Bundesamt für Wasserwirtschaft

Beiträge zum Thema Bundesamt für Wasserwirtschaft

Live aus Mondsee
🔴 🎥LIVESTREAM von der Österreichischen Fischereifachtagung 2019

Auch heuer lud das Bundesamt für Wasserwirtschaft (BAW) zur alljährlichen "Österreichischen Fischereifachtagung". Wissenschafter treffen auf Angler, Fischzüchter treffen Fischvermarkter. Ein bunter Mix an Experten und Interessierten tauscht sich über neue Erkenntnisse und Problemstellungen der heimischen Fischereiwirtschaft aus. Die aktuell laufende Konferenz überträgt Der Angelhaken live und kann hier im Livestream mitverfolgt werden. Tag 2, Teil 2 - Österreichische Fischereifachtagung...

  • Vöcklabruck
  • Markus Griesangerl
v. l.: Landesrat Rudi Anschober, Renate Leitinger (Abteilung für Umweltschutz, Land OÖ) und Hans-Peter Haslmayr (AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH).
  2

Umwelt
Oberösterreichs Böden sind gefährdet

Eine aktuelle Studie zeigt auf, dass österreichische Böden durch die zunehmende Verbauung gefährdet sind. Um wertvolle landwirtschaftliche Agrarflächen zu erhalten, brauche es laut Umweltlandesrat Rudi Anschober (Grüne) ein umfassendes Bodenschutzprogramm. LINZ. Böden sind nicht nur Lebensräume für Menschen, Tiere und Pflanzen, sondern sie sind auch gleichzeitig Wasser-, Nährstoff- und CO2-Speicher sowie natürliche Klimaanlagen. Täglich 21.000 Quadratmeter Boden umgewidmetDurch Verbauung...

  • Linz
  • Carina Köck
Mit dem Echolot wird der Fischbestand erhoben.
  4

Forschungsprojekt
Bundesforste zählen die Fische

Der Reinanken- und Saiblingsbestand in den heimischen Seen wird wissenschaftlich untersucht. ATTERSEE, MONDSEE. Eine ungewöhnliche Bootsfahrt zu nächtlicher Stunde unternehmen die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) derzeit an elf heimischen Seen. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Gewässerökologie und Fischereiwirtschaft des Bundesamtes für Wasserwirtschaft werden die Fischbestände von Reinanken und Seesaiblingen wissenschaftlich untersucht – so auch am Attersee und am Mondsee....

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
 1

🔴 🎥LIVESTREAM
🔴 🎥LIVESTREAM vom zweiten Tag der Österreichischen Fischereifachtagung (ÖFFT) 2018

🔴 LIVE vom zweiten Tag der Österreichischen Fischereifachtagung (ÖFFT) 2018 in Mondsee. Heute unter anderem mit der Bodensee-Forelle, Bewirtschaftung von Renken, neues von der DNA Spurenanalyse in der Fischerei (quasi „CSI goes Fischerei“ 😜) Tag 2 - Teil 2 Übrigens... bereits gestern gab es spannende Vorträge hier in Mondsee. Von der "Bedeutung der Angelfischerei für die Teichwirtschaft" bis hin zu einem Vortrag von Univ. Prof. Dr. Herwig Waidbacher (BOKU) über ein österreichisches...

  • Vöcklabruck
  • Markus Griesangerl

LIVESTREAM
🔴 🎥LIVESTREAM von der Österreichischen Fischereifachtagung 2018

Auch heuer lud das Bundesamt für Wasserwirtschaft (BAW) zur alljährlichen "Österreichischen Fischereifachtagung". Wissenschafter treffen auf Angler, Fischzüchter treffen Fischvermarkter. Ein bunter Mix an Experten und Interessierten tauscht sich über neue Erkenntnisse und Problemstellungen der heimischen Fischereiwirtschaft aus. Die aktuell laufende Konferenz kann hier im Livestream mitverfolgt werden. 🔴 Weiter geht’s hier im zweiten Teil des LIVESTREAMs von der Österreichischen...

  • Vöcklabruck
  • Markus Griesangerl
Zuständige für Fischerei aus allen EU-Ländern schaffen sich einen Überblick über die Aktivitäten der FUMO
  3

EU-FISCHEREITREFFEN AM MONDSEE

Im Rahmen des Österreichischen Vorsitzes im Rat der Europäischen Union trafen sich die Zuständigen für Fischerei am schönen Mondsee. Mit dabei: Die LEADER Region FUMO! Von 2.-4. Juli fand das informelle Treffen der EU-Kommission mit den Programmverantwortlichen aus allen Mitgliedsstaaten im Rahmen der österreichischen EU-Präsidentschaft Österreichs in Mondsee statt. Das Treffen wurde vom BMNT in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Wasserwirtschaft organisiert. Am 3. Juli wurde ein...

  • Vöcklabruck
  • LEADER Region Fuschlsee Mondseeland
Von links im Bild: Landeshauptmann Josef Pühringer, Johann Doppelbauer, neuer Direktor des Bundesamtes für Wasserwirtschaft, und Bundesminister Andrä Rupprechter.

Amt übersiedelt von Wien an den Mondsee

Das Bundesamt für Wasserwirtschaft bekommt einen neuen Direktor und einen neuen Standort. Johann Doppelbauer wird seine Arbeit in Scharfling am Mondsee aufnehmen. Er leitet dort gleichzeitig auch das Institut für Gewässerökologie, Fischereibiologie und Seenkunde. "Die Übersiedlung des Bundesamts für Wasserwirtschaft ist ein bewusstes Zeichen für die Stärkung des ländlichen Raumes. Damit bringen wir Innovationskraft und hochwertige Arbeitsplätze in die Region", sagte Landwirtschaftsminister...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
Manfred Kletzl, Fischermeister der Fischzucht Kreuzstein und Franz Lahnsteiner, Projektverantwortlicher des BAW.

Hofer investiert in Fischprojekt

Diskonter möchte gefährdeten Speisefisch am Mondsee züchten ST. LORENZ. Der Lebensmittelhändler Hofer startet eine Kooperation mit dem Bundesamt für Wasserwirtschaft (BAW), mit der er die selten gewordenen Aalrutten in heimische Gewässer zurückbringen soll. Am Institut für Gewässerökologie, Fischereibiologie und Seenkunde in Scharfling am Mondsee werden die gefährdeten Aalrutten gezüchtet und anschließend ausgesetzt. Dieses Forschungsprojekt unterstützt die Hofer KG bis ins Jahr 2017 finanziell...

  • Vöcklabruck
  • Ursula Kronberger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.