Brauchtumserhaltungsverein Maltschach

Beiträge zum Thema Brauchtumserhaltungsverein Maltschach

Riesiges Osterei, Arnfels, Höhe 4 Meter
 36  25   14

Osterbrauchtum:
Osterkreuz-Hoazn in der Weststeiermark!

Das Entzünden von einem Osterfeuer, ist in diesen Jahr generell verboten. Doch, nur das Beleuchteten von einem Kreuz ist erlaubt. Das Osterkreuz ist heute meistens, mit stromsparender LED-Beleuchtung ausgestattet. Das Osterkreuz-Hoazn ist ein Brauch, der heute fast in der ganzen Steiermark  üblich ist und auch in einigen Kärntner Gemeinden praktiziert wird. Das Osterkreuz-Hoazn dauert von der  Osternacht, bis zum Kleinostersonntag. (Eine Woche nach dem Ostersonntag.) In...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Marie O.
Südsteirische Herbstfest Leibnitz, Trachtenverein Roßecker aus Bruck an der Mur
 25  14   119

Südsteirisches Herbstfest in Leibnitz 2019!

In der Südsteiermark wurde beim traditionellen Herbstfest viel getanzt, musiziert und gefeiert. Tausende Gäste haben den Festumzug durch die südsteirische Weinstadt verfolgt und dabei, die angebotenen kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region verkostet. Um 10:00 Uhr wurde die Erntekrone gesegnet und 14:00 Uhr startete der große Festzug von der Bahnhofstraße. Bei strahlend blauem Himmel sind über 40 Gruppen durch Leibnitz gezogen. Landesrat Johann Seitinger forderte die...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
 1  1   2

Der Bauchtumserhaltungsverein Maltschach lud ein
Besucheransturm beim Osterei-Abheizen in Arnfels - mit VIDEO

ARNFELS. Der Brauchtumserhaltungsverein Maltschach mit Manfred Pappel hat heuer ein Riesen-Osterei gebaut, dass am Ostersonntag als Osterfeuer am alten Sportplatz verbrannt wurde. Im Vorfeld haben sich viele WOCHE-Leser dafür ausgesprochen, dass das Osterei als größtes Insektenhotel erhalten bleiben soll (die WOCHE berichtete - hier finden Sie mehr zum Riesenosterei). Doch dafür war es nicht brauchbar. Letztendlich fand das Osterei-Abheizen in Arnfels im Beisein von unglaublich vielen Besuchern...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
 1   2

Eine WOCHE Leserin ergreift das Wort
Das Riesenosterei in Arnfels soll bitte nicht verbrannt werden!

ARNFELS. In der WOCHE Leibnitz habe ich das Kunstwerk gesehen, welches der Brauchtumserhaltungsverein Maltschach gebaut hat, um es als Osterfeuer zu verbrennen. Es ist wirklich zu schade, so ein Kunstwerk zu bauen, um es in kurzer Zeit verbrennen zu lassen. Eine WOCHE Leserin hätte eine Idee: Könnte man nicht für das Osterfeuer Material wie Holzabfälle und Strauchabfälle verwenden, die ohenhin entsorgt werden müssen und das Kunstwerk als größtes Insektenhotel einweihen? Vielleicht könnte...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Der geduldige Esel auf dem Weg zur Krippe. Im Adventkalender in Arnfels werden lebensgroße Figuren die Rolle von Maria und Josef verkörpern.
 1

Brauchtumserhaltungsverein Maltschach verteilte kleine Geschenke:
Das traute heilige Paar und der Weihnachtszauber

Josef und Maria sind auf Herbergssuche. Am Sonntag, dem 16, Dezember, machten sie – diesmal in Form von Figuren – bei der Saggautaler Halle in St. Johann Rast. Ab 24. Dezember wird das traute hochheilige Paar am Marktplatz Arnfels Quartier beziehen. Mit der Darstellung von der Krippe im Stall wird das letzte Fenster im Adventkalender des Brauchtumserhaltungsvereines geöffnet. (jf). Das Tragetier, auf dem Maria sitzt, sieht seinem lebendigen Ebenbild täuschend ähnlich. Der Esel ist von...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Josef Fürbass
  11

Eine „verhexte“ Angelegenheit in Arnfels...

Auf die Besen, fertig und los! In der geheimnisumwobenen Walpurgisnacht vom letzten April auf den 1. Mai feiern nach alter Überlieferung Zauberer und Hexen ihr großes Fest. Da schwingen sich schaurige Gestalten auf ihre Birkenbesen, um sich an besonderen Orten mit ihresgleichen zu treffen. Am Hauptplatz in Arnfels kann man schon in diesen Tagen Hexen begegnen. Sie kündigen das große Walpurgisfest an, zu dem der Brauchtumserhaltungsverein Maltschach am 30. April lädt. (jf). Die Nacht vom...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Josef Fürbass
Manfred und Christine Pappel: Die Lederhose gehört genauso gut zum Brauchtumserhaltungsverein Maltschach wie das symbolträchtige Kostüm der Rebenland-Hexen.
  5

In der Walpurgisnacht kommt die „kleine Hex“...

Ein Fest rund um Brauchtum und Mythos in Arnfels Der rührige Brauchtumserhaltungsverein Maltschach rüstet für die Walpurgisnacht. Und das mit einer gehörigen Portion Mythos. Am Mittwoch, dem 30. April 2014, geht es im Festzelt in Arnfels buchstäblich „verhext“ zu. Den südsteirischen Rebenland-Hexen wird man dabei nämlich lebensgroß und in – von Christine Pappel liebevoll handgearbeitet – Miniatur-Ausgabe begegnen können. Marlene Kiepke wird das Publikum mit einer atemberaubenden...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Josef Fürbass
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.