Brauchtum

Beiträge zum Thema Brauchtum

Anzeige
Die Trachtenschneiderinnen Andrea Weber und Sieglinde Stocker.
Video 3

Tracht und Brauchtum
Ein Dirndl zum Wohlfühlen

Wer schon immer mal ein maßgeschneidertes Dirndl haben wollte, ist bei Andrea Weber und Sieglinde Stocker gut aufgehoben. Die beiden engagierten Trachtenschneiderinnen betreiben gemeinsam die Trachtenwerkstatt in Wolfsberg, gegenüber vom Bleiweißparkplatz, wo ihre Kunden bestens beraten werden. WOLFSBERG. Ob Maßanfertigungen, Konfektionsdirndl oder Trachtenstoffe zum Selbernähen – in der Trachtenwerkstatt findet man vieles, was mit dem Kärntner Brauchtum zu tun hat. Die Spezialistinnen für...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Piesnen im Sagamundo Döbriach
1 2

Sagamundo in Döbriach
Piesnen und Raunächte

"Frisch und gsund, lang leben, gsund bleibn, nix glunsn, nix klagen, bis i wieder kumm schlagn. Das Christkindl mit dem lockigem Haar wünscht a guats neues Jahr“, mit diesem überlieferten Spruch gingen am 28. Dezember, dem "unschuldigen Kindertag" Familien aus Döbriach und Radenthein in Döbriach von Haus zu Haus. Das SAGAMUNDO - HAUS DES ERZÄHLENS in Döbriach legt großen Wert auf Brauchtum und Traditionen. Das Team um Melanie Golob beleben Bräuche rund um die Raunächte. Begleitet wurden die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Melanie Golob
Kinder wünschen Erwachsenen am 28. Dezember Glück und Gesundheit.
1

Döbriach
Gelebter Brauchtum

Frisch und Gsund Brauchtum wird in Döbriach gelebt. DÖBRIACH. Der "frisch und gsund" 
Brauchtum wird am Unschuldigen Kindertag gelebt. Jedes Jahr am 28. Dezember sind Kinder im Bezirk von Haus zu Haus unterwegs, um Glück und Gesundheit für das kommende Jahr zu wünschen. Die Kinder "pisnen" Erwachsene, in dem sie ihnen liebevoll mit einem grünen Ast am Po oder auf die Oberschenkel schlagen und folgenden Spruch aufsagen: "Frisch und gsund, frisch und gsund, lang leben, gsund bleiben das ganze...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Die Kids Sina und Valentin durften den Traktor mit der Erntedankkrone chauffieren
45

Brauchtum
Möllbrücke feierte Kirchtag

In Möllbrücke wurden Kirchtag und Erntedank gefeiert. MÖLLBRÜCKE. Die Zechgemeinschaft angeführt vom Zechmeisterpaar Verena Filzmaier und Daniel Oberdorfer lud zum 74. Jahreskirchtag nach Möllbrücke. Der Festzug machte sich von der Kirche aus auf den Weg durch den Ort. Die Vorfahrt übernahm Walter Haßlacher, der die Erntedankkrone samt "Musi" und "Zech" am Anhänger seines Traktors durch den Ort chauffierte. Vor jedem Gasthof wurde angehalten, musiziert, Gstanzl gelesen und getanzt, ehe man nach...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
4

Kräutersegnung in Radenthein
Trachtengruppe Radenthein lebt das Brauchtum

Ein altes Sprichwort sagt: "Iss Kranawett und Bibernell - stirbst nit so schnell!" Am 15. August feiert die Kirche das Hochfest "Mariä Aufnahme in den Himmel". Jesu Mutter wurde mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen. Wenn wir wie Maria für Gott offen sind und unsere Mitmenschen lieben, wird uns der Tod nicht wirklich schaden können. Unser Leben wird in Gott vollendet sein. Die Legende erzählt nämlich, dass Marias Grab nach der Himmelfahrt nach Kräutern und Blumen geduftet hat. In...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Anna Kohlmayer
Aus aller Welt kamen Kinder und Jugendliche, um ihre Tänze vorzuführen
14

Jugendvolkstanz-Festival
Jugendliche aus aller Welt bauen Brücken

SEEBODEN. Viele tanzfreudige Kinder und Jugendliche aus aller Welt fanden sich zum 26. Internationalen Jugendvolkstanz-Festival in Seeboden ein, um ein Zeichen für Frieden und Toleranz zu setzen. Buntes Stelldichein Beim Auftakt des diesjährigen Jugendvolkstanz-Festivals im Spittaler Stadtpark gaben sich Jugendvolkstanz-Gruppen aus verschiedenen Ländern – von Taiwan über Russland und den Senegal bis Griechenland und Slowenien – ein buntes Stelldichein. „Mit diesem Festival werden Brücken zu...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Möllbrückner Maibaum wird heuer kleiner ausfallen müssen
2

Brauchtum
Maibaumtransporte nur mehr mit Begleitfahrzeug

LURNFELD (ven). Der Möllbrückner Maibaum wird heuer kleiner ausfallen als sonst. Grund ist eine Regelung für den Transport der Maibäume auf den Straßen. Die Möllbrückner Buam können sich diesen heuer nicht leisten.  Transportbegleitung muss her Aufgrund mehrerer Vorfälle im Vorjahr ist ein schon lang bestehendes Gesetz "scharf" gestellt worden, so Obmann Harald Hasslacher, der mit seinem Verein jährlich die Maifeier in Möllbrücke ausrichtet. Die Polizei darf nun nicht mehr das Maibaumliefern,...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Tobias und Clemens Gärtner
5

Spielt „Pisnen“ immer noch eine Rolle?

Tobias und Clemens Gärtner, Seeboden: Wir feiern kein Halloween, aber lieben es am 28. Dezember von Haus zu Haus zu gehen. Wir haben auch selber schon kleine Tütchen mit Süßigkeiten vorbereitet für die anderen Kinder. In unserer Straße wären die Nachbarn sehr enttäuscht, wenn wir nicht Glück wünschen würden. Die erinnern sich sogar teilweise noch an unsere Mutter, als sie als Kind den Brauch ausgeführt hat. Claudia Striednig und Sarah, Pesenthein: Als Kind bin ich hier von Nachbar zu Nachbar...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Deborah Schumann
Die Sadnigbuam und Dirndln gehören bei Festen im Mölltal einfach dazu
8

FLATTACH
Sadnigbuam und Dirndl feiern Jubiläum

Seit genau 50 Jahren sorgen die Sadnig Buam und Dirndln für die richtige Stimmung auf allen Festen. FLATTACH (aju). Gegründet wurden die Sadnigbuam 1968 von Christoph Vierbauch, Alfred Oberrainer, Heinrich Auernig, Oswald Marolt, Josef Kofler und Josef Rojacher. Einer von ihnen, nämlich Alfred Oberrainer ist heute noch begeisterter Schuhplatter und bekam dafür erst kürzlich die Ehrennadel in Gold  verliehen. Der aktuelle Obmann heißt allerdings Daniel Steiner und zu den Sadnig Buam sind...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Julia Astner
ProjEGGt überzeugte beim Regiopreis 2016 die Jury. Mit alt hergebrachtem Liedgut bleiben der slowenische Dialekt und die Kultur erhalten�

Kärntner Regionalitätspreis 2018
Regionalitätspreis 2018: Mehr Zusammenleben für nachhaltige Region

In kaum einem anderen Land ist Brauchtum so identitätsstiftend und vielfältig wie in Kärnten. Ob nun beim Gailtaler Speckfest gemeinsam das Gute aus der Region zelebriert oder beim Kranzelreiten Tradition gelebt wird: Genuss und Brauchtum sind in Kärnten tief verwurzelt und bringen die Menschen zueinander. Denn wenn gemeinsam gefeiert, gebacken, gekocht und gekostet wird, stiftet das Identität und stärkt den Zusammenhalt. Gerade in einer Zeit, wo der stetige Wandel das einzig Beständige ist und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten
Christine Lackner mit dem Ehrenkrug der Dichterstein Gemeinschaft Zammelsberg
8

Auszeichnung
"Volkskultur ist gelebtes Brauchtum"

Heimatdichterin Christine Lackner aus Winklern mit Ehrenkrug ausgezeichnet. Christine Lackner aus Winklern wurde für ihre Dichtungen ausgezeichnet. WINKLERN. "Ich war völlig überrascht, als ich von der Auszeichnung erfuhr", berichtet die Mölltalerin Christine Helene Lackner, die Mitte August mit dem Ehrenkrug der Dichterstein Gemeinschaft Zammelsberg im Dichterhain der Gurktaler Gemeinde geehrt wurde. Damit wurden die Verdienste der 76-Jährigen um den Erhalt der Volkskultur gewürdigt. Denn die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Starke Landjugend im Bezirk: Landesobmann Herwig Drießler, Bezirksleiterin Maria Burgstaller und Bezirksobmann Robert Moser
2

Landjugend: "Wir wachsen kärntenweit" - MIT VIDEO

Ein Kärntner ist nun Vorsitzender der Europäischen Landjugend. Die WOCHE sieht sich die Aktivitäten der Landjugend im Bezirk an. SPITTAL (ven). Der Kärntner Sebastian Lassnig aus Brückl sitzt nun der Europäischen Landjugend (LJ) vor (die WOCHE berichtete). Grund genug, um über die Situation der Landjugend im Bezirk zu sprechen. Enormer Zusammenhalt Herwig Drießler aus Eisentratten ist seit 2007 - seinem 14. Lebensjahr - bei der Landjugend und seit 2015 Landesobmann. Seine Stamm-Ortsgruppe ist...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
30 Glöckler aus dem Ennstal wurden eingeladen, um durch Döbriach zu ziehen und die Raunachtgestalten zu vertreiben
3

Ennstaler Glöckler zogen durch Döbriach

Mit Glöckler-Brauch sollen dunkle Raunachtgestalten vertrieben werden. DÖBRIACH. Über 600 Besucher staunten nicht schlecht, als die Glöckler-Passen aus Stainach im Ennstal durch den Ort zogen. Im Zuge der Sagamundo-Raunacht-Veranstaltungen wurden 30 Glöckler eingeladen, um diesen mystischen Brauch, ursprünglich aus dem Salzkammergut stammend, auch in Kärnten zu präsentieren. Weg durch den Ort Der Weg führte entlang des Ortes mit kurzen Stops bei Döbriacher Betrieben, welche die Schönperchten...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
2

Bunte Vielfalt der heimischen Bräuche

BUCH TIPP: Gundi Bittermann – "Brauchtum in Österreich - Eine Bilderreise zu den schönsten Veranstaltungen des Jahres" Einen bunten Querschnitt von verschiedenen Bräuchen in ganz Österreich bietet dieser Bildband mit eindrucksvollen Fotos und mit Informationen z.B. über Schnalzern, Flinsern und vielen anderen, oft seit Jahrhunderten verwurzelten Traditionen. Kein lückenloses Kompendium aller Bräuche hierzulande, aber ein nettes Panorama durch ein Jahr voller alpenländischer Traditionen – mit...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Aus Fresach stammen die Mistelzweige, die Monika Brugger aus Paternion verkauft.
1 12

Beliebter Schmarotzer

Neben der Macht, die ewige Liebe zu sichern, wird der Mistel auch heute noch eine heilende Wirkung zugeschrieben. SPITTAL (pgfr). Das Küssen unter einem Mistelzweig zählt wohl zu den schönsten Weihnachtsbräuchen. Diesen Paaren soll dadurch ewige Liebe und Glück beschieden sein. Die Mistel ist nicht nur deshalb eine zauberhafte Pflanze. Neben einer beziehungsfördernden Wirkung hat die Pharmaindustrie die Inhaltsstoffe der Mistel entdeckt. Misteln hängen hoch Mistelzweige in allen Größen sind ab...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer
Die Larven waren anfangs aus Holz.
1 10

Brauchtum wird zur Show

Wo Brauchtum gelebt wird, ist auch Euphorie. Probleme hat es immer auch dort gegeben. SPITTAL (pgfr). Bräuche, vor allem jene, bei denen Masken getragen werden, faszinieren Zuschauer und Aktive gleichermaßen. Als 16/17-Jähriger selbst als "Bartl" in Wohnstraßen Spittals unterwegs, kennt Museumsdirektor Hartmut Prasch beide Seiten. Seine Faszination des Maskenbrauchtums wirkte sich groß aus, sodass er seine Dissertation im Jahr 1986 darüber geschrieben hat. Krampus begleitet Nikolaus Der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer
25

Saisonauftakt der Partl in Sachsenburg

SACHSENBURG (fp). Am 18. November veranstaltete der Verein Sachsenburger Partl, unter Obmann Philipp Ertl, zum 4. Mal den Partlumzug in der Marktgemeinde Sachsenburg. Begleitet von der Freiwilligen Feuerwehr Sachsenburg, der Trachtenkapelle Hasslacher, dem Nikolaus und seinen Engeln und Kinderpartl und natürlich den insgesamt 15 Gastgruppen aus der gesamten Region, führte der Umzug vom Gasthof-Pizzeria Seiwald aus ins Ortsinnere. Am Marktplatz präsentierten schließlich die Perchtengruppen ihre...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Franziska Kohlweg
3 10 2

Krampus- und Perchtenumzüge in Kärnten 2017

Es ist soweit - das schaurige Treiben der Krampusse und Perchten hat wieder begonnen. Wir haben die Termine für euch! Wilde Masken, laute Glocken und hier und da trifft man auch auf den Nikolo. Wir haben alle uns bekannten Krampus- und Perchtenumzüge in Kärnten aufgelistet. schließen X Ferlacher Krampuslauf Wann: Donnerstag, 30. November, 18 Uhr Wo: Hauptplatz Ferlach. Benefiz-Perchtenlauf für Manuelas Hörgeräte Poggersdorf Wann: Freitag, 1. Dezember, 19.30 Uhr Wo: Gelände N1 Cafè und Bar...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sebastian Glabutschnig
Mitglieder der Trachtengruppe Radenthein
6

Kräuterweihe in der Granatstadt

Brauchtum wird in Radenthein hoch gehalten  Das Hochfest "Maria Himmelfahrt" ist für die Trachtengruppe Radenthein ein sehr wichtiges Ereignis im Jahreskreis. Die selbst gebundenen Kräutersträuße werden alljährlich nach der Segnung an die Kirchenbesucher verteilt. 

  • Kärnten
  • Spittal
  • Anna Kohlmayer

Amlacher Kirchtag 2017

Der Amlacher Kirchtag 2017 "The Original - Reloaded" ist nach einem Jahr wieder zurück und wir freuen uns auf die nächste Mega Party mit EUCH! //DATUM Samstag, 08. Juli - Sonntag, 09. Juli 2017 //LOCATION Sportplatz Amlach, 9800 Spittal an der Drau, Kärnten, Austria //VORKIRCHTAG - Samstag, 08. Juli 2017 Einlass ist um 20.30 Uhr, natürlich wieder mit Abenkasse und einenm seperaten Eingang für die Vorverkaufstickets LIVE UNTERHALTUNG Showdown - www.showdown-music.at KIRCHTAGSCLUBBING BeatArts -...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Sagmeister
Lara Huber, Dellach/Drau
5

Welche Strategie beim Eierpecken verwenden?

Lara Huber, Dellach/Drau: Ich halte das Ei ganz fest mit dem Spitz nach oben, bevor das andere Ei von oben dagegen geschlagen wird. Das ist deswegen wichtig, weil sich unten ja keine Luftblase befindet. Eierpecken ist immer Ostersamstagnachmittag nach der Fleischweihe in der Kirche mit den Eltern und Oma. Georg Wollgarten, Lammersdorf: Früher wurde ich immer 'Eierschorsch' genannt, weil ich einige Tricks drauf hatte. Erst halte ich das Ei rundum fest und leicht schräg. Wenn der Gegner dann...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Das Projektteam berg.750 mit Leiter Josef Sattlegger stellt ein buntes Jahresprogramm zum Jubiläum auf die Beine
3

Drautaler Gemeinde feiert 750 Jahre

In Berg stehen Kunst, Kultur und Brauchtum im Jubiläumsjahr an erster Stelle. BERG (ven). Zehn Zentimeter breit und 160 Zentimeter lang ist es, das Schriftstück aus dem Jahre 1267, dem sogenannten „Greifenburger Urbar“, dort wurde Perige, das heutige Berg im Drautal erstmalig urkundlich erwähnt. Auch wenn der Ort viel älter ist, wurde diese historische Aufzeichnung zum Anlass genommen, 750 Jahre Berg im Drautal ein Jahr lang zu feiern, Gemeinschaftlicher Kitt Dazu hat sich die Initiative...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
3

Lichtgestalten der Raunächte in Döbriach

Im Sagamundo wurde es mystisch. DÖBRIACH. Eine besonders mystische Veranstaltung rund um die Raunächte lockte die Besucher ins Sagamundo nach Döbriach. Die Zeit zwischen 21. Dezember und Dreikönigstag, zeichnet sich vor allem durch seine unheimlichen Gestalten aus. Diese Veranstaltung jedoch war den wenigen Lichtgestalten rund um diese besondere Zeit gewidmet. Hintergrund der Raunächte Martina Radinger erzählte auf gekonnte Art und Weise über die Raunächte und Ihre Bedeutung. Sie wurde von...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
"Frisch und Gsund schlagen" am Tag der unschuldigen Kinder.
4 9

Persönliche Erinnerungen
28. Dezember - Tag der unschuldigen Kinder

Erinnerungen an die Kindheit... Heute möchte ich euch von meiner Kindheit erzählen. Natürlich hat es mit diesem besonderen Tag zu tun - dem Tag der unschuldigen Kinder - und einem Brauch, der uns Kindern immer sehr viel Spaß beschert hat. Dazu muss ich wohl auch gleich mal erwähnen, dass ich ursprünglich aus Kärnten komme und dieser Brauch nicht überall in Österreich bekannt ist. TraditionSeit ich denken kann, habe ich an diesem Brauch teilgenommen. Schon Tage davor war ich richtig aufgeregt...

  • Kerstin Wutti

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.