Buchhandlung

Beiträge zum Thema Buchhandlung

Thomas Zehetner, Fritz Kratzer, Diana Fejzic, Heribert Krammer.

"Büchermeer" in Kapfenberg

"Einzigartig", freute sich ece-Gechäftsführer Heribert Krammer bei der Eröffnung der neuen Buchhandlung Thalia in seinem Kapfenberger Einkaufcenter. Praktisch direkt im Erdgeschoß beim Haupteingang gelegen präsentiert der größte Sortimentsbuchhändler im deutschsprachigen Raum auf über 350 m² sein umfangreiches Angebot. 38 Thalia-Filialen gibt es in Österreich, Kapfenberg ist steiermarkweit die dritte, rund 20.000 Bücher sind ständig lagernd. Das Sortiment reicht von Unterhaltung, Belletristik,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Gratulanten bei Neuübernahme: Bürgermeister Hubert Lenger (links) und Thomas Marichhofer (rechts, Wirtschafskammer) gratulieren Rosina Mayr (Mitte links) zum Ruhestand und Barbara Freidinger (Mitte rechts) zum Neustart.

Das "Büchereck" in Aflenz

Aus der Buchhandlung Mayr in Aflenz wurde das Büchereck. Am ersten März fand die offizielle Neuübernahme der Buchhandlung in Aflenz statt. Den ganzen Tag über gaben sich Gratulanten, Stammkunden und solche, die es noch werden wollen im "Büchereck" die Tür in die Hand. Die ehemalige Besitzerin Rosina Mayr ist froh, nach langem Suchen eine Nachfolgerin gefunden zu haben. Sofort geht es für Mayr jedoch nicht in den verdienten Ruhestand, in der Anfangsphase wird sie die Aflenzerin Barbara...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karla Jöstl-Schmerda
Mitten unter Büchern: Hier fühlt sich Nina Stastny rundum wohl
3

Bücher dort kaufen, wo man Menschen trifft

Unternehmer des Monats Mai: Nina Stastny von der Buchhandlung Kerbiser in Mürzzuschlag Viele inhabergeführte Buchhandlungen gibt es in Österreich nicht mehr. Die Buchhandlung Kerbiser in Mürzzuschlag darf sich seit 80 Jahren mit Stolz dazu zählen. Nina Stastny führt das 300 Quadratmeter große Geschäft, das von zwei Seiten betreten werden kann, in 3. Generation. Es war immer in ihrem Hinterkopf, dieses von ihrem Großvater Alexander bzw. von ihren Eltern zu übernehmen. Davor zog es sie nach Wien...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Andrea Stelzer
Vaterfigur: Für Adolf Jauk (li.) ist sein ehemaliger Chef Karl Lasezki bis heute Vorbild und Vaterfigur.
1 3

"Ohne Krawatte gab es kein Bedienen"

Karl Lasezki, langjähriger Buchhändler in der Region, begeht in Kürze seinen 100. Geburtstag. Mindestens zwei Mal pro Woche fährt Adolf Jauk ins Seniorenheim Grillparzerstraße, aber nicht etwa, um einen Verwandten zu besuchen - sondern um seinem ehemaligen Chef die Ehre zu erweisen. "Ich habe Karl Lasezki sehr sehr viel zu verdanken. Wäre er nicht gewesen, wäre mein Leben wohl anders verlaufen", beginnt Jauk seine Erzählungen. Vaterfigur bis heute Jauk, Jahrgang 1938, besuchte als Jugendlicher...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.