Budget

Beiträge zum Thema Budget

Stadtchef Stadler zeigt das 476-seitige Konvolut: Das Budget 2020 wird im Stadtsenat abgestimmt.
2

Budget St. Pölten
Das tut die Landeshauptstadt mit 201.748.000 Euro

Der Budgetentwurf für das kommende Jahr ist stark von der Coronakrise und ihren Auswirkungen geprägt. ST. PÖLTEN. "Gestern Wiener Neustadt, heute wir – die großen Städte sind mit dem Budgetieren schon fertig", informiert SP-Bürgermeister Matthias Stadler. Die Gesamtsumme der Aufwendungen liegt in der Landeshauptstadt bei 201.748.000 Euro, das Nettoergebnis auf Basis der Planungen aus diesem Corona-geprägten Jahr bei einem Minus von 10.677.000 Euro. Dramatische Situation So schwer die...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko hat heute das Budget 2020/2021 für Niederösterreich präsentiert.

Budgetrede 2020/21
Erstes Nachtrags-Budget in Niederösterreich seit 2002

Heute hat Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko im NÖ Landtag seine Budgetrede zum Corona-Budget 2020/2021 gehalten. Wie das Budget aussieht, wie hoch die Schulden sind und was das Budget für zukünftige Investitionen bedeutet wurde heute präsentiert.  NÖ/ST. PÖLTEN (red.) Graue Nebelschwaden und buntes Herbstlaub an der Traisen: Das Setting für eine Budgetdebatte im NÖ Landtag war ein ungewohntes. „Dass wir heute zusammenkommen, ist dem Grunde nach nicht wünschenswert. Unser Zusammenkommen ist...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko hat heute das Budget für 2020/2021 präsentiert.
2

Budgetverhandlungen 2020/2021
Schuldenberg statt Null-Defizit in NÖ

Corona hat alles auf den Kopf gestellt. Nicht nur unser Privatleben, sondern auch das öffentliche Budget. Anstelle des veranschlagten Nulldefizits, wird das Land NÖ massiv Schulden machen im Jahr 2020.  NIEDERÖSTERREICH. Mit heutigem Stand sieht sich das Land NÖ Mehrausgaben für 2020 und 2021 in Höhe von 1,5 Milliarden Euro gegenüber. Wirtschaftlich gesehen ist das die schwierigste Situation der vergangenen Jahrzehnte, so Klaus Schneeberger während einer Budgetpräsentation. Derzeit besteht...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Partnerschaft für die Landwirtschaft. NÖ Bauernbunddirektor Paul Nemecek, Bundeskanzler Sebastian Kurz und Obmann LH-Stv. Stephan Pernkopf freuen sich über 35 Millionen mehr für die heimischen Bäuerinnen und Bauern.

NÖ Bauernbund
35 Millionen Euro für die gemeinsame Agrarpolitik in Österreich

Die Ergebnisse des vergangenen EU-Gipfels können sich aus österreichischer und niederösterreichischer Sicht sehen lassen. Eigentlich hätte der Vorschlag der EU-Kommission ein Minus von 770 Millionen Euro im Agrarbudget vorgesehen. ST.PÖLTEN/NÖ (pa). Schlussendlich konnte Bundeskanzler Sebastian Kurz mit seinem Team aber durch harte Verhandlungen diese Kürzungen nicht nur abwenden, sondern sogar eine Erhöhung und damit ein sehr gutes Ergebnis für den gesamten ländlichen Raum in Österreich...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Einblicke werden gewährt:Sankt Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler (re.) setzt nun auch in Sachen Fördergelder auf volle Transparenz.

Wirtschaft
Transparenz-Pionier Stadler zieht blank

St. Pölten und Klosterneuburg machen es den anderen Gemeinden vor und ziehen bei den Fördergeldern blank. ST. PÖLTEN (nf). Zwei niederösterreichische Bürgermeister, die zu einer gemeinsamen Pressekonferenz nach Wien laden? Wer bereits ahnte, dass da wohl etwas im Busch ist, der irrte auch nicht. Am letzten Mittwoch sorgten St. Pöltens Stadtchef Matthias Stadler (SPÖ) und sein Klosterneuburger Pendant Stefan Schmuckenschlager (ÖVP) mit einem einzelnen Mausklick für einen politischen wie...

  • St. Pölten
  • Nikolaus Frings
Selfie statt Zustimmung. St. Pöltens FPÖ-Chef Klaus Otzelberger (re.) und Martin Antauer stimmten dem Budgetplan-2019 nicht zu.

Budgetsitzung
Stadtbudget: Guter Wille und Gegenwind

Für das beschlossene Stadtbudget 2019 gab es im Gemeinderat überraschenden Zuspruch und erwartbare Kritik. ST. PÖLTEN (nf). Am vergangenen Dienstag wurde der St. Pöltner Budgetplan 2019 im Gemeinderat beschlossen. Zur Überraschung vieler stimmte dem Voranschlag der SPÖ-Stadtregierung diesmal auch die Volkspartei zu. "Wir haben das parteiintern besprochen und beschlossen, dem Budgetplan auch als Zeichen des guten und gemeinsamen Willens in Sachen Kulturhauptstadt heuer zuzustimmen", erklärte...

  • St. Pölten
  • Nikolaus Frings
Thomas Wolfsberger und Matthias Stadler präsentierten den Budget-Voranschlag 2019 der Landeshauptstadt St. Pölten.

Wirtschaft
St. Pöltens Finanzplan-2019 steht

Das Budget der Landeshauptstadt St. Pölten bringt im kommenden Jahr eine Fülle von Investitionen. ST. PÖLTEN (nf). Am vergangenen Dienstag wurde er präsentiert: Der Budget-Voranschlag St. Pöltens sieht im nächsten Jahr Einnahmen und Ausgaben in der Höhe von 184.333.700 Euro vor. So wird dem Gemeinderat ein ausgeglichenes Budget zur Beschlussfassung vorgelegt. Zusätzlich sind im außerordentlichen Haushalt weitere 18.271.800 Euro verplant. Ergänzt wird diese Summe noch um weitere knapp 70...

  • St. Pölten
  • Nikolaus Frings
Beim Pressegespräch zum Wirtschaftsneujahrsempfang im Rathaus: Leopold Heninger, Geschäftsführer von Voith Paper und Hydro, Bürgermeister Matthias Stadler, der Obmann der Plattform St. Pölten 2020  Josef Wildburger und Hotelier Wolfgang Mangold.

Wirtschaftsstandort: Das lukrative St. Pölten

ST. PÖLTEN (red). Die niederösterreichische Landeshauptstadt hat sich punkto Wirtschaftswachstum und reger Bautätigkeit längst als Hotspot etabliert. Was aber macht St. Pölten attraktiv und „sexy“? Beim traditionellen Wirtschaftsneujahrsempfang im St. Pöltner Rathaus präsentiert Bürgermeister  Matthias Stadler die Antwort. 1.764 Wohneinheiten in Bau 2018 wird St. Pölten die 60.000 Einwohnermarke knacken, rechnet man die Personen mit Hauptwohnsitz und Zweitwohnsitz zusammen. Derzeit fehlen...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Bügermeister Matthias Stadler und der Leiter des Schulamtes Andreas Schmidt präsentieren den Plan für den Neubau des Kindergartens in der Karl Pfeffer Gasse.

Alles für die Kids: Aus- und Neubau von Kindergärten

ST. PÖLTEN (red). Der Wohnbau boomt in der Landeshauptstadt und die Einwohnerzahl wächst kontinuierlich. Ebenso steigt die Zahl der Kindergartenplätze und für das kommende Jahr sind einige Projekte vorgesehen, die garantieren sollen, dass auch in der Zukunft – so wie bisher - jedes Kind in St. Pölten einen Kindergartenplatz bekommt. Neubau von Kindergärten Die Kindergarteneinschreibung startet in der niederösterreichischen Landeshauptstadt am 10 Jänner 2018. Während es andernorts lange...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
In der Sitzung am 12. Dezember wurde das Budget der Landeshauptstadt für 2018 beschlossen.

Budgetbeschlüsse im Stadtsenat und Gemeinderat

ST. PÖLTEN (red). In ihren Sitzungen am 12. Dezember 2017 haben der Stadtsenat und der Gemeinderat der Landeshauptstadt St. Pölten u.a. folgende Beschlüsse gefasst: STADTSENAT Mietvertrag mit der FF OchsenburgFür die Nutzung eines städtischen Grundstücks wird mit der freiwilligen Feuerwehr Ochsenburg ein Mietvertrag abgeschlossen. Das Grundstück samt dem Haus Wilhelmsburger Straße 15 schließt direkt an das Depot der freiwilligen Feuerwehr an und soll zur Beseitigung des Platzmangels...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
In der Sitzung des Gemeinderates am 27. November 2017 würdigte Bürgermeister Matthias Stadler in einem bewegten Nachruft die Leistungen des am 21. November 2017 verstorbenen Gemeinderates Andreas Fiala.

Beschlüsse im Stadtsenat/Gemeinderat von Oktober und November

ST. PÖLTEN (red). Der Stadtsenat und der Gemeinderat der Landeshauptstadt St. Pölten  haben unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:  STADTSENAT (Sitzung vom 23. Oktober 2017) Kanalherstellung JindrastraßeDie Firma Anton Traunfellner Ges.m.b.H wird mit der für die Kanalbauarbeiten notwendigen Sicherung der Künette mit Spundbohlen beauftragt. Die Gesamtkosten betragen 47.126,20 Euro. Werbeauftritt DaseinsvorsorgeFür die Werbeherstellung au den Arbeitsfahrzeugen und die Gestaltung von...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Das niederösterreichische Landesbudget: Für die einen "zukunftsfähig und nachhaltig", für andere "niederträchtig und gefährlich" – die Bezirksblätter liefern 10 Antworten auf 10 wichtige Fragen zum Landesbudget 2018
3

Wieviel Schulden hat Niederösterreich wirklich?

Pleiteland oder Musterschüler? 10 Fragen und Antworten zum niederösterreichischen Landesbudget. Für die ÖVP ist das NÖ-Landesbudget für 2018 "zukunftsfähig und nachhaltig". Für die Grünen "niederträchtige, gemeine Politik der ÖVP – in Zahlen gegossen." Viele Mythen, Gerüchte und Emotionen ranken sich um die Finanzpolitik der Landesregierung. Die Bezirksblätter haben das Budget für 2018 gelesen und bringen die nüchternen Zahlen hinter der aufgeheizten Debatte. 1: Wieviel neue Schulden...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko eröffnete am Mittwoch, 21. Juni 2017, die zweitägige Budgetsitzung des niederösterreichischen Landtags.
2 4

"Gehen sorgsam mit Steuergeldern um" – Landesrat Schleritzko präsentiert Niederösterreichs Budget 2018

"Wir wollen für die Menschen in unserem Land eine zukunftsfähige und nachhaltige Politik gestalten" – Ludwig Schleritzko eröffnete am Mittwoch, 21. Juni, mit seiner ersten Budgetrede als Finanzlandesrat die zweitägige Budgetsitzung des niederösterreichischen Landtags. Die Opposition zeigt sich wenig begeistert und sieht die Volkspartei als "freche Gesellschafts-Spalter". "Unser Land hat in den letzten Jahren sehr viel in die Zukunft investiert. Das ist eine hervorragende Basis für unsere...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Bürgermeister Matthias Stadler und Thomas Wolfsberger, Leiter der Stabsabteilung Finanzen, präsentierten den Rechnungsabschluss 2015 im Rathaus.
4

Rechnungsabschluss: St. Pölten erwirtschaftete 2015 erneut eine "starke Null"

Überschuss von über 8 Millionen Euro floss in Rücklage und Infrastrukturprojekte. Trotz positivem Ergebnis stieg der Schuldenstand der Stadt auf 83,8 Millionen Euro. ST. PÖLTEN (red). Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je 170,87 Millionen Euro weist die Stadt St. Pölten im Rechnungsabschluss für das Jahr 2015 aus. In den ausgeglichenen Abschluss eingerechnet ist ein Überschuss von über 8 Millionen Euro, der zur Auffüllung der Rücklage auf nunmehr insgesamt 10 Millionen Euro verwendet wurde und...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner und Bürgermeister Matthias Stadler vor der Feuerwehrzentrale in St. Pölten.
1 7

St. Pöltner Feuerwehr-Zentrale erhält eine Rundumerneuerung

Die Sanierung der Feuerwehr-Zentrale in St. Pölten zählt zu den zentralen Projekten im Bereich der Sicherheit. ST. PÖLTEN (red). Elf Feuerwehrhäuser wurden in den letzten 30 Jahren in St. Pölten neu oder ausgebaut. Rund 60 Einsatzfahrzeuge wurden seitens der Stadt mitfinanziert und am vergangenen Samstag wurde eine neue, von der Stadt mitfinanzierte Katastrophenschutz-Lagerhalle für u.a. Pandemie-Masken und Sandsäcke eröffnet. 1,5 Millionen Euro für die Zentrale Das Budget für die...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
In die St. Pöltner Feuerwehrzentrale werden heuer 1,5 Mio. Euro investiert. Insgesamt werden 2016 4,2 Mio. Euro für die Feuerwehren ausgegeben.

St. Pölten investiert heuer 4,2 Millionen in die Feuerwehren

ST. PÖLTEN (red). Schon im abgelaufenen Jahr unterstützte die Stadt Projekte bei den freiwilligen Feuerwehren im Umfang von über 650.000 Euro. So wurden für die Sanierung FF-Wohnhauses Keimstraße 500.000 Euro, für den Heizungstausch im Feuerwehrhaus St. Georgen 23.000 und für die Torantriebe in den Feuerwehrhäusern St. Georgen und Wagram fast 20.000 Euro, für die Reinigung der Fassade beim Feuerwehrhaus Oberradlberg 3.700 Euro sowie für den Zaun beim Feuerwehrhaus Spratzern 2.600 Euro...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Resolution: Über Mineralölsteuer zu günstigeren LUP-Tickets

ST. PÖLTEN (red). Ein Initiativantrag der St. Pöltner Volkspartei, die Kosten für das LUP-Jahresticket auf 200 Euro zu senken, wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung einmal mehr abgelehnt. Dass die SP-Mehrheitsfraktion aber per se gegen günstigere Tickets ist, kann man ihr nicht vorwerfen: Die Preisreduktion soll über Umwege gelingen. In einem Resolutionsantrag fordern die Gemeinderäte nun u.a. Verkehrslandesrat Karl Wilfing auf, über die Zweckwidmung der Mineralölsteuer die Preise für...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Budget-Schwerpunkt: Stadt investiert in Pflichtschulen

ST. PÖLTEN (red). Einen wesentlichen Schwerpunkt im Budget der Stadt für 2016 stellt der Bereich Bildung dar. Besonders für die Pflichtschulen sind hier bedeutende Investitionen vorgesehen. Nachdem bereits in den letzten 10 Jahren rund 16,4 Millionen Euro in die Instandhaltung und Sanierung der St. Pöltner Pflichtschulen investiert wurden, soll dieser Weg auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Alleine im a.o. Haushalt der Stadt sind rund 2,4 Millionen Euro für die Schulen...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Budget 2016: St. Pölten investiert in Bildung, Sicherheit, Verkehr und Wohnen

Stadt sieht kommendes Jahr ganz im Zeichen von "bdeutenden Großprojekten für die Hauptstadtentwicklung". ST. PÖLTEN (red). "Es ist erfreulich, dass es einmal mehr gelungen ist, ein ausgeglichenes Budget zu gestalten", so Bürgermeister Matthias Stadler. "Dieses Budget ist zudem ein wesentlicher Beitrag für die Weiterentwicklung der Landeshauptstadt und ein Beleg dafür, dass wir den richtigen Weg mit einem gelungenen Mix aus Investionen und Sparen mit Augenmaß beschreiten." Konkret geht es um...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Finanzdirektor Thomas Wolfsberger und Bürgermeister Matthias Stadler präsentieren den ausgeglichenen Rechnungsabschluss der Stadt für 2014.

Stadtfinanzen: "Starke Null" in schwierigen Zeiten

ST. PÖLTEN (jg). Einen ausgeglichenen Jahresabschluss konnten St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler und Finanzdirektor Thomas Wolfsberger nach 2013 kürzlich auch für 2014 präsentieren. Die Einnahmen durch Ertragsanteile und Kommunalsteuer lagen mit insgesamt 171,8 Millionen Euro höher als die veranschlagten 165,5 Millionen Euro. Bei den Ausgaben konnte der veranschlagte Betrag in Höhe von 174,3 Millionen auf 171,8 Millionen reduziert werden. Unterm Strich ergebe sich statt einem...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
St. Pöltens Stadtschwarze riefen eine Unterschriftenaktion für "Mehr Tempo am Domplatz" ins Leben. Die Grabungsarbeiten sollen laut Adl bis Ende 2016 fertiggestellt werden, um der Innenstadt nicht weiter zu schaden.
1 2

St. Pöltens Volkspartei fordert mit Unterschriftenaktion "Mehr Tempo am Domplatz!"

Innenstadt leide unter Grabungen, die laut Adl bis Ende 2016 abgeschlossen sein sollten. Laut SP hätte Plan zur Konsequenz, dass ihm Wochenmarkt und Parkplätze für zwei Jahre zum Opfer fallen würden. ST. PÖLTEN (jg). Unter dem Motto "Wir bringen Leben in die Stadt" stand die Pressekonferenz die Volkspartei St. Pölten lud. "Eine pulsierende Innenstadt ist für uns das Um und Auf", so Vizebürgermeister Matthias Adl, der gemeinsam mit Stadträtin Ulrike Nesslinger Wege zu einer belebten Innenstadt...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
SP-Vizebürgermeister Franz Gunacker zeigt sich erfreut über den Zuspruch der ÖVP.

Gunacker: “Es geschehen noch Weihnachtswunder!”

ST. PÖLTEN (red). Erfreut ist SP-Vizebürgermeister Franz Gunacker über den einhelligen Beschluss des Budgets, das für 2015 ein Nulldefizit vorsieht, in der vergangenen Budgetsitzung des St. Pöltner Gemeinderates. Neben der SP-Mehrheitsfraktion stimmten erstmals auch die Mandatare der ÖVP dem Voranschlag zu. Die Grünen und die FPÖ enthielten sich. Für Gunacker ist das Stimmverhalten eine Bestätigung der guten Arbeit der SP-Fraktion unter Bürgermeister Matthias Stadler. "Ich hoffe, dass diese...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

St. Pöltner Gemeinderat beschloss Voranschlag und mittelfristigen Finanzplan

ST. PÖLTEN (red). "Der ausgeglichene Haushalt ist ein guter erster Schritt in die richtige Richtung", hielt VP-Vizebürgermeister Matthias Adl anlässlich des Beschlusses des Voranschlages der Stadt St. Pölten für das Jahr 2015 mit mittelfristigem Finanzplan für die Jahre 2015 bis 2019 fest. Im ordentlichen Haushalt sind für 2015 insgesamt 165.142.400 Euro an Einnahmen und Ausgaben veranschlagt. Der außerordentliche Haushalt sieht Einnahmen und Ausgaben von 18,9 Millionen Euro vor. Budget die...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Finanzdirektor Mag. Thomas Wolfsberger und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler präsentieren den Budgetentwurf für 2015.
2

Budget 2015: St. Pölten plant die "schwarze Null"

ST. PÖLTEN (jg). Erstmals seit Ausbruch der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise scheint im Budget der Landeshauptstadt St. Pölten für das Jahr 2015, das Bürgermeister Matthias Stadler und Finanzdirektor Thomas Wolfsberger heute präsentierten, kein Abgang auf. Im ordentlichen Haushalt sind für 2015 insgesamt 165.142.400 Euro Einnahmen und Ausgaben veranschlagt. Der außerordentliche Haushalt hat eine Größenordnung von 18,9 Millionen Euro. Konsequente Finanzpolitik Das Erreichen des...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.