Bundesministerium für Bildung

Beiträge zum Thema Bundesministerium für Bildung

Wirtschaft
Die Maßnahmen rund um das Corona-Virus werfen auch für Lehrlinge Fragen auf (Symbolbild).

zukunft.lehre.österreich
Regelungen für Lehrlinge

Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus machen vor Lehrlingen nicht halt.  Da viele offene Fragen entstehen, hat zukunft.lehre.österreich die wichtigsten Fragestellungen und Antworten zusammengefasst. Zurückgegriffen wurde dabei unter anderem auf die Wirtschaftskammer und das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung. OÖ. Seit Montag, 16. März 2020, bis zu Beginn der Osterferien am 3. April ist der Unterricht an der Berufsschule ausgesetzt. Das...

  • 25.03.20
Lokales
Feierliche Preisübergabe im Festsaal des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung in Wien: Bernd Liebenwein (ARGE-Leiter Wirtschaftsinformatik), die AbteilungsleiterInnen Martin Bauer und Katharina Kiss und Amir Dzelalagic (HAK Landeck) (v.l.).

HAK Landeck
IT-Wettbewerb „Digital.Day“: Landes- und Bundessieger aus Landeck

LANDECK. Als einziger Schüler in Tirol mit einer Erfolgsquote von 100 Prozent wurde Amir Dzelalagic von der HAK Landeck Landes- und Bundessieger. IT-Fähigkeiten  geprüft Bereits zum zehnten Mal wurde heuer der „Digital-Day“ an den österreichischen Handelsakademien vom Bildungsministerium veranstaltet. Dieser Wettbewerb bietet allen Handelsakademien Österreichs die Möglichkeit, die IT-Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler der 4. Jahrgänge auf Basis der Bildungsstandards zu beweisen. Im...

  • 26.09.19
Lokales
Die offizielle Preisverleihung im Festsaal des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung in Wien.

digi.check hak 2019 Mürzzuschlag
Bundessieger beim digi.check kommt aus Mürzzuschlag

Im letzten Schuljahr stellten rund 3.000 Schülerinnen und Schüler aus 80 Handelsakademien ihre digitalen Kompetenzen beim digi.check unter Beweis. Bei diesem Bewerb werden in Form eines 70-minütigen Tests Problemstellungen in den Bereichen Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbanken, Präsentation sowie Netzwerktechnik und Betriebssysteme gelöst. Am digi.check nehmen österreichweit die vierten Jahrgänge der Handelsakademien teil. Fabio Grafeneder, Schüler der HAK Mürzzuschlag, war...

  • 26.09.19
Lokales
Bei der Feierstunde im Landhaus zum Schulsportgütelsiegel standen auch die sportlichen Leistungen der Schüler selbst im Mittelpunkt.

Schulsportgütesiegel
Sportgütesiegel für neun Linzer Schulen

Im Linzer Landhaus wurden besondere Leistungen der Linzer Schulen im Sportbereich gewürdigt. LINZ. 67 oberösterreichische Schulen dürfen sich über die Verleihung des Schulsportgütesiegels freuen. Damit würdigt das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) deren besondere Leistungen im Schulsport. In einer Feierstunde im Landhaus übergab Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander das Siegel in Gold, Silber und Bronze auch an neun Linzer Schulen. Gold,...

  • 08.05.19
Lokales
v.l.n.r.:Direktorin Regina Reiter, Landesschulinspektorin Dr. Maresa Binder, Ministerialrätin Mag. Eva Schönauer-Janeschitz vom BMBWF, Sarah Hofinger (4 APP), Marlene Fürst (4 APP), Paola Lesslhumer (4 APP), Mag. Johanna Stadler, Mag. Elisabeth Grantl, Mag. Susanne Amez.
2 Bilder

HBLA Lentia sichert sich 1. Preis beim bundesweiten Logo-Wettbewerb „hum unternehmen“

Bei einem bundesweiten Logo- und Sloganwettbewerb des Bundesministerium für Bildung konnten Schüler humanberuflicher Schulen für die Dachmarke „hum unternehmen“ ein neues Logo designen. Aus über 90 Einsendungen war das Logo der Schülerinnen der 4a, Marlene Fürst, Sarah Hofinger und Paola Lesslhumer, des Schulzweigs Produktmanagement und Präsentation der HBLA Lentia zum Sieger gekürt worden. Bei einer offiziellen Feier überreichten Ministerialrätin Eva Schönauer-Janeschitz vom BMBWF,...

  • 03.05.18
Lokales
Dir. Bernhard Hutter mit den Kindern aus der 4. Klasse.

Schulsportgütesiegel in Gold für die VS Pfarrwerfen

Der Volksschule Pfarrwerfen wurde vom Bundesministerium für Bildung das Schulsportgütesiegel in Gold verliehen. Besonders die Anzahl der sportlichen Schulveranstaltungen und Skikurse, die Teilnahme an internen und externen Wettkämpfen und die intensiven Kooperationen mit den örtlichen Sportvereinen haben überzeugt. Im ganzen Bundesland gibt es nur zwei Volksschulen mit dieser Auszeichnung.

  • 02.02.18
  •  1
Leute
7 Bilder

Die leider "letzten" Schüler der 7. Klasse des Wiener Neustädter Militärrealgymnasiums besuchten das Militärhundezentrum in Kaisersteinbruch bei Bruck an der Leitha

Das Militärrealgymnasium stattete einen Besuch dem ca. 8 ha großen Militärhundezentrum in Kaisersteinbruch ab. Sie wurden vom Kommandanten, Oberst Otto Koppitsch MSD, in die Zucht und Ausbildung in Kaisersteinbruch eingewiesen und erlebten bei einer Vorführung die Leistungsfähigkeit der Diensthunde des Österreichischen Bundesheeres. Nach einer herzlichen Begrüßung von Oberst Koppitsch bekamen die Militärgymnasiasten einen geschichtlichen Überblick über die Militärhunde, die es seit 100...

  • 13.05.17
  •  1
Sport

Goldenes Sportgütesiegel für St. Martin

ST. MARTIN. Die Neue Mittelschule hat vom Bundesministerium das Goldene Schulsportgütesiegel überreicht bekommen. "Sport ist zwar bei uns nicht unser schulischer Schwerpunkt, dennoch wird er in seiner Vielfalt und Wertigkeit ganz groß geschrieben", erklärt Direktor Manfred Spenlingwimmer. "Keine andere Schule nimmt an so vielen verschiedenen Bewerben teil und ist dabei auch noch so erfolgreich, richtet selbst einige Turniere aus und bietet eine breite Vielfalt im Sportunterricht und in den...

  • 02.12.15
Lokales
Sektionschef Kurt Nekula überreichte Ulrike Wachter, Obfrau des Museumsvereins Fiss, das Bundes-Ehrenzeichen.

Bundes-Ehrenzeichen für Fisser Musemusobfrau

Ulrike Wachter wurde im Bundesministerium für Bildung und Frauen ausgezeichnet FISS/WIEN. Im Bundesministerium für Bildung und Frauen (BMBF) wurde am 25. Juni 2015 im Audienzsaal Ulrike Wachter in feierlichem Rahmen das Bundes-Ehrenzeichen überreicht. Wachter wurde für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Museumswesen von Sektionschef Kurt Nekula im Namen von Ministerin Gabriele Heinisch-Hosek ausgezeichnet. Als Obfrau des 2002 gegründeten Museumsvereins in Fiss (Tirol) bemüht sie sich seit vielen...

  • 09.07.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.