Burgverein

Beiträge zum Thema Burgverein

Lokales
Wenn sich der Vorhang auf der Burg 2020 wieder hebt, wird der Güssinger Kultursommer bereits ein Landes-Kulturbetrieb sein.

Kultursommer wird Landesbetrieb, andere könnten folgen
Güssinger Kulturlandschaft wird neu sortiert

Die monatelangen Gespräche zur Neuordnung der Güssinger Kulturlandschaft haben ein erstes Ergebnis gebracht. Der von Frank Hoffmann ins Leben gerufene und geleitete "Kultursommer" schlüpft ab 1. Jänner 2020 unter das Dach der Kulturbetriebe Burgenland (KBB). Künstlerische Gestaltung bleibt autonom"Für uns bedeutet das in erster Linie, dass wir uns um wirtschaftliche Agenden wie Kartenverkauf, Buchhaltung oder Marketing nicht mehr zu kümmern brauchen. Das wird dann in Eisenstadt erledigt",...

  • 01.10.19
  •  1
Leute
Das Ensemble der Burgspiele Güssing beginnt ihre Reise "In 80 Tagen um die Welt" am 24. Juli unter der Regie von Sabine James (2. von links).

"In 80 Tagen um die Welt"
Burgspiele Güssing bieten Weltreise an einem einzigen Abend

Einen Literaturklassiker in szenischer Form bieten die Burgspiele Güssing heuer auf der Festwiese. Ab 24. Juli ist das Amateurensemble in einer Adaption von Jules Vernes "In 80 Tagen um die Welt" zu sehen. Sabine James, die künstlerische Leiterin, hat sich sowohl der Regie als auch der Texte und der Komposition der begleitenden Musikstücke angenommen. Jules Verne hat seinen Roman vor über 100 Jahren zu einer Zeit geschrieben, als eine Weltreise noch ein beschwerliches Abenteuer war. Es geht...

  • 23.07.19
Leute
Das Ensemble der Burgspiele Güssing beginnt ihre Reise "In 80 Tagen um die Welt" am 24. Juli unter der Regie von Sabine James (rechts).
2 Bilder

Burgspiele
Wir verlosen Karten für "In 80 Tagen um die Welt" in Güssing

Ein Literaturklassiker in szenischer Form wird bei den heurigen Burgspielen Güssing auf der Festwiese zu sehen sein. Ab 24. Juli ist das Amateurensemble in einer Adaption von Jules Vernes "In 80 Tagen um die Welt" zu sehen. Sabine James, die künstlerische Leiterin, hat sich sowohl der Regie als auch der Texte und der Komposition der begleitenden Musikstücke angenommen. Jules Verne hat seinen Roman vor über 100 Jahren zu einer Zeit geschrieben, als eine Weltreise noch ein beschwerliches...

  • 11.07.19
  •  2
Leute

Kinder-Inszenierung
Wir verlosen Karten für "Dr. Dolittle" in Güssing

Einen Klassiker der Jugendliteratur in szenischer Form bieten die Burgspiele Güssing bei ihrer heurigen Nachwuchs-Inszenierung. "Dr. Dolittle" hat am Samstag, dem 13. Juli, Premiere. Die Rolle des Arztes, der mit den Tieren sprechen kann, übernimmt Arthur Köhling. Rund 20 Buben und Mädchen im Alter zwischen vier und 14 Jahren werden - zum überwiegenden Teil in Tierrollen - auf der Bühne stehen. Weitere Spieltermine sind der 14., 20. und 28. Juli sowie der 4., 11. und 15. August. Alle...

  • 02.07.19
Lokales
Die Umbauarbeiten beginnen bereits im Juni.

Ab Juni
Übersiedlungen vor Rathaus-Umbau in Güssing

Mitte Juni beginnt die erste Phase des Rathaus-Umbaues in Güssing mit der Errichtung eines barrierefreien Zugangs auf der Hauptplatz-Seite und dem Einbau eines Aufzugs. Die Umbauarbeiten machen auch den zeitweiligen Umzug von drei im Rathaus eingemieteten Organisationen notwendig: Der Burgverein hat ein neues Büro im Kulturzentrum bezogen.Der Tourismusverband siedelt in ein leerstehendes Geschäftslokal auf der anderen Hauptplatzseite.Die Burgenländische Gemeinschaft bezieht Quartier im...

  • 28.05.19
Leute
Das Burgspiel-Programm für 2019 stellte Regisseurin Sabine James (Mitte) mit Bgm. Vinzenz Knor und Sabine Döberl vor.
4 Bilder

"Dr. Dolittle" und "In 80 Tagen um die Welt"
Burgspiele Güssing machen Jugendbuch-Klassiker zum Bühnen-Stoff

Zwei Klassiker der Jugendliteratur werden in szenischer Form bei den heurigen Burgspielen auf der Festwiese zu sehen sein. Die Kinder-Inszenierung bringt ab 13. Juli "Dr. Dolittle", das Erwachsenen-Stück ab 24. Juli eine Adaption von Jules Vernes "In 80 Tagen um die Welt". Sabine James, die künstlerische Leiterin des Burgvereins, hat sich nicht nur in beiden Fällen der Regie, sonden auch der literarischen Adaption und der Komposition der begleitenden Musikstücke angenommen. "Reisen,...

  • 11.03.19
Lokales
Eine Annäherung der beiden Bühnen "Burgspiele" und "Kultursommer" will Vizebürgermeister Alois Mondschein (ÖVP) herbeiführen.

Burgspiele und Kultursommer
Annäherungsszenen zwischen Güssinger Theaterbühnen

Die seit 2005 bestehende Spaltung der Güssinger Theaterszene ist Vizebürgermeister Alois Mondschein (ÖVP) ein Dorn im Auge. Er will eine Annäherung der beiden Bühnen "Burgspiele" und "Kultursommer" herbeiführen. "Ziel könnte ein gemeinsames Güssinger Kulturprojekt sein. Viel weiter kann man zum derzeitigen Zeitpunkt nicht ins Detail gehen", so Mondschein, der in den letzten Monaten mit beiden Seiten hinter den Kulissen Gespräche geführt hat. Gespräche werden fortgesetzt"Ich gehe...

  • 18.10.18
Leute
"Die lustigen Weiber von Windsor" sind bei den Burgspielen Güssing ab 18. Juli zu sehen.

Wir verlosen Karten für die Burgspiele Güssing

"Die lustigen Weiber von Windsor"
 ab 18. Juli auf der Festwiese Der Burgverein Güssing setzt in seinem Jubiläumsjahr neuerlich auf William Shakespeare. Die Komödie „Die lustigen Weiber von Windsor“ ist wie geschaffen für ein turbulentes Freilichterlebnis am Fuß der malerischen Burg Güssing. GewinnspielDas Bezirksblatt Güssing/Jennersdorf verlost 3x2 Eintrittskarten für die Vorstellung am Freitag, dem 20. Juli. Die Gewinner werden telefonisch verständigt, bitte geben Sie daher Ihre...

  • 12.07.18
  •  2
Leute
Der "Kleine Sommernachtstraum"der Burgspiele will Jugendlichen und Kindern klassische Literatur näherbringen.
56 Bilder

Shakespeare als Kinder-Komödie in Güssing

25 Nachwuchs-Akteure spielen den "Kleinen Sommernachtstraum" Shakespeare mit Kindern und Jugendlichen zu inszenieren, ist kein einfaches Unterfangen. Regisseurin Sabine James gelang dies im Rahmen der Güssinger Burgspiele auf erfrischende Weise. Ihr "Kleiner Sommernachtstraum" verbindet den klassischen Komödienstoff mit heutigen Musik-Elementen, die auch Rap und Mundart einbeziehen. Samuel Zimmermann und Alessia Barnutui überzeugten als souveränes Elfenkönigspaar Oberon und Titania. Als...

  • 11.07.18
  •  1
Leute
4 Bilder

Wir verlosen Karten für den "Kleinen Sommernachtstraum" in Güssing

Shakespeare mit Kindern und für Kinder bieten die Burgspiele Güssing bei ihrer heurigen Nachwuchs-Inszenierung. "Ein kleiner Sommernachtstraum" nennt sich die Adaptierung des "erwachsenen" Bühnen-Klassiker, der im Vorjahr auf der Festwiese am Fuße der Burg zu sehen war. Um auch die Jugend behutsam an die große Weltliteratur heranzuführen, hat Regisseurin Sabine James den Shakespeare-Klassiker kindgerecht adaptiert. Unter ihrer Leitung spielen 25 Kinder zwischen sechs und vierzehn Jahren....

  • 27.06.18
  •  1
Leute
Heuer werden zwei Shakespeare-Stücke gespielt. Der "Sommernachtstraum" als Kinder-Stück ...
2 Bilder

Burgverein Güssing hält Rückschau auf 25 Jahre Burgspiele

An die 25 Jahre seit seiner Reaktivierung erinnert der Burgverein Güssing am Freitag, dem 22. Juni, bei einer Feierstunde im Kulturzentrum. Mit Fotos und Live-Darbietungen hält der Verein ab 19.00 Uhr Rückschau auf die Theaterproduktionen des abgelaufenen Vierteljahrhunderts. Regisseurin Sabine James stellt dazu die heurigen Produktionen "Die lustigen Weiber von Windsor" und "Der kleine Sommernachtstraum" vor, die im Juli Premiere haben.

  • 20.06.18
Leute
Hilde Koller (links), Sabine James und Heinz Koller verkörpern die Güssinger Burgspiele einst wie heute. Die kreative Familie Koller bildet seit 1996 die tragende Säule des Burgvereins.
11 Bilder

Was 1993 im Güssinger Burghof mit "Iwein" begann

Burgverein Güssing blickte auf seine letzten 25 Theater-Jahre zurück Streng genommen war das 25-Jahre-Jubiläum, das der Burgverein Güssing feierte, gar keines. Denn der Verein führte bereits 1950 sein erstes Theaterstück im Burghof auf. "Damals saßen russische Besatzungssoldaten in der ersten Reihe", erinnerte sich Historiker Walter Dujmovits (86) bei der Jubiläumsfeier an die Premiere von dazumal. Nachdem der Verein 37 Jahre stillgelegt war, wurde er 1993 mit dem Historienstück "Iwein der...

  • 28.05.18
Leute
Erinnerungen an 25 Jahre Güssinger Theater werden am Freitag, dem 25. Mai, ausgetauscht.

Burgspiele Güssing setzen Auftakt für ihr Jubiläumsjahr

25 Jahre ist es her, dass der Burgverein Güssing seine Burgspiele wieder zum Leben erweckte. Noch ehe die heurige Theatersaison beginnt, wird Rückschau gehalten. Am Freitag, dem 25. Mai, gibt es ab 18.30 Uhr einen kulturellen Gedankenaustausch im Gasthaus Wehofer. Wegbegleiter erzählen aus 25 Jahren und spielen kurze Szenen aus früheren Aufführungen. Mit dabei sind Reaktivierungs-Obmann Klaus Stöger, seine Nachfolgerin Hildegard Koller, der musikalische Leiter Franz Stangl, der Historiker...

  • 22.05.18
Lokales
Das Motto des Burgvereins: „Junges Leben in alte Mauern"
6 Bilder

Generalversammlung des Burgvereins Glanegg

Bei der Generalversammlung des Burgvereins Glanegg wurde die Marschrichtung für 2018 vorgegeben. GLANEGG. „Viel erreicht, noch nicht zufrieden“. Unter diesem Motto stand die Generalversammlung des Burgvereins Glanegg im Landgasthaus Tamegger in Tauchendorf, bei der auch der Obmann und die Vorstandsmitglieder neu gewählt wurden. Unter der gesanglichen Einbegleitung durch das BurgEnsemble und nach Grußworten des Glanegger Bürgermeisters Guntram Samitz konnte Obmann Jakob Koschutnig sich bei...

  • 13.03.18
Lokales
Seit vier Jahren ist Jakob Koschutnig Obmann des Burgvereins Glanegg. Im Herbst werden Kapelle und Palas renoviert
14 Bilder

Junges Leben in den alten Mauern

Unsere Sommer-Reihe "Gespräch im Park" starten wir mit dem Obmann des Burgvereins Glanegg. GLANEGG (fri). Zwei wesentliche Gebäudeteile der Burg Glanegg werden ab kommendem Herbst wiederhergestellt. Dann erstrahlt die ehemals drittgrößte Wehranlage Kärntens im historischen Glanz. Die WOCHE hat den Obmann des Burgvereins, Jakob Koschutnig, zum Interview gebeten. WOCHE: Was tut sich auf der Burg Glanegg? Gibt es aktuelle, neue Projekte? Jakob Koschutnig: Im Herbst beginnen wir mit der...

  • 14.07.16
Lokales
Der komplette Bühnenboden musste ausgetauscht werden.

Güssinger Burgverein sucht Gönner für neue Bühne

Die Witterung hat der Freilicht-Theaterbühne auf der Güssinger Festwiese derart zugesetzt, dass der komplette Bühnenboden erneuert werden musste. Die Bretter, die die Welt bedeuten, sind aber mittlerweile für die Premiere des "Gestiefelten Katers" am 10. Juli wieder voll einsatztauglich. Um das Projekt stemmen zu können, hat der Burgverein ein "Crowdfunding"-Projekt auf die Beine gestellt. Spender, die für die Renovierung zwischen 20 und 500 Euro lockermachen, bekommen Gegenleistungen in...

  • 04.07.16
Leute
Barbara Kraschl, Chorleiterin Singkreis mit Jakob Koschutnig, Obmann Burgverein Glanegg
8 Bilder

"Krendl"-Königin und König auf der Burg Glanegg

Bei der Summertime auf der Burg Glanegg wurde gekrendelt und gelacht. GLANEGG (fri). Bei der "Summertime" auf der Burg Glanegg am 29. August war heuer unter anderem Käsnudel-Krendeln angesagt. Die Krendl Expertin Angelika Galsterer zeigte den Besuchern, wie man Kasnudel nicht nur dicht kriegt, sondern vor allem auch mit dem typischen gezackten Rand versieht. Denn: "A Madl, dos nit krendln konn, dos kriagt kann Monn". Und so wurde die schnellste Krendlerin zur Krendl Königin erhoben. Auch die...

  • 31.08.15
  •  1
Leute
Familienministerin Sophie Karmasin (hinten Mitte) war vor Weihnachten in Güssing.
4 Bilder

Ministerin buchte „Reise durch den Advent“

Prominente Zuhörer hatte das Jugendensemble des Burgvereines Güssing bei seiner Weihnachtsaufführung im Einkaufszentrum City Center. Familienministerin Sophie Karmasin ließ es sich nicht nehmen, das Stück „Reise durch den Advent“ anzusehen. Daneben konnte Burgvereins-Obfrau Hilde Koller auch Landeshauptmann-Stv. Franz Steindl, Tourismuslandesrätin Michaela Resetar und Bundesrat Walter Temmel begrüßen.

  • 05.01.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.