Bundesländer

Beiträge zum Thema Bundesländer

Von Samstag auf Sonntag, den 29. November, wurden österreichweit 4.047 Corona-Neuinfektionen binnen 24-Stunden vermeldet.

Meisten Neuinfektionen in Wien und OÖ
3.033 Corona-Neuinfektionen in Österreich

Am Dienstag gibt es österreichweit 3.033 Neuinfektionen. Die aktuelle Zahlen zur Corona-Entwicklung in Österreich ließen auf sich warten – um 14.00 lagen noch keine neuen Zahlen vor. Auf der Homepage des Gesundheitsministeriums wurde dies mit technischen Probleme begründet. ÖSTERREICH. Bisher gab es in Österreich 285.489 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (1. Dezember 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 3.325 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 227.497 sind...

  • Julia Schmidbaur
In der Bundeshauptstadt werden die CoV-Massentests der Bevölkerung bereits am kommenden Mittwoch, den  2. Dezember starten.
1 1 4

Wann welches Bundesland testet
Massentests in Österreich: Das ist der Fahrplan

Der Fahrplan für die Corona-Massentests ist in den Bundesländern unterschiedlich weit vorangeschritten: Acht Bundesländer haben ihren Termin für die Massentests bereits bekannt gegeben. In Vorarlberg ist die Planungen der Massentests praktisch fertig. Der genaue Ablauf der Testungen wird in einigen Bundesländern noch ausgearbeitet.   ÖSTERREICH. Am Mittwoch kündigten mehrere Bundesländer an, früher zu testen zu wollen und sich zum Teil selbst zu organisieren. Ursprünglich plante die...

  • Julia Schmidbaur
Wie viele Schüler die Betreuung an den Pflichtschulen in Anspruch nehmen werden, darüber herrscht in Schulen in den einzelnen Bundesländern große Verwirrung.
2

Vor Lockdown
Verwirrung über Betreuungsbedarf an Schulen

Vor dem neuerlichen Lockdown der Schulen am Dienstag herrscht bundesweit Verwirrung. Denn die Schulen sind nicht geschlossen. Wer Betreuung braucht, kann sein Kind weiter in die Schule schicken. Ob der Betreuungsbedarf an den Schulen ab Dienstag überhaupt abgedeckt werden kann, ist aber nicht klar.  ÖSTERREICH. Ab Dienstagmitternacht tritt im ganzen Land ein harter Lockdown in Kraft. Für alle Volksschulen, Mittelschulen, AHS-Unterstufen und Polytechnische Schulen gilt dann bis Freitag, 4....

  • Julia Schmidbaur
Oberösterreichs LH Thomas Stelzer und Niederösterreichs LH Johanna Mikl-Leitner  (beide ÖVO) zeigen Verständnis für den neuen Lockdown.
2

Harter Lockdown
Unterschiedliche Reaktionen aus den Bundesländern

Nach der Ankündigung der Bundesregierung, ab Dienstag einen Lockdown bis 6. Dezember zu verhängen, zeigen die Landeshauptleute in den ÖVP-geführten Bundesländern großteils Verständnis, Kritik kommt aber von den roten Landeschefs. ÖSTERREICH. Sowohl der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) als auch Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) unterstützen die Lockdown-Entscheidung der Bundesregierung und appellierten, sich an die Vorgaben zu halten. „Ich glaube, es braucht so...

  • Adrian Langer
Das Jahr 2020 fordert heuer nicht nur Engel, sondern alle Gläubige, die zu Allerheiligen und Allerseelen ihren Verstorbenen gedenken möchten.
2 4

Brauchtum
Warum wir Allerheiligen und Allerseelen feiern

Die Kirche feiert an den ersten Tagen im November immer Allerheiligen und Allerseelen. Warum wir eigentlich feiern und warum diese Tage gar nicht so viel gemeinsam haben, lest ihr bei uns. ÖSTERREICH. Der 1. November (heuer ein Sonntag) gilt als hoher Festtag und ist zum Unterschied zum 2. November gar kein Tag des Totengedenkens, sondern im Mittelpunkt das Leben, in das die Heiligen gelangt sind und das allen Christen verheißen wird. Allerheiligen steht daher in direkter Verbindung mit...

  • Adrian Langer

Reisen in den Herbstferien
Reisen ohne Quarantäne: Wo können wir in den Herbstferien Urlaub machen

Die beliebtesten Länder im Reise-CheckNoch zwei Tage Schule, dann beginnen die Herbstferien in Österreich. Die steigenden Infektionszahlen und die frisch eingeführten Corona-Maßnahmen, machen es uns nicht einfach, die freien Tage zu geniessen. Große Familientreffen, Eventbesuche, Fitnessstudios und Freizeitkurse kommen im Moment gar nicht in Frage. Was bleibt uns anderes übrig als die Kinder ins Auto zu packen und für eine Weile das Heimatland zu verlassen? Doch wohin dürfen wir reisen? Was...

  • Wien
  • Döbling
  • Anna Karolina Heinrich
Die Lange Nacht der Forschung (LNF20) ist der größte heimische Forschungs-Event. Eines der Highlights ist dieses Jahr ein virtueller Rundgang durch den Teilchenbeschleuniger der Europäischen Kernforschungsanlage CERN .

Über 600 Beiträge aus ganz Österreich
Lange Nacht der Forschung findet erstmals digital statt

Forschung bequem von zu Hause aus erleben: 50 Livestreams bringen alleine am Freitag im Rahmen der Langen Nacht der Forschung aktuelle Forschung als interaktives Erlebnis direkt ins Wohnzimmer. ÖSTERREICH. Da das größte heimische Event für Wissenschaft und Forschung heuer coronabedingt nicht wie gewohnt durchführbar ist, bieten die Veranstalter der Langen Nacht der Forschung, ganz nach dem Motto „Digital Transformation“, einen Ausschnitt des Programms virtuell an. Insgesamt 618 Videobeiträge...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Prost! Aber welches Bundesland genießt am häufigsten ein Gläschen Bier und wer hat den größten Biervorrat zu Hause? Wo und zu welchen Anlässen greift man in den Bundesländern zum Lieblingsgetränk der Nation? Und wer achtet beim Kauf am meisten auf Herkunft oder Preis? Antworten aus den neun österreichischen Bierregionen liefert eine aktuelle Bundesländerumfrage des Brauereiverbandes anlässlich des Tages des österreichischen Bieres am 30. September.
5

Tag des österreichischen Bieres
Vorarlberger trinken am meisten Bier, Steirer haben größten Biervorrat

Prost, Mahlzeit! Am Tag des Bieres kommt ans Licht, welche Bundesländer zu den absoluten Spitzen-Bierliebhabern gehören. Wo wird am meisten getrunken, in welcher Region hat man am meisten Bier zuhause, in welchen Bezirken lässt man sich Hopfen und Malz am meisten kosten und wo genießen Herr und Frau Österreicher ihr "kühles Blondes" am liebsten, zuhause oder beim Wirt? meinbezrk.at hat alle Antworten. ÖSTERREICH. Heute ist es soweit, der Tag des Bieres ist in Österreich, und anlässlich...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Anna Richter-Trummer
Positiv sieht GLOBAL 2000, dass alle Bundesländer in Österreich mittlerweile Klimaschutzprogramme aufgelegt haben und mit einzelnen Ausnahmen mittel- und langfristige Klimaziele verfolgen. Die gesetzten Ziele stehen allerdings meist nicht im Einklang mit den Erfordernissen der Klimawissenschaft. Lediglich Salzburg hat sich bis 2030 Ziele im Einklang mit der Klimawissenschaft gesetzt und will seine Treibhausgasemissionen bis dahin um 50 % reduzieren.
10

Höchsten CO2-Emissionen hat Oberösterreich
Klimareport: So schneiden Österreichs Bundesländer im Vergleich ab

Steigende Treibhausgasemissionen und wachsender Energieverbrauch, hoher Anteil von Öl- und Gasheizungen sowie überbordender Verkehr: In einem großen Klimaschutzbericht, welcher im Rahmen der Umweltinitiative Mutter Erde veröffentlicht wird, untersucht die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 die Fortschritte der Bundesländer beim Klimaschutz seit 2010. ÖSTERREICH. Das Bild zeigt zwar einige positive Entwicklungen, aber auch noch deutlichen Nachholbedarf: „Teils werden...

  • Anna Richter-Trummer
Grund für Wiens ersten Platz sind der kostengünstige und gut ausgebaute öffentliche Verkehr, ein umfassendes Car- und Bike-Sharing Angebot, sowie eine klimafreundliche Parkraumbewirtschaftung. Letztere zeichnet aus, dass große Teile der Parkflächen gebührenpflichtig sind, während Einzeltickets für öffentliche Verkehrsmittel vergleichsmäßig günstig sind.
12

Bundesländer-Ranking
Das sind Österreichs klimafreundlichste Städte

Welche Landeshauptstadt ist in Österreich die umweltfreundlichste in Sachen Verkehr und Luftqualität? Die Umweltschutzorganisation Greenpeace präsentierte das Landeshauptstädte-Ranking 2020 für Österreich. Alle neun Landeshauptstädte wurden in sieben verkehrs- und umweltrelevanten Kategorien, darunter öffentlicher Verkehr und Luftqualität, miteinander verglichen. Soviel vorweg: Wien landet dabei auf dem ersten Platz. ÖSTERREICH. Wien führt also das Bundesländer-Ränking und ist der klare...

  • Anna Richter-Trummer
"Wir waren auf so eine Krise nicht vorbereitet", so Anschober bei einer aktuellen Pressekonferenz. Es sei eine schwierige Ausgangsposition gewesen für das Gesundheitsministerium.
4 1 6

119 Neuinfektionen in Österreich
Wegen Party: Jugendliche verursachten Corona-Cluster in St. Wolfgang

Weiterhin steigt die Zahl der Neuinfektionen alarmierend schnell, 119 positiv Getestete waren es in den letzten 24 Stunden, alle Bundesländer sind jetzt wieder vom Coronavirus betroffen. Grund für den Cluster in St. Wolfgang seien Praktikanten gewesen, die "Party" gemacht und sich dabei infiziert hätten. Zur aktuellen Corona-Lage in Österreich informiert Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) gemeinsam mit Infektionsepidemiologin Daniela Schmid von der AGES  in einer aktuellen...

  • Anna Richter-Trummer
Sportkommentar Kalenderwoche 31.

Kommentar
Kopfschütteln auf sehr vielen Ebenen.

Die Regierung in Österreich schlittert immer mehr in eine Bredouille. Bei mehreren Bedeutungserklärungen zu den COVID-Bestimmungen gibt es Widerspruch und das nicht nur im Sport. Die Geschäftsschließungen bzw. -öffnungen wurden ja bereits vom VfGH abgehandelt. Der Bürger "Normalverbraucher" ist in Sachen Schutzmaßnahmen im großen Maße gewillt, sich an Bestimmungen und Vorgaben zu halten. Trotzdem kommt bei manchen, zu verschieden ausgelegten Maßnahmen, "Kopfschütteln" auf. Beispiele:...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer

Corona-Maßnahmen
Regierung plant neues Krisen- und Katastrophenschutzgesetz

Man wolle aus der Erfahrung der vergangenen Monate der Corona-Krise lernen, erklärte Kanzler Kurz am Freitag und einen zweiten Lockdown verhindern.  ÖSTERREICH. Die Bundesregierung wird auf Basis der vergangenen Lehren ein Krisen- und Katastrophenschutzgesetz auf den Weg bringen. Das erklärte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Freitag bei einer Pressekonferenz. Dafür werde man sich den Sommer über Zeit nehmen, so Kurz. "In der Krise hat vieles gut funktioniert aber Grund dafür waren...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Getestet werden sollen Personen in Risikobereichen, etwa Menschen in prekären Aufenthalts- Arbeits- und Lebenssituationen, so Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne).
2 2

Bundesweites Corona-Screening Programm
Bis zu 30.000 Tests pro Woche in ganz Österreich

Kommende Woche startet in ganz Österreich in allen Bundesländern ein großes Screeningprogramm auf SARS-CoV-2. ÖSTERREICH. Untersucht werden sollen Zielgruppen, wo man Risikobereiche sieht. Die Kosten können dafür bis Ende 2020 rund 240 Millionen Euro betragen, erklärte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Donnerstag in einer Pressekonferenz. Anschober: Neues Zeitalter für TestungenIm Fokus liegt nun das Testen auf Verdacht. "Wenn es Symptome gibt, werden Testungen...

  • Julia Schmidbaur
Die Präsidenten: Erste Reihe von links: Wolfgang Stanek (Oberösterreich), Verena Dunst (Burgenland), Ernst Woller (Wien), Manuela Khom (Steiermark), Robert Seeber (Bundesrat); zweite Reihe von links: Brigitta Pallauf (Salzburg), Reinhart Rohr (Kärnten), Sonja Ledl-Rossmann (Tirol), Harald Sonderegger (Vorarlberg), Josef Noggler (Südtirol), Karl Wilfing (Niederösterreich).
7

Länderkammern
Österreichs Landtagspräsidenten tagten in Stegersbach

Die Arbeit der Landtage in Corona-Zeiten stand im Mittelpunkt einer Konferenz der Landtagspräsidenten in Stegersbach. Dabei wurden der Umgang und die Erfahrungen mit digitalen Kommunikationsmedien in der politischen Arbeit diskutiert, berichtete die burgenländische Landtagspräsidentin Verena Dunst. Zum Thema "Jugend und Politik" fassten die Vorsitzenden der Länderkammern den Beschluss, den Stellenwert der Bundesländer und die Funktion der Landtage im politischen System künftig in den...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Ob imposante Bergwelten, glitzernde Flüsse und Seen oder ob kulturelle Vielfalt gefragt ist – unser Heimatland Österreich hält für die verschiedensten individuellen Wünsche und Bedürfnisse alles bereit!
46 20 30

Urlaub im Zeichen von Covid19
Anregungen für den Urlaub in Österreich

Liebe Leserinnen und Leser! ... Mit diesem Beitrag möchte ich einige Gedanken und Anregungen für den diesjährigen Urlaub mit Euch teilen! Da die Corona-Entwicklung in den südlichen Ländern noch zu unklar ist, ist doch nach wie vor die entsprechende Vorsicht geboten und die Vernunft sollte über das Fernweh siegen! All meinen Landsleuten, die noch nicht gebucht haben und noch unschlüssig sind, möchte ich gerne einige Anregungen für einen Urlaub in der Heimat übersenden!  Es gibt in sämtlichen...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Kindergartenbetreiber und Pädagogen sind skeptisch, dass kleinere Gruppen machbar sind.
1 1

Kindergarten in Österreich
"Kinder können nicht betreut werden, es fehlen Pädagogen"

Jedes Kind wird betreut, wenn die Eltern Bedarf anmelden, so das Ministerium. Dennoch soll jeder Kindergarten die Dichte und Anzahl reduzieren. Doch wie lässt sich das in die Praxis umsetzen? Eigentlich gar nicht, so die Kindergärten. So rügt der Berufsverband der Kindergartenpädagogen, dass es dafür zu wenige Mitarbeiter gebe und auch zu wenig Platz, um tatsächlich die Voraussetzungen für Kleingruppen zu erfüllen. ÖSTERREICH. Die Kindergartenbetreiber sind skeptisch, dass kleinere Gruppen...

  • Anna Richter-Trummer
Am Montag stellte Sozialminister Rudi Anschober (Grüne) die türkis-grünen Pläne zur Pflege vor. Am Dienstag sprach er sich für eine bundesländerspezifische Regelung bei der Mindestsicherung aus.

Bedenken zu Anschober-Vorschlag
Länder bei Mindestsicherung uneinig

Der grüne Sozialminister sprach sich am Dienstag für eine Übertragung der Zuständigkeiten an die Bundesländer bei der Mindestsicherung aus. In den Bundesländern herrscht Uneinigkeit. ÖSTERREICH. Der grüne Sozialminister Rudolf Anschober sprach sich am Dienstag gegenüber der Austria Presse Agentur (APA) für eine länderspezifische Lösung der Mindestsicherung aus. Es gebe in etlichen Bundesländern wie Tirol, Vorarlberg und Wien jetzt schon sehr spannende Lösungen, so Anschober, der diese...

  • Julia Schmidbaur
4

ACHTUNG - GIS-Gebührenbefreiung, Ökostromkostenbefreiung, Fernsprechentgeltzuschuss .....
GIS = Gebühren Info Service GmbH - Wo gibt es nähere Informationen zu nachstehenden Punkten?

- GIS - Gebührenbefreiung (Radio- und Fernsehgebühren) - Ökostromkostenbefreiung (wird vom Stromnetzbetreiber verrechnet) - Zuschuss zum Fernsprechentgelt (Ermäßigung bis zu 12,-- Euro mtl. möglich) Teil II - Anmerkungen und "Berechnungsbeispiele" zum Bericht vom 28.12.2019Allgemeine Anspruchsvoraussetzungen:  Wer die allgemeinen Anspruchsvoraussetzungen erfüllt, kann, wenn das Nettoeinkommen aller im Haushalt lebenden Personen die  gesetzlich festgelegten Richtsätze nicht überschreitet,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Ha MO
Erdbeben 2019: Die Grafik zeigt die Epizentralintensität, also die maximale Stärke der Fühlbarkeit aller von der Bevölkerung verspürten Beben. (Stand: 30.12.2019, 10 Uhr).
1 3

Wenige spürbare Erdbeben
2019 wurden in Österreich 953 Erdbeben registriert

Die meisten Erdbeben wurden dieses Jahr in Tirol beobachtet. Österreichweit liegt die Zahl der Erdbeben im Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre. ÖSTERREICH. Im Jahr 2019 registrierte das Stationsnetz des Erdbebendienstes der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) rund 9.400 weltweite seismische Ereignisse . In Österreich wurden im vergangenen Jahr 953 Erdbeben lokalisiert. Mit insgesamt 41 Ereignissen wurden in Österreich - wie schon im Vorjahr - relativ wenig Erdbeben...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Österreichs Gemeindebundpräsident Alfred Riedl, Bürgermeisterin Josefa Geiger, Doris Schmidauer, Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Bürgermeisterin Marion Török.
6 63

Bürgermeisterinnen-Treffen in der Hofburg
"Die Zukunft ist weiblich"

Österreichs Bürgermeisterinnen wurden von Doris Schmidauer und Bundespräsident Alexander Van der Bellen in die Hofburg geladen. BEZIRK TULLN / NÖ / Ö. Es ist eine Premiere: 110 Bürgermeisterinnen aus ganz Österreich sind der Einladung von Doris Schmidauer und Bundespräsident Alexander Van der Bellen in die Hofburg gefolgt. Es sei ein "kräftiges Zeichen der Gleichberechtigung und der Emanzipation", führte Schmidauer bei der Begrüßung aus. 2.096 Gemeinden zählt die Nation, 177 davon werden...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
3

ADVENT 2019
Christkindlmärkte und Punschstände in ganz Österreich

ÖSTERREICH. Am 15. November ist es soweit. Der Wiener Christkindlmarkt eröffnet seine Pforten. Doch auch das restliche Bundesland schmückt sich im vorweihnachtlichen Glanz. Zahlreiche Christkindlmärkte und Punschstände laden nun in ganz Österreich zum Verweilen und Genießen, Staunen und Genießen. Hier die schönsten Adventmärkte, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.  Weihnachten in WienWir haben Weihnachtsmärkte aus allen 23 Bezirken gesammelt – von der Inneren Stadt bis Liesing. Der...

  • Wien
  • Anna Richter-Trummer
Vereinsgründer Fred Donaldson weist die Missbrauchs-Vorwürfe rund um seinen Verein zurück.

Nach Spielverbot
"Original Play" will trotz Kritik weiter machen

Im November 2015 wird der Verein Original Play Österreich gegründet. Vier Jahre später nimmt der Vereinsvorstand am Mittwoch in der Pressekonferenz zur Zukunft des Vereins nach den Kindesmissbrauchs-Vorwürfen Stellung. ÖSTERREICH. Vereinsgründer Fred Donaldson, dessen Frau Kerstin, der ausgebildete "Apprentice" (Lehrling) Klaus Seits sowie die österreichischen Vereinsvorstände Robin Rieß und Sonja Mille betonen vor Ort, dass es in Österreich keine Beschwerden gebe und man viele positive...

  • Julia Schmidbaur
Österreichweit kaufen heuer 87 Prozent ein Weihnachtsgeschenk.

Weihnachten
Österreicher geben 2 Milliarden Euro für Geschenke aus

Der Großteil der Ausgaben für Weihnachtsgeschenke fließt in Geschäfte in der realen Welt.   ÖSTERREICH. Insgesamt wollen heuer 87 Prozent der Österreicher Weihnachtsgeschenke kaufen. Und das lassen sie sich auch einiges kosten: Rund zwei Milliarden Euro werden heuer für das Weihnachtsfest ausgegeben. Das hat eine Umfrage des KU Center of Retail and Consumer Research (CRCR) der Linzer Uni ergeben. 200 Millionen fließen ins AuslandBefragt wurden 501 Konsumenten im Alter von 16 bis 74...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.