

Internationale Spurensuche
Kroatischer Fisch trifft Sacher

Kroatiens Botschafter Daniel Glunčić über das besondere Flair und die Vielfalt der Bundeshauptstadt.   WIEN. Mit rund 7,8 Millionen Nächtigungen im Rekordjahr 2019 ist Kroatien eines der Top-Ziele für den Urlaub der Österreicher und Wiener. „Auch wenn die Sprache eine unterschiedliche ist, so ist die Mentalität und der Alltag der Kroaten und der Wiener vergleichbar“, stellt Daniel Glunčić, Botschafter der Republik Kroatien in Österreich, fest. Die Wiener fühlen sich ebenso wohl wie die Kroaten....

  • Wien
  • Sabine Krammer
Maltas Botschafterin Natasha Meli Daudey hebt Gemeinsamkeiten und Unterschiede hervor.
2

Internationale Spurensuche
Malta als Brückenbauer in Wien

Schmelztiegel und kulturelle Highlights: Botschafterin Natasha Meli Daudey schwärmt von ihrer Heimat Malta.   WIEN. „Als Inselstaat mit langer Geschichts- und Kulturvergangenheit ist Malta ein Brückenbauer zwischen Afrika und Europa“, so die Botschafterin der Republik Malta in Österreich, Natasha Meli Daudey. Die exponierte Lage hat in der Vergangenheit dazu geführt, dass sich verschiedene Kulturkreise hier niederließen, aber auch, dass die Insel unter Fremdherrschaft gelang. Seit 1964 ist...

  • Wien
  • Sabine Krammer
Die griechische Botschafterin, Catherine Koika, liebt die zeitgenössische Malerei und entspannt bei einer Tasse Kaffee in der Albertina Modern.
2

Internationale Spurensuche
Griechische Vergangenheit in Wien

Die Griechen und Wiener haben seit Jahrhunderten eine kulturelle, geistige und wirtschaftliche Verbundenheit. WIEN. „Griechische Spuren finden sich überall in Wien“, bestätigt Botschafterin Catherine Koika, die die heurige 200-Jahr-Feier zum Beginn der griechischen Unabhängigkeitsrevolte nutzen möchte, um die gemeinsame Vergangenheit stärker zu betonen. Ein ganzes Viertel im ersten Bezirk ist nach den Griechen benannt und von den rund 12.000 Griechen in Österreich lebt mehr als die Hälfte in...

  • Wien
  • Sabine Krammer
Der französische Botschafter Gilles Pécout vor seiner neuen Arbeitsstätte. Das Palais befindet sich am Schwarzenbergplatz.
3

Internationale Spurensuche
Blau-weiß-rotes Wien

Französische Ansichten: Frankreichs Botschafter Gilles Pécout geht auf Entdeckungsreise durch Wien. WIEN. "Wien hat sich stark verändert: Während die Stadt früher aufgrund ihrer Kultur und ihrer langen Geschichte reich an Vergangenem war, zeigt sich das intellektuelle, akademische und junge Wien reich an Gegenwart und Zukunft“, so Botschafter Gilles Pécout. Frankreichs Botschafter ist zum ersten Mal beruflich in Wien, kennt die Stadt aber von privaten Besuchen. Er lernt gerne die typischen...

  • Wien
  • Sabine Krammer
Die spanische Botschafterin Cristina Fraile an ihrem Arbeitsplatz.
2

Internationale Spurensuche
Spanien trifft auf Wien

Botschafterin Cristina Fraile zeigt ihr Spanien abseits von Klischees und Massentourismus. WIEN.Spanien ist vielen Wienern als Urlaubsland bekannt: Strand, Meer und die maurische Kultur locken jedes Jahr zahlreiche Wiener in den sonnigen Süden. "Fiesta und Siesta sind typische Klischees von Spanien, doch die Realität ist ganz anders: Ich habe noch nie eine Siesta gemacht", räumt Cristina Fraile, mit vollem Namen Cristina Fraile Jiménez de Muñana, Spaniens Botschafterin in Wien, mit falschen...

  • Wien
  • Sabine Krammer
Vom Grün des Wasserschloßes der Botschaft der Ukraine zieht es Olexander Scherba in die Vielfalt von Mariahilf und den Prater.
3

Internationale Spurensuche
Ukraine trifft Wien

Botschafter Olexander Scherba outet sich als Wien-Fan, der die Schönheit der Stadt gerne fotografiert. WIEN. Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) hat dem Botschafter der Ukraine, Olexander Scherba, einst geraten, täglich 5.000 Schritte zu machen, um gesund zu bleiben. "Ich habe das zum Anlass genommen, oft durch die Innere Stadt zu spazieren. Dabei fotografiere ich gerne die Besonderheiten dieser für mich so lebenswerten Stadt", so Scherba. Rund 18.000 Fotos hat der Botschafter auf...

  • Wien
  • Sabine Krammer
Die Botschafterin Lesly Amalia Sanchez Moncada will Honduras stärker kommunizieren.
2

Von Kulinarik bis Kultur
Honduras trifft Wien

Botschafterin Lesly Amalia Sanchez-Moncada zeigt die vielen Seiten des mittelamerikanischen Landes.. WIEN. "Wer in Honduras nur einen Karibikstaat sieht, hat nur einen kleinen Teil der vielen Facetten entdeckt", ist Botschafterin Lesly Amalia Sanchez-Moncada überzeugt. Neben einem 800 Kilometer langen weißen Sandstrand, dem tiefblauen Wasser und dem zweitgrößten Korallenriff der Welt punktet das Land mit seiner Kultur. "Wir haben die Maya-Kultur und die spanischen Kolonialbauten, aber Wien hat...

  • Wien
  • Sabine Krammer
Botschafterin (Republik Polen) Jolanta Róża Kozłowska beim Quizspiel mit Schülerinnen und Schülern
2

EU-Tag in Hietzing
Botschaften und Residenzen der Mitgliedsstaaten begrüßen Schüler

„EU-Tag in Hietzing“ – Botschaften und Residenzen der Mitgliedsstaaten öffnen den Schülern der Hietzinger Schulen die Pforten. HIETZING. Anlässlich des Europatages am 9. Mai sowie der Europawahl am 26. Mai haben die Botschaften Deutschlands, Polens und der Slowakei auf Initiative der Hietzinger Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald und des Vorsitzenden der Kommission für Bildung, Kultur und Sport Bezirksrat Mag. Klaus Daubeck am gestrigen Donnerstag Schülern der Hietzinger Schulen zu sich...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Bezirksvorsteherin Martina Malyar ist sehr froh, dass dieses schöne Gebäude wieder zum Leben erweckt wird.
2

Palais Clam-Gallas: Bezirk wünscht sich einen Durchgang

Trotz des Verkauf an das Emirat Katar hält der Bezirk am Wunsch eines öffentlichen Durchgangs fest. ALSERGRUND. Seit Jahrzehnten ist die Bezirksvorstehung darum bemüht, eine öffentliche Passage durchzusetzen. Man kann dadurch eine zusätzliche Verbindung zwischen der Währinger Straße und der Liechtensteinstraße schaffen. "Der Wunsch ist auch weiterhin da. Doch das Palais war und ist immer noch Privatbesitz, darum muss der Besitzer die Erlaubnis geben", so SP-Bezirkschefin Martina Malyar. Durch...

  • Wien
  • Landstraße
  • Paul Martzak-Görike
Die amerikanische Botschaft befindet sich in der Boltzmanngasse.

US-Botschaft wird bald vom Bundesheer bewacht

Ab August wird die Polizei von Bundesheer-Soldaten abgelöst ALSERGRUND. Um die Polizeikräfte für wichtigere Aufgaben freizuspielen, werden einige Wiener Botschaften ab August von Bundesheersoldaten bewacht. Eine davon ist die amerikanische Botschaft in der Alsergrunder Boltzmanngasse. Derzeit wird die Kompanie mit 100 Soldaten in der Marokkanerkaserne ausgebildet. Zur Hintergrund-Story geht´s hier:

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
2 1

Palais Clam-Gallas: Abgeordneter fordert Rückabwicklung des Verkaufs

Das Palais Clam-Gallas wurde vor einem halben Jahr von der Republik Frankreich an das Emirat Katar verkauft. Nun bezeichnet ein französischer Abgeordneter den Verkauf als illegal. ALSERGRUND. Die Diskussionen um den Verkauf des Palais Clam-Gallas in der Währinger Straße 32 gehen in die nächste Runde. Zur Erinnerung: Seit 1981 beherbergt das Alsergrunder Baujuwel das französische Kulturinstitut, im Herbst 2015 wurde das denkmalgeschützte Gebäude von Frankreich an das Emirat Katar verkauft mit...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maria-Theresia Klenner

Spatenstichfeier beim Botschafter

ALSERGRUND. Zahlreiche Promis trafen sich im Garten der Residenz des schwedischen Botschafters in der Liechtensteinstraße 51, um den Auftakt der zweijährigen Umbauarbeiten des Residenzgebäudes zu feiern. Den Spatenstich nahmen Fredrik Löjdquist, Franz Belfrage und Nils Daag (v.l.) vor. Ab 2015 werden dort die Kanzlei der schwedischen Botschaft sowie die schwedische OSZE-Vertretung untergebracht sein.

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.