Brauchtum

Beiträge zum Thema Brauchtum

Anzeige
1 5

Wiener Wiesn
Wo jeder Tag ein Sonntag ist: Auf zur Wiener WIESN!

18 Tage voll kulinarischer und musikalischer Highlights, 900 Stunden Live-Programm: Am 26.09. geht`s los – die Wiener WIESN schlägt zum 9. Mal ihre Zelte auf. Wie jedes Jahr erwartet die Gäste untertags und am Abend beste Unterhaltung. Das Brauchtumsfest des Jahres lockt Groß und Klein auf die Kaiserwiese! München hat seine Wiesn, Wien hat seine Kaiserwiese: Dort wird ab 26.09. wieder 18 Tage lang flaniert, genossen und gefeiert. Das größte Brauchtumsfest in ganz Österreich lockt Gäste aus dem...

  • St. Pölten
  • Matthias Karner
Martin Bühringer und Lisa-Maria Rücklinger freuen sich schon auf den Mostkirtag!

Mostkirtag der Landjugend Neustadtl

Die Landjugend Neustadtl veranstaltet heuer wieder einen Mostkirtag. Wir laden recht herzlich am Sonntag, 31. März ins Hause Jakob (Nabegg 53) ein. *Beginn 11:00 Uhr *15:00 Uhr Prämierung der besten Moste *Prämierung der besten Moste *Auftritt der VTG Konradsheim *Für leibliches Wohl wird bestens gesorgt *Musikalische Umrahmung mit der Musikgruppe "bagoadnblech" Auf einen gemütlichen Tag freut sich die Landjugend Neustadtl! Der Reinerlös wird für Bildung, Sport und Brauchtum verwendet!

  • Amstetten
  • Theresa Buchberger
12 25 5

Die Entstehung des geschmückten Weihnachtsbaumes....

Die Entwicklung des Christbaumes hat keinen eindeutigen Anfang, sondern setzt sich aus Bräuchen verschiedener Kulturen zusammen. In immergrünen Pflanzen steckt Lebenskraft und darum glaubt man, Gesundheit ins Haus zu holen, wenn man sein Zuhause mit Grünem schmückt. Schon in vorchristlicher Zeit wurden um die Weihnachtszeit immergrüne Bäume geschmückt. Sie galten als Hoffnungsträger und als Symbol für die Unsterblichkeit der Natur. Die Bäume wurden zur Wintersonnenwende geschmückt, um bei den...

  • Amstetten
  • Doris Schweiger

Brauchtums-Rauhnachtslauf

Zum erstenmal in Ardagger Stift ein originaler Brauchtums-Rauhnachtslauf veranstaltet vom Tipi-Lager Habersdorf und den Ybbsitzer-Eisnfürsten. Abseits von den Showläufen in Österreich präsentieren wir Ihnen am 5. Jänner 2018 ab 16 Uhr Gruppen aus verschiedensten Perchtenpässen. Durch das Programm führt Sie Bürgermeister Hr.Dipl.Ing. Johannes Pressl. Mit den Jagdhornbläser Ardagger, Schauschnitzen, Brauchtumsgeschichte und  kleinen Leckereien möchten wir Sie an diesen Abend begleiten.  Lauf...

  • Amstetten
  • Sabine und Herbert Niederhametner
2

Bunte Vielfalt der heimischen Bräuche

BUCH TIPP: Gundi Bittermann – "Brauchtum in Österreich - Eine Bilderreise zu den schönsten Veranstaltungen des Jahres" Einen bunten Querschnitt von verschiedenen Bräuchen in ganz Österreich bietet dieser Bildband mit eindrucksvollen Fotos und mit Informationen z.B. über Schnalzern, Flinsern und vielen anderen, oft seit Jahrhunderten verwurzelten Traditionen. Kein lückenloses Kompendium aller Bräuche hierzulande, aber ein nettes Panorama durch ein Jahr voller alpenländischer Traditionen – mit...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
LR Schwarz: "51.000 Kinder warten auf den Nikolaus."
1 3

Landesrätin Schwarz: "Nikolaus lehrt uns das Teilen"

Landesrätin Barbara Schwarz (Volkspartei) steht zu Nikolausfeiern in Kindergärten. Warum bleiben die Kindergärten in NÖ dem Nikolaus treu? "Kinder wie Erwachsene brauchen gelebte Traditionen und Rituale, um Verwurzelung mit ihrer Heimat zu spüren. Besonders in der Adventzeit feiern wir eine Reihe von traditionellen Ritualen und der Nikolaustag spielt dabei eine besondere Rolle.  In Niederösterreichs Landeskindergärten freuen sich zurzeit über 51.000 Kinder zwischen 2,5 und 6 Jahren auf die...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker

16. Georgi-Ritt am 1. Mai 2017

Bereits zum 16. Mal wird in St. Georgen am Ybbsfelde der traditionelle Georgi-Ritt mit Pferdesegnung abgehalten. Der Reit- & Fahrverein St. Georgen/Y. lädt alle Pferdeliebhaber ein, am 1. Mai 2017dabei zu sein. Die Reiter treffen ab ca. 10:15 Uhr am Parkplatz bei der Freizeitanlage ein. Um ca. 10:45 Uhr wird Pater Lorenz Pfaffenhuber die Pferdesegnung vornehmen. Anschließend findet ein Rundritt, welcher zum Pferdehof St. Georg der Fam. Peham führt, statt. Wo: St. Georgen am Ybbsfelde,...

  • Amstetten
  • Reinhold Hiemetsberger
Beim Proben: Ludwig Dolzer, Franz Kammerhofer, Erwin Frischauf, Anton Pils, Sepp Brandstetter, Johann Piesenberger und Franz Brandstetter.
5

"Das Alphorn klingt einfach wunderschön"

Ob Almsee, Bodenwies oder Stephansdom: Die "Porstenberger Alphornbläser" aus Haag geben den Ton an. HAAG. (HPK) "Das Gefühl ist nicht zu beschreiben", sagt ein sichtlich gerührter Franz Brandstetter, Leiter der "Porstenberger Alphornbläser", nach dem großen Auftritt im Wiener Stephansdom. Dieses unbeschreibliche Gefühl teilt er auch mit seinen Kollegen, allen voran Vater Sepp Brandstetter, der schon vor Jahrzehnten den Grundstein mit seinen selbstgebauten Alphörnern für den in der Region nicht...

  • Amstetten
  • Hans-Peter Kriener
44

In Neuhofen sind die Osterhasen zu Hause

Handwerkskunst und viele bunte Eier: Der Kulturhof-Ostermarkt zählt seit Jahren zu einem schönen Brauch. NEUHOFEN/YBBS. (HPK) Der Ostermarkt dient seit jeher für eine "gute Vorbereitung" auf das größte Fest im Kirchenjahr. Das vielseitige Angebot lockte auch Bürgermeister Gottfried Eidler sowie seinen Winklarner Kollegen Gernot Lechner in den Ostarrichi-Kulturhof. Doch es ist natürlich nicht nur der Marktbesuch ein schöner Brauch, der um Ostern dazugehört: "Den Palmbesen hab ich immer mit Stolz...

  • Amstetten
  • Hans-Peter Kriener

Rauhnachts- und Perchtenlauf 5.1.2016

Ardagger Stift, Habersdorf, Am 5.1.2016 findet wieder im Tipi-Lager Habersdorf der Rauhnachts- und Perchtenlauf statt. Fünf Vereine wurden von der Fam. Niederhametner und dem Perchtenverein aus Ardagger wieder eingeladen, ihre Perchtenmasken bei myhstischer Musik zu präsentieren. Das Lager ist ab 18 Uhr geöffnet, der Lauf beginnt um 19 Uhr. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Wann: 05.01.2016 18:00:00 Wo: Tipi-Lager Habersdorf, 1, 3321 Ardagge Ardagger Stift auf Karte anzeigen

  • Amstetten
  • Sabine und Herbert Niederhametner
11

Wie sich St. Georgen die gute Laune erhält: Enkelkinder, Bergwanderungen und ein Stamperl Schnaps

Beim 16. Oktoberfest der örtlichen Trachtenkapelle nannten die Gäste die Gründe ihres sonnigen Gemüts. ST. GEORGEN/YBBSFELDE (MiW). Für Bürgermeisterin Liselotte Kashofer steht fest: "Unsere Gemeindebürger nehmen im Herbst den Sommer mit!" Und tatsächlich sind die St. Georgener nicht nur während ihres Oktoberfests keine Kinder der Traurigkeit. Der Trachtenkapellen-Obmann erhält sich die gute Laune durch die Kameradschaft, Kapellmeister Philipp Klem erfreut sich angesichts kürzer werdender Tage...

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Archiv (Michael Permoser)
1 4

Zusammen leben und Zusammenleben: Oed gibt Tipps für das Leben und das Eheglück

Beim Erntedankfest mit Oeder Pfarrkaffee geben die Besucher Ratschläge für größtmögliche Zufriedenheit. OED (MiW). Beim Pfarrkaffee der Oeder Gemeinschaft sagte man Dank für die Ernte und übte sich in Demut. Die BEZIRKSBLÄTTER fragten die Gäste nach ihren Lebensweisheiten um selbst einen Schritt zu mehr Lebenszufriedenheit zu tun: "Man übe sich darin, den Tag zu genießen", empfiehlt so Eva Krammer, die ihr Glück in den kleinen Freuden des Lebens findet. Hier tut sich Thomas Dorner leicht, denn...

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Archiv (Michael Permoser)
37

Heimatverbunden: Musik und Tracht in Allhartsberg

Die Trachtenmusikkapelle lässt die guten Traditionen hochleben ALLHARTSBERG (MiW). Eine gute Blasmusik ist das Highlight einer jeden anständigen Festivität und als Sahnehäubchen obendrauf gibt es noch die herrliche Tracht: "Dieses Gewand zeigt die besondere Freude und Verbundenheit mit der Region", erzählt Besucher Hermann Pechhacker, während er am Stehtisch Besucher wie auch Bürgermeister Anton Kasser mit köstlichen Witzen unterhält. Doch warum ist die Tracht so beliebt? Claudia Denk und Anita...

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Archiv (Michael Permoser)

Waidhofner lassen am Dirndlgwandsonntag Brauchtum hochleben

Hinein ins Dirndl, hinein in die Lederhose, denn am Sonntag, 13. September, ab 9:30 Uhr beteiligt sich Waidhofen erstmals an der Initiative der Volkskultur Niederösterreich und ruft zum kollektiven Tragen von Tracht auf. Traditioneller Weise findet der Dirndlwgandsonntag immer am zweiten Sonntag im September rund um den Festtag der heiligen Notburga, der Schutzpatronin für Mägde, Bauern und Dienstboten statt. Der Goldhauben- und Trachtenverein wird gemeinsam mit der Stadtmusikkapelle bei der...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
27

Die Ybbsitzer laden zum Schmankerlfeste ein

Unter dem Motto "Wein trifft Eisen" lädt die romantische Schmiedestadt zum genießen ein. YBBSITZ (MiW). Reichhaltig an Spezialitäten ist das Mostviertel – beim Schmankerlfest "Wein trifft Eisen" in Ybbsitz fragten die BEZIRKSBLÄTTER nach, welche Spezialitäten im Mostviertel besonders berühmt und empfehlenswert sind: Christoph Hawle schwärmt vom Most und einer kalten Platte sowie von "Blunzengrestel mit einem grünen Veltliner." Martina Poinstingl fällt neben dem Most auch das Speckbrot ein, da...

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Archiv (Michael Permoser)

Ybbstaler Most- und Schmankerlfest

Wir, der Landjugendbezirk Waidhofen/Ybbs, laden Sie recht herzlich zu unserem traditionellen Most- und Schmankerlfest am 26. April 2015 beim Mostheuriger Klein Eibenberg ein. Auch heuer hat das Programm einige tolle Schmankerl zu bieten. Ab 11:00 Uhr werden die "Kracherlbuam" einige Musikstücke aufs Parkett zaubern. Somit steht einem Frühshoppen nichts mehr im Wege. Bei unserer Schmankerlstraße laden wir Sie recht herzlich ein, die besten Moste aus dem Ybbstal zu verkosten! Um 14:00 Uhr findet...

  • Amstetten
  • Markus Mistelbauer
5

Jagdliches Brauchtum in Hohenlehen

Weidmannsdank für die traditionelle Streckenlegung Jagdliches Brauchtum, Tradition und weidgerechtes Verhalten werden im Meierhof des Jagdgutes Hohenlehen das ganze Jahr über besonders hoch gehalten, auch bei der traditionellen Streckenlegung. Die interessierte Bevölkerung wurde von Familie Angelika und Michael Schmidtkunz eingeladen diese Tradition mit ihnen gemeinsam zu feiern und dem Gesang des bekannten Chors der Kärntner Jägerschaft und den Waidhofner Jagdhornbläsern zu lauschen. 100...

  • Amstetten
  • Eva Dietl-Schuller
159

Der 2. große Perchtenlauf in Rosenau am Sonntagberg

Die BEZIRKSBLÄTTER fragen nach, was man sich dieses Jahr vom Nikolaus schenken lassen möchte. ROSENAU AM SONNTAGBERG (MiW). Zwanzig Perchtengruppen versammelten sich im Ortskern von Rosenau, um beim zweiten großen Perchtenlauf der Gemeinde teilzunehmen. Zwischen all den Schrecken der Nacht verteilte ein gütiger Nikolaus Zuckerl an die zahllosen Schaulustigen — die BEZIRKSBLÄTTER fragten bei den Besuchern nach, was sie sich außer Süßigkeiten noch wünschen: Neben dem häufig genannten...

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Archiv (Michael Permoser)
23

Der Ferschnitzer Adventmarkt & Perchtenlauf

Ferschnitzer wünschen sich Frieden und Urlaub: Der Nikolaus ist nun am Zug. FERSCHNITZ (MiW). Da, wo die Perchten der "Ybbstaler Schluchtenteufeln" Angst und Schrecken verbreiten, da darf auch zum Ausgleich ein Gutzi vom Nikolaus nicht fehlen: Beim vom Wirtschaftsbund veranstalteten Adventmarkt in Ferschnitz gingen so die BEZIRKSBLÄTTER der Fragen auf den Grund, was sich die Besucher und Schaulustigen vom Nikolaus wünschen: "Ich habe zwar Angst vor Pferden, aber ich hätte gerne ein Pony!",...

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Archiv (Michael Permoser)
1

BUCH TIPP: Alte Erinnerungen werden wach

20 Bäuerinnen/Bauern überwiegend aus NÖ, OÖ, Steiermark, Salzburg versetzen uns mit ihren spannenden Schilderungen in vergangene Zeiten, erzählen vom Leben auf dem Lande, im Dorf und am Hof vor vielen Jahrzehnten. Trotz Entbehrungen, schwierigem Alltag und viel Körpereinsatz bei den Arbeiten gab's auch schöne Seiten. Erstaunliche Geschichten vermitteln zudem viele alte Aufnahmen. Böhlau Verlag, 235 Seiten, 24.90 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • Amstetten
  • Georg Larcher
27

Allhartsberger Jugend pflegt das Brauchtum

Die örtliche Landjugend ist nicht nur durch das Sonnwendfeuer ein Synonym für Tradition und Gemeinschaft. ALLHARTSBERG (MiW). Mit einem großen Feuer begrüßt Allhartsberg den Sommer: Schon vor drei Jahren hat die örtliche Landjugend unter Julia Heigl und Philipp Wieser bei der Familie Hofer ein Sonnwendfeuer veranstaltet und damit das Brauchtum sehenswürdig erhalten: "Wir legen sehr großen Wert auf den Erhalt von Kultur und Brauchtum mit Sonnwendfeuern, Maibaumsetzen, dem Binden von Erntekronen,...

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Archiv (Michael Permoser)
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.