Alles zum Thema Brigitta Klein

Beiträge zum Thema Brigitta Klein

Lokales
Interessierte Blicke auf das Modell der neuen Südtiroler Siedlung in Kufstein, die in den kommenden Jahren nach und nach Gestalt annehmen soll.
12 Bilder

NHT-GF: "Investieren 100 Millionen Euro"
Kufstein zeigt das neue Gesicht der "Südtiroler Siedlung"

KUFSTEIN (nos). Am 11. Oktober 2016 erfolgte der offizielle Spatenstich für die ersten beiden Baukörper der "Bauphase 1" in der Meranerstraße, dem Auftakt zum großen Umgestaltungsprojekt der Neuen Heimat Tirol (NHT) mit der Stadtgemeinde Kufstein zur Erneuerung des Quartiers "Südtiroler Siedlung" – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten. Im Zuge der Baumaßnahmen an den ersten Teilen des neu zu gestaltenden Stadtviertels wurde nach der "Grobplanung" des neuen Quartiers ein städtebaulicher Wettbewerb...

  • 19.10.18
Lokales
LRin Christine Baur, "Turntable"-WG-Leiterin Katharina Neuschmid, GF Karin Hüttemann, Tiroler Kinder und Jugend GmbH, Vizebürgermeisterin Brigitta Klein, Stadt Kufstein (v.l.).

Not-WG "Turntable" ist für Junge wesentliche Hilfe

Anhand von Befragungen und Interviews analysierten Studierende des MCI die Arbeit in der Übergangs-Wohngemeinschaft "Turntable" in Kufstein. INNSBRUCK/KUFSTEIN (red). Neun Studierende des Masterstudienganges „Soziale Arbeit, Sozialpolitik und Management“ am Management Center Innsbruck (MCI) haben sich in ihrer wissenschaftlichen Arbeit mit der "Turntable"-Wohngemeinschaft in Kufstein auseinander gesetzt. „Offen, was das Ergebnis zeigen wird, haben wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter...

  • 29.06.17
Lokales
v.l.n.r: Stefan Pühringer (GF TVB Kufsteinerland), Beiratsvorsitzende Brigitta Klein und Emanuel Präauer (GF Top-City-Kufstein) vor dem Eingang des neuen Besucherzentrums. Hier haben in diesem Jahr bereits 142.000 Gäste ein Ticket gelöst und ihren Besuch der Festung Kufstein begonnen.

Sommersaison 2016 endet mit positiver Zwischenbilanz

Die Festung Kufstein darf sich über eine erfolgreiche Zwischenbilanz freuen. Das Kufsteiner Wahrzeichen verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr rund 6% mehr Besucher. Mehr als 142.000 Gäste haben seit Jahresbeginn die Festungsanlage besucht. Eine mehr als erfolgreiche Sommersaison geht für die Festung Kufstein und ihrer Betreibergesellschaft Top-City-Kufstein GmbH zu Ende. „Man spürt, dass das Kufsteinerland im Allgemeinen und Kufstein im Besonderen im Aufwind ist. Es herrscht eine ungemeine...

  • 23.09.16
Lokales
Schülerinen und Schüler der HLW FW Kufstein beim gemeinsamen Zubereiten des "Iftar"-Mahls.
2 Bilder

Fastenbrechen in der HLW mit Vizebürgermeisterin

KUFSTEIN. Seit 1. Dezember 2015 nehmen im Rahmen des von Sektionschef Christian Dorninger (Bundesministerium für Bildung und Frauen) initiierten Projektes „Flüchtlingsübergangsklasse“ an der HLW FW Kufstein 18 jugendliche Geflüchtete am Unterricht teil. Gemeinsam mit ihnen rief Veronika Bernard (Univ. Innsbruck und HLW/FW Kufstein) das Projekt "ÇAY" [sprich: "tschai"] – "transkulturelle schülerteams arbeiten interaktiv & interkulturell" ins Leben, in dem auch über den Unterricht hinaus gehende...

  • 15.06.16
Politik
Stadträtin Brigitta Klein zeigte sich enttäuscht vom plötzlichen Schwenk ihrer Stadtratskollegen aus ÖVP und FPÖ.
9 Bilder

Riesenwirbel um Kindergartenplätze

KUFSTEIN (nos). Hitzige Wortgefechte brachte die Debatte um den an sich bereits beschlossenen "Übergangs-Kindergarten" im Arkadenplatz mit sich. Lautstark forderten FPÖ und ÖVP Bürgermeister Martin Krumschnabel (Parteifreie) auf, "seine" Stadträtin Brigitta Klein zur Ordnung zu rufen. Diese schoss in ihrer Wortmeldung eine massive Breitseite gegen Vizebürgermeister Walter Thaler (FPÖ) bezüglich der Container-Situation in Zell. Noch im Juli war der Stadtrat einstimmig für eine Lösung der...

  • 20.11.14
  •  1
Politik
Das Schubi-Du ist eine von fünf privaten Einrichtungen, die gefördert werden.

Private Kindergärten: Kufsteiner Stadtrat ist gegen Auszahlung

15.000 Euro für private Kindergärten werden vorerst nicht ausbezahlt. Stadträtin Brigitta Klein ist erzürnt. KUFSTEIN (ck). „Welch scheinheilige Fassade die ÖVP und FPÖ an den Tag legen, wenn es um Kinder und Familien geht," ärgert sich Stadträtin Brigitta Klein (Parteifreie) in einer Aussendung. Das sei weit weg vom Ziel, Familie und Beruf zu vereinbaren. Grund für ihren Unmut ist der Beschluss des Stadtrates, nur 15.000 Euro von insgesamt 30.000 Euro, die im Budget 2014 für private...

  • 16.04.14
Politik
LR Christine Baur (Grüne, 2.v.l.) kam nach Kufstein und betonte, wie wichtig die "wohnortnahe Versorgung" der Jugendlichen sei.
4 Bilder

Wichtige Hilfe für Jugendliche

In Kufstein wurde eine Übergangswohnung in zentraler Lage für fünf Jugendliche eingerichtet. KUFSTEIN (ck). Wenn Jugendliche in ihrer Familie mit Gewalt, Missbrauch, schwierigen Zuständen oder großen Konflikten konfrontiert sind, dann kann eine Fremdunterbringung der Jugendlichen notwendig werden. Bisher gab es in Kufstein dazu keine Möglichkeit. Nun wurde aber eine Jugendübergangswohnung in der Feldgasse eröffnet, in der 12- bis 18-Jährige untergebracht und rund um die Uhr betreut werden...

  • 22.10.13
Politik
Gemeinderat Stefan Hohenauer stellte sich im Bürgersaal den Fragen der Jugendlichen.
8 Bilder

Jugend im Dialog mit der Politik

80 Jugendliche suchten im Rathaus Dialog mit Entscheidungsträgern. KUFSTEIN (ck). Was wünschen sich die Jugendlichen von Kufstein? Wo sehen sie Verbesserungsmöglichkeiten und wie können sie sich aktiv einbringen? Diesen Fragen ist man im Rahmen der "Lokalen Agenda U21 Kufstein" in einem mehrmonatigen Prozess nachgegangen. Entstanden ist u.a. ein Film, an dem 250 Jugendliche beteiligt waren. Thematisch ging es dabei z.B. um Ausgehmöglichkeiten für unter 16-Jährige, bessere Busverbindungen und...

  • 12.06.13
Politik
Kufsteins Jugend äußerte konkrete Verbesserungsmöglichkeiten in der Stadt.

Jugend sagt, was sie braucht

'Lokale Agende U21 Kufstein' gibt Aufschluss, was Jugend sich wünscht KUFSTEIN. Der Startschuss für das Projekt "Lokale Agende U21 Kufstein" fiel nach einem einstimmigen Stadtratsbeschluss im Oktober 2012. Die Universität Innsbruck (Institut für Erziehungswissenschaft) wurde damit beauftragt, das Projekt in der Stadt Kufstein durchzuführen. Ziel war, die Stadt Kufstein von Jugendlichen durchforsten zu lassen und aufzuzeigen, was sich Jugendliche von dieser Stadt erwarten und sich...

  • 05.06.13
Lokales
3 Bilder

Beste Hauptschüler wurden ausgezeichnet

KUFSTEIN (ck). "Wir wollen euch zeigen, dass wir es sehr schätzen, was ihr besonderes geleistet hat," so Kufsteins Bürgermeister Martin Krumschnabel bei der Ehrung der besten Hauptschüler am Dienstag im Bürgersaal des Rathauses. Ebenfalls anwesend waren die Bürgermeister Josef Dillersberger (Schwoich) und Hannes Juffinger (Thiersee), sowie Stadträtin und Schulreferentin Brigitta Klein und eine Reihe von Gemeinderäten. Die besten Schüler der Abschlussklassen der Hauptschule und der Neuen...

  • 05.07.12
Politik
Moderatorin Dagmar Reuter-Leahr und Stadträtin Brigitta Klein präsentieren den Anwesenden das Konzept.
2 Bilder

Kufstein will "familienfreundlichegemeinde" werden

KUFSTEIN (ck). Mit vereinten Kräften strebt Kufstein den Status „familienfreundlichegemeinde“ an. „Mir ist bewusst, dass wir schon jetzt viele Dinge haben, die familienfreundlich sind“, meinte Stadträtin Brigitta Klein vergangenen Donnerstag beim Audit „familienfreundlichegemeinde“ im Kufsteiner Bürgersaal. Im Rahmen eines mehrjährigen Prozesses soll die Stadt aber noch familienfreundlicher werden. Wenn alles nach Plan läuft, darf sich Kufstein am Ende ganz offiziell...

  • 27.09.11