Brandvermeidung

Beiträge zum Thema Brandvermeidung

Rund 40 Prozent der Brände, die durch offenes Feuer verursacht werden, ereignen sich im Dezember.

Brandgefährlich
Ein Babyelefant zwischen Vorhang und Christbaum

Rund 60 Einsätze verzeichnete die Linzer Berufsfeuerwehr rund um die Weihnachtsfeiertage. Die Brandschutzexperten der Berufsfeuerwehr Linz wissen Bescheid, wie sich Christbaumbrände verhindern lassen – dabei hilft auch ein alter Bekannter.  LINZ. Im Dezember brennt es in Linz und Oberösterreich besonders oft. Rund 40 Prozent aller durch offenes Licht und Feuer verursachten Brände ereignen sich im letzten Monat des Jahres. Im Vorjahr rückten die Feuerwehrmänner und -frauen in der Adventzeit und...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Mit etwas Achtsamkeit steht einer besinnlichen Adventzeit nichts im Weg.
2

Sicher durch den Advent
Tipps für die Brandvermeidung

Vier von zehn aller durch offenes Licht und Feuer verursachten Brände entfallen auf die Wochen vor und nach Weihnachten. Der Dezember stellt diesbezüglich den absoluten Spitzenmonat dar. OÖ. Sicherheits-Landesrat Wolfgang Klinger – selbst langjähriger Feuerwehrmann – weist zu Beginn der „stillsten Zeit im Jahr“ auf die Notwendigkeit einfacher, aber effektiver Brandverhütung hin. „Der Advent steht dieses Jahr bedingt durch die Einschränkungen noch stärker im Zeichen der Familie. Wir haben mehr...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Brennende Kerzen sollte man stets im Auge behalten.

Brandgefährlicher Advent
Feuerwehr gibt Tipps zur Weihnachtszeit

Im Vorjahr kam es in der Stadt Wels zu keinem Brandereignis durch Kerzen im Advent. Damit das auch heuer so bleibt gibt die Feuerwehr Tipps zur Brandvermeidung. WELS, WELS-LAND. Unachtsamkeit ist eine häufige Ursache für Brände in den eigenen vier Wänden. In der Advent- und Weihnachtszeit stimmen sich viele Menschen mit geschmückten Adventkränzen auf das bevorstehende Fest ein. In dieser besinnlichen Atmosphäre werden die Gefahren von offenem Feuer oftmals unterschätzt. Die Kombination von...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Gasthaus Hlava in Kleinpertholz: einer der Brände 2017.
3

2,5 Millionen Euro sind 2017 im Bezirk Gmünd verbrannt

Brandschadenstatistik 2017 liegt vor: Bezirksfeuerwehrkommandant Erich Dangl gibt Tipps zur Vermeidung. BEZIRK (bt). Im Bezirk Gmünd wurden im Vorjahr knapp zweieinhalb Millionen Euro verbrannt - im wahrsten Sinne des Wortes. Denn wie aus der Niederösterreichischen Brandschadenstatistik hervorgeht, hat es 2017 56 Mal im Bezirk gebrannt. Dabei ist ein Schaden von 2.469.000 Euro entstanden. Oft ist Unachtsamkeit schuld Die hauptsächlichen Ursachen sind seit Jahren immer wieder die gleichen:...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.