Bundesheer

Beiträge zum Thema Bundesheer

25 Pioniere, speziell auf die Beseitigung der Folgen von Elementarereignissen ausgebildet, stehen in Kelchsau im Einsatz.
1 4

Bundesheer
Soldaten errichten Behelfsbrücke in Kelchsau

Tiroler Pioniere arbeiten nach Hochwasser vom Wochenende an Behelfsbrücke in Kelchsau.  KELCHSAU, SÖLL. Durch die starken Regenfälle riss die Kelchsauer Ache am Sonntag, den 18. Juli die Hauptbrücke im Bereich Kelchsau mit sich. Fahrzeuge können deswegen zwischen den beiden Talseiten nicht mehr verkehren.  Das Land Tirol hat das Österreichische Bundesheer angefordert, denn es soll rasch eine Behelfsbrücke errichtet bzw. fertiggestellt werden. Am Mittwoch, den 21. Juli trafen nun 25 Soldaten des...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Kufstein setzt wegen Verklausungen auf schnelle Maßnahmen und forderte das Bundesheer für einen Assistenzeinsatz an.
14

Hochwasserschutz
Kufstein fordert Bundesheer für Assistenzeinsatz an

Stadt setzt Sofortmaßnahmen: Verklauste Bachläufe sollen so schnell wie möglich frei gemacht werden.  KUFSTEIN. Nach dem Hochwasser könnte in Kufstein auch "vor" dem Hochwasser sein. Im Zuge der starken Regenfälle am 17. und 18. Juli kam es in der Festungsstadt zu Murenabgängen, überfluteten Kellern und Tiefgaragen. Auch der teilweise unterirdisch verlaufende Mitterndorfer Bach ist nun durch das Hochwasser mit Schutt und Holz verklaust. Würden nun neue Regenmassen kommen, bestünde Gefahr für...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Fahrzeuge, wie hier am Brennerpass, werden wieder kontrolliert, um die illegale Migration nach Tirol zu verhindern.
4

Bundesheer
Wechsel zu "illegaler Migrationsbekämpfung"

TIROL. Die Gesundheitsbehörden bekommen seit über einem Jahr Unterstützung vom Bundesheer im Kampf gegen das Virus. Die aktuelle Infektionslage lässt zu, dass viele SoldatInnen nun in den Bereich der "illegalen Migrationsbekämpfung" wechseln. Die Unterstützung in der CoronakriseDas Bundesheer unterstützte in der akuten Krise bei der Gesundheitshotline 1450 und bei der Kontaktnachverfolgung. Die SoldatInnen waren ebenfalls bei der Ein- und Ausreisekontrolle an den Staats- und Binnengrenzen im...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bundesministerin Tanner spricht den Kommandanten der Assistenzsoldaten ihren Dank aus.
1 4

Corona Tirol
Dank an Soldaten für Corona-Einsatz

TIROL. Seit gut einem Jahr sind im Kampf gegen das Coronavirus auch die SoldatInnen des Bundesheeres im Einsatz. Für die starke Unterstützung bedankte sich Bundesministerin Tanner bei einem Besuch der Assistenzsoldaten in Tirol.  674 Soldaten im EinsatzNoch sind 674 Soldaten in Tirol im Corona-Einsatz. Den Soldaten stattete die Bundesministerin für Landesverteidigung, Klaudia Tanner, kürzlich einen Besuch ab, um sich herzlich für die bisher erbrachten Leistungen zu bedanken.  "Sie, die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
"Ein großartiges Beispiel für die Zusammenarbeit des Landes und des Bundes" bezeichnete BMin Klaudia Tanner den Grundsatzbeschluss.

Grundsatzvereinbarung
Bessere Hilfestellung in Krisen- und Katastrophenfällen durch Bundesheer

TIROL. Ereignisse aus jüngster Vergangenheit wie das Hochwasser 2005, die Unwetterkatastrophe im Paznaun- und Sellraintal 2015 oder die Schneesituation in Osttirol in den Jahren 2018 und 2019 sind nur einige Bespiele dafür, dass Tirol aufgrund seiner Topographie und geografischen Lage immer wieder von schwerwiegenden Naturkatastrophen heimgesucht wird. Das Land Tirol stellt nun als Prävention eine Million Euro für die Modernisierung und Erweiterung des Katastrophengeräts zur Verfügung....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
 Bundesheer verstärkt den Einsatz in Tirol zur Eindämmung des Corona-Virus und seiner Varianten und kontrolliert gemeinsam mit der Polizei.
3

Testpflicht bei Ausreise
Bundesheer kontrolliert die Grenzübergänge

Über 2.000 Soldaten kontrollieren drezeit die Grenzen in Tirol. TIROL (jos). Die Wiedereinführung der Testpflicht für die Ausreise aus Tirol und den damit verbundenen Aufträgen durch das Land Tirol und die Gesundheitsbehörden führen zu einer Aufstockung der eingesetzten Soldaten in Tirol. „Die Reduzierung der Einsatzkräfte war schon angelaufen. Doch nun holen wir frische Kräfte aus ganz Österreich ins Land und setzen die Aufträge mit 650 Soldaten um. Durch unseren Einsatz hoffen wir, dass wir...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
„Mich stört die Waffe nicht. Wir führen die Kontrolle freundlich durch und versuchen schnell aber genau zu arbeiten", so ein Rekrut bei den Kontrollen im Bezirk Schwaz.
1 1 3

Grenzen
Kontrollen mit griffbereiten Waffen: "selbstverständlich"

TIROL. Vielen kommt es doch etwas seltsam vor, wenn nicht sogar beängstigend: Die Eindämmung des Coronavirus wird durch 569 Soldaten des Österreichischen Bundesheeres durchgeführt – die Waffe ist dabei immer griffbereit. „Für uns Soldaten ist es selbstverständlich, im Einsatz Waffen zu tragen", rechtfertigt jetzt der Militärkommandant von Tirol, Brigadier Ingo Gstrein, die Feuerwaffen bei den Kontrollen. Bundesheer im vollen EinsatzAktuell sind insgesamt 3.000 Angehörige der Streitkräfte mit...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
160 zusätzliche Soldaten meldeten sich am Dienstag beim stellvertretenden Militärkommandanten zum Dienst an den Grenzen Tirols.
1 3

Verstärkung
Bundesheer unterstützt Grenzdienst im Tiroler Unterland

In Tirol eingetroffen: 160 Soldaten helfen Polizei im Tiroler Unterland bei verstärkten Grenzkontrollen.  TIROL (red). Zusätzliche Soldaten des Österreichischen Bundesheeres, 160 an der Zahl, sind am Dienstag, den 9. Februar in Tirol eingetroffen. Ihre Aufgabe ist es, die verstärkten Grenzkontrollen der Polizei im Tiroler Unterland, zu unterstützen – dies ab 10. Februar. Damit erhöht sich die Zahl der in Tirol im Einsatz stehenden Soldaten auf 376. Bevor sie sich auf den Weg nach Tirol machten,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Seit 19.12. gibt es in Scharnitz wieder Corona-Grenzkontrollen.
5

Grenzkontrollen in Scharnitz
Nicht viel los an der Grenze

SCHARNITZ. Knapp zwei Wochen vor dem Jahreswechsel wurden an der Grenze Scharnitz/Mittenwald wieder Gesundheitskontrollen eingeführt. Einreisende nach Tirol wurden durch Polizei und Bundesheer kontrolliert. Niemand musste in Quarantäne Grundsätzlich mussten sich alle Personen, die vom Ausland nach Tirol einreisen, sofort in eine zehntägige selbstüberwachte Heimquarantäne begeben. Die Quarantäne konnte frühestens ab dem fünften Tag nach der Einreise durch einen negativen PCR- oder Antigen-Test...

  • Tirol
  • Nicolas Lair
Blick in einen Teil des Corona-Zentrums.

Corona Tirol
Personal für Coronazentrale – weitere 150 MitarbeiterInnen

TIROL. Nachdem es kürzlich zum Lokalaugenschein des Coronazentrums in Innsbruck kam, verkündet LH Platter nun auch weitere wesentliche organisatorische Schrittte, um auf den kommenden Winter bestmöglich vorbereitet zu sein. Vor allem der personelle Bereich soll aufgestockt werden, um das Team der Coronazentrale in Innsbruck bei der Bewältigung der Pandemie zu unterstützen.  150 weitere MitarbeiterInnenDie Zentrale in Innsbruck soll für den kommenden Herbst und Winter mit 150 zusätzlichen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

BUCH TIPP: Walter Blasi – "Der Steyr-Puch Haflinger des Österreichischen Bundesheeres"
Hommage an ein "Gebirgspferd"

Autor Walter Blasi dokumentiert den langen Weg einer Legende: Der Steyr-Puch Haflinger entwickelte sich zu einer der tragenden Säulen des Österreichischen Bundesheeres. Das Kultfahrzeug, das 1959 auf den Markt kam, ist in all seinen Variationen im Puch-Museum in Graz, aber dank vieler Haflingerfreunde weltweit auch noch auf den Straßen zu bewundern. Eine gelungene Hommage für alle Freunde des kleinen Allradlers. Edition Winkler-Hermaden, 116 Seiten, € 21,90

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Ab 1. September unterstützen 36 Soldaten des Bundesheeres die Tiroler Gesundheitsbehörden beim Contact Tracing und bei der Hotline 1450. (Symbolbild)

Coronavirus
Soldaten in Tirol zur Unterstützung beim Contact Tracing und bei Hotline

TIROL. Ab 1. September unterstützen 36 Soldaten des Bundesheeres die Tiroler Gesundheitsbehörden beim Contact Tracing und bei der Hotline 1450. Unterstützung durch das BundesheerDas Land Tirol nützt Contact-Tracing und die Gesundheitshotline 1450, um Corona-Cluster möglichst schnell zu erkennen. So soll die unkontrollierte Ausbreitung des Virus verhindert werden. Um beide Bereiche betreiben zu können, werden nun Soldaten eingesetzt. Diese kommen aus Bludesch (Vorarlberg), Landeck und Lienz....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Kommandant der ABC Abwehr bei der Befehlsausgabe vor dem Überprüfungsrundgang. Die Covid-Schutzmaßnahmen  im Logistikzentrum Spar/Wörgl werden alle 30 Minuten bei einem Rundgang von ABC- Abwehrsoldaten überprüft.
4

Spar-Zentrale Wörgl
Bundesheer hilft erneut im Lebensmittelhandel aus

Das Bundesheer hilft nach einem Corona-bedingten Personalausfall seit dem 26. August in der Spar-Zentrale Wörgl aus und sichert so die Lebensmittelversorgung. Vierzig Logistikexperten des Bundesheers stehen dort im Einsatz.  WÖRGL (red). Aufgrund von Covid-bedingten Personalausfällen in der Logistik des Lebensmittelkonzerns Spar (mittlerweile 27 Infizierte), hat dieser am 25. August  um Unterstützung durch das Österreichische Bundesheer angesucht. Vierzig Logistikfachleute des Bundesheeres...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Erneut sind Gesundheitskontrollen durch das Bundesheer am Brenner geplant.

Gesundheitskontrollen
SPÖ Tirol gegen Bundesheereinsatz

TIROL. Dass die Bundesregierung plant erneut das Bundesheer an der Brennergrenze zu Gesundheitskontrollen einzusetzen, ist dem Landesparteivorsitzenden und Klubobmann der neuen SPÖ Tirol, Georg Dornauer, ein Dorn im Auge. Für ihn ist es lediglich eine "türkise Inszenierung", für die das Bundesheer "missbraucht" wird.  Gesundheitskontrollen am BrennerDie Infektionsraten steigen wieder und einer der Gründe wird sicher das vermehrte Reisen der Bevölkerung sein. Als Maßnahme plant die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Militärkommandant Gernot Gasser informierte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner über die Arbeit der Assistenzsoldaten.

Gesundheitskontrollen
120 SoldatInnen zur Verstärkung der Behörden angefordert

TIROL. Um die Behörden bei den verstärkten Gesundheitskontrollen an den südlichen Grenzübergängen zu unterstützen, wurden 120 SoldatInnen im Rahmen eines Assistenzeinsatzes angefordert. Das Coronavirus macht an den Grenzen nicht Halt, am Brenner wird deshalb bereits seit Tagen vermehrt kontrolliert und auch getestet. Die Kontrollen sollen nun auf die gesamte Südgrenze, also auch am Reschenpass und in Sillian (Osttirol), ausgeweitet werden. Dazu fordert LH Günther Platter heute 120 SoldatInnen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Soldaten wurden in der Standschützen-Kaserne angelobt.
4

Angelobung
"Als Pionier ist es mir besonders wichtig, dass man zwischen Hindernissen Brücken baut."

INNSBRUCK. 310 Rekruten des Einrückungstermins Juli 2020 legten in der Standschützen Kaserne das Treuegelöbnis auf die Republik ab. Die Soldaten leisten seit Juli dieses Jahres ihren Präsenzdienst beim Österreichischen Bundesheer und werden in weiterer Folge im Bereich des Militärkommandos Tirol und beim Stabsbataillon 6 in verschiedenen Funktionen ihren Dienst versehen. EhrengästeAls Ehrengäste konnten unter anderem begrüßt werden, der Abgeordneter zum Nationalrat Hermann Gahr als Vertreter...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Militärkommandant von Tirol, Brigadier Ingo Gstrein begrüßt Bundesministerin Klaudia Tanner und Landeshauptmann Günther Platter an der Güterzugkontrollstelle am Brenner.
6

Bundesheer
Verteidigungsministerin auf Truppenbesuch in Tirol

TIROL. Am vergangenen Dienstag wurden die Tiroler Truppen von Verteidigungsministerin Tanner und Landeshauptmann Platter besucht. Die Ministerin bedankte sich bei den Einsatzorganisationen und den Soldaten für ihre gute Zusammenarbeit. Gestartet wurde der Besuch am höchstgelegenen Truppenübungsplatz Österreichs, in der Wattener Lizum. Was stand auf dem Programm?In der Wattener Lizum wurde Ministerin Tanner über das Einsatzspektrum der Brigade informiert. Am Truppenübungsplatz findet derzeit...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Niederndorf/Oberaudorf - nach irrtümlichen Meldungen bleiben die Kontrollen aufrecht.
2

Coronakrise - Grenzöffnung
Verwirrung bei kleinen Grenzübergängen

Nachdem in dieser Woche Meldungen für nur mehr eine stichprobenweise Kontrolle ab Freitag an der Grenze zu Bayern veröffentlicht wurde, war die Verwirrung der Bürger beiderseitig der Kontrollstellen zu Tirol und Bayern groß. Besonders an den Klein-Grenzübergängen. TIROL (sch). Im Tiroler Unterland betraf das im Besonderen die Grenzübergänge aus den Bezirken Kufstein und Kitzbühel - Kufstein/Kiefersfelden, Niederndorf/Oberaudorf, Wildbichl/Sachrang und Kössen/Reit im Winkl. Von...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Das Material wird nach genauer Sortierung mit Lkw aus dem zentrallager ausgeliefert.
5

Coronavirus
Verteilung des Schutzmaterials in Tirol läuft

TIROL. Die lang ersehnte und dringend benötigte Schutzkleidung im Kampf gegen das Coronavirus wird nach und nach in Tirol verteilt. Bisher konnten rund 1,3 Millionen Schutzmasken und -anzüge verteilt werden. Die Vergabe des Materials wird laufend fortgesetzt. Feuerwehr, Rotes Kreuz, Bundesherr und die Bergrettung Tirol arbeiten zusammen, um die Verteilung so rasch wie möglich zu bewerkstelligen. Schutzkleidung an die Helfer ausgegebenDas Material wurde an die niedergelassenen ÄrztInnen, an die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Aufschub-Präsenzdiener, die seit Wochen zusammen mit der Polizei und den Gesundheitsbehörden im Einsatz stehen, werden im Mai von den Milizsoldaten abgelöst. Hier bei der Kontrolle im Paznauntal.
6

Coronavirus
Tiroler Milizsoldaten rücken am vierten Mai ein

TIROL. Aktuell stehen in Tirol über 400 Soldaten bereit. Für die Ablöse und weitere Einsätze werden ab Mitte Mai die Milizsoldaten der 2. Kompanie des Jägerbataillons Tirol bereitstehen. 400 Soldaten sind im EinsatzSeit Wochen steht das Militärkommando Tirol mit über 400 Soldaten im Einsatz. Bei der Zusammenarbeit mit der Polizei und den Gesundheitsbehörden in Tirol stehen nun neue Aufträge an. Bereits jetzt sind bis zu 200 Aufschub-Präsenzdiener in Tirol im Einsatz. Nun sind aber Ablösen der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LPI Edelbert Kohler bei der Landespressekonferenz

Bisher 2.300 Anzeigen in Tirol
Polizei und Bundesheer im Dauereinsatz

Bei der täglichen Landespressekonferenz stand heute das Thema Sicherheit auf der Tagesordnung. Die Tiroler Polizei und das Bundesheer sind im Dauereinsatz. TIROL. „Das Bundeheer und die Polizei sind für Tirol essentielle Organisationen für die Sicherheit“, sagt Platter. Es gäbe deutlich weniger Delikte, auch die illegale Migration sei fast auf Null zurückgegangen. „Ich bin der Polizei dankbar. dass die Regelungen kontrolliert werden und sie trägt zur Sicherheit und Gesundheit der Menschen im...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
OberstdG Ingo Gstrein, neuer Landeskommandant in Tirol

Neuer Militärkommandant in Tirol
Gstrein: "Unser Heer braucht junge Leute"

Am 1. April übernimmt der Imster Ingo Gstrein das Landeskommando beim Bundesheer in Tirol. Ihren Dienstantritt am 1. April als neuer Militärkommandant haben Sie sich wohl auch ein wenig anders vorgestellt? Ingo Gstrein: "Ja, und wir befinden uns in einer sehr ernsten Situation, es sind viele verunsichert. Aber das Bundesheer in Tirol steht bereit, um der Bevölkerung zu helfen. Es sind bereits Soldaten eingesetzt und wir bekommen durch Einheiten aus dem Osten Unterstützung. Zwar wurde ich in der...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Vorerst werden beim Bundesheer alle Stellungen bis Freitag, 17. April geschlossen. Somit bleibt auch die Stellungstraße Innsbruck geschlossen.

Covid-19
Alle Stellungsuntersuchungen beim Bundesheer sind verschoben

TIROL. Vorerst werden beim Bundesheer alle Stellungen bis Freitag, 17. April geschlossen. Somit bleibt auch die Stellungstraße Innsbruck geschlossen. Keine Stellungstermine in TirolWie heute bekannt gegeben wurde, bleibt in Tirol die Stellung bis 17. April geschlossen. Alle betroffenen Stellungtermine werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Eine entsprechende Information bei einer Wiederaufnahme der Stellungen ergeht zeitgereicht. Die betroffenen Stellungspflichtigen werden schriftlich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

BUCH TIPP: Rudolf Höfling – "Die Hubschrauber und Flugzeuge des Österreichischen Bundesheeres - Von 1955 bis heute"
1955 bis heute: Flieger des Bundesheeres

Am 26. Oktober ist Nationalfeiertag – der Tag, an dem auch das Bundesheer zeigt, was es kann und hat. Seit jeher gehören Flugzeuge und Hubschrauber zur unentbehrlichen Ausrüstung. Dieser Bildband dokumentiert alle Fluggeräte, chronologisch nach Anschaffung von 1955 bis heute, von der Jakowlew Jak-18 und der Bell 47G2 bis zum Eurofighter. Ein schöner Überblick mit vielen Fotos und Beiträgen vom Luftfahrtexperten Rudolf Höfling. Edition Winkler-Hermaden, 144 Seiten, 25,90 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.